DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Kardiologie Die Schockzustände verschiedener Genese

Die Schockzustände verschiedener Genese



Die Beschreibung:


Der Schock (von angl. shock — der Stoß, die Erschütterung) — der pathologische Prozess, der entwickelnd als Antwort auf die Wirkung der ausserordentlichen Reize und vom progressiven Verstoß der lebenswichtigen Funktionen des Nervensystemes begleitet wird, der Blutkreislauf, der Atmung, des Stoffwechsels und einiger anderer Funktionen. Eigentlich, es ist die Vereitelung der kompensatorischen Reaktionen des Organismus als Antwort auf die Beschädigung.


Die Symptome der Schockzustände verschiedener Genese:


Die Kriterien der Errichtung der Diagnose:
Die Diagnose "den Schock" stellen beim Vorhandensein beim Kranken der folgenden Merkmale des Schocks:

    * Die Senkung des arteriellen Blutdrucks und die Tachykardie (bei torpidnoj der Phase);
    * Die Unruhe (erektilnaja die Phase nach Pirogowu) oder die Beschattung des Bewusstseins (torpidnaja die Phase nach Pirogowu);
    * Der Verstoß der Atmung;
    * Die Verkleinerung des Umfanges des abgeschiedenen Urins;
    * Kalt, die feuchte Haut mit blass-zianotitschnoj oder der Marmorfärbung.
Nach dem Typ zirkuljatornych der Verstöße sieht die Einordnung die folgenden Speziese des Schocks vor:

    * gipowolemitscheski;
    * kardiogennyj;
    * pereraspredelitelnyj (distributions-);
    * obstruktiwnyj.

Die klinische Einordnung unterteilt den Schock auf vier Stufen nach der Stufe seiner Schwere.

    * Der Schock der I. Stufe. Der Zustand des Betroffenen das Kompensierte. Das Bewusstsein ist, klar, der Patientin kontakten aufgespart, ist ein wenig abgebremst. Der systolische arterielle Blutdruck (der arterielle Blutdruck) übertritt 90 mm rtutnogo des Stranges, der Puls ist beschleunigt, 90–100 Stöße in der Minute. Die Prognose günstig.
    * Der Schock der II. Stufe. Der Betroffene ist abgebremst, die Hautdecke ist, die Herztöne prigluschenny, den Puls häufig – bis zu 140 Stößen in der Minute, der schwachen Füllung blass, der maximale arterielle Blutdruck ist bis zu 90–80 Torr die Atmung oberflächlich, beschleunigt verringert, das Bewusstsein ist aufgespart. Der Betroffene antwortet auf die Fragen richtig, sagt langsam, der leisen Stimme. Die Prognose ernst. Für die Rettung des Lebens wird die Durchführung protiwoschokowych der Veranstaltungen gefordert.
    * Der Schock der III. Stufe. Der Patientin adinamitschen, ist abgebremst, auf den Schmerz reagiert nicht, auf die Fragen antwortet odnosloschno und äußerst langsam oder ganz und gar nicht antwortet, sagt vom tauben kaum hörbaren Flüstern. Das Bewusstsein verwirrt oder fehlt gar. Die Haut blass, ist kalt später abgedeckt, es ist die Akrozyanose geäußert. Die Herztöne taub. Der Puls fadenförmig – 130–180 Stöße in der Minute, klärt sich nur auf den grossen Adern (schläfrig, hüft-). Die Atmung oberflächlich, häufig. Der systolische arterielle Blutdruck ist als 70 mm rtutnogo des Stranges niedriger, der zentrale Venendruck (ZWD) ist der Null oder negativ gleich. Es wird die Anurie (die Abwesenheit des Urins) beobachtet. Die Prognose sehr ernst.
    * Der Schock der IV. Stufe wird klinitscheski wie einer der Terminalzustände gezeigt. Die Herztöne werden nicht angehört, der Betroffene ohne Bewusstsein, erwirbt die Hautdecke der grauen Farbe die Marmorzeichnung mit den stagnierenden Flecken als Leichen- (das Merkmal der Senkung krowenapolnenija niedriger und der Blutstauung in den kleinen Behältern), der Lippe sinjuschnyje, ist der arterielle Blutdruck klären sich 50 Torr, gar oft nicht. Der Puls ist auf den Zentralarterien, die Anurie kaum deutlich. Die Atmung oberflächlich ausgedehnt, selten (aufschluchzend, spasmisch), kaum bemerkenswert, sind die Augensehlöcher, gibt es keine Reflexe und die Reaktionen auf den Schmerzreiz. Die Prognose fast immer der Ungünstige.

Voraussichtlich kann man die Schwere des Schocks nach dem Index Algowera, das heißt nach der Beziehung des Pulses zum Wert des systolischen arteriellen Blutdruckes bestimmen. Der normale Index — 0,54; 1,0 — der instationäre Zustand; 1,5 — der schwere Schock.


