DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Narkologie Alkoholisch polinejropatija

Alkoholisch polinejropatija


Die Beschreibung:


Wird bei den Personen missbrauchend die Spirituosen beobachtet, entwickelt sich in den späten Stadien der Erkrankung. In der Pathogenese gehört die Hauptrolle dem toxischen Effekt des Alkohols auf die Nerven und dem Verstoß in ihnen der Tauschprozesse. Die Veränderungen entwickeln sich nicht nur in spinalnych und die Schädelnerven, sondern auch in anderen Abteilungen des Nervensystemes (kopf- und das Rückenmark).


Die Symptome Alkoholisch polinejropatii:


Die Symptome polinejropatii einer beliebigen Herkunft sind von der gleichzeitigen Infektion bolschego oder der kleineren Anzahl der peripherischen Nerven bedingt. Die vorwiegenden klinischen Merkmale hängen von der überwiegenden Infektion dieser oder jener Spezies der Fasern, die den peripherischen Nerv bilden ab. Der peripherische Nerv besteht aus den feinen und dicken Fasern. Alle motorischen Fasern sind dick mijelinisirowannymi von den Fasern. Propriozeptiwnaja (tief) und die Vibrationsempfindung werden nach dick mijelinisirowannym den Fasern auch durchgeführt. Das Schmerz- und Temperaturgefühl werden nemijelinisirowannymi und fein mijelinisirowannymi von den Fasern übergeben. An der Sendung des Taktgefühles nehmen wie fein, als auch die dicken Fasern teil. Die vegetativen Fasern verhalten sich zu fein nemijelinisirowannym.

Die Infektion der feinen Fasern kann zum trennscharfen Verlust der Schmerz- oder Temperatursensibilität, parestesijam, den spontanen Schmerzen bei der Abwesenheit paresow und sogar bei den normalen Reflexen bringen. newropatija der dicken Fasern wird von der Muskelschwäche, der Areflexie, sensitiwnoj von der Ataxie begleitet. Die Infektion der vegetativen Fasern bringt zum Erscheinen der somatischen Symptome. Die Heranziehung aller Fasern wird gemischt – sensomotornoj und vegetativ – polinewropatijej charakterisiert.

Die manifestierenden Symptome bilden zwei klinisch patterna: symmetrisch sensor- oder symmetrisch motorisch-sensor- polinejropatiju. Auf den Anfangsstadien wiegt der Verstoß propriozeptiwnoj die Sensibilitäten vor. Fast alle Patienten erproben die drückenden Schmerzen im Gastroknemius. Ein morphologischer Substrat der Infektion  ist primär aksonalnaja die Degeneration und die nochmalige Demyelinisation. Speziell nejrofisiologitscheskije haben die Forschungen vorgeführt, dass beider Typs der nervösen Fasern fein und dick meistens erstaunt sind, aber können isolirowanno nur fein oder nur dick wolokny erstaunt sein. Damit klärt sich die Vielfältigkeit des Krankenbildes alkoholisch polinejropatii. Es ist irgendwelcher Abhängigkeit zwischen dem Typ der getroffenen Faser und den klinischen Besonderheiten des alkoholischen Abusus oder den labormässigen Kennwerten nicht aufgedeckt.

Es wird angenommen, dass die Besonderheiten des Krankenbildes sawissit von der Stufe der Teilnahme am pathologischen Prozess der zusätzlichen Mechanismen, unter anderem des Defizits des Thiamins können. Die Studie tiamindefizitarnoj nicht alkoholisch nejropatii und alkoholisch nejropatii ohne Defizit des Thiamins hat die wesentlichen Unterschiede zwischen diesen Zuständen vorgeführt. Tiamindefizitarnaja nicht alkoholisch nejropatija wird mit dem scharfen Anfang und dem schnellen Fortschreiten charakterisiert, im Krankenbild dominieren die motorischen Verstöße in der Kombination mit den Symptomen der Beschädigung der tiefen und oberflächlichen Sensibilität.

Hingegen schreitet, alkoholisch nejropatija ohne Defizit des Thiamins langsam fort, ein vorherrschendes Symptom ist der Verstoß der oberflächlichen Sensibilität in der Kombination mit dem Schmerz, qualvoll parastesijami. Die Biopsie suralnogo des Nervs demonstriert die überwiegende Infektion der Achsenzylinder der feinen Fasern, besonders in den Anfängerstufen der Entwicklung AP, die späten Stadien werden mit den Prozessen der Regeneration der feinen Fasern charakterisiert. Bei tiamindefizitarnoj nicht alkoholisch nejropatii werden die Achsenzylinder der dicken Fasern beschädigt. Die subperinewralnyj Wassergeschwulst ist bei tiamindefizitarnoj nicht alkoholisch nejropatii bedeutender, während sich segmentarnaja die Demyelinisation und nachfolgend remijelinisazija bei alkagolnoj polinejropatii ohne Defizit des Thiamins öfter treffen. Alkoholisch polinejropatija mit dem Defizit des Thiamins wird mit der variablen Kombination der Symptome, charakteristisch für tiamindefizitarnoj nejropatii und alkoholisch polinejropatii charakterisiert. So beeinflusst das Krankenbild das begleitende Defizit des Thiamins wesentlich.

Die Diagnose alkoholisch polinejropatii ist bei Vorhandensein von den elektrophysiologischen Veränderungen, wenigstens in zwei Nerven und einem Muskel in der Kombination mit den subjektiven Symptomen (der Klage des Kranken) und den objektiven Erscheinungsformen der Erkrankung (die Befunde newrologitscheskogo des Status) bei der Exklusion anderer Ätiologie polinewropati, sowie das Erhalten der anamnestischen Angaben vom Patienten und\oder seiner Verwandten über den Abusus vom Alkohol rechtmäßig.


