DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Kardiologie Das Syndrom unteren hohlen Vene

Das Syndrom unteren hohlen Vene


Die Beschreibung:


Das Syndrom unteren hohlen Vene ist ein dringender Zustand, der mit dem Verstoß des Blutkreislaufs im Wasserbecken unteren hohlen Vene verbunden ist.


Die Symptome des Syndroms unteren hohlen Vene:


Die Erkennung der Thrombose infrarenalnogo des Segmentes unteren hohlen Vene (mit dem Vertrieb dieses Prozesses auf podwsdoschnyje Vene und okkljusijej distalnych der Nebenflüsse) ruft die besonderen Schwierigkeiten bei der schnellen Steigerung der Wassergeschwulst und der Zyanose der unteren Gliedmaßen, der äusserlichen Geschlechtsorgane und der unteren Hälfte des Körpers in der Kombination mit dem heftigen Schmerz in podwsdoschnych, inguinal und pojasnitschnoj die Gebiete nicht herbei. Das Erscheinen verstärkt wenosnogo der Zeichnung auf der Vorderbauchdecke dient bei einiger Verkleinerung der dichten Wassergeschwulst des subkutanen Zellstoffes nach etwas Tagen zum zusätzlichen diagnostischen Merkmal. Für die Diagnosesicherung verwenden die speziellen Methoden der Forschung und vor allem kawografiju.

Тазовая флебограмма при окклюзии нижней полой вены

Das tasowaja Phlebogramm bei okkljusii unteren hohlen Vene


Die Gründe des Syndroms unteren hohlen Vene:


Das Syndrom unteren hohlen Vene - der verallgemeinerte Begriff, der mit scharfe okkljusiwnym oder neokkljusiwnym verbunden ist (pristenotschnym, flotirujuschtschim) der Thrombose des Hauptkollektors, der das Blut aus den unteren Gliedmaßen sammelt, der Organe des Beckens und der Bauchhöhle. Entsprechend dem Stand der Mündung der grössesten Nebenflüsse scheiden die Thrombosen infrarenalnogo (distalnogo), renal und petschenotschnogo der Segmente unteren hohlen Vene ab. Diese pathologischen Prozesse werden nach dem Krankenbild, dem Ausgang und den Komplikationen unterschieden.


Die Behandlung des Syndroms unteren hohlen Vene:


Die optimale Behandlung hängt von den Gründen ab, die das Syndrom unteren hohlen Vene herbeiriefen.




  • Сайт детского здоровья