DE   EN   ES   FR   IT   PT


Tungios


Die Beschreibung:


Tungios (tungiasis, sarkopsilles) – verschiebt die Ansteckung von den Eiern des Sandflohes Tunga penetrans, die unter die Haut der Füsse durchdringt und dort die Eier.

Tungios trifft sich in den Bezirken Zentral und Südamerikas, in Afrika und an der westlichen Küste Indiens.


Die Gründe tungiosa:


Tungios ruft das schwangere Weibchen des tropischen Sandflohes Tunga penetrans (tschiggers), die die Abläufe in der Haut (gewöhnlich durch den Nagel des Fingers des Beines durchreißt) herbei, um die Eier zu verschieben.

Durch 3-4 sut von ihnen kriechen die Larven aus dem Ei. Die Larven leben auf erd- dem Geschlecht, in den trockenen Sandböden, in den schattigen Winkeln der Strände. Sie ernähren sich mit den organischen Substanzen, durch 3 ned okukliwajutsja und dann verwandeln sich in den Erwachsenen der Flohe. Die Flohe prygutschi, und obwohl meistens sie die Füsse, bei den Eingeborenen treffen, die lange kauern, kommen vor sind promeschnost und der Gesässbacke getroffen.

Tungios trägt den Saisoncharakter. Es ist die Gefahr der Ansteckung im Laufe der stürmischen Entwicklung der Vegetation hoch, wenn die Flohe florid sein werden und erscheinen in der großen Menge.


Die Pathogenese:


Das befruchtete Weibchen des Flohes macht den Ablauf in der Oberhaut bis zur Grenze mit dem Derma. Sie ernährt sich mit dem Blut aus den Behältern sossotschkowogo der Schicht des Dermas. Wenn der Floh in den Umfängen bis zu 5-8 mm zunimmt, es entsteht der Schmerz. Die reifenden Eier (150-200 Stücke) werden nach einem des Loches ausgangs des Hinterleibes des Flohes im Laufe von 7-10 sut abgeschieden. Bald kommt nach der Ablagerung der Eier das Weibchen um, und an der Stelle der Infektion bildet sich das Geschwür nicht selten. Wenn die Körperteile des Flohes in der Haut bleiben, es entwickeln sich die Entzündung und die Sekundärinfektionen.


Die Symptome tungiosa:


Die Inkubationsperiode 8-12 sut nach dem Einbruch des Flohes in die Haut.

Um unter die Haut durchzudringen, zerstört der Floh nicht sie selbst, und gibt bestimmte Fermente aus, die die Oberfläche der Haut zerfressen. Dieser Liquor ruft den lokalen Schmerz und die Wassergeschwulst herbei, es erscheint die Quaddel. Das intensive Jucken kann im Laufe von einigen Tagen erhalten bleiben, nachdem der Floh die Oberfläche der Haut verlassen hat. Je nach der Größe des Flohes entsteht der Schmerz, das Jucken, die Wassergeschwulst. In der Regel, ist der Fuss oder der Unterschenkel getroffen, aber es ist eine beliebige Lokalisation möglich. Sind podnogtewyje die Infektionen besonders krankhaft. Wenn die Behandlung nicht durchzuführen, so ist der Beitritt der Sekundärinfektion möglich, die zum Antoniusfeuer und der Sepsis bringen kann.

Кожные поражения при тунгиозе

Die Hautinfektionen bei tungiose


Die Diagnostik:


Tungios wird nach dem Charakter und der Lage der Wunde gewöhnlich diagnostiziert und wird nach der Abtragung mit dem chirurgischen Weg des getroffenen Bereiches der Haut, issledowaw der bestätigt, man kann den Floh und ihre Eier sehen.


Die Behandlung tungiosa:


Der minimale Chirurgieeingriff - die einzige Weise, den Floh auszunehmen, und obwohl viele den Ortsbewohnern die Fertigkeit selbst haben, diese Operation zu machen, ist für solche Fälle oft es wird die Keimfreiheit nicht gewährleistet, deshalb besser wenden sich zum Arzt. Verwenden Sie die sterile Binde der Wunde, und im Falle des Erscheinens der Merkmale der nochmaligen Ansteckung beginnen Sie, die Antibiotika (fljukloksazillin, koamoksiklaw oder eritromizin zu übernehmen).


Die Prophylaxe:


Bemühen Sie sich, barfuß in den potentiell gefährlichen Bezirken nicht zu gehen, sowie, zu sitzen, unmittelbar auf dem Boden zu liegen. An den Stellen, wo das Risiko der Ansteckung hoch ist, verwenden Sie die Mittel der Schutz vor den Insekten. Nach dem Spaziergang nach dem Gelände, wo die tropischen Sandflöhe wohnen können, waschen Sie die Beine im warmen Bad aus. Gewöhnlich verhindert diese Prozedur die Durchdringung der Flohe unter die Haut. Obwohl die sicherste Weise des Schutzes — das Tragen der geschlossenen, dichten Schuhe.




  • Сайт детского здоровья