DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Schistosomiasis


Die Beschreibung:


Die Schistosomiasis (die Bilharziose) - die langdauernde Wurmkrankheit, die von den Trematoden des Geschlechtes Schistosoma herbeigerufen wird, mit der überwiegenden Infektion motschepolowoj des Systems und des Darmkanales.

Es ist mehr 207 Millionen Menschen in der ganzen Welt infiziert, und dem Risiko der Verseuchung zieht sich unter, nach den Einschätzungen, 700 Millionen Menschen in 74 endemitschnych die Länder.

Die Schistosomiasis leistet die bedeutende Wirkung auf die Wirtschaft und die Gesundheit. Bei den Kindern kann die Schistosomiasis zur Anämie, der Unterbrechung in der Größe und den herabgesetzten Fähigkeiten zur Ausbildung bringen, obwohl in der Regel bei der Durchführung der Behandlung der Folge der Krankheit umkehrbar sind. Die langdauernde Schistosomiasis kann sich auf die Fähigkeit der Menschen auswirken, und, in einigen Fällen zu arbeiten, zum Tod zu bringen. In Afrika nach dem Süden von Sahara von der Schistosomiasis stirbt mehr 200 000 Menschen jährlich.


Die Symptome der Schistosomiasis:


Ein Grund der Symptome der Schistosomiasis ist die Reaktion des Organismus auf die Eier der Würmer, und nicht auf die Würmer.

Auf dem frühen Stadium der Erkrankung können das Jucken, das lokale Erythem, papulesnyje die Effloreszenzen erscheinen. Im Laufe der Migration schistossomul im Organismus, besonders bei ihrem Durchgang durch die Lungen, kann sich der Husten mit dem dicken Auswurf entwickeln, es nehmen die Leber, die Milz, die Lymphenknoten zu. Die Periode der Geschlechtsreifung der Würmer und des Anfanges jajzekladki wird mit der Gesamtheit der langdauernden entzündlichen Erscheinungen charakterisiert. Im späten Stadium der Erkrankung sind die langdauernde Kolitis, die Embolien Venen der Leber und der Lungen, die Pseudoelephantiasis der Geschlechtsorgane, obliterirujuschtschi endoarteriit, miokardit möglich u.a.

Durch 5-8 Tage entwickelt sich nach der Ansteckung die scharfe Form der Schistosomiasis. An der Stelle der Durchdringung des Parasiten entsteht die allergische Reaktion in Form vom Nesselfieber. Die Patientinnen beklagen sich das allgemeine Unwohlsein, die Kephalgie, den Schüttelfrost, den Schmerz in den Gelenken, den Muskeln. Werden die Leukozytose, die Eosinophilie bemerkt, die von der Blutsenkungsgeschwindigkeit erhöht ist.

Später 6-8 ned. Nach der Ansteckung geht die Erkrankung ins latente Stadium über, das 3-4 ned dauert., manchmal - bis zu 3 Monate

Die Darmschistosomiasis kann die Schmerzen auf dem Gebiet des Bauches, die Diarrhöe und das Erscheinen des Blutes in den Fäkalien herbeirufen. Für die gestarteten Fälle wird die Hepatomegalie beobachtet, was mit der Ansammlung des Liquores in der Bauchhöhle und der Hypertension der abdominalen Blutbehälter oft verbunden ist. Für solche Fälle kann die Milzschwellung auch beobachtet werden.

Verschiedene Infektionen motschepolowoj die Systeme werden nach 4-6 Monaten nach der Ansteckung bemerkt.

Ein klassisches Merkmal motschepolowogo der Schistosomiasis ist die Hämaturie (das Vorhandensein des Blutes im Urin). Für die gestarteten Fälle entwickelt sich fibros der Harnblase und motschetotschnikow oft und es sind die Nieren erstaunt.

Mit dem Beitritt der Sekundärinfektion wird das Urinieren beschleunigt und krankhaft. Bei den Strikturen motschetotschnikow erscheinen die jammernden Schmerzen in pojasnitschnoj die Gebiete, manchmal die Attacken der renalen Kolik, was von der Obliteration der eingeengten Abteilung von den Klumpen des Blutes, den schleim-eiterigen Abgetrennten bedingt ist.

