DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Zöliakie


Die Beschreibung:


Die Zöliakie ist neperenossimostju das Eichhorn der Korngräser – des Leimstoffes bedingt. Es ist das Syndrom der verletzten Absorption, das im frühen Kindesalter beobachtet wird.


Die Gründe der Zöliakie:


Die Erkrankung ist zum ersten Mal in 1888 Dschijem beschrieben. In 1950 war der Faktor bestimmt, der die Zöliakie herbeiruft ist ein Eiweißkleber (der Leimstoff) des Weizens, des Reises, des Hafers, der Gerste. Die Exklusion dieser Substanzen bringt zum Verschwinden der Symptome der Erkrankung. Die Frequenz der Erkrankung 1:300 – 1:2000, ist eine der häufigen Formen anabsorbzionnogo des Syndroms, die zeugende zugunsten familiäre und erbliche Geneigtheit der Erkrankung.

Патогенетические основы при целиакии

Die pathogenetischen Grundlagen bei der Zöliakie


Die Symptome der Zöliakie:


Die Erkrankung wird Ende 1. Jahr und auf 2-4 Lebensjahr, was mit der Einführung der Nahrung, die den Leimstoff enthält (das Gebäck, die Zwiebäcke, das Brot, des Breies usw. verbunden ist) gezeigt . Es erscheint der Durchfall, der der Behandlung von der gewöhnlichen Diät nicht nachgibt, es schließen sich die Infektionen an. Der Durchfall von einigen Kotabgängen im Tag (der Breiartige. Grau-fettig, fötid) – bis zur Verschärfung (häufig, wässerig). Es wird die Intoxikation beobachtet. Es ist die Reihenfolge ponossow mit den Konstipationen möglich. In einigen Fällen werden die Erscheinungen der sideropriven Anämie oder der Rachitis bemerkt, und es gibt keinen Rückstand in der Körperentwicklung, manchmal der Senkung der Masse des Körpers. Bei der typischen Form schreitet die Hypotrophie fort, die Hypotonie der Muskeln, erscheint groß otwislyj der Bauch, was vom reichlichen Inhalt des Darmkanales bedingt ist. Oft ist die Anorexie, den widernatürlichen Appetit vorhanden, die Kinder sind launisch, reizbar, geschlossen. Nachher wird bei diesen Kindern die Entwicklung der Anämie beobachtet, der Hypovitaminosen, der Rachitis mit der Osteoporose, treten die Brüche der Knochen leicht. Wenn die Erkrankung diagnostiziert wird wird behandelt, schreiten die Symptome fort, und werden die Kinder die Opfer der Sekundärinfektionen. Manchmal kann die Erkrankung atipitschnyj den Charakter des Ablaufes erwerben.


Die Diagnostik:


Die Diagnostik ist auf der Klinik, die Aufspürung der sideropriven Anämie, gipokalzijemii, der erhöhten Aufzucht der Fette mit den Kotabgängen, der Senkung der Lipide und des Cholesterins des Blutes gegründet.

Изменение кишечного эпителия при целиакии

Die Veränderung des Darmepithels bei der Zöliakie


Die Behandlung der Zöliakie:


Die Behandlung der Zöliakie ist bei der Nutzung besgljutenowoj die Diäten (die Exklusion von der Ration des Weizens, des Roggens, des Hafers, der Gerste), die Beschränkung der Fette und der Kohlenhydrate (der Laktose) ergebnisreich. Nicht enthaltend des Leimstoffes der Buchweizen, der Mais, die Milchlebensmittel, der Mischung (außer "der Kleine" mit dem Haferbrei), die Sojabohne, die Kartoffeln. Der Effekt ist vorhanden: im Laufe von 1-2 Wochen wird das Kind ruhiger sein, verbessert sich den Muskeltonus, die Bewegungsaktivität. Jedoch sind für die Normalisierung des Stuhles etwas Monate der Diätbehandlung notwendig. Die Kinder beginnen, an Gewicht zuzunehmen, entwickeln sich adäquat. Im Laufe von 1-2 Monaten ernennen die Präparate des Eisens, die Blattsäure, das Vitamin D. Die besgljutenowaja Diät wird während des ganzen Lebens beachtet. Die Prognose bei der Beachtung der Diät – günstig.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Zöliakie:


  • Сайт детского здоровья