DE   EN   ES   FR   IT   PT


transschejnaja (okopnaja) das Fieber


Die Beschreibung:


Das okopnaja Fieber (das Synonym: Wolynsker, Fünftages-, das Grabenfieber, paroxysmal rikketsios) ist eine scharfe Infektionskrankheit, die mit dem schlagartigen Anfang charakterisiert wird, den kurzen nochmaligen Attacken des Fiebers und den Muskelschmerzen verschiedener Lokalisation.


Die Symptome Transschejnoj (okopnoj) des Fiebers:


Die Inkubationsperiode-9-17 der Tage. Die Erkrankung fängt scharf, mit dem Schüttelfrost und dem schnellen Aufstieg der Temperatur bis zum 39-40 ° und mehr an. Die Fieberkurve ist paroxysmal (rekurrent) als der Typ öfter. Es hält sich die Temperatur die 1-3 Tage, dann sinkt bis zu normal im Laufe von 3—7 Tagen. Die Gesamtzahl der Attacken des Fiebers gewöhnlich 2—5, manchmal bis zu 12. Sind tifoidnyj und rudimentarnyj die Typen des Fiebers möglich. Das tifoidnaja Fieber gewöhnlich des remittierenden oder intermittierenden Typs von der Dauer bis zu 12—16 Tagen. Bei den leichten Formen der Krankheit kann rudimentarnyj der Typ mit der unbedeutenden und kurzzeitigen Erhöhung der Temperatur beobachtet werden. In drei ersten Krankheitstage können auf der Haut einzeln roseoly erscheinen. Ständig werden die starken Kephalgien, des Schmerzes in ikronoschnych und andere Muskeln und in den Gelenken ohne Veränderung ihrer Form bemerkt; es sind die Schmerzen auch in den Schienbeinen und den Rändern möglich. Sind die Gefässinjektion der Skleren und der Augapfelbindehaut, die Hyperämie der Person charakteristisch. Es ist die Milz oft vergrössert. Die Leukozytose bis zu 10 000-20 000 mit palotschkojadernym von der Verschiebung nach links. Der Krankheitsverlauf günstig; die mittlere Dauer 3—6 Wochen. Die Genesung tritt langsam.
Die Diagnose okopnoj die Fieber  wird auf dem Krankenbild der Krankheit unter Berücksichtigung der epidemiologischen Anamnese gegründet.


Die Gründe Transschejnoj (okopnoj) des Fiebers:


Der Erreger okopnoj die Fieber — rikketsii. Pflanzen sich rikketsii auf der Oberfläche der Epithelzellen des Gastrointestinaltraktes der Läuse fort und ständig  werden  mit den Fäkalien abgeschieden.
Die Epidemiologie. Infektionsquelle ist nur der kranke Mensch; vom Überträger — platjanaja die Laus. Die Ansteckung des Menschen geschieht infolge des Treffens der Fäkalien der von des kranken Menschen verseuchten Laus in die oberflächlichen Wunden, die sich beim Kämmen der Haut an den Stellen ihres Bisses bilden. Die abgesonderten Fälle der Erkrankung treffen sich in verschiedenen Bereichen der Erdkugel, bei den ungünstigen Bedingungen (sind die Kriege, den Hunger u.a.) die Epidemien möglich.
Die Pathogenese. In der Pathogenese okopnoj die Fieber viel gemeinsam mit dem Flecktyphus und anderen rikketsiosami. Bei dem Treffen in den Organismus dringt die Infektion in den Strom des Blutes durch, trifft vorzugsweise das Kapillarendothel, der kleinen Adern und Venen. Den großen Wert haben in der Pathogenese okopnoj die Fieber die Intoxikation und toksikoallergitscheskije die Reaktionen, die die Verwirrung nerwnoreflektornoj der Regelung der Funktionen des Organismus herbeirufen. Die Immunität nach der Erkrankung kurzzeitig und unbeständig.


Die Behandlung Transschejnoj (okopnoj) des Fiebers:


Ernennen die Antibiotika tetraziklinowogo der Reihe in den allgemeingültigen Dosierungen im Laufe von 6—7 Tagen und der symptomatischen Mittel (analgin, amidopirin, kordiamin, das Koffein  u.a.).
Die Prophylaxe. Die Anstaltseinweisung der Patientinnen ist obligatorisch. Gesundend schreiben bei der normalen Körpertemperatur nicht früher als auf den 12. Tag nach der letzten Attacke aus. Führen die Desinsektion im Herd, sowie der Veranstaltung nach der Warnung haushalts- pedikulesa durch.




  • Сайт детского здоровья