DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Das Protiwoallergitscheski Mittel — Н1-гистаминовых der Rezeptoren der Blocker. Allergodil

Allergodil

Препарат Аллергодил. MEDA Manufacturing GmbH (МЕДА Мануфакчуринг ГмбХ) Германия


Der Produzent: MEDA Manufacturing GmbH (des Honigs Manufaktschuring GmbCh) Deutschland

Die Kode des Fernsprechamtes: R01AC03

Die Form der Ausgabe: die Flüssigen medikamentösen Formen. Der Spray.

Die Aussagen zur Anwendung: Wasomotornyj rinit. Das sennaja Fieber. Allergisch rinit (der Schnupfen).


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

1 Dosis enthält:
Der Aktionsstoff: aselastina das Hydrochlorid die 0,140 Milligramme

Die Hilfssubstanzen: gipromellosa 0,140 Milligramme; dinatrija edetata digidrat 0,700 Milligramme; das Zitronenacidum die 0,061 Milligramme; des Natriums des Hydrophosphats dodekagidrat 0,907 Milligramme; des Natriums das Chlorid die 0,961 Milligramme, das Wasser die gereinigten 138,419 Milligramme.

Die Beschreibung: durchsichtig farblos oder fast die farblose Lösung.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Aselastin, abgeleitetes ist ftalasinona, protiwoallergitscheskim ein Mittel der Dauerwirkung. Als selektiv H1-gistaminoblokatorom, leistet antigistaminnoje, protiwoallergitscheskoje und membranostabilisirujuschtscheje den Effekt, verringert die Durchdringlichkeit der Kapillaren und die Exsudation, stabilisiert die Membranen der Mastzellen und behindert die Befreiung von ihnen es ist der Aktionsstoffe (das Histamin, das Serotonin, lejkotrijeny, den plättchenaktivierenden Faktor u.a.), herbeirufend den Bronchospasmus und die frühen Entwicklung frühen und späten Stadien der allergischen Reaktionen und die Entzündungen biologisch. Bei der lokalen Anwendung  der Systemeffekt unbedeutend.
Bei intranasalnom die Einführung verringert das Jucken und die nasale Obstruktion, das Niesen und rinoreju. Die Abschwächung der Symptome allergisch rinita wird seit 15 Minen nach der Anwendung bemerkt und dauert bis 12 Stunden und mehr.
Klinitscheski die bedeutsame Wirkung auf QT (QTc) fehlt das Intervall sogar bei der Langzeitanwendung der hohen Dosen aselastina.

Die Pharmakokinetik. Die Biofassbarkeit nach intranasalnogo die Anwendungen daneben 40 %.
 Die maximale Konzentration (Cmax) im Blut nach intranasalnogo wird die Anwendung durch 2-3 Stunden erreicht. Bei der Anwendung intranasalno in der Tagesdosis aselastina des Hydrochlorids (eine ¼Ññ. in jeden Nasenablauf zweimal im Tag)  bildet die mittlere Gleichgewichtskonzentration aselastina des Hydrochlorids im Plasma durch 2 Stunden nach der Aufnahme die 0,56 Milligramme 0,65 ng/ml.
Die Doppelbildung der allgemeinen Tagesdosis bis zu 1,12 Milligramme (bringt zwei ¼Ññ. in jeden Nasenablauf zweimal im Tag) zur standfesten mittleren Konzentration aselastina im Plasma, das 1,09 ng/ml gleich ist.
Jedoch ist ungeachtet der verhältnismäßig hohen Resorption bei den Patienten, die Systemwirkung nach intranasalnogo als die Anwendung ungefähr in 8 Male niedriger, als nach der peroralen Aufnahme der Tagesdosis die 4,4 Milligramme aselastina des Hydrochlorids, der seienden therapeutischen peroralen Dosis für die Behandlung allergisch rinita.
Die intranasalnoje Anwendung bei den Patienten mit allergisch rinitom ruft die Erhöhung des Standes aselastina im Plasma des Blutes im Vergleich zu den gesunden Subjekten herbei.
Andere pharmakokinetische Befunde sind bei der Anwendung peroral studiert.
Die Verbindung mit den Bluteiweissstoffen 80-90 %.
metabolisirujetsja in der Leber mittels der Oxydierung mit der Teilnahme des Systems des Zytochromes P450 mit der Bildung florid metabolita desmetilaselastina. Wird hauptsächlich von den Nieren in Form von inaktiv metabolitow herausgeführt.
Die Periode der Halbaufzucht (T1/2) aselastina – daneben 20 tsch, seiner florid metabolita desmetilaselastina – in 45 Uhr


Die Aussagen zur Anwendung:

·letschenije saison- und ganzjährig allergisch rinita (einschl. sennaja das Fieber) und rinokon'junktiwita.
·letschenije der Symptome wasomotornogo (ganzjährig nicht allergisch) rinita, solcher wie die nasale Obstruktion, rinoreja, das Niesen, postnasalnyj das Syndrom.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Intranasalno.
Allergisch rinit und rinokon'junktiwit
Beim Fehlen anderer Empfehlungen dem Erwachsenen und den Kindern 6 Jahre ist - nach einer Dosis (140 mkg/0,14 ml) in jeden Nasenablauf zwei Male im Tag am Morgen und dem Abend eben älterer.
Falls notwendig ist dem Erwachsenen und den Kindern 12 Jahre - auf zwei Dosen (280 mkg/0,28 ml) in jeden Nasenablauf zwei Male im Tag am Morgen und dem Abend älterer.
Allergodil wird bis zur Unterbrechung der Symptome verwendet und kommt für die langwierige Anwendung, aber nicht mehr als 6 Monate der ununterbrochenen Behandlung heran.
Wasomotornyj rinit
Dem Erwachsenen und den Kindern ist 12 Jahre - auf zwei Dosen (280 mkg/0,28 ml) in jeden Nasenablauf zwei Male im Tag am Morgen und dem Abend älterer.
Allergodil wird bis zur Unterbrechung der Symptome verwendet und kommt für die langwierige Anwendung, aber nicht mehr als 8 Wochen der ununterbrochenen Behandlung heran.

