DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Geburtshilfe Die poslerodowyje Infektionen

Die poslerodowyje Infektionen


Die Beschreibung:


Die poslerodowyje Erkrankungen – poslerodowyje die bakteriellen Infektionen. Das Problem poslerodowych der Erkrankungen ist sehr ernst, es ist die Pathologie, die bei den Frauen in poslerodowom die Periode (vom Moment der Absonderung posleda entsteht und bis zum Ende der 6. Woche), ist mit der Schwangerschaft und der Geburt unmittelbar verbunden und ist von der Infektion (vorzugsweise bakteriell) bedingt.

Es verhalten sich zu poslerodowym den Erkrankungen alle anderen Erkrankungen nicht, einschließlich infektiös (die Influenza, die Dysenterie u.a.), an den Tag gebracht in poslerodowom die Periode, aber ist es mit der Schwangerschaft und der Geburt nicht die Verbundenen unmittelbar.

In akuscherskich die Krankenhäuser, wo die bedeutenden Kontingente der Schwangeren konzentriert werden, rodilniz und der Neugeborenen, infolge der physiologischen Besonderheiten sehr unterworfen der Verseuchung, gospitalnaja stellt die Infektion die besondere Gefahr vor. Die Frequenz poslerodowych der Erkrankungen wechselt in Zusammenhang mit der Abwesenheit der vereinheitlichten Kriterien sehr ab und vorzugsweise schwingt sich von 2 bis zu 6 %. Mehr deutlich ist sie nach den abgesonderten klinischen Formen widergespiegelt. Wesentlich ist es poslerodowyje als die Erkrankung öfter entwickeln sich nach der Operation des Kaiserschnittes; so wird die Endometritis bei 10-15 % operirowannych der Frauen bemerkt.

In Zusammenhang mit der durchgeführten Prophylaxe, der frühen Aufspürung und der rationalen Therapie der Anfangserscheinungsformen poslerodowoj die Infektionen insbesondere der Endometritis, generalisiert septitscheskije die Prozesse bei rodilniz, sowie werden die tödlichen Ausgänge bei ihnen in den modernen Bedingungen seltener beobachtet.

Die Einordnung posleoperazionnych der Erkrankungen stellt die bedeutenden Schwierigkeiten in Zusammenhang mit der Mannigfaltigkeit der Erreger, polimorfnostju und der Dynamik ihrer klinischen Erscheinungsformen, sowie der Abwesenheit der vereinheitlichten Kriterien und der Terminologie vor. Zur Zeit ist in der einheimischen Literatur die Einordnung poslerodowych der Infektionskrankheiten Sasopowa - Bartelsa am meisten übernommen. Laut dieser Einordnung verschiedene Formen poslerodowoj werden die Infektionen der Stammwege wie die abgesonderten Etappen einheitlich dynamisch verlaufend infektiös (septitscheskogo) des Prozesses betrachtet.

    * Die Erste Etappe - klärt sich von den folgenden lokalen Erscheinungsformen des infektiösen Prozesses auf dem Gebiet der Stammwunde (den entzündliche Prozess auf dem Gebiet der Stammwunde) poslerodowoj endomiometrit poslerodowaja das Geschwür der eiterig-entzündliche Prozess auf promeschnosti, der Vulva, die Scheide, schejke matki)
    * Die Zweite Etappe - klärt sich von den lokalen Erscheinungsformen des infektiösen entzündlichen Prozesses, der sich aus dem Rahmen der Wunde erstreckt, aber bleibend Lokalisierte: metrit parametrit salpingooforit pelwioperitonit metrotromboflebit die Thrombophlebitis der Beckenvenen die Thrombophlebitis der Oberschenkelvenen (zur zweiten Etappe verhalten sich nur die beschränkten, nicht zerfallenden Thrombophlebitiden). Bei dem Vertrieb der Infektion von der Seite her poslerodowoj entstehen die Geschwüre wulwity. Die Kolpitiden, die Parakolpitiden u.ä. (diese Erkrankungen können und als Folge der absteigenden Infektion entstehen)
    * In der dritten Etappe kostet die Infektion nach der Schwere zur Generalisierten nahe: ausgegossen die Bauchfellentzündung septitscheski endotoksinowyj der Schock anaerobnaja die Gasbrandinfektion die fortschreitende Thrombophlebitis
    * Die Vierte Etappe - die generalisierte Infektion: die Sepsis ohne sichtbare Metastasen die Sepsis mit den Metastasen

Die Autoren bieten an, die folgenden Varianten der generalisierten Infektion, die charakterisierend und die Schwere der Erkrankung bestimmen zu berücksichtigen:

    * endokardialnyj, charakterisiert mit dem Vorhandensein septitscheskogo die Infektionen des Herzens (die Endokarditis, pankardit)
    * peritonealnyj, polisserosnyj, verlaufend mit der eitrigen Entzündung groß serosnych der Höhlen
    * tromboflebitscheski, dessen anatomischer Substrat die Thrombophlebitis limfangitscheski die Variante ist, bei der die Generalisierung der Infektion limfogennym mit dem Weg geschieht

Im Unterschied zur Reihe anderer Infektionskrankheiten, die vom einem bestimmten Erreger bedingt sind, für poslerodowych der Erkrankungen ist polietiologitschnost charakteristisch. Verschiedene klinische Formen poslerodowoj die Infektionen können  von verschiedenen Mikroorganismen herbeigerufen sein. Gleichzeitig ist poslerodowoje die Erkrankung mit polimikrobnoj von der Infektion nicht selten verbunden. Der Ablauf einer beliebigen Infektionskrankheit klärt sich von der Zusammenwirkung des Erregers und des Organismus wie die Untersuchung der verknüpften Evolution des Parasiten und des Wirtes. Zugleich jede Spezies des Mikroorganismus über den spezifischen Satz der biologischen Eigenschaften verfügend, beeinflusst in der entscheidenden Weise das Krankenbild poslerodowych der Erkrankungen im Wesentlichen, ihren Charakter bestimmend.


Die Symptome Poslerodowych der Infektionen:


Das Krankenbild poslerodowych der Erkrankungen ist sehr variabel, was mit polietiologntschnostju poslerodowoj die Infektionen, etapnostju und verschiedenen Wegen ihres Vertriebes, der unähnlichen Gegenreaktion des Organismus der Frau verbunden ist. Bei der bedeutenden Vielfältigkeit des klinischen Ablaufes wie lokalisiert, als auch generalisiert poslerodowych der Erkrankungen existiert die Reihe der Symptome, charakteristisch für poslerodowych der Erkrankungen.

Die allgemeinen Symptome:

    * Die Erhöhung der Körpertemperatur
    * Die Tachykardie
    * Der Schüttelfrost
    * Die verstärkte Schweißabsonderung
    * Der Verstoß des Traumes
    * Die Kephalgie
    * Die Euphorie
    * Die Senkung oder die Abwesenheit des Appetites
    * disuritscheskije und dispepsitscheskije die Erscheinungen
    * Die Senkung des arteriellen Blutdrucks (bei septitscheskom den Schock, die Sepsis)

Die lokalen Symptome:

    * Der Schmerz unten des Bauches
    * Die Hemmung lochi
    * Reichlich eiterartig lochii mit dem unangenehmen Geruch
    * Die Subuterusinvolution
    * Die Eiterung der Wunden promeschnosti, der Scheide, der Vorderbauchdecke nach dem Kaiserschnitt
    * Die Wassergeschwulst promeschnosti

Treffen sich die gewaschenen, subklinischen Formen poslerodowych der Erkrankungen für die sind die Nichtübereinstimmung zwischen dem Befinden der Patientin, den klinischen Erscheinungsformen der Krankheit und ihrer Schwere charakteristisch. So lässt die Prophylaxe und die adäquate Therapie poslerodowych der Erkrankungen zu, ihre Folgen zu verringern.


Die Gründe Poslerodowych der Infektionen:


Die Ätiologie poslerodowych der Erkrankungen hat die wesentlichen Veränderungen, die hauptsächlich von der Anwendung der antibakteriellen Präparate bedingt sind (besonders der Antibiotika) in der Heilpraxis ertragen. In 50-60 Jahre war Haupterreger poslerodowych der Erkrankungen der Staphylokokkus Aureus. Zur Zeit spielen die kausalen Pathogenesen poslerodowych der Erkrankungen allen die wachsende Rolle gramotrizatelnyje die bedingten-pathogenen Bakterien (escherichii, protei, der Klebsiella); sie erschweren den Ablauf poslerodowych der Erkrankungen anderer Ätiologie auch. Die poslerodowyje Erkrankungen können sich bei der Eintragung der Mikroorganismen aus der Umwelt (hauptsächlich gospitalnych der Stämme) oder infolge der Aktivierung der eigenen bedingten-pathogenen Mikroflora des Mikroorganismus entwickeln. Es ist die Verseuchung der Bruche promeschnosti, der Scheide, schejki matki möglich. In Zusammenhang mit der mehr breiten Anwendung ins letzte Jahrzehnt in akuscherskoj der Praxis der Operation des Kaiserschnittes kann sich die Infektion wie in matke (an der Stelle ihrer Durchtrennung, als auch in der Operationswunde der Vorderbauchdecke) entwickeln. Die Hauptwege des Vertriebes der Infektion aus dem primären Herd - lymphen- und die Blutgefäße (es ist ihre Kombination häufig).

Die Reihe der Faktoren trägt zur Entwicklung poslerodowych der Erkrankungen während der Schwangerschaft bei. Zu ihm verhalten sich:

    * Die Kolpitis
    * wnegenitalnaja die bakterielle Infektion
    * Die späten Toxikosen
    * Die Anämie
    * Die Blutungen aus den Geschlechtsorganen
    *
    * Die invasiven Methoden der Forschung des funktionellen Zustandes der Frucht
    * Die chirurgische Korrektion istmiko-zerwikalnoj der Mangelhaftigkeit u.a.

Während der Geburt:

    * Unzeitig islitije okoloplodnych der Wässer (vorzeitig, früh) oder nicht rechtfertigt amniotomija mit dem langwierigen wasserfreien Abstand
    * Langdauernd (verlängert) die Geburt
    * Unbegründet vielfach wlagalischtschnyje die Forschungen
    * Der Stammtraumatismus
    * akuscherskije die Operationen
    * Die Blutungen aus den Geschlechtsorganen (während der Geburt und in früh poslerodowom die Periode)
    * Die invasiven Methoden der Forschung des funktionellen Zustandes der Frucht und sokratitelnoj der Tätigkeit matki
    * chorioamnionit u.a.

In poslerodowom die Periode:

    * Die Subuterusinvolution
    * Die Hemmung der Bereiche der Plazenta
    * Die früher verlegten Genitalentzündungen
    * Das Vorhandensein wnegenitalnych der Herde der bakteriellen Infektion
    * Die Anämie
    * Die endokrinen Erkrankungen u.a.

Bei Vorhandensein von den angegebenen Faktoren der Frau sollen in die High-Risk-Gruppe der Entwicklung poslerodowych der Erkrankungen mit der Durchführung der entsprechenden Präventiv- und Heilveranstaltungen gebracht sein.


Die Behandlung Poslerodowych der Infektionen:


Die erste und Hauptaufgabe die Behandlung septitscheskoj die Infektionen soll die Verstärkung der Widerstandsfähigkeit des Organismus, die Mobilisierung aller seiner Wehrkräfte auf die Infektionsbekämpfung sein.
Von diesem Standpunkt den wichtigen Wert haben die Ruhe, eine richtige Ernährungsweise, den gehörigen Abgang und die allgemeine Pharmakotherapie. Dieser Veranstaltungen verhalten sich zu allgemein pespezifitscheskoj die Therapien septitscheskoj die Infektionen. Die Ruhe, neben den günstigen Bedingungen für das krank werdende Organ, ist eine Prophylaxe des weiteren Vertriebes der Infektion. Das ochranitelnyj Regime wirkt auch auf das Zentralnervensystem positiv ein.
Die Bettruhe ist und bei den oberflächlichen Formen poslerodowoj der Infektion notwendig. Bei allen lokalen Prozessen in der Höhle des Beckens - die Adnexentzündungen, parametritach, die Beckenbauchfellentzündungen - die Behandlung zunächst identisch: die allgemeine Ruhe, die Bettruhe, das Eis auf den Bauch, die schmerzstillenden Mittel.
Es soll die Bettruhe bei den allgemeinen Bauchfellentzündungen und den Thrombophlebitiden wegen der Gefahr der Embolie, besonders in den Anfangsstadien des Prozesses besonders streng beachtet werden, wenn es es otgranitschenija nicht gibt.
Bei einigen Erkrankungen ist die besondere Lage des Körpers notwendig. So ist nötig es bei den Thrombophlebitiden das kranke Bein aufzuheben, im Kniegelenk ein wenig gebogen, und frei in die Schiene oder auf das Kissen zu legen; der Fuss soll knaruschi dabei ein wenig umgedreht sein. Bei der Entzündung ist nötig es tasowoj die Bauchfelle für den Besten otgranitschenija des Prozesses noschnoj das Ende des Bettes zu senken. Zum Ziel ist nötig es sosdapija der Ruhe zu entfernen oder, die Manipulationen zu beschränken, die zum Vertrieb der Infektion beitragen können. So wird empfohlen, die vaginale Forschung, wenn es keine spezielle Aussagen gibt, nicht früher als auf den 9-10. Tag poslerodowogo der Periode zu machen.
Die Beachtung der Sauberkeit des Körpers schützt vor verschiedenen Komplikationen. Die Säuberung der Höhle des Mundes von der Desinfektionslösung, der Zunge und der Zähne vom Glyzerin oder 3 % von der Lösung des Boracidums ist eine Prophylaxe des Entstehens der Parotitis.
Für die Warnung proleschnej muss man das Gebiet des Kreuzbeins, der Schulterblätter kamfornym vom Spiritus, dem aromatischen Essig abreiben. Bei osnobach muss man die Herzmittel ernennen, den Sauerstoff, warmes Getränk geben. Die Toilette (die Ernte) ist nötig es der äusserlichen Geschlechtsorgane nicht seltener 2 einmal pro Tag zu erzeugen.
Ossobeppo hat der große Wert die rationelle Ernährung der Patientinnen. Bei septitscheskoj werden die Infektionen alle Speziese des Austausches verletzt, es geschieht die verstärkte Verbrennung der Kohlenhydrate und der Fette mit der Ansammlung im Organismus nedookislennych der Lebensmittel; es wird der Proteinstoffwechsel erhöht, es entwickelt sich die Azidose, es wird der Vitaminmangel beobachtet.
Die Nahrung soll vielfältig sein, leicht behalten und beim kleinen Umfang jeo nicht weniger als 2000 Fäkalie in dep zu enthalten. Es ist nötig solchen Patientinnen die Brühen, mpspyo die Extrakte, den Zucker bis zu 200 g im Tag, die Butter, die Sahne, scholtki, warepuju den Fisch, die Dampffleischkoteletts, den Quark mit der sauren Sahne, die Zitronen (zu gestatten für die Appetitanregung kann man den Strömling, den Kaviar, den Lachs anwenden). Es ist reichliches Getränk in Form vom Tee, der alkalischen Wässer, morsa, der Fruchtsäfte nützlich. Man muss sich erinnern, dass man die Patientin füttern muss, nicht erwartend, bis sie selbst bitten wird.
Eine außerordentlich wichtige Abteilung der Behandlung ist die bakterielle Therapie, die auf den Kampf mit den Infektionserregern gerichtet ist. Zu diesem Ziel ernennen die Antibiotika. Der Arzt soll daraus stammen, was zu bolschej ihren Bereich pathogen stafilokokk und einige andere Erreger ist wenig oder ganz sind nicht sensorisch. Im Laufe der Behandlung kann sich die Sensibilität des Erregers zu den Antibiotika ändern, deshalb ein und derselbe Präparat darf man nicht langdauernd (nicht mehr als 3-5 Tage beim Fehlen des Effektes) verwenden. Die Antibiotika muss man in den Höchstdosen, in regelmäßigen Zeitabständen zwecks der Bildung im Blut und den Texturen ihrer gleichmäßigen Konzentration ernennen. Bei schwer septitscheskoj die Infektionen, bei Vorhandensein vom Trauma der Texturen der Stammwege oder apemii ist die Anwendung nicht weniger zwei verschiedene, aber der vereinbaren Antibiotika oder die Kombination einen nrch mit sulfanilamidnymi von den Präparaten vorgeführt. Aus der großen Zahl der Antibiotika bis zur Bestimmung der Sensibilität zu ihm ist nötig es des Erregers die Präparate des breiten Spektrums des Effektes zu wählen, zu denen die Sensibilität der großen Zahl der pathogenen Mikroben aufgespart ist. Zu ihm verhalten sich: oletetrip (tetraolean), olemorfoziklin, monomizin, kanamizin, ristomizin und andere. In Anbetracht der Möglichkeit der Sensibilisierung, es ist nötig die Abwesenheit der Allergie zum Antibiotikum mittels der Intrakutanprobe festzustellen. Die Dosen der Antibiotika sollen massiv sein. Für die Beseitigung disbakteriosa, oft entstehend bei der Langzeitanwendung der Antibiotika, ernennen pistatin oder leworin. In letzter Zeit verwenden für die Behandlung der Sepsis die halbsynthetischen Antibiotika breit.
Der besondere Wert im Komplex protiwosseptitscheskoj die Therapien erwirbt die Kontrolle über die hämodynamischen Kennziffern und die rationale Transfusionstherapie. In erster Linie muss man den Ersatz des Liquores zwecks der Verbesserung des Mikrokreislaufes und desintoksikazii des Organismus erzeugen. Dazu empfehlen die intravenösen Umgießen gemodesa, neokompepsana, reopoligljukina, der Lösungen des Plasmas, albumppa, des Proteins, des Blutes, der physiologischen Kochsalzlösungen, 5-10 % der Lösung der Glukose. Die transfusiopnaja Therapie soll nach der Zeit im Laufe von den Tagen streng reglementiert sein und, unter Kontrolle der Bestimmung des zentralen Venendruckes durchgeführt werden, die 18 cm der Wässer nicht übertreten soll. Art.
Bei der Durchführung der Transfusion der großen Mengen des Liquores muss man den Zustand wydelitelnoj die Nierenfunktionen (die Harnmenge, abscheidend und "1 ununterbrochen kontrollieren. Falls notwendig ernennen mannitol, eufillii, furassemid, lasiks und andere Präparate.
Die Neutralisation der saueren Lebensmittel des Austausches soll nur unter Kontrolle des säurehaltigen-alkalischen Gleichgewichtes kropi durchgeführt werden. Für die Wiederherstellung verletzt säurehaltig-alkalisch den Gleichgewicht ist es wputriwennoje die Einführung 4-7 % der Lösungen der Soda, laktat des Natriums vorgeführt.
Im Komplex der Heilveranstaltungen wird die Korrektion der Elektrolyte gefordert, die unter der Kontrolle elektrolitnogo des Bestandes des Blutes auch durchführen.
Für die Behandlung septitscheskich der Komplikationen ist die Anwendung trassilola oder kontrikala nach 50 000-100 000 jed zweckmässig. Intramuskulär.
Aus den Mitteln, die die Funktion des Herzens verbessern, ist die Anwendung strofantina, kokarboksilasy, der Askorbinsäure, der Glukose mit dem Insulin vorgeführt.
Beim Verlust des Bewusstseins zwecks der Versorgung der Passierbarkeit der Bronchien sind die Intubation und die Versorgung vom Sauerstoff (1 - 3 l in 1 Minen) vorgeführt.
Berücksichtigend, dass der entzündliche Prozess von den Erscheinungen der Sensibilisierung begleitet wird, und ist die pathologische Sensibilisierung häufig entsteht im Laufe der Behandlung, ernennen dessensibilisirujuschtschije die Präparate (des Kalziums das Chlorid, das Dimedrolum, pipolfen) unbedingt.
Bei den Erscheinungen der intravasalen Blutgerinnung bei endotoksinowom den Schock und andere Zustände empfehlen die Anwendung des Heparins. Dabei ist nötig es sich an die Möglichkeit des Entstehens der Blutung zu erinnern, infolgedessen untersuchen den Zustand des einschränkenden Systems des Blutes und den Urin regelmäßig.
Die kortikosteroidnyje Präparate (kortison, gidrokortison) leisten bei der Behandlung der Sepsis die positive Wirkung, besonders in der Kombination mit der antimikrobischen Therapie. Ihre Anwendung ist bei endotoksinowom den Schock vorgeführt. Dabei vergrössern die Dosis gidrokortisona bis zu 1000-2000 Milligramme pro Tag. Außer den allgemeinen Heilveranstaltungen, die auf den Kampf mit septitscheskoj von der Infektion gerichtet sind, bei ihrer beliebigen klinischen Form ist auch die spezielle lokale Behandlung je nach dem Charakter des Prozesses notwendig.
Bei poslerodowych die Geschwüre nach der Abnahme der Nähte verwenden mestno die hypertone Kochsalzlösung, furazilin, chlorofillipt oder andere Desinfektionsmittel, sowie die Bestrahlung von der künstlichen Höhensonne.
Bei lochiometre gelingt es mittels der Lageberichtung matki und der Bestimmung spasmolititscheskich (aber-schpa, das Atropin) und verringernd matku der Mittel (oksitozin, pituitrin, metilergometrin u.a.) gewöhnlich den Abfluss der stehenbleibenden Absonderungen herbeizurufen. Bei der Entwicklung solcher Komplikationen, wie parametrit, pelweoperitonit vorgeführt ist, die medikamentöse konservative Therapie, und aus den operativen Methoden der Behandlung - die Punktion des hinteren Gewölbes (für den Abtransport des Eiters, der Einführung der medikamentösen Substanzen).
Bei piossalpinksach und piowarijach, Kolpotomie zu machen ist nötig es nicht; es ist die Punktion des Abszesses durch das hintere Gewölbe mit otsassywanijem des Eiters und der Einführung in die Höhle des Abszesses der Antibiotika notwendig. Die frühe operative Behandlung ist bei der Entwicklung der ausgegossenen Bauchfellentzündungen vorgeführt. Der Umfang der operativen Intervention bei jeder Patientin entscheidet sich individuell. Bei der Durchführung laparotomii die unbedingt breite Abfuhr der Bauchhöhle, die Bildung der Bedingungen für die Durchführung peritonealnogo der Dialyse. Man muss sich erinnern, dass die chirurgische Abtragung des Eiterherdes nicht zur Liquidation septitscheskogo des Prozesses immer führt. Infolge seiner die Hysterektomie mon «jet, nur einer der Momente des Komplexes der therapeutischen Veranstaltungen zu sein.
Bei allen lokalen scharfen Prozessen im kleinen Becken verwenden die Kälte auf den Bauch und die schmerzstillenden Mittel. Neben den obendargelegten therapeutischen Veranstaltungen empfehlen, in die Höhle matki jodnuju die Tinktur (5 % die Lösung nach 2-3 ml im Laufe von 5-7 Tagen einzuleiten).
Bei den mehr protrahierten entzündlichen Prozessen, sowie bei den Thrombophlebitiden tasowych der Organe ernennen die Antikoagulanzien zur getroffenen Gliedmaße, die Binden oder die Pfropfe mit geparipowoj von der Salbe und dimeksidom. Die Einführung in die Praxis der Antibiotika hat die Anwendung der Phage und der Heilseren wesentlich eingeengt, die den Wert nur bei der Behandlung der Gasbrandinfektion aufsparten. Jedoch ist die Einführung antistafilokokkowogo u-globulpna ODER des Plasmas ganz notwendig im Komplex der Heilmaße.
Bei septikopijemii unterliegen alle sich bildenden metastatischen Herde dem Aufbruch.
Die Instrumentalabtragung der Reste der Plazenta aus der Höhle matki zulässig nur beim Vorhandensein matotschnogo der Blutung, die für die Leben der Patientin droht. Beim Fehlen der Blutung muss man die konservative Therapie (die Antibiotika, die die Mittel verringern, 5 % die Lösung jodnoj die Tinkturen nach 2-3 ml in die Höhle matki) durchführen.
Die Patientinnen mit der Sepsis für die Behandlung ist nötig es in die grossen städtischen oder regionalen Krankenhäuser zu richten, in die die ärztliche 24-Stundenbeobachtung gewährleistet sein kann und es ist die hochqualifizierte Hilfe geleistet.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Poslerodowych der Infektionen:

  • Препарат Мирамистин.

    Miramistin

    Die Dermatologitscheski Mittel.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Цефазолин-Белмед.

    Zefasolin-Belmed

    Das Antibiotikum der Gruppe zefalosporinow.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Мирамистин.

    Miramistin

    Das Antiseptikum.

    Die GmbH "Инфамед" Russland

  • Препарат Цефалексин.

    Zefaleksin

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    CHFS geschlossene AG NPZ Borschtschagowski die Ukraine

  • Препарат Зоперцин®.

    Soperzinj

    Das Antibiotikum-Penizillin halbsynthetisch + beta-laktamas der Hemmstoff.

    Orchid Healthcare (Orchid Chelskea) Indien

  • Препарат Ампиокс-Здоровье капс. №10х2.

    Die ampioks-Gesundheit kaps. №10х

    Die beta-laktamnyje Antibiotika, die Penizilline.

    Die GmbH "das Pharmazeutische Unternehmen" Gesundheit "die Ukraine

  • Препарат Ампиокс®-натрий.

    Das ampioksj-Natrium

    Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Квинтор®.

    Kwintorj

    Die antibakteriellen Präparate. Ftorchinolony.

    Torrent Pharmaceuticals Ltd (Torrent Farmasjutikals Ltd) Indien

  • Препарат Оксамсар®.

    Oksamsarj

    Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Ампиокс®.

    Ampioksj

    Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Ципрофлоксацин.

    Ziprofloksazin

    Die antibakteriellen Mittel der Gruppe chinolonow. Ftorchinolony.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland


  • Сайт детского здоровья