DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Defizit des Antiperniziosafaktors


Die Beschreibung:


Die Verstöße im Organismus, herbeigerufen infolge des Mangels des Laktoflavins 12.


Die Symptome des Defizits des Antiperniziosafaktors:


В12-гиповитаминоз Kann bei langdauernd vegetarisch oder weganskom (der volle Vegetarismus) eine Ernährung in Zusammenhang mit den religiösen und sozialen Umständen entstehen. Die relative alimentäre Mangelhaftigkeit des Vitamins kann bei der Schwangerschaft, den langdauernden Alkoholismus entstehen. Dieser Zustand wird mit der erhöhten Erschöpfbarkeit, den Kephalgien, dem Schwindel beim Gehen, der Atemnot bei der körperlichen Belastung, der Senkung des Appetites, der Blässe mit der leichten ikterischen Schattierung der Hautdecken, dem Gefühl der Taubheit und des Kribbelns nach dem Körper charakterisiert.

Es ist die Hypovitaminose В12 jedoch öfter ist mit der atrophischen Gastritis und der Enteritis verbunden. Der Mangel der Bildung im Magen spezifisch glikoproteina (des medialen Faktors Kastla), der für die vollwertige Resorption des Vitamins im Dünndarm den festen Komplex mit dem Antiperniziosafaktor bildet, führt zur Entwicklung der schweren Erkrankung - megaloblastitscheskoj (bösartig) die Anämien, der Anämie Addisson-Birmera. Sie wird von der Unterdrückung des roten Triebes krowetworenija, dem Erscheinen im Knochenmark und dem peripherischen Blut der unreifen Erythrozyten mit dem exzessiven Inhalt in ihnen des Hämoglobins, ihrer erhöhten Hämolyse, sowie dem Felty-Syndrom und dem Blutplättchenmangel begleitet. Die Entzündlichen-Distrofitscheski Veränderungen der Schleimhaut des Mundes, des Magens und des Dünndarmes werden von der Achlorhydrie, der Veränderung der Oberfläche der Zunge, der Neigung zu ponossam, den Nahrungsintoleranzen begleitet. Seitens des Nervensystemes, für die schweren Fälle, erscheinen die Merkmale funikuljarnogo mijelosa - der Verstoß der Sensibilität der Haut, parestesii, die Veränderung der Funktionen der Harnblase, des Darmkanales, der Verwirrung der Gangart u.a.m.


Die Gründe des Defizits des Antiperniziosafaktors:


Der Begriff "der Antiperniziosafaktor" kollektiv. Kobalaminy (ist der Antiperniziosafaktor) eine Gruppe nah das Kobalt-enthaltend korrinoidow mit der Aktivität des Zyankobalamins, erfüllend die wichtigste Rolle in den Reaktionen der Transmethylierung (С1-переноса). Aus den natürlichen Quellen waren die Ableitungen des Antiperniziosafaktors, enthaltend er-Gruppe, (oksikobalamin), das Chlor (chlorkobalamin), Н20 (akwakobalamin) und das salpetrige Acidum (nitritokobalamin), sowie die Analoga В12 abgeschieden, die anstelle 5,6-dimetilbensi-midasola 5-oksibensimidasol, oder adenin, 2-metiladenin, das Oxypurin und metilgipoksantin enthielten. Aller diese verfügten über die kleinere Aktivität, als kobalamin. Die industrielle Form des Vitamins - das Zyankobalamin. Das Kobalt kann die variabelen Wertigkeiten zeigen: trechwalentnyj So3 + (im Bestand oksikobalamina), wieder!hergestellt zuerst in dwuchwalentnyj das Kobalt im Bestande von B12R (Co2 +) und dann in odnowalentnyj B12R (Co +). Diese Umwandlungen bedienen flawinowyje reduktasy - die Spender der Elektronen.


Die Behandlung des Defizits des Antiperniziosafaktors:


Es wird die Substitutionsbehandlung verwendet.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Defizits des Antiperniziosafaktors:


  • Сайт детского здоровья