DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Kaninchenfieber


Die Beschreibung:


Das Kaninchenfieber - die scharfe infektiöse prirodno-herdförmige Erkrankung mit der Infektion der Lymphenknoten, der Hautdecken, manchmal das Auge, des Pharynxes und der Lungen und begleitet von der geäusserten Intoxikation.
In 1910 hat im Raum des Sees Tuljare in Kalifornien D.Mak-Koj bei suslikow die Erkrankung aufgedeckt, die nach dem Krankenbild die Beulenpest erinnert. Bald haben er und TSCH.Tschapins von den kranken Tieren den Erreger abgeschieden, der Bacterium tularense (1912) genannt war. Es war später aufgeklärt, dass für die vorliegende Infektion auch die Menschen empfänglich sind, und auf Antrag E.Frensissas war (1921) sie als das Kaninchenfieber genannt. Später war als Erreger zu Ehren Frensissa genannt, ist seines Studierenden ausführlich.
Der Behälter und die Infektionsquelle - die zahlreichen Speziese der wilden Nagetiere, sajzewidnyje, des Vogels, des Hundes u.a. die Bakterien sind von 82 Speziesen wild, sowie von den Haustieren (das Schaf, des Hundes, parnokopytnyje) abgeschieden. Die Hauptrolle in der Aufrechterhaltung der Infektion in der Natur gehört den Nagetieren (die Wasserratte, gewöhnlich pol±wka, die Bisamratte u.a.). Der kranke Mensch ist für Umgebung nicht gefährlich.
Der Mechanismus der Sendung - plural, meistens transmissiwnyj. Der Erreger bleibt in der Natur im Zyklus "die Zecke - das Tier" erhalten, wird den landwirtschaftlichen Tieren und den Vögeln von den Zange und krowossossuschtschimi von den Insekten übergeben. Die spezifischen Überträger des Kaninchenfiebers - iksodowyje die Zange. Der Mensch steckt sich vom Kaninchenfieber infolge des geraden Kontaktes mit den Tieren (die Abnahme der Schalen, die Gebühr der fallenden Nagetiere u.a.), sowie dem alimentären Weg durch die von den Nagetieren infizierten Lebensmittel und das Wasser an. Oft geschieht die Ansteckung durch krowossossuschtschich der Überträger (die Zange, die Mücken, des Flohes, die Bremsen und andere Gliedertiere). Es ist die Ansteckung und dem respiratorischen Weg (beim Einatmen des infizierten Staubes vom Korn, des Strohs, des Gemüses) möglich. Es sind die Fälle der Erkrankungen der Menschen in den Produktionen, die mit der Überarbeitung des natürlichen Rohstoffs verbunden sind (zuckersüss, krachmalo-patotschnyje, alkoholisch, penkowyje die Betriebe, elewatory u.ä.) registriert Auf den Fleischkombinaten, bei der Abschlachtung der Schafe und des grossen Hornviehs, auf dem es die infizierten Zange, an den Rändern der Städte, die unweit der natürlichen Herde gelegen sind gab. Es sind die Fälle der Zufuhr der Infektion bei der Beförderung der Lebensmittel und des Rohstoffs aus ungünstig nach dem Kaninchenfieber der Bezirke bekannt.
Die physische Aufnahmefähigkeit der Menschen hoch (es ist 100 % praktisch).


Die Symptome des Kaninchenfiebers:


Entsprechend der klinischen Einordnung, scheiden die folgenden Formen des Kaninchenfiebers ab:

    *по die Lokalisationen des lokalen Prozesses: bubonnaja, es ist geschwür-bubonnaja, glaso-bubonnaja, anginös-bubonnaja, lungen-, abdominal, generalisiert;
    *по der Dauer des Ablaufes: scharf, protrahiert, rezidiwirujuschtschaja;
    *по die Schweregrade: leicht, srednetjasch±laja, schwer.

Die Inkubationsperiode. Dauert von 1 bis zu 30 Tagen, meistens ist er 3-7 sut gleich.
Die Merkmale der Erkrankung, allgemein für alle klinischen Formen, prägen sich in der Erhöhung der Körpertemperatur bis zum 38-40 °s mit der Entwicklung anderer Symptome Die Intoxikationen - Des Schüttelfrostes, der Kephalgie, der Muskelschmerzen, der allgemeinen Schwäche, der Anorexie aus. Das Fieber kann remittierend (am öftesten), ständig, intermittierend, wellenförmig (in Form von zwei-drei Wellen) sein. Die Dauer des Fiebers ist, von 1 ned bis zu 2-3 mes verschieden, meistens dauert sie 2-3 ned. Bei der Besichtigung der Patientinnen bemerken die Hyperämie und pastosnost die Personen, sowie der Schleimhaut des Mundes und des Nasenrachenraums, die Injektion der Skleren, die Hyperämie der Augapfelbindehaut. In einer Reihe von den Fällen erscheint der Hautausschlag verschiedenen Charakters: eritematosnaja, makulo-papul±snaja, roseol±snaja, wesikuljarnaja oder petechialnaja. Der Puls ureschen (die relative Bradykardie), ist der arterielle Blutdruck verringert. Durch etwas Tage entwickelt sich vom Anfang der Erkrankung das Hepatolienalsyndrom.

Die Entwicklung verschiedener klinischer Formen der Erkrankung ist mit dem Mechanismus der Ansteckung und den Eingangspforten der Infektion, die die Lokalisation des lokalen Prozesses bestimmen verbunden. Nach die Durchdringung des Erregers entwickelt sich bubonnaja die Form in Form von regionarnogo in Bezug auf das Tor der Infektion limfadenita (der Beule) perkutan. Die Möglich isolierte oder kombinierte Infektion verschiedener Lymphknotengruppen - podmyschetschnych, inguinal, hüft-. Außerdem können sich bei der hämatogenen Aussaat der Erreger die nochmaligen Beulen entwickeln. Entstehen die Kränklichkeit, und dann die Lymphknotenschwellung bis zu den Umfängen der Haselnuss oder des kleinen Hühnereies. Dabei verringern sich die Schmerzreaktionen allmählich und gehen verloren. Die Konturen der Beule bleiben deutlich, die Erscheinungen periadenita sind unbedeutend. In der Dynamik der Erkrankung lösen sich die Beulen langsam (manchmal im Laufe von einigen Monaten) auf, nagnaiwajutsja mit der Bildung der Fistel und der Absonderung sliwkoobrasnogo des Eiters oder sklerosirujutsja.

Es ist die Form geschwür-bubonnaja. Öfter entwickelt sich bei transmissiwnom die Ansteckung. An der Stelle des Einbruches des Mikroorganismus im Laufe von einigen Tagen ersetzen einander den Fleck, papula, das Bläschen, pustula, und dann das nicht tiefe Geschwür mit den aufgehobenen Rändern konsequent. Der Geschwürsgrund wird mit der dunklen Kruste in Form von "der Kokarde" abgedeckt. Gleichzeitig entwickelt sich regionarnyj limfadenit (die Beule). Nachfolgend geschieht das Vernarben des Geschwüres langsam.

Für die Fälle der Durchdringung des Erregers durch die Augapfelbindehaut entsteht glaso-bubonnaja die Form des Kaninchenfiebers. Dabei geschieht die Infektion der Schleimhäute der Augen in Form von der Konjunktivitis, papul±snych, und dann der erosiwno-ulzerösen Bildungen mit der Abteilung des gelblichen Eiters. Die Infektionen der Hornhaut beobachten selten. Diese klinischen Erscheinungsformen begleiten die geäusserte Wassergeschwulst des Augenlider und regionarnyj limfadenit. Der Ablauf der Erkrankung gewöhnlich genug schwer und langdauernd.

Die anginosno-bubonnaja Form. Entwickelt sich nach der Durchdringung des Erregers mit der infizierten Nahrung oder zu Wasser. Die Patientinnen beklagen sich die milden Schmerzen in der Kehle, die Schluckbeschwerde. Bei der Besichtigung der Mandel giperemirowany, sind und ot±tschny vergrössert, sind mit dem umgebenden Zellstoff verknüpft. Auf ihrer Oberfläche, öfter bilden sich einerseits, die graulich-Weißen nekrotitscheskije die Überfälle, die mit Mühe abgenommen werden. Es ist die Wassergeschwulst n±bnych der Bügel und der Uvula geäußert. Im Folgenden geschieht die Zerstörung der Textur der Mandel mit der Bildung der tiefen, langsam zuheilenden Geschwüre mit der nachfolgenden Bildung rubza. Die tuljaremijnyje Beulen entstehen in podtscheljustnoj, schejnoj und okolouschnoj die Gebiete, es ist auf der Seite der getroffenen Mandel öfter.

