DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Kardiologie Die renowaskuljarnaja Hypertension

Die renowaskuljarnaja Hypertension


Die Beschreibung:


Die renowaskuljarnaja Hypertension (RWG) ist eine Erhöhung des arteriellen Blutdruckes, die von der Verschmälerung der renalen Ader oder ihre Zweige bedingt ist. Die Stenose wird die Verkleinerung des Lichtstreifens des Behälters mehr 75 % von ausgangs- oder die Dilatation, die der Stelle der Verschmälerung folgt, mehr 50 % angenommen. Die zweiseitige Stenose oder die Stenose der solitären Niere bringen zur schnellen Entwicklung der renalen Mangelhaftigkeit. Jedoch ist die Erweitertheit RWG unter allen Patienten, die an der Hypertension leiden, klein und bildet von 1 bis zu 5 %.


Die Symptome Renowaskuljarnoj der Hypertension:


Der Ablauf renowaskuljarnoj die Hypertensionen hängt vom sie herbeirufenden Grund ab. Klinitscheski ist nötig es über renowaskuljarnoj die Hypertensionen nachzudenken, wenn der arterielle Blutdruck im jungen Alter erhöht wird, trägt den stabilen Charakter und erreicht den hohen Stand. Die ähnlichen Besonderheiten der Hypertension werden bei ihrer schnellen Entwicklung bei den Personen des älteren Alters (nach 40-50 Jahren) infolge der atherosklerotischen Infektion der renalen Ader oder ihrer Zweige beobachtet. Für renowaskuljarnoj die Hypertensionen charakteristisch überwiegend und die bedeutende Steigerung des diastolischen arteriellen Blutdrucks und das kleine Ausmaß pulsowogo die Blutdrücke, zum Beispiel, 120/100 130/110, 160/120 und 240/160 Torrs, was immer zwingt, die Möglichkeit wasorenalnoj die Hypertensionen zu vermuten.

Nicht weniger ist als wichtiges klinische Symptom dieser Form der Hypertension die Abwesenheit des Effektes oder der unbedeutende Effekt von den Antihypertensiva oder ihren Kombinationen. Jedenfalls gibt es die deutliche Resistenz und die Resistenz zur drucksenkenden Therapie. Freilich, lässt die Nutzung der neuesten Antihypertensiva und ihrer Kombinationen manchmal zu, mehr oder der weniger wesentlichen Senkung des arteriellen Blutdrucks zu streben. Deshalb kann das vorliegende Symptom an und für sich zum sicheren Kriterium nicht dienen, das in den Nutzen renowaskuljarnoj der Hypertension sagt. Sein diagnostischer Wert wächst nur bei Vorhandensein von anderen Merkmalen wasorenalnoj die Hypertensionen. Über renowaskuljarnom die Herkunft der Hypertension können und die Merkmale der Systeminfektion der Behälter des Typs panarteriita der Aorta und ihrer Zweige (der Krankheiten Takajassu) zeugen.

In 40-80 kann man % der Fälle bei der Verschmälerung der renalen Ader das systolische Geräusch anhören, wenn das Membranstethoskop links oder rechts vom Nabel oder auf dem Gebiet der Lende an der Stelle der Projektion der Verschmälerung der renalen Ader zu unterbringen. Dieses Geräusch öfter und wird bei fibromuskuljarnoj die Dysplasien, als bei ateroskleretitscheskom oder andere Verschmälerung der renalen Ader besser angehört.

Die wasorenalnaja Hypertension ist wesentlich öfter, als die arteriellen Hypertensionen anderer Herkunft, der bösartige Ablauf erwirbt. So wird es bei der einseitigen Infektion der renalen Ader bei 25-30 %, und bei zweiseitig - bei 50-65 % krank (L.A.Pyrig, 1984) beobachtet. Für den Vergleich kann man erinnern, dass sich die bösartige Variante der Hochdruckkrankheit nur in 0,1-1 % der Fälle (J. M.Tarejew, 1972 trifft; N.A.Ratner, 19Т4). Für den bösartigen Ablauf sind der hohe und stabile Stand der Hypertension, die geäusserten Veränderungen seitens des Augengrundes (der Bluterguß, otslojka die Netzhäute u.a.), des Herzens (der Herzinfarkt, lewoscheludotschkowaja die Mangelhaftigkeit) und der Behälter des Gehirns (die Hirnschläge, die Thrombosen u.a.) charakteristisch. Gleichzeitig treffen sich die hypertonischen Krisen bei wasorenalnoj die Hypertensionen seltener, als bei der Hochdruckkrankheit. Im Unterschied zu symptomatisch renal die Hypertensionen anderer Genese (die Glomerulonephritis, die Pyelonephritis u.a.) Für wasorenalnoj die Hypertensionen necharakterny die Merkmale motschewogo des Syndroms - Die Proteinurie, die Hämaturie, zilindrurija. Nur kann für die abgesonderten schwer verlaufenden Fälle (etwa bei 1/з der Patientinnen) die unbedeutende unbeständige Proteinurie beobachtet werden.


Die Gründe Renowaskuljarnoj der Hypertension:


Zur Zeit ist es mehr 20 Erkrankungen und der pathologischen Zustände, die wasorenalnuju die Hypertension (L.A.Pyrig, 1984 herbeirufen können) bekannt.

In 60-85 ist % vom Hauptgrund renowaskuljarnoj die Hypertensionen im Alter von 40-50 Jahren eben als die Fälle älterer es ist die Infektion der renalen Ader oder ihrer Zweige ateroklerosom. Meinen, dass die klinischen Erscheinungsformen renowaskuljarnoj die Hypertensionen nur für jene Fälle entstehen, wenn die atheromatose Platte den Lichtstreifen der Ader am 50-90 % einengt. Charakteristisch, dass die atheroskterotischen Plättchen vorzugsweise bei der Mündung oder beim proximalen Drittel der renalen Ader (N.A.Lopatkin, B.B.Masos, 1975 lokalisiert werden). Die rechten und linken renalen Adern sind etwa identisch oft erstaunt. Wesentlich werden die seltener atherosklerotischen Veränderungen auf dem Gebiet der Bifurkation der renalen Ader und in ihren Zweigen bemerkt. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird die einseitige Infektion der renalen Ader beobachtet, während sich die zweiseitige Infektion sie etwa in 1/3 Fälle trifft und bringt zum schwereren Ablauf renowaskuljarnoj die Hypertensionen, die bei 2/з die Patientinnen den bösartigen Charakter erwirbt. Laut Angaben des l. Und. Pyriga, in 10 % der Fälle kann die Atherosklerose der renalen Adern von der Thrombose erschwert werden. Die Erkrankung ist öfter (in 2-3 Male) trifft sich bei den Männern.

Die Nierenarterienstenose kann Untersuchung fibromuskuljarnoj die Dysplasien (die Hyperplasien) sein, die wie der Grund wasorenalnoj die Hypertensionen den zweiten Platz nach der Atherosklerose einnimmt, und laut Angaben N.A.Ratners (1974), wird nicht den Flug der Atherosklerose beobachtet. Es trifft sich fisbromuskuljarnaja die Dysplasie vorzugsweise in jung und sogar den Kindesalter (von 12 bis zu 44 Jahren); das mittlere Alter bildet 28-29 Jahre (N.A.Lopatkin, J. B.Masos, 1975; M.D.Knjasew, G.S.Krotowskis, 1977). Bei den Frauen findet sie sich in 4-5 Male öfter, als bei den Männern. Die Ätiologie der Erkrankung ist unbekannt, aber es existiert die Meinung, dass es angeboren sein kann.

Morfologitscheski fibromuskuljarnaja wird die Dysplasie in Form von distrofitscheskich und sklerosirujuschtschich der Veränderungen gezeigt, die vorzugsweise mittleren und im kleineren Maß die äusserliche Hülle der renalen Adern und ihre Zweige ergreifen. Dabei kann die Hyperplasie der Muskelelemente der Wand mit der Bildung des Mikroaneurysmen kombiniert werden. Daraufhin wird die Reihenfolge der Bereiche der Verschmälerungen und der Erweiterungen (des Aneurysmas), was den Adern die eigentümliche Form - der Perlenschnur oder der Halsketten (N.A.Ratner gibt, 1974 beobachtet; JE.JE.Gogin mit soawt., 1983). In einigen Fällen ist vorzugsweise die Innenhaut der Behälter (die Intima) mit der Entwicklung der geäusserten Hyperplasie erstaunt, was die Gründung gestattet, über intimalnoj der Form fibromuskuljarnoj die Dysplasie zu sagen. Der pathologische Prozess obwohl hat den verbreiteten Charakter, aber in 2/з der Fälle ist einseitig (L.A.Pyrig, 1984).

Einer der Gründe wasorenalnoj die Hypertensionen kann die Krankheit Takajassu, oder das Aortenbogensyndrom sein, das noch wie nicht spezifische aortoarteriit oder panarteriit die Aorten und ihre Zweige genannt wird. Die Erkrankung ist von Augenarzt Takajassu in 1908 Es zum ersten Mal beschrieben trägt den verbreiteten Charakter mit der möglichen Heranziehung in den pathologischen Prozess und der Behälter der Nieren.

Unter anderen Gründen wasorenalnoj fällt die Hypertensionen auf den Lappen nicht spezifisch aortoarteriita der renalen Adern 17-22 % der Fälle (L.A.Pyrig, 1984). Morfologitscheski wird die Erkrankung mit der allergischen Entzündung mit dem Bild der fibrinoiden Verquellung und nekrosa der Anschlusstextur, der Hyperplasie der Wände der Adern, herbeirufend die Verschmälerung oder voll obliteraziju sie charakterisiert. Dabei wird die Abschwächung oder sogar das Verschwinden des Pulses auf einem der Gliedmaßen bemerkt, dass auch zur Gründung für den Namen aortoarteriita vom Aortenbogensyndrom gedient hat. Die Ätiologie der Erkrankung ist unbekannt. Nach der Pathogenese es bringen auf die Autoimmunkrankheit. Klinitscheski wird es mit den Merkmalen des floriden entzündlichen Prozesses charakterisiert und wird von der Subfebrilität, der Leukozytose, der Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit, gipergammaglobulinemijej, der Erhöhung der Kennziffern DFA oder sialowoj die Proben, des Fibrinogens, dem Erscheinen des C-reaktive Proteines begleitet. Bei der Infektion der Behälter der Nieren entwickelt sich schwer renowaskuljarnaja die Hypertension. Da die Erkrankung den Systemcharakter trägt, ist die chirurgische Behandlung bedingt von ihm renowaskuljarnoj die Hypertensionen unausgiebig oder überhaupt nicht effektiv.

Panarteriit der Aorta und ihrer Zweige mit dem Vertrieb auf die renalen Adern und der Entwicklung renowaskuljarnoj die Hypertensionen findet ein- oder zweiseitig statt und wird bei den Personen obojego des Geschlechtes, aber vorzugsweise bei den jungen Frauen beobachtet. Fängt gewöhnlich im Alter von 11-20 Jahren an, und durch 2-3 Jahre schon wird von der Verschmälerung der renalen Adern gezeigt. Außer möglich voll okkljusii der Zweige der Aorta infolge des entzündlichen Prozesses, die geänderten Wände der Behälter predraspolagajut zur Bildung der Blutpfropfe. In einzelnen Fällen kann sich und die Thrombose der renalen Ader mit dem Syndrom der scharfen renalen Mangelhaftigkeit entwickeln.

Die renowaskuljarnaja Hypertension kann sich infolge sdawlenija der renalen Ader und ihrer grossen Zweige nebenan von der wachsenden Geschwulst, dem Hämatom, infolge der Thrombose oder der Embolie der renalen Ader, der Bildung der Aneurysma, der angeborenen Stenose der renalen Behälter (in 5-6 % der Fälle), der Hypoplasie der renalen Hauptadern, nefroptosa, der Geschwulst, der Kyste, der Abnormität der Entwicklung der Nieren entwickeln u.a.


Die Behandlung Renowaskuljarnoj der Hypertension:


Die ergebnisreichste Methode der Behandlung renowaskuljarnoj die Hypertensionen - chirurgisch, gerichtet bei der Möglichkeit auf die Beseitigung des Grundes stenosirowanija der renalen Adern und auf die Wiederherstellung der normalen renalen Blutung. Bis zum 1952 war eine einzige Methode der chirurgischen Behandlung nefrektomija, die bei wissentlich einseitigen Infektion verwendet wurde und in ist dem kommenden Stadium der Erkrankung fern. nefrektomija wird und zur Zeit verwendet wenn die Verschmälerung der intrarenalen Behälter oder bei der geäusserten Hypoplasie der getroffenen Niere und dem bedeutenden Verstoß ihrer Funktion vorwiegt. Breit werden organossochranjajuschtschije die Operationen rekonstruktiwnogo des Charakters verwendet. Die Ergebnisse der chirurgischen Behandlung davon ist ergebnisreicher, als die Diagnose renowaskuljarnoj die Hypertensionen und der Grund ihres Erscheinens früher bestimmt sind.

Gleichzeitig gelingt bei den Patientinnen renowaskuljarnoj die Hypertension beim bösartigen Ablauf manchmal sogar, nach dem guten Effekt mit Hilfe der individuell ausgewählten Antihypertensiva zu streben. Die konservative drucksenkende Therapie bleibt die einzige Methode der Behandlung renowaskuljarnoj die Hypertensionen, deren Grund panarteriit der Aorta und ihrer Zweige (der renalen Adern) ist, wenn man die chirurgische Behandlung in Zusammenhang mit sistemnostju die Infektionen der Behälter nicht empfehlen darf.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Renowaskuljarnoj der Hypertension:

  • Препарат Каптоприл.

    Captopril

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die GmbH "ПРАНАФАРМ" Russland

    6

  • Препарат Периндоприл.

    Perindopril

    Das antihypertensive Mittel (der Blocker APF).

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Эналаприл.

    Enalapril

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Берлиприл®.

    Berliprilj

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

  • Препарат Каптоприл.

    Captopril

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die GmbH "Ozon" Russland

  • Препарат Эналаприл-Дарница.

    Enalapril-Darniza

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Эналозид моно.

    Enalosid mono

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Эналаприл.

    Enalapril

    Das antihypertensive Mittel. Der Hemmstoff das Angiotensin – des umwandelnden Ferments.

    Die Publikumsgesellschaft "Roter Star" die Ukraine

  • Препарат Капотен®.

    Kapotenj

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

    4

  • Препарат Ренитек®.

    Renitekj

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Merck Sharp und Dohme Corp. (Merk Scharp und Doum Korp.) die USA

  • Препарат Эналаприл.

    Enalapril

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Каптоприл-Сар®.

    Captopril-sarj

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Эналаприл-Акри®.

    Enalapril-Akri

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Эналаприл.

    Enalapril

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Инхибейс.

    Inchibejs

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Das Fluor. Hoffmann-La Roche Ltd., (Choffman-Lja Rosch Ltd) die Schweiz


  • Сайт детского здоровья