Eine mögliche Komplikation auf den letzten Stadien ist der Krebs der Harnblase. Bei den Frauen motschepolowoj kann die Schistosomiasis zu den Infektionen der Genitalien, der vaginalen Blutung, des Schmerzes während des Geschlechtsakts und der Bildung der Knoten auf den äusserlichen Geschlechtsorganen, den Kolpitiden, den Polypen auf der Schleimhaut der Scheide und schejke matki bringen. Bei den Männern motschepolowoj kann die Schistosomiasis zur Entwicklung der Pathologie saat- pusyrkow, der Prostata und anderer Organe bringen. Diese Krankheit kann und andere langdauernde irreversibelen Folgen, einschließlich die Unfruchtbarkeit haben.

Die Patienten beklagen sich die Schwäche, den schlechten Appetit, die schnelle Ermüdbarkeit, die Verwirrung des Traumes, die Kephalgien. Manchmal legen bei der Chronizität motschepolowogo der Schistosomiasis die Patienten die Klagen nicht vor; die Erkrankung findet sich zur Zeit dispansernogo die Überprüfungen.

Die motschepolowoj Schistosomiasis wird auch den Risikofaktor der witsch-Verseuchung, besonders unter den Frauen angenommen.


Die Gründe der Schistosomiasis:


Ein Erreger der Schistosomiasis beim Menschen sind Schistosoma haematobium (motschepolowoj die Schistosomiasis), Schistosoma mansoni (die Darmschistosomiasis) und Schistosoma japonicum (die japanische Schistosomiasis mit den Erscheinungen der Allergie, der Entwicklung der Kolitis, der Leberentzündung, der Leberzirrhose). Die Schistosomiasis motschepolowoj die Systeme, der von Bilgarzom zum ersten Mal aufgedeckt war, hat den Namen der Bilharziose bekommen.

Die Schistosomiasis trifft hauptsächlich die Menschen, die sich mit den Landwirtschaften und mit dem Fischfang beschäftigen. Die Frauen, die in der Hausarbeit das von den Parasiten verseuchte Wasser verwenden, zum Beispiel, tragen für das Waschen der Wäsche, auch Risiko. Es sind vor der Infektion die Kinder wegen ihrer Gewohnheiten besonders verwundbar, die mit der Hygiene und von den Spielen verbunden sind.

In Nordosten Brasiliens und in Afrika trägt die Fortbewegung der Flüchtlinge und die Migration der Bevölkerung in die Stadtbezirke zur Durchdringung der Krankheit in die neuen Bezirke bei. Die Größe der Bevölkerungsmenge und entsprechend der Bedürfnisse nach der Energie und dem Wasser bringt zu solchen Schemen der Entwicklung und den Veränderungen in der Umwelt oft, die zur Sendung der Infektion auch beitragen.

Je nach der Entwicklung ekoturisma und der Fahrten in "die nicht verprügelten Stellen" steckt sich die immer größere Zahl der Touristen von der Schistosomiasis, manchmal in Form von der schweren scharfen Infektion und mit der Entwicklung der ungewöhnlichen Symptome, einschließlich die Lähmung an.


Die Behandlung der Schistosomiasis:


Die Strategie der WHO nach dem Kampf gegen die Schistosomiasis ist auf die Verkleinerung der Morbidität mit Hilfe der periodischen, zielgerichteten Behandlung prasikwantelom gerichtet. Solche Behandlung meint die regelmäßige Behandlung aller Menschen aus den Risikogruppen.

Die zweckbestimmten Gruppen für die Behandlung sind:
• die Kinder des Schulalters in den endemischen Gebieten;
• die Erwachsenen aus den Risikogruppen in den endemischen Gebieten, zum Beispiel, die schwangeren Frauen und die fütternden Mütter, die Menschen, nach dem Geschlecht der Tätigkeit kontaktierend mit verseucht von den Parasiten zu Wasser, solche wie die Fischer, die Farmer und irrigazionnyje die Arbeiter, sowie die Frauen, die mit verseuchten Parasiten zu Wasser während der Hausarbeit kontaktieren.
• ganze Gemeinden, die in den endemischen Gebieten leben.

Die Schistosomiasis sicher und wird prasikwantelom ergebnisreich behandelt. Das Medikament verordnen den Kindern in der Dosis, die von der Masse des Körpers abhängt (50 Milligramme prasikwantela auf 1 kg der Masse des Körpers). Für die Bestimmung der richtigen Dosis der Kinder oder wiegen ab oder, was leichter sind, messen ihre Größe. Die Größe und die Masse sind untereinander verbunden, deshalb die Größe kann man anstelle der Masse für die Berechnung der Anzahl der Tabletten prasikwantela verwenden, die es dem Kind zu verordnen ist nötig. Einfacher dieser, mit der Hilfe "tabletkomera" (‘ tablet pole ’ zu machen), der rejku für die Messung der Größe der Kinder mit den von ihr aufgetragenen Deletionen mit dem Hinweis der Anzahl der Tabletten, die der Größe des Kindes entspricht darstellt. Für die Bestimmung der richtigen Anzahl der Tabletten für jedes Kind, seiner ist es prislonjajut zu "tabletkomeru" einfach.

Prasikwantel für die Behandlung der Schistosomiasis kann man ohne Drohung für die Gesundheit gleichzeitig mit albendasolom, verwendet für die Behandlung der Infektionen, die von den Darmgeowürmern herbeigerufen werden, solchen wie die runden Würmer, die Haarköpfe und die Grubenwürmer ernennen.

Die nochmalige Verseuchung ist nötig es von den Schistosomen sehr wahrscheinlich, deshalb die Kur nach dem Jahr zu wiederholen, wenn das Kind wieder infiziert wurde. Die Kur wird vom Arzt oder dem medizinisch-sanitären Arbeiter, sowie den Lehrern, ausgebildet der Behandlung der Kinder in der Schule durchgeführt.

Wen darf man nicht behandeln?
• Wenn fühlen sich die Kinder aus irgendwelchem anderen Grund, zum Beispiel, schon unwohl haben die erhöhte Temperatur, die Kur ist nötig es bis zur Verbesserung des Befindens zu verschieben.
• Wenn sind die Mädchen schwanger, es ist nötig zu ihm die Kur im Laufe von drei ersten Monaten der Schwangerschaft nicht zu ernennen.
• der Kinder mit der langdauernden Erkrankung, solchem wie serpowidnokletotschnaja die Anämie.
• der Kinder im Alter bis zu einem Jahr.

Ob irgendwelche Nebeneffekte beobachtet werden?
Prasikwantel ist ganz sicher, und die Mehrheit der Menschen empfindet keine Nebeneffekte von seiner Aufnahme; nur das unbedeutende Krankengut teilen über die leichten und kurzzeitigen Symptome mit. Sie können die Kephalgie, die erhöhte Temperatur, den Schmerz im Magen, die Diarrhöe und das Erbrechen einschließen. Es ist die Erscheinungsform der Nebeneffekte bei den Menschen mit der schweren Form der Wurmkrankheit am wahrscheinlichsten. Wenn die schweren und nicht aufhörenden Nebeneffekte beobachtet werden, ist nötig es die Kinder ins Krankenhaus zu richten. Den Kindern vor der Aufnahme des Medikaments ist nötig es die kleine Portion der Hauptnahrung für die Nichtzulassung irgendwelcher Nebeneffekte zu geben.

Welchen Nutzen die Behandlung bringt?
Die Schistosomiasis kann zum sehr schweren Zustand des Kranken bringen, und deshalb ist es, zur Vermeidung einiger beschriebener höher Folgen der Infektion wichtig, die Kinder zu behandeln. Nach der Behandlung bei den Kindern verbessert sich das allgemeine Befinden, sie versäumen die Schule wegen der Krankheiten wesentlich weniger, bei ihnen verbessert sich die Fähigkeit, und sie florider konzentriert zu werden arbeiten während der Schulbeschäftigungen.




  • Сайт детского здоровья