Die abdominale Form. Entwickelt sich infolge der Infektion mesenterialnych der Lymphenknoten. Klinitscheski wird von den starken Leibschmerzen, der Übelkeit, hin und wieder dem Erbrechen, der Anorexie gezeigt. Manchmal entwickelt sich die Diarrhöe. Bei palpazii bemerken die Kränklichkeit neben dem Nabel, es sind die positiven Symptome des Reizes des Bauchfelles möglich. In der Regel, entwickelt sich das Hepatolienalsyndrom. Palpirowat die mesenterialen Lymphenknoten gelingt es selten, ihre Erhöhung stellen mit Hilfe USI fest.

Die Lungenform. Verläuft in Form von bronchititscheskogo oder pnewmonitscheskogo der Variante.

    *Бронхитический ist die Variante von der Infektion bronchial-, mediastinalnych, paratrachealnych der Lymphenknoten bedingt. Auf dem Hintergrund der gemässigten Intoxikation erscheinen der trockene Husten, die Schmerzen hinter dem Brustbein, in den Lungen hören der trockene Rhonch an. Gewöhnlich verläuft diese Variante leicht und geht von der Genesung durch 10-12 Tage zu Ende.
    *Пневмонический wird die Variante mit dem scharfen Anfang, matt, isnurjajuschtschim vom Ablauf mit dem hohen langdauernden Fieber charakterisiert. Die Pathologie in den Lungen klinitscheski wird von der Herdlungenentzündung gezeigt. Die Lungenentzündung unterscheiden ziemlich schwer und aziklitschnoje den Ablauf, die Neigung zur Entwicklung der Komplikationen (segmentarnoj, lobuljarnoj oder disseminirowannoj der Lungenentzündung, die von der Erhöhung der obenangeführten Lymphknotengruppen begleitet wird, bronchoektasy, die Abszesse, die Rippenfellentzündungen, die Kavernen, das Antoniusfeuer der Lungen).

Die generalisierte Form. Klinitscheski erinnert tifo-paratifosnyje die Infektionen oder die schwere Sepsis. Das hohe Fieber wird falsch remittierend, bleibt lange erhalten. Es sind die Symptome der Intoxikation geäußert: die Kephalgie, osnoby, mialgii, die Schwäche. Es sind die Verwickeltheit des Bewusstseins, den Wahn, die Halluzinationen möglich. Der Puls labilen, die Herztöne taub, den arteriellen Blutdruck niedrig. Meistens entwickelt sich von den ersten Tagen der Erkrankung das Hepatolienalsyndrom. Es ist das Erscheinen des standhaften Hautausschlages roseol±snogo und petechialnogo des Charakters mit der Lokalisation der Elemente der Blüte auf den symmetrischen Körperabschnitten - die Unterarme und die Hände der Hände, die Unterschenkel und die Füsse, auf dem Hals und die Person im Folgenden möglich. Bei dieser Form ist die Entwicklung der nochmaligen Beulen, die gematogennym disseminirowanijem die Erreger bedingt sind, und der metastatischen spezifischen Lungenentzündung möglich.


Die Gründe des Kaninchenfiebers:


Der Erreger - bewegungsunfähig gramotrizatelnyje aerobnyje kapsulirowannyje die Bakterien des Fluors. tularensis des Geschlechtes Francisella der Familie Brucellaceae. Zeigen den geäusserten Polymorphismus; am öftesten haben die Form klein kokkobazill.

Bei den Bakterien scheiden drei Unterarten ab:

  1.неарктический (afrikanisch);
  2.среднеазиатский;
  3.голарктический (europäisch-asiatisch).

Der Letzte nimmt drei biologische Varianten auf: das japanische Biopech, das und eritromizin-standfeste eritromizin-empfindlich ist. Die Innenansichtsdifferenzierung des Francisellas tularensis wird auf den Unterschieden der Unterarten und biowarow nach der Reihe fenotipitscheskich der Merkmale gegründet: der biochemischen Aktivität, dem Bestand der höchsten Fettsäuren, der Stufe der Pathogenität für den Menschen und die Tiere, der Sensibilität zu bestimmten Antibiotika, sowie den Besonderheiten der Ökologie und dem Areal des Erregers. Bei den Bakterien sind Über - und die Vi-Antigene aufgedeckt. Die Bakterien wachsen auf scheltotschnych oder agarowych die Umgebungen mit der Ergänzung des Kaninchenblutes oder anderer Nährstoffe. Aus den labormässigen Tieren gegen die Ansteckung sind die weißen Mäuse und die Meerschweinchen sensorisch. Außer dem Organismus des Wirtes bleibt der Erreger lange erhalten. So spart er im Wasser bei 4 °s die Lebensfähigkeit 1 mes auf, auf dem Stroh und dem Korn bei der Temperatur ist es Über °s - bis zu 6 mes, bei 20-30 °s - bis zu 20 Tagen, in den Schalen der Tiere, die vom Kaninchenfieber fielen, bei 8-12 "Mit - mehr 1 Monate niedriger Die Bakterien sind gegen die hohe Temperatur und die Desinfektionsmittel labil. Für die Desinfektion verwenden 5 % die Lösung des Phenols, die Lösung sulemy 1:1000 (tötet die Bakterien im Laufe von 2-5 Minen), 1-2 % die Lösung des Formalins (zerstört die Bakterien für 2), 70 ° den Äthylalkohol u.a. Für die volle Entgiftung der Leichen ihrer infizierten Tiere folgt nicht weniger 1 sut in der Desinfektionslösung zu ertragen, wonach awtoklawirowaniju und dem Verbrennen unterzuziehen.


