DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Trichinose


Die Beschreibung:


Die Trichinose - die scharfe Wurmkrankheit des Menschen und der Säugetiere, dessen wichtiger sozialmedizinische Wert von der Schwere der klinischen Erscheinungsformen, nicht selten vom Verlust der Arbeitsfähigkeit, und in einzelnen Fällen vom Letalausgang bedingt ist. Für die Invasion ist das Fieber, die Muskelschmerzen, die Wassergeschwulst der Person, die Hauteffloreszenzen, die hohe Eosinophilie, und beim schweren Ablauf - die Infektion des Herzmuskels, der Lungen, des Zentralnervensystemes charakteristisch.


Die Symptome die Trichinose:


Die charakteristischen klinischen Erscheinungsformen der Trichinose sind das Fieber, des vorzugsweise remittierenden Typs, die Wassergeschwülste der Person, die Muskelschmerzen, die Hauteffloreszenzen, die hohe Eosinophilie.

Bei der niedrigen Intensität der Invasion möglich subklinische, ihr asymptomatischer Ablauf, wenn vom einzigen Merkmal, das von der Ansteckung zeugt, die eosinophile Reaktion des Blutes ist.

Klinitscheski sind die geäusserten Varianten der Trichinose nach der Schwere des Ablaufes, der Dauer der Inkubationsperiode der Dauer des Fiebers und dem Ausgang verschieden. Entsprechend ihm in der allgemeingültigen klinischen Einordnung sind die Folgenden vier Formen der Invasion abgeschieden: gewaschen, leicht, der mittleren Schwere und schwer.

Im Ablauf der Invasion scheiden die Perioden ab: inkubations-, der scharfen Erscheinungsformen, der Komplikationen, rekonwaleszenzii und der Rückfälle.

Die Inkubationsperiode der Trichinose bildet 10 - 25 Tage durchschnittlich. Jedoch wird bei der Ansteckung von den natürlichen Stämmen des Erregers die Inkubationsperiode bis zu 40 - 45 Tage verlängert. Es ist bestimmt, dass die Dauer der Inkubation zur Schwere des Krankheitsverlaufes zurück proportional ist: beim schweren Ablauf bildet sie 7-10 Tage, und bei besonders bösartig wird bis zu 3 - 1 verringert.

Bei der verwischten Form der Trichinose dauert die Inkubationsperiode von 4 bis zu 5 Wochen. Diese Form der Invasion verläuft ohne hell geäusserte Symptome und ist für die Diagnostik schwierig. Die Hauptsymptome der Krankheit: das subfebrile Fieber, die leichten Muskelschmerzen, pastosnost die Personen, das Unwohlsein. Im peripherischen Blut die Eosinophilie bis zu 7 - 12 % auf dem Hintergrund des normalen Inhalts der Leukozyten. Die Dauer der Krankheit nicht mehr als eine Woche, für diese Zeit gehen alle Erscheinungsformen, außer der Eosinophilie.

Der gewaschene und subklinische Ablauf der Invasion wird bei 20 - 30 % sich ansteckend von der Trichinose in jedem Ausbruch registriert.

Bei der leichten Form der Trichinose dauert die Inkubationsperiode 4 - 5 Wochen.

Die Erkrankung fängt scharf mit der Erhöhung der Temperaturen bis zu 38 - 39 ° Mit, der Kephalgie, des Unwohlseins an. Die Temperatur ist schnell sinkt bis zu subfebril und bleibt während 1 Woche erhalten. Die Schmerzen in ikronoschnych, pojasnitschnych angeschwollen, die Kiefermuskel, ist das Jahrhundert, odutlowatost erscheinen sind die Personen ("odutlowatka") von den ersten Krankheitstagen und mehr geäußert. Die Eosinophilie пepиферической des Blutes innerhalb 10 - 20 %.

Alle krankhaften Erscheinungen können selbständig im Laufe von 1 2 Wochen gehen. Die gemässigte Eosinophilie des Blutes bleibt bis zu 1 - 3 Monate erhalten.

Bei der mittleren Schwere der Trichinose dauert die Inkubationsperiode von 2 bis zu 3 Wochen. Diese Form der Invasion unterscheidet sich durch die mehr geäusserte Symptomatologie, die dem Syndrom der allgemeinen allergischen Erscheinungsformen entspricht.

Der charakteristisch scharfe Anfang der Krankheit von der Erhöhung der Temperatur bis zu 39 - 40 ° S.Na den hohe Stand sie bleibt etwas Stunden erhalten, dann auf der Höhe 38 - 38,5 ° Mit hält sich während der ersten Woche, in subfebril auf zweiter übergehend. Die fieberige Periode wird von den intensiven Schmerzen in ikronoschnych, pojasnitschnych, okzipital, die Kiefermuskel begleitet.

Als charakteristische Symptome sind die geäusserten Wassergeschwülste des Augenlider der Person, odutlowatost, die Konjunktivitiden bemerkt. Beim Bereich der Patientinnen auf dem Hintergrund des Fiebers erscheinen die Hauteffloreszenzen makulo-papulesnogo oder gemorragitscheskogo des Charakters.

Etwa entsteht bei 1/3 Patientinnen broncholegotschnaja die Pathologie. Die klinische Symptomatologie bei solchen Patientinnen wird von der Entzündung der oberen Luftwege, der Bronchitis, der Lungenentzündung, der Rippenfellentzündung gezeigt. Eine Besonderheit der Lungenpathologie bei der Trichinose, wie auch bei anderen Wurmkrankheiten, ist der migrierende Charakter der "flüchtigen" Infiltrate bei rentgenologitscheskom und auskultatiwnom die Überprüfungen.

Während des Fiebers wachsen die Symptome der Infektion des kardiovaskulären Systems an: die Tachykardie, die Stimmlosigkeit der Herztöne, das systolische Geräusch auf der Spitze. Auf der EKG klären sich die Veränderungen, die den Verstöße Tausch- oder distrofitscheskogo den Charakter widerspiegeln. Die Patientinnen beklagen sich das Herzklopfen und die Atemnote, die bei einer beliebigen Körperanstrengung erscheinen.

Bei einigen Patientinnen wird die Erkrankung von den Symptomen der Infektion des Gastrointestinaltraktes begleitet. Die Leibschmerzen, die Übelkeit, das Erbrechen, ponossy bemerken 20 - 25 % die Patientinnen.

Die Lymphknotenschwellung, die Milzen, die öfter bei den Kindern beobachtet werden, bestätigt die Heranziehung in den Prozess retikuloendotelialnoj die Systeme.

Zeigt sich disproteinemija: einerseits, wird die allgemeine Hypoproteinämie und die Hypalbuminämie, mit anderem - die Erhöhung der alpha-2-Globuline und der Gammaglobuline bemerkt. Vom charakteristischen Symptom ist aldolasemija bis zu 25 - 40 JE, die Blutsenkungsgeschwindigkeit, verzögert in anfangs- der Periode der Krankheit, auf der Höhe des Fiebers wachst die Eosinophilie bis zu 25 - 40 % auf dem Hintergrund der Leukozytose an.

Die klinischen Erscheinungsformen erreichen bei der Trichinose der mittleren Schwere Maximum zu Ende der ersten Woche, geht die Krankheit für 3-4 Wochen zu Ende. Die restlichen Erscheinungen in Form von astenisazii der Muskelschmerzen können während 1-2 Monate, und die Eosinophilie noch dlitelneje erhalten bleiben. Nach der Behandlung gljukokortikoidnymi von den Hormonen wird die Dauer der scharfen Phase verringert, aber die Periode der Genesung zieht sich bis zu 4 - 6 Monate zu.

Die Lunge und der mittleren Schwere der Ablauf der Trichinose wird bei 50-60 % sich ansteckend in jedem Ausbruch registriert.

Bei der schweren Form der Trichinose die Inkubationsperiode kurz - werden 7-10 Tage, beim besonders schweren Ablauf bis zu 3-1 Tagen verringert.

Die Krankheit fängt fremd nicht selten an, die Influenza, ORS, die Lebensmittelvergiftung, exanthematisch oder den Bauchtyphus erinnernd. Von den ersten Krankheitstagen sind die Erscheinungen der allgemeinen Intoxikation, der Infektion des Zentralnervensystemes geäußert. Die Temperatur, bis zum 40-41 °s allmählich erhöht worden, hält sich während 2-3 Wochen. Die starken Kephalgien, den Wahn, die Anregung, die Schlaflosigkeit, die Erscheinungen meningisma auf dem Hintergrund der anwachsenden Muskelschmerzen und der geäusserten Wassergeschwülste begleiten das Fieber.

Die Muskelschmerzen erwerben den verbreiteten Charakter. Sie entstehen in ikronoschnych, augen-, die Kiefermuskel, und erstrecken sich auf die Muskeln der Lende, des Schultergürtels weiter, erwerben den intensiven Charakter und ist für diese Fälle häufig werden von den Mundsperren, der Beschränkung der Beweglichkeit bis zu voll obesdwischenija des Kranken begleitet.

Die Wassergeschwülste erstrecken sich auf den Rumpf und die Gliedmaße, sowie den lockeren Zellstoff der medialen Organe, der Hülle des Gehirns und parenchimu. Es bringt zu den funktionalen Verstößen des Zentralnervensystemes, der Chemosis, dem Exophthalmus, der Diplopie und anderen Erscheinungsformen.

Auf der Gesichtshaut, die Rümpfe, rasgibatelnych der Oberflächen netschnostej erscheinen die polymorphen Blüten eritematosno-papulesnogo des Charakters, und für die besonders schweren Fälle - gemorragitschego nach dem Typ gemorragitscheskogo der Vaskulitis.

Für diese Form der Trichinose ist vielfältig, schwer charakteristisch, ist mit der schlechten Prognose die Orgel- und Systempathologien häufig.

Oft entsteht die kardiovaskuläre Pathologie, was von der Hypotonie, der Tachykardie und dem Verstoß des Rhythmus gezeigt wird. Es wird prigluschenije der Herztöne, die Merkmale der Herzmangelhaftigkeit - das Bild miokardita bemerkt. Die EKG fast bei allen Patientinnen führt die diffusen Veränderungen des Herzmuskels, die Koronarverstöße mit der Entwicklung der Mangelhaftigkeit des Blutkreislaufs vor.

Es leiden die Atmungsorgane: die Bronchitiden mit der asthmatischen Komponente, herdförmig der Bronchopneumonie mit dem flüchtigen Charakter der Infiltrate und andere Verstöße zeigen sich bei solchen Patientinnen ziemlich oft.

Eine der Varianten des schweren Ablaufes der Trichinose ist das Abdominalsyndrom, bei dem auf dem Hintergrund des Fiebers und anderer Erscheinungsformen der Krankheit die Leibschmerzen entstehen, die Übelkeit, das Erbrechen, den flüssigen Stuhl mit es ist von den Beimischungen schleim-krowjanistymi. Die Geschwür-Nekrotitscheski Infektionen des Magens und des Darmkanales mit der Perforation und der Blutung können ein Grund des Todes werden. Die Distrofitscheski Verstöße der Leber tragen den gutartigen Charakter, sie gehen bei korregirujuschtschej die Therapien spurlos. Die Nierenfunktion in der Regel ist nicht verletzt, es zeigt sich die Proteinurie und zilindrurija wie die Reaktion auf das Fieber.

Nicht selten entstehen die Symptome der Infektion des Zentralnervensystemes, charakteristisch für die Meningoenzephalitis, die Enzephalomyelitis. Der Patientinnen beunruhigen die starken Kephalgien, die Schlaflosigkeit, für die schweren Fälle der Wahn, die Konvulsion, die psychischen Verwirrungen, die epileptischen Anfälle.

Die Orgel- und Systeminfektionen können ein Grund des Todes sein. Ein Hauptgrund des Letalausganges bei der Trichinose ist scharf allergisch miokardit. Für diese Fälle Bei dem Kranken entstehen die Attacken des scharfen Verstoßes der Herztätigkeit mit der Tachykardie, der Arrhythmie, der Hypotonie schlagartig, und die EKG spiegelt die diffuse Infektion des Herzmuskels und die Koronarpathologie wider.

Auf dem zweiten Platz unter den Gründen der Tödlichkeit bei der Trichinose kostet die Lungenentzündung, die manchmal astmoidnym von den Bronchitiden begleitet wird, der Rippenfellentzündung. Die Infiltrate resistentny zu den Antibiotika, aber gehen bei der Bestimmung gljukokortikoidnych der Hormone schnell verloren.

Von der schrecklichen Komplikation, die den dritten Platz unter den Gründen des Todes der Patientinnen mit der Trichinose einnimmt, ist die Infektion des Zentralnervensystemes. Diese Komplikation, wie auch das Lungensyndrom, trifft sich bei den Männern öfter. Die Psychosen, die schweren Hysterien, die epileptiformen Attacken, paresy und die Lähmungen zeugen von den tiefen diffusen-herdförmigen Infektionen kopf- und des Rückenmarks, verbunden mit der Entwicklung der nicht spezifischen Vaskulitis, ist mit den Thrombosen der grossen Behälter seltener.

Bei einigen Patientinnen infolge der Verstöße der Hämostase, die Systeme der Gerinnbarkeit, der intravaskulären Koagulation entstehen die Phlebitiden, die Thrombosen der Behälter der Gliedmaßen.

Die Orgelinfektionen entwickeln sich auf 3-4. öfter, ist auf den 2-5. Wochen nach der Ansteckung seltener.

Es ist die Senkung des Inhalts der Albumine charakteristisch, die Steigerung des Standes alfa2 - und der Gammaglobuline, den Inhalt des allgemeinen Eiweisses für die schweren Fälle fällt bis zum 45-35 g/l. Es ändern sich die Kennziffern der sedimentären Proben. Heftig wird die Aktivität der Aldolase (Ф-1, 6-Ф), bis zum 40-80 JE, den Stand der Cholinesterase erhöht.

Die Eosinophilie erreicht 25-40 % auf dem Hintergrund der Leukozytose. Jedoch sinkt bei den sehr schweren Formen in der Terminalperiode bis zur Aneosinophilie heftig. Der schwere Ablauf der Trichinose wird bei 10-30 % sich ansteckend in jedem Ausbruch registriert.

Die klinischen und labormässigen Befunde zeugen vom leichteren Ablauf der Trichinose bei den Kindern, über die kleinere Ausgeprägtheit bei ihnen der allergischen Erscheinungsformen, die kleinere Infektion des kardiovaskulären Systems.

Die Inkubationsperiode der Trichinose bei den Kindern in der Regel dlitelneje, als bei den Erwachsenen. Die Temperaturreaktion ist schwächer geäußert, kurz - bis zu zwei Wochen - trifft sich das Fieber öfter, als die langdauernde Remittierende.

Die klinischen Haupterscheinungsformen der Trichinose - otetschnyj, die Muskel- und Schmerzsyndrome - bei den Kindern sind auch schwächer, als bei den Erwachsenen geäußert. Es wiegen die leichten Formen der Krankheit, die öfter und subklinischen gewaschen sind vor.

Die labormässigen Kennziffern bei den Kindern werden mit der kleineren Eosinophilie, mehr vom niedrigen Zinssatz des positiven C-reaktive Proteines charakterisiert. Es existiert die Meinung, dass der leichtere Ablauf der Trichinose bei den Kindern im Vergleich zu den Erwachsenen von der geäusserten Immunaktivität des Organismus des Kindes auch als die Untersuchung - die Beschränkung der Entwicklung immunopatologitscheskich der Erscheinungsformen bedingt ist, womit man nicht nicht zustimmen darf. Außerdem bedeutet in der Regel die kleinere Intensität der Ansteckung der Kinder.

Jedoch darf man nicht in dem Maß die Möglichkeit des bösartigen Ablaufes der Invasion bei den Kindern mit der Entwicklung schwer allergisch miokardita, der Meningoenzephalitis, sogar mit dem ungünstigen Ausgang ausschließen.

Es existieren die Fälle, die vom leichteren Ablauf der Trichinose bei den Schwangeren zeugen. Solche klinischen Kriterien der Schwere, wie die Höhe und die Dauer des Fiebers, die Intensität und die Dauer der Muskelschmerzen, die Erweitertheit, die Lokalisation und die Zeit der Erhaltung der Wassergeschwülste, weniger geäußert sind. Die Komplikationen treffen sich seltener und sie sind auch schwächer geäußert.

So zeugen die gebrachten Beobachtungen davon, dass die Trichinose den Ablauf der Schwangerschaft nicht verletzt wird auf der Entwicklung der Frucht nicht widergespiegelt.


Die Gründe die Trichinose:


Vom Erreger der Trichinose ist Trichinella spiralis (Paget, 1835, Owen, 1835). In der Natur existieren auch andere Speziese - T pseudospiralis, T. nativa, T. nelsoni. Ihre Rolle ist weniger studiert, die Ansichtsselbstständigkeit wird besprochen.

Die Trichinen - klein, fast die fadenförmigen Würmer (thrix - das Haar), abgedeckt ist es kutikuloj pfeffer-istschertschennoj. Der Körper T spiralis rundlich, etwas eingeengt zum Vorderende. Die Länge des laichreifen Männchens 1,2-2 mm bei der Breite 0,04-0,05 mm. Die Länge des laichreifen Weibchens bis zur Befruchtung 1,5-1,8 mm, nach der Befruchtung ihre Länge nimmt bis zu 4,4 mm zu.

Das Verdauungssystem fängt rotowym vom Loch an, das in rotowuju die Kapsel führt, auf wentralnoj ihrer Seite existiert stilet, mit dessen Hilfe der Parasit an der Schleimhaut des Darmkanales des Wirtes befestigt wird. Die Speiseröhre - eng kapilljarnaja geht der Hörer - im zweiten Drittel des Körpers in den Darmkanal, zu Ende gehend vom kurzen Mastdarm über.

Das sexuelle System unpaarig. Beim Männchen geht sie auf dem hinteren Ende des Körpers von zwei kopuljatiwnymi von den Anhängseln zu Ende. Bei den Weibchen im Heckende des Körpers ist der Eierstock gelegen, der in jajzewod übergeht. Der große Körperteil ist mit der Länge und breit matkoj beschäftigt, die vom sexuellen Loch Ende Vorderviertel des Körpers zu Ende geht.


Die Behandlung die Trichinose:


Die Behandlung der Patientinnen mit allen Formen der Trichinose, außer gewaschen, führen im Krankenhaus durch, da das Fortschreiten der Krankheit und die schweren nebensächlichen Reaktionen auf die spezifische Behandlung möglich sind. Die Behandlung der Patientinnen mit den gewaschenen und leichten Formen der Trichinose, sowie der Patientinnen, die unter die Beobachtung in der Periode rekonwaleszenzii nach der Erkrankung der mittleren Schwere handelten, führen antiphlogistisch nesteroidnymi von den Mitteln durch. Die spezifische Behandlung — mebendasolom (wermoks) führen von der kranken Trichinose der mittleren Schwere und tjaschelobolnym durch. Wermoks ernennen zum Erwachsenen nach 0,3 g pro Tag (den Kindern in der Dosis die 5 Milligramme zu 1 kg der Masse des Körpers) in 3 Aufnahmen nach dem Essen im Laufe von 7—10 Tagen je nach der Schwere der Krankheit. Für die Warnung der nebensächlichen allergischen Reaktionen als Antwort auf den Niedergang der Parasiten die spezifische Behandlung führen auf dem Hintergrund der antiphlogistischen Therapie brufenom oder woltarenom durch. Die Glukokortikoide ernennen zusammen mit den spezifischen Präparaten beim schweren Ablauf der Erkrankung mit den Orgelinfektionen — prednisolon  in der Dosis von 30 bis zu 80 Milligramme pro Tag oder 6—10 Milligramme deksametasona pro Tag für die Dauer von der Chemotherapie mit der schnellen Senkung der Dosis des Präparates nach 5—7 Tagen seiner Anwendung.

Die Zwangslage des Kranken und seiner obesdwischennost fordern den Abgang mit der Veränderung seiner Lage im Bett, nach der Aufzucht aus dem schweren Zustand — der Massage, passiv, und dann der floriden Gymnastik.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung die Trichinose:

  • Препарат Бетаспан.

    betaspan

    Gljukokortikosteroidy für die Systemanwendung.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Гелмодол-ВМ.

    Gelmodol-WM

    antigelmintnoje und protiwoprotosojnoje das Mittel.

    "World Medicine" Great Britain («UORLD der Medizinen») Großbritannien

    1

  • Препарат Мебендазол.

    Mebendasol

    Die protiwoparasitarnyje Mittel, die Insektizide und die Abschreckungsmittel

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Вермокс.

    Wermoks

    Die protiwoparasitarnyje Mittel. Die protiwogelmintnyje Mittel.

    Gedeon Richter (Gedeon Richter) Ungarn

  • Препарат Метилпреднизолон.

    Metilprednisolon

    Die Glukokortikoide.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Фармокс.

    Farmoks

    Die antigelmintnyje Mittel.

    "Vishpha" die Ukraine

  • Препарат Дексаметазо-Дарница раствор.

    Deksametaso-Darniza die Lösung

    Die Präparate der Hormone für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Метилпреднизолон.

    Metilprednisolon

    Die Glukokortikoide.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Мебендазол.

    Mebendasol

    Die antigelmintnyje Mittel.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova


  • Сайт детского здоровья