Der Umfang einer ¼Ññ. (eine Dosis) bildet 0,14 ml und enthält 140 mkg des Aktionsstoffes.

Die Ordnung der Anwendung
1. Nehmen Sie die Schutzhaube ab
2. Vor der ersten Nutzung drücken Sie auf das Spritzrohr 2 – 3 Male.
3. Je nach der ernannten Dosis, spritzen Sie nach einem Mal oder auf zwei Malen in jeden Nasenablauf, den Kopf geradehaltend.
4. Wieder ziehen Sie die Schutzhaube an.


Die Besonderheiten der Anwendung:

In einzelnen Fällen zeigt sich zum Verbrauch nasalnogo des Sprays die Ermüdung, verschiedener Stufe der Ausgeprägtheit und die Schwäche, die auch der Haupterkrankung herbeigerufen sein können. Für diese Fälle ist es nicht empfehlenswert, das Auto zu verwalten und, mit den gefährlichen Mechanismen zu arbeiten. Der Verbrauch des Alkohols kann diese Erscheinungen verstärken.


Die nebensächlichen Effekte:

Die Frequenz der Entwicklung der Nebeneffekte ist auf folgende Weise bestimmt:
Sehr oft:> 1/10;
Oft: <1/10> 1/100;
Selten: <1/100> 1/1000;
Selten: <1/1000> 1/10000;
Sehr selten: <1/10000.

Oft - infolge der falschen Weise der Einführung, wenn der Kopf rückwärts zurückgeworfen ist, ist das Erscheinen des bitteren Mundgeschmackes möglich, dass für die seltenen Fälle die Übelkeit erregen kann.
Selten – der schwache, temporäre Reiz der entzündeten Schleimhaut der Nase, gezeigt vom Brennen, dem Jucken, dem Niesen, für die seltenen Fälle von der Nasenblutung.
Sehr selten – die allergischen Reaktionen (die Blüte, das Hautjucken, das Nesselfieber), die Schwäche, den Schwindel (kann von der Erkrankung herbeigerufen sein).


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Bei intranasalnom die Anwendung aselastina ist es klinitscheski der bedeutsamen Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln nicht enthüllt.

Der Einfluss auf die Fähigkeit die Beförderungsmittel zu verwalten und, mit den komplizierten Mechanismen zu arbeiten
Für die seltenen Fälle die Ermüdung, die Ermüdung, können sich der Schwindel oder die Schwäche, die eine Untersuchung der Erkrankung sein können, bei der Nutzung aselastina nasalnogo des Sprays entwickeln. Für diese Fälle ist nötig es das Autofahren und die Arbeit mit den komplizierten Mechanismen zu vermeiden.


Die Gegenanzeigen:

·gipertschuwstwitelnost zu aselastinu und\oder anderen Komponenten des Präparates;
·pri allergisch rinite und rinokon'junktiwite - das Kindesalter bis zu 6 Jahren; bei wasomotornom rinite - das Kindesalter bis zu 12 Jahren.

Die Anwendung im Laufe der Schwangerschaft und der Milchabsonderung
Bei der Prüfung der Dosen, die den therapeutischen Umfang vielfach übertreten, auf den Tieren ist es irgendwelchen Zeugnisses von der teratogenen Wirkung, aber nicht bekommen da es die Erfahrung der Anwendung aselastina bei schwanger und fütternd nicht gibt, es wird die Nutzung nasalnogo des Sprays aselastina während der Schwangerschaft, sowie im Laufe der Milchabsonderung nicht empfohlen.


Die Überdosierung:

Auf den gegenwärtigen Augenblick ist es über die Fälle der Überdosierung des Präparates bei intranasalnom die Anwendung unbekannt.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Bei der Temperatur 8 – 25 °s. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren. Die Haltbarkeitsdauer die 3 Jahre. Die geöffneten Flakons – 6 Monate. Nach Ablauf von der Haltbarkeitsdauer nicht zu verwenden.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Ohne Rezept


Die Packung:

Der Spray nasalnyj die dosierte 140 mkg/Dosis.
Nach 10 ml der Lösung ins Glasflakon der braunen Farbe mit dem angeschraubten Spritzrohr-dosatorom.
1 Flakon zusammen mit der Instruktion über die Anwendung unterbringen ins Papppaket.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Аллергодил. MEDA Manufacturing GmbH (МЕДА Мануфакчуринг ГмбХ) Германия

Allergodil

Das Protiwoallergitscheski Mittel — Н1-гистаминовых der Rezeptoren der Blocker.



Препарат Аллергодил®. MEDA Manufacturing GmbH (МЕДА Мануфакчуринг ГмбХ) Германия

Allergodilj

Das Protiwoallergitscheski Präparat - Н1-гистаминовых der Rezeptoren der Blocker.





  • Сайт детского здоровья