DE   EN   ES   FR   IT   PT


Lungen- mikoplasmos


Die Beschreibung:


Mikoplasmos ist eine Atemwegsinfektion, dessen Erreger die Mikroben aus der Gruppe mikoplasm sind. Mikoplasmy ist es die kleinen Mikroben, die in den Käfigen der Atemwege des Menschen parasitieren. Außer den Atemwegen mikoplasmy sind fähig, motschepolowuju das System, die Gelenke zu treffen.


Die Symptome Lungen- mikoplasmosa:


Erreger lungen- mikoplasmosa mikoplasma ist die Lungenentzündung (Mycoplasma pneumoniae). Die mikoplasmennaja Infektion ist unter den Kindern des Spielalters am meisten verbreitet und in den Kinderkollektiven ist fähig, die Herde der Erkrankung herbeizurufen.
Lungen- mikoplasmos wird mit dem Luft-Tröpfchenweg mit den Tröpfchen des Auswurfes und sljuny, die vom kranken Menschen während des Hustens abgeschieden werden, sowie dem Kontaktweg, durch die Sachen übergeben, die vom Auswürfen und vom Speicheln des Kranken verseucht sind (in den Kinderkollektive es die Spielzeuge, der allgemeine Kauradiergummi, das Essen sein können).
Lungen- (respiratorisch) mikoplasmos kann in Form von Mikoplasmennogo der Bronchitis oder Mikoplasmennoj der Lungenentzündung verlaufen.
Die Anfangssymptome mikoplasmosa ist die Schmerzen und perschenije in der Kehle, trocken lästig pokaschliwanije, die nasale Obstruktion. Die Kinder mit mikoplasmosom vom Hauptsymptom der Krankheit können einen trockenen lästigen Husten haben, der auf dem Hintergrund der unbedeutenden Erhöhung der Temperatur entsteht. Die Eltern verwirren die Symptome mikoplasmosa mit den Symptomen der leichten Erkältung oft und beginnen die selbständige Behandlung (es die aushustenden Mittel, protiwokaschlewyje die Mixturen die Antibiotika) das, aus den offensichtlichen Gründen, ergebnislos übrig bleibt.

Die mikoplasmennaja Lungenentzündung entwickelt sich bei den Kindern, sowie der jungen Erwachsenen, wie die Komplikation mikoplasmennogo der Bronchitis. Der Ablauf mikoplasmennoj erinnert an die Lungenentzündung die Influenza: