DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Syndrom Liddla


Die Beschreibung:


Das Syndrom Liddla - die seltene erbliche Erkrankung, bei der die Nieren das Kalium herausführen, aber halten zu sehr die große Menge des Natriums und des Wassers auf, was zur Erhöhung des arteriellen Blutdrucks führt.
Das Syndrom Liddla ruft den Verstoß der Reihe der Prozesse in den Nieren herbei. Für die Erhöhung der Aufzucht des Natriums und des Wassers mit dem Urin und können sich die Senkungen des arteriellen Blutdrucks triamteren oder amilorid - das Medikament vornehmen, die die Aufzucht des Kaliums verhindern.


Die Symptome des Syndroms Liddla:


Die Merkmale des Syndroms Liddla beginnen, schon im frühen Kindesalter gezeigt zu werden: von 6 Monaten bis zu 4-5 Jahren.
Dabei wird es bemerkt:
Der hohe arterielle Blutdruck.
Die Dehydratisierung (die Entwässerung).
Die Schläfrigkeit.
Das herabgesetzte Interesse für das Spiel.
Einfallend rodnitschok.
Die einfallenden Augen, die kleine Absonderung der Tränen.
Die Mundtrockenheit.
Der starke Hunger oder der Durst.
Das seltene Urinieren.
Der Rückstand in der psychomotorischen Entwicklung.


Die Gründe des Syndroms Liddla:


Das Syndrom Liddla ist eine erbliche Erkrankung mit dem autossomno-dominanten Vererbungstyp. Die Mutation betrifft das Gen, das die Eichhörner natrijewogo den Ductus verschlüsselt, als dessen Ergebnis die Hemmung des Natriums im Organismus und die verstärkte Aufzucht des Kaliums geschieht.


Die Diagnostik:


Für die Diagnostik metabolitscheskich der Verstöße wird die Analyse des Blutes verwendet, die metabolitscheski die Alkalose, die Senkung der Aktivität des Renins des Plasmas und den Stand des Aldosterons, die Hypernatriämie, die Hypokaliämie an den Tag bringt.
In der Harnanalyse klärt sich der hohe Stand des Kaliums.
Es ist die Bestätigung der Diagnose von der molekular-genetischen Testierung möglich.


Die Behandlung des Syndroms Liddla:


Für die Therapie des Syndroms Liddla verwenden das Kalium-aufbewahrend diuretiki, sie lassen zu, den Blutdruck zu kontrollieren, aber entfernen die Hemmung in der psychomotorischen Entwicklung nicht.
Die chirurgische Methode der Behandlung – das Umsteigen der Niere.




  • Сайт детского здоровья