Die Gründe der Schockzustände verschiedener Genese:


Vom modernen Standpunkt entwickelt sich der Schock entsprechend der Theorie des Stresses G.Seljes. Laut dieser Theorie, die übermäßige Wirkung auf den Organismus ruft darin die spezifischen und nicht spezifischen Reaktionen herbei. Erste hängen vom Charakter der Wirkung auf den Organismus ab. Zweite — nur von der Kraft der Wirkung. Die Nespezifitscheski Reaktionen bei den Wirkungen des superstarken Reizerregers haben den Namen des allgemeinen Adaptationssyndroms bekommen. Das allgemeine Adaptationssyndrom verläuft immer derartig, in drei Stadien:

  1. Das Stadium der Mobilisierung (die Besorgnis), bedingt von der primären Beschädigung und der Reaktion auf ihn;
  2. Das Stadium des Widerstands, das mit der maximalen Anstrengung der Abwehrmechanismen charakterisiert wird;
  3. Das Stadium der Abmagerung, das heißt der Verstoß prispossobitelnych der Mechanismen, die zur Entwicklung "der Adaptationskrankheit" bringen.

So ist der Schock, nach Selje, eine Erscheinungsform der nicht spezifischen Reaktion des Organismus auf die übermäßige Wirkung.

N.I.Pirogow in der Mitte des XIX. Jahrhunderts hat in der Pathogenese des Schocks des Begriffes erektilnoj (die Anregung) und torpidnoj (die Schlaffheit, die Erstarrung) der Phasen bestimmt.

Die Reihe der Quellen  bringt die Einordnung des Schocks entsprechend den pathogenetischen Hauptmechanismen.

Diese Einordnung unterteilt den Schock auf:

    * gipowolemitscheski;
    * kardiogennyj;
    * Der Traumatische;
    * septitscheski oder infektiös-toxisch;
    * anafilaktitscheski;
    * newrogennyj;
    * Kombiniert (kombinieren die Elemente verschiedenen Schocks).


Die Behandlung der Schockzustände verschiedener Genese:


Die Behandlung des Schocks bildet sich aus einigen Momenten:

  1. Die Beseitigung der Gründe, die die Entwicklung des Schocks herbeiriefen;
  2. Der Ersatz des Defizits des Umfanges des strömenden Blutes (OZK), mit der Vorsicht beim Herzschock;
  3. oksigenoterapija (die Inhalation des Sauerstoffs);
  4. Die Therapie der Azidose;
  5. Die Therapie wegetotropnymi von den Präparaten zum Ziel, positiv inotropnyj den Effekt herbeizurufen.

Zusätzlich verwenden die Steroidhormone, das Heparin und die Streptokinase für die Prophylaxe der Mikrothrombose, diuretiki für die Wiederherstellung der Nierenfunktion beim normalen arteriellen Blutdruck, die Beatmung.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Schockzustände verschiedener Genese:

  • Препарат Бетаспан.

    betaspan

    Gljukokortikosteroidy für die Systemanwendung.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Метипред.

    Metipred

    Die Glukokortikoide.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

    1

  • Препарат Метипред.

    Metipred

    Die Glukokortikoide.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

    1

  • Препарат Рефортан® ГЭК 6%, Рефортан® ГЭК 10%.

    Refortanj GEK 6 %, Refortanj GEK 10 %

    Das plasmosameschtschajuschtscheje Mittel.

    Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

  • Препарат Кордиамин 2,0мл N10.

    Kordiamin 2,0мл N

    Die Mittel, die auf das respiratorische System gelten.

    Die GmbH "das Pharmazeutische Unternehmen" Gesundheit "die Ukraine

  • Препарат Глюкоза 5%.

    Die Glukose 5 %

    Die Lösungen für die intravenöse Einführung. Die Kohlenhydrate.

    FGUP NPO "das Mikrogen" Russland

  • Препарат Глюкоза 7,5%.

    Die Glukose 7,5 %

    Das plasmosameschtschajuschtscheje Mittel, das Mittel für eine parenterale Ernährung

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Аспаркам, табл. №10, №50.

    Asparkam, die Tabelle №10, №

    metaboliki. Das Präparat des Kaliums und des Magnesiums.

    Die Publikumsgesellschaft "Roter Star" die Ukraine

  • Препарат Рингер.

    Ringer

    Der Elektrolyt

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Стабизол® ГЭК 6%.

    Stabisolj GEK 6 %

    Das plasmosameschtschajuschtscheje Mittel.

    Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

  • Препарат Рингер.

    Ringer

    Das regidratirujuschtscheje Mittel.

    Die GmbH "АСФАРМА" Russland

  • Препарат Контрикал.

    kontrikal

    Die Antigemorragitscheski Mittel. Die Hemmstoffe der Fibrinolyse.

    Pliva Hrvatska, d.o.o. Kroatien

  • Препарат Глюкоза.

    Die Glukose

    Das Präparat mit reflektornym sossudorasschirjajuschtschim vom Effekt.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Кордиамин.

    Kordiamin

    Der Atmungsappetithemmer

    Die Publikumsgesellschaft "Татхимфармпрепараты" Russland

  • Препарат Трометамол Н.

    Trometamol N

    Das Antiazidemitscheski Mittel.

    Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

  • Препарат Рингер.

    Ringer

    Der Elektrolyte das Gleichgewicht das wieder herstellende Mittel

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Эфедрин.

    Efedrin

    Simpatomimetiki.

    FGUP "der Moskauer endokrine Betrieb" Russland

  • Препарат Дофамин-Ферейн®.

    Das Dopamin-ferejnj

    Das Cardiotonicum neglikosidnoj die Strukturen.

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Глюкоза.

    Die Glukose

    Die Mittel für eine Heilernährung. Die Kohlenhydrate.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

  • Препарат Дроперидол.

    Droperidol

    Das Antipsichotitscheski Mittel (das Neuroleptikum).

    FGUP "der Moskauer endokrine Betrieb" Russland


  • Сайт детского здоровья