DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Geburtshilfe Der Bruch des Eileiters

Der Bruch des Eileiters


Die Beschreibung:


Der Bruch matotschnoj die Röhren - die schreckliche Komplikation der Extrauteringravidität, die vom heftigen Schmerz und von den Erscheinungen gemorragitscheskogo den Schock begleitet wird, vorstellend die Drohung für das Leben.


Die Symptome des Bruches des Eileiters:


Für den Bruch des Eileiters ist das scharfe Krankenbild der Erkrankung charakteristisch. Schlagartig, manchmal tritt bei der körperlichen Belastung oder dem Akt der Defäkation, bei der Kranke die scharfe Attacke des Schmerzes unten des Bauches mit der Irradiation in den Mastdarm, es erscheinen der kalte Schweiß, die Blässe der Hautdecken, es tritt der kurzzeitige Verlust des Bewusstseins, die Senkung des arteriellen Blutdrucks. Der Puls wird schwach und häufig. Frenikussimptom positiv, wenn in der Bauchhöhle nicht weniger 500 ml des Blutes existiert, erscheinen die Symptome des Reizes des Bauchfelles. Der Zustand der Patientin ist gemorragitscheskim und dem Schmerzschock bedingt.

In den lateralen Abteilungen des Bauches klärt sich prituplenije perkutornogo des Klanges (das freie Blut in der Bauchhöhle). Der Bauch ist gemässigt aufgebläht, werden neresko die geäusserte Anstrengung der Muskeln der Vorderbauchdecke und die Kränklichkeit der unteren Abteilungen des Bauches bemerkt, es ist auf der Seite des Bruches der Röhre öfter. Bei der gynäkologischen Forschung (es ist nötig es äußerst vorsichtig zur Vermeidung des nochmaligen Schmerzschocks durchzuführen, der Verstärkung der Blutung und des Kollapses) klärt sich die unbedeutende Erhöhung matki, palpazija sie gewöhnlich und die Bewegungen schejki matki sind heftig krankhaft. Durch das laterale Gewölbe der Scheide auf dem Gebiet der Anhängsel klärt sich opucholewidnoje die Bildung testowatoj die Konsistenzen ohne deutliche Konturen.

Das hintere Gewölbe uploschtschen oder ist in der Scheide sogar hervorgestreckt. Palpazija des hinteren Gewölbes ist heftig krankhaft. Aus dem zervikalen Ductus bald nach der Attacke unbedeutend dunkel-krowjanistyje erscheinen die Absonderungen (in den ersten Stunden können sie fehlen). Durch etwas Stunden beginnt nach der Attacke des Schmerzes aus matki, dezidualnaja die Textur abgestoßen zu werden, die fast die volle Abformung der Höhle matki darstellt. Der Zustand der Patientin auf irgendwelche Zeit kann oder sogar, sich stabilisiert werden verbessern, aber je nach der Erhöhung der inneren Blutung entwickelt sich das Bild des schweren Kollapses und des Schocks. Die Schwere des Zustandes der Patientin ist im Umfang krowopoteri bedingt, jedoch hat dabei der große Wert die Fähigkeit der Anpassung der Patientin zu krowopotere.

Ein informativer Diagnosetest ist kuldozentes, mit dessen Hilfe das Vorhandensein des freien Blutes in der Bauchhöhle bestätigt werden kann. Das bei der Punktion bekommene Blut hat die dunkle Farbe, enthält die weichen Klumpen wird nicht eingeschränkt, was sie vom Blut, das aus dem Blutgefäß bekommen ist (das Blut der scharlachroten Farbe mit der schnellen Bildung der Klumpen unterscheidet). Wenn infolge der Punktion durch das hintere Gewölbe das Blut nicht bekommen ist, so lehnt es die Diagnose der Extrauteringravidität, da die möglich falsche Ausführung der Punktion oder die Abwesenheit des Blutes in posadimatotschnom die Ausbuchtung wegen spajek und sraschtscheni auf dem Gebiet des kleinen Beckens noch nicht ab. Der Hämoperitoneum ist Aussage für die Notoperation. Der Bruch der Röhre ist eine relative Gegenanzeige für organossochranjajuschtschej die Operationen. Der Hämorragitscheski Schock II—III der Stufe ist Aussage zu laparotomii. In Zusammenhang mit obendargelegt hängt die Auswahl des Zuganges der operativen Intervention beim Bruch des Eileiters vom Zustand der Patientin ab.