Die Gründe Alkoholisch polinejropatii:


Zur Zeit wird der gerade toxische Einfluss eigentlich des Alkohols von der Mehrheit der Forscher wie der vorwiegende pathogenetische Mechanismus betrachtet. Es Wird angenommen, dass der Alkohol das System der Schutzbarriere des peripherischen Nervensystemes beschädigt. Die langdauernde Hyperglykämie kann anderer beschädigender Faktor sein. Der Verstoß der Verwertung der Vitamine der Gruppe In ist ein zusätzlicher Mechanismus der Entwicklung AP. Außerdem spielen die bedeutende Rolle die genetischen Faktoren. Insbesondere können den Wert die Besonderheiten der Gene, die die Fermente verschlüsseln haben: die Alkoholdehydrogenase und aldegiddegidrogenasu, die die zentrale Rolle im Metabolismus des Äthanols und seiner metabolita azetataldegida in der Leber spielen.


Die Behandlung Alkoholisch polinejropatii:


Der wichtigste Wert hat bei der Behandlung alkoholisch polinewropatii die Absage auf den Verbrauch des Alkohols und die Bestimmung der Vitamine der Gruppe In (zianokobalamin, das Thiamin, piridoksin). Benfotiamin, im Vergleich zum Thiamin, verfügt best resorbzijej, ist bolschej von der Durchdringlichkeit durch die Membran des Käfigs und der längeren Periode der Halbaufzucht bedeutend. Diese Besonderheiten haben den großen klinischen Wert, da ihm benfotiamin in den gemässigten Dosen dankend leistet wesentlich bolschi den therapeutischen Effekt, als das Thiamin in den hohen Dosen. Benfotiamin ernennen auf 150 Milligrammen 2-3 Male im Tag  2 Wochen, dann auf 150 Milligrammen 1-2 Male im Tag während 6-12 ned. In der pathogenetischen Therapie alkoholisch polinewropatii verwenden antioksidanti (tioktowaja das Acidum) auch.

Es gibt keine kontrollierte randomisierten Forschungen der symptomatischen Therapie des Schmerzes bei alkoholisch polinewropatii. Der Klinikversuch zeugt von einer bestimmten Effektivität amitriptilina und karbamasepina. Unter Berücksichtigung der Befunde über die Erhöhung bei alkoholisch polinewropatii die Aktivitäten proteinkinasy Mit und glutamatergitscheskoj mediazii die Hemmstoffe proteinkinasy Mit und die Antagonisten der NMDA-Rezeptoren perspektivisch sind.

Die guten Ergebnisse führt die Anwendung zitoflawina vor, der den Mikrokreislauf verbessert und stellt den Metabolismus wieder her. Die Bestimmung zitoflawina den Patienten mit alkoholisch polinejropatijej verringert die Intensität des Schmerzes, verringert newrologitscheski das Defizit.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Alkoholisch polinejropatii:

  • Препарат Комбилипен®.

    Kombilipenj

    Das Polyvitaminmittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармстандарт" Russland

    79

  • Препарат Комбилипен®.

    Kombilipenj

    Das Polyvitaminmittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармстандарт" Russland

    79

  • Препарат КомплигамВ®.

    KompligamWj

    Das Polyvitaminmittel + die übrigen Präparate.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

  • Препарат Берлитион® 300.

    Berlitionj 30

    Das Metabolitscheski Mittel.

    Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

  • Препарат Нейрорубин-форте лактаб.

    Den nejrorubin-Fort laktab

    Der Komplex der Vitamine der Gruppe W

    Mepha die GmbH, die Schweiz

  • Препарат Октолипен®.

    Oktolipenj

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармстандарт" Russland

  • Препарат Юнигамма.

    Junigamma

    Das Polyvitaminmittel.

    Unipharm, Inc ("Junifarm") die USA

  • Препарат Тиоктацид® БВ  .

    Tioktazidj BW

    Das Metabolitscheski Mittel.

    MEDA Manufacturing GmbH (des Honigs Manufaktschuring GmbCh) Deutschland

  • Препарат Диалипон (раствор).

    Dialipon (die Lösung)

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Тригамма®.

    Trigammaj

    Die Vitamine der Gruppe In + die übrigen Präparate

    Die Publikumsgesellschaft "Мосхимфармпрепараты" von ihm. N.A.Semaschko "Russland

  • Препарат Тиолепта®.

    Tioleptaj

    Das Metabolitscheski Mittel.

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

  • Препарат Комбилипен®.

    Kombilipenj

    Das Polyvitaminmittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармстандарт" Russland

  • Препарат Тиоктацид® 600Т.

    Tioktazidj 600Т

    Das Metabolitscheski Mittel.

    MEDA Manufacturing GmbH (des Honigs Manufaktschuring GmbCh) Deutschland

  • Препарат Тиолепта® раствор.

    Tioleptaj die Lösung

    Das Metabolitscheski Mittel.

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

  • Препарат Эспа-Липон.

    Espa-Lipon

    Das Metabolitscheski Mittel.

    Esparma GmbH (Esparma GmbCh) Deutschland

  • Препарат Тиоктовая кислота.

    Das tioktowaja Acidum

    tgepatoprotektornoje das Mittel.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Витагамма®.

    Witagammaj

    Das Polyvitaminmittel.

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Эспа-Липон.

    Espa-Lipon

    Das Metabolitscheski Mittel.

    Esparma GmbH (Esparma GmbCh) Deutschland

  • Препарат Тиоктовая кислота.

    Das tioktowaja Acidum

    Das gepatoprotektornoje Mittel.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova


  • Сайт детского здоровья