Die Behandlung des Kaninchenfiebers:


Die Kausaltherapie sieht die kombinierte Anwendung des Streptomyzins nach 1 g/sut und gentamizina auf 80 Milligrammen 3 Male im Tag intramuskulär vor. Man kann doksiziklin nach 0,2 g/sut peroral ernennen, kanamizin nach 0,5 g 4 Male pro Tag und sisomizin nach 0,1 g sind 3 Male pro Tag intramuskulär. Die Kur von den Antibiotika setzen bis zum 5-7. Tag der normalen Körpertemperatur fort. Die zweite Reihe der Antibiotika nimmt zefalosporiny die III. Generationen, rifampizin und lewomizetin auf.
Führen desintoksikazionnuju die Therapie durch, sind antigistaminnyje und die antiphlogistischen Präparate (salizilaty), die Vitamine, die kardiovaskulären Mittel vorgeführt. Für die lokale Behandlung der Beulen und der Hautgeschwüre verwenden masewyje die Binden, die Kompressen, die Laserbestrahlung, die Diathermie. Bei der Eiterung der Beule führen sein Aufbruch und die Abfuhr durch.
Die Patientinnen schreiben aus dem Krankenhaus nach der klinischen Genesung aus. Langdauernd sind nicht sich auflösend und sklerosirowannyje die Beulen keine Gegenanzeige für die Entlassung.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Kaninchenfiebers:

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    CHFS geschlossene AG NPZ Borschtschagowski die Ukraine

    3

  • Препарат Левомицетин.

    Lewomizetin

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    CHFS geschlossene AG NPZ Borschtschagowski die Ukraine

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Левомицитин.

    Lewomizitin

    Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. Amfenikoly.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Юнидокс Солютаб®.

    Junidoks Soljutabj

    Das Antibiotikum - tetraziklin + gljukokortikosteroid.

    Astellas Pharma Europe B.V. (Astellas Farma Jurop B. Ws) die Niederlande

  • Препарат Доксициклин.

    Doksiziklin

    Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. Tetrazikliny.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

    1

  • Препарат Доксициклин-Дарница, капсулы по 0.1 г №10.

    Doksiziklin-Darniza, der Kapsel nach 0.1 g №

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Левомицетин - Дарница.

    Lewomizetin - Darniza

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Стрептомицин.

    Das Streptomyzin

    Die Antibiotika - aminoglikosidy.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Доксициклин гидрохлорид.

    Doksiziklin das Hydrochlorid

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Стрептомицин.

    Das Streptomyzin

    Die Antibiotika - aminoglikosidy.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Левомицетин.

    Lewomizetin

    Das Antibiotikum.

    Die Publikumsgesellschaft "organische Chemie" Russland

  • Препарат Доксициклин.

    Doksiziklin

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Видокцин®.

    Widokzinj

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    Die GmbH "АБОЛмед" Russland

  • Препарат Вакцина туляремийная живая.

    Die Vakzine tuljaremijnaja die Lebendige

    Der mibp-Impfstoff.

    FGUP NPO "das Mikrogen" Russland

  • Препарат Гентамицин®-К.

    Gentamizinj-zu

    Die Antibiotika - aminoglikosidy.

    Krka Slowenien

  • Препарат Левомицетин .

    Lewomizetin

    Das Antibiotikum.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Стрептомицин сульфат.

    Das Streptomyzin das Sulfat

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung. Aminoglikosidy.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Левомицетин.

    Lewomizetin

    Das Antibiotikum.

    Die Publikumsgesellschaft "Irbitski chimiko-pharmazeutischer Betrieb" Russland


  • Сайт детского здоровья