Die Gründe des Bruches des Eileiters:


Beim Bruch des Eileiters (bei der Hemmung der Menstruation durchschnittlich auf 3–4 ned.) infolge des Verstoßes der Extrauteringravidität des Härchens plodnogo zerstören die Eier die feine Wand des Eileiters und das Blut aus den beschädigten Behältern vollständig wird in die Bauchhöhle ergossen.

Разрыв маточной трубы вследствие беременности. Трубный аборт.

Der Bruch des Eileiters infolge der Schwangerschaft. Der Tubarabort.


Die Behandlung des Bruches des Eileiters:


Die operative Intervention beim äusserlichen Bruch plodowmestilischtscha besteht in der Abtragung der getroffenen Röhre gewöhnlich. Beim vor kurzem geschehenen Bruch der Röhre ist die operative Intervention sehr unkompliziert. Nach den Aufbruch des Bauchfelles beginnt, das Blut aus der Bauchhöhle ausgegossen zu werden. Den Schnitt des Bauchfelles dehnen aus, leiten die Hand in die Höhle des Beckens ein, finden matku, dann die geänderten Anhängsel und führen sie in die Wunde heraus, dabei erscheint in der Wunde der Winkel matki, und dann und ihren Grund. Bei den kleinen Fristen der Schwangerschaft, wenn sich gewöhnlich den Bruch der Röhre eben trifft, sie oft so ist wenig vergrössert, dass man durch Befühlen seiner nicht bemerken kann.

Bei den großen Fristen der Schwangerschaft klärt sich die Röhre zusammen mit dem Eierstock in Form von mjagkowatoj die Geschwülste bolschej oder der kleineren Größe. Wenn in die Wunde die Röhre aus Versehen herausgeführt ist, in der es keine Schwangerschaft gibt, so senken sie in die Bauchhöhle und nehmen zweite aus.

Am öftesten trifft sich den Bruch der Röhre in sie istmitscheskoj den Bereich, die vergrössert an dieser Stelle vorgestellt wird. Auf der Wand der Röhre meistens gibt es das kleine Loch, aus dem die Härchen der Zottenhaut auftreten. Manchmal übertritt die Verdickung der Röhre die Umfänge der Erbse nicht, die Usur ihrer Wand ist winzig und nur die aufmerksame Besichtigung lässt zu, die angegebenen Veränderungen zu sehen.

Die Röhre angeschaut und verifiziert geworden, dass sich in ihr die Schwangerschaft entwickelte, legen eine Fasszange Kochera oder die Klemme auf die Röhre beim Winkel matki auf. Dabei ergreifen in die Fasszange auch den kleinen Bereich des Gekröses der Röhre. Man muss folgen, dass vom Ende der Fasszange das eigene Bündel des Eierstockes nicht genommen ist. Die folgende Fasszange legen auf mesossalpinks bei ampuljarnogo des Endes der Röhre parallel ihr auf. mesossalpinks bis zum Ende der Fasszange nadsekajut, und dann legen 1—2 Fasszangen auf den bleibenden Bereich mesossalpinksa auf und die Röhre nehmen aus. In eine Fasszange allen mesossalpinks zu ergreifen es ist, da beim Auferlegen ligatury der mittlere Bereich unzweckmässig, ergriffen in die Fasszange mesossalpinksa kann ausrutschen oder das zarte Gekröse der Röhre zeigt sich. Es schafft die unzuverlässige Hämostase, die nicht von der Blutung zur Zeit der Operation wegen des niedrigen arteriellen Blutdruckes begleitet werden kann, und wird im Folgenden gezeigt werden. Die Fasszangen ersetzen ketgutowymi ligaturami. Besonders sorgfältig ist nötig es ligaturu auf matotschnyj das Ende der Röhre aufzuerlegen, da anders sie leicht abgleiten kann. Am besten, ligaturu, obkolot kultju die Röhren auflegend, die Naht oben beim Gebärmuttergrund und unter dem Ende der Fasszange durchführend.




  • Сайт детского здоровья