DE   EN   ES   FR   IT   PT


paragonimos


Die Beschreibung:


paragonimos (paragonimosis) ist sooantroponosnyj die prirodno-herdförmige Biowurmkrankheit aus der Gruppe der Egelseuchen mit fäkal-oralnym vom Mechanismus der Sendung des Erregers. paragonimos wird mit der überwiegenden Infektion der Atmungsorgane mit rezidiwirujuschtschim vom Ablauf charakterisiert.
Abdominal paragonimos. Gegeben paragonimos ist von der Migration der Larven aus dem Darmkanal in die Bauchhöhle bedingt. Bemerken die Symptome der Enteritis, der Leberentzündung, manchmal der gutartigen aseptischen Peritonitis.

Plewrol±gotschnyj paragonimos. Gegeben paragonimos ist vom Parasitismus der jungen Würmer bedingt.

Zugrunde der Pathogenese paragonimosa liegen die Entzündung und die Sklerose der Textur der Lungen (manchmal - anderer Organe) unter der Wirkung der Würmer. Die klinischen Erscheinungsformen paragonimosa hängen von der Dauer der Erkrankung und, möglich, von der Intensität der Invasion paragonimosa ab, obwohl es nicht bewiesen ist. Erstens entwickelt sich um die erwachsenen Parasiten und ihrer Eier die scharfe entzündliche Reaktion, dabei wiegen im Infiltrat eosinofily vor. Im Folgenden entwickelt sich um den Herd paragonimosa die Bindegewebskapsel. Der Kyste, gelegen in lungen- parenchime, brechen in die Bronchiolen. Ihr Inhalt ist vom Blut, den Eiern der Würmer und dem entzündlichen Exsudat vorgestellt. Wenn die Kyste subplewralno gelegen ist, es kann sich das Pleuraempyem bilden, das die große Menge eosinofilow enthält. Mit der Zeit steigern sich in den Herden der Infektion paragonimosom sklerotitscheskije die Prozesse, und die Entzündung wird still. Einige Herde paragonimosa obyswestwljajutsja. Die Lungensaugwürmer außer parenchimy der Lungen dringen in andere Texturen - die Pleura, die Bauchdecke, die Organe der Bauchhöhle, das Gehirn nicht selten durch, dort die entzündlichen Veränderungen und die Sklerose herbeirufend. Es ist die Infektion des Gehirns besonders gefährlich. Es wird über die häufige Entwicklung auf dem Hintergrund paragonimosa der sehr schweren bakteriellen Infektionen mitgeteilt. Die Infektion der Bauchdecke und der Leber ist für die Invasion charakteristisch, die paragonimosom Paragonimus skrjabini herbeigerufen ist.


Die Symptome Paragonimos:


Die Dauer der Inkubationsperiode paragonimosa 2 - kann, bei der massiven Invasion bis zu einigen Tagen 3 Wochen verringert werden. Im Laufe der Migration der Larven paragonimosa fehlen die spezifischen Erscheinungsformen. Es ist die Enteritis, die Leberentzündung, die gutartige aseptische Peritonitis, die Symptome der Allergie möglich, miokardit und das Hautjucken aufnehmend. Schon erscheinen im frühen Stadium paragonimosa die Symptome der Infektion der Lungen in Form von den flüchtigen Infiltraten, der Lungenentzündung, ekssudatiwnogo der Rippenfellentzündung.

Bei scharf plewrolegotschnom paragonimose entstehen das Fieber mit der Temperatur 39 - 40 °s, des Schmerzes in der Brust, die Atemnot, den Husten mit dem Eiterauswurf, der die Beimischung des Blutes manchmal enthält. Durch 2 - treten 3 Monate das langdauernde Stadium mit dem Wechsel der Perioden der Verschärfungen und der Erleichterung, die im Laufe von 2 - 4 Jahre dauern kann.

In der langdauernden Phase paragonimosa entwickelt sich die Herdlungenfibrose; rentgenologitscheski bringen die Herde der Beschattung mit dem Aufhellen im Mittelpunkt an den Tag. Es sind die diffuse Pneumosklerose, das Lungenherz, die Lungenblutung, der Krebs der Lungen möglich. Die Mole der Parasiten ins Gehirn bringt zur Enzephalitis und der Meningoenzephalitis, dem räumlichen Prozess, erinnernd die Geschwulst. Bei der Dissemination der Eier ist polisserosit möglich. Die Infektion der Lungen bei paragonimose bringt zum Tod selten, jedoch sind bei wnelegotschnoj die Lokalisationen der Würmer die Frequenz der Komplikationen und die Tödlichkeit hoch. Laut einer Forschung, wnelegotschnyje wurden die Herde der Infektion bei 30,7 % der hospitalisierten Patientinnen paragonimosom, die Infektion des Gehirns - bei 8,4 % bemerkt.

Unterscheiden die scharfe und langdauernde Infektion des Gehirns bei paragonimose. Für scharf die charakteristisch schlagartige Entwicklung newrologitscheskoj der Symptomatologie, gewöhnlich auf dem Hintergrund der Lungenpathologie. Bei langdauernd sind die epileptischen Anfälle und standhaft newrologitscheskije die Verstöße häufig; bei rentgenografii decken die Kranien kalzifikaty in Form von "den seifigen Blasen" auf.

Bei der Ansteckung litschinotschnymi von den Formen paragonimussow (P. westermani ichunensis, P. miyazakii, P. huatungensis u.a.) unterscheidet sich das scharfe Stadium paragonimosa von gewöhnlich lungen- paragonimosa nicht. Im langdauernden Stadium paragonimos verläuft mit den Verschärfungen auch, die von der Eosinophilie des Blutes und von den Remissionen begleitet werden. Rentgenologitscheski decken migrierend pnewmonitscheskije die Herde, ekssudatiwnyj die Rippenfellentzündung auf dem Hintergrund der Verstärkung der vaskulösen Zeichnung auf. Die Ausschwitzung in die Höhle der Pleura kann jenes Recht - auch sein, so ist linksseitig, polisserosit möglich. Bei dem langdauernden Ablauf paragonimosa können sich plewralnyje spajki mit der Beschränkung der Beweglichkeit der Lunge und der Diaphragma entwickeln. Die Komplikationen litschinotschnogo paragonimosa sind der Pneumothorax, die Lungenblutung, manchmal nagnoitelnyj der Prozess mit der Bildung des Abszesses lungen- oder des Pleuraempyems.

Die schwerste Komplikation lungen- paragonimosa ist gematogennyj die Mole der Eier der Würmer ins Gehirn mit der nachfolgenden Entwicklung der Enzephalitis, der Meningoenzephalitis, des Syndroms der Infektion des Gehirns (zerebral paragonimos). Die Komplikationen der Lungenform paragonimosa sind der Pneumothorax, die Lungenblutung, manchmal nagnoitelnyj der Prozess mit der Bildung des Lungenabszesses oder des Pleuraempyems. Bei der termingemäßen Behandlung und der Abwesenheit der Komplikationen die Prognose litschinotschnogo paragonimosa verhältnismäßig günstig; lungen- ohne Behandlung bringt zur Abmagerung und der Lungenmangelhaftigkeit, bei der Infektion paragonimosom des Gehirns – die Prognose ungünstig!


Die Gründe Paragonimos:


Die endgültigen Wirte des Parasiten paragonimos ist:свиньи, des Hundes, der Katze, der Ratte, der Bisamratte, viele wild plotojadnyje, einschließlich der Mensch; im Organismus des endgültigen Wirtes laichreif paragonimos wird vorzugsweise in den kleinen Bronchien, obrasuja fibriosnyje die Kapseln lokalisiert. Mit dem Urin und den Fäkalien des Eies paragonima werden in die Umwelt abgeschieden. Beim Treffen ins Wasser innerhalb des Eies entwickelt sich die Larve - merazidi, der sich in den Zwischenwirt - presnowodnogo der Molluske eindringt. Durch 5 Monate, nach der Entwicklung und der geschlechtslosen Vermehrung der Larven ins Wasser gehen zerkarii, sich eindringend in den Körper der zusätzlichen Wirte - presnowodnych der Krebse und der Krabben hinaus, wo sich inwasionnaja für die endgültigen Wirte die Larve - metazerkari entwickelt. Im Darmkanal des endgültigen Wirtes metazerkarii werden von den Hüllen befreit und rücken in die Lungen, manchmal ins Gehirn und andere Organe auf, wo im Intervall von 0,5 bis zu 3 Monaten die sexuelle Maturität erreichen. metazerkarii bei 56 °s kommen durch 20 Minen, bei 70 °s - durch 5 Minuten um


Die Behandlung Paragonimos:


Die Behandlung paragonimosa führen mit impolsowanijem speziell protiwogelmintnych der Präparate ernannt letscheschtschm wratschem durch. Die Therapiedauer paragonimosa bildet 4-5 Tage. Die Prognose bei der termingemäßen Behandlung paragonimosa und die Abwesenheit der Komplikationen verhältnismäßig günstig; lungen- parogonimos ohne Behandlung bringt zur Lungenmangelhaftigkeit, der Abmagerung. Bei der Infektion des Gehirns die Prognose fatal.




  • Сайт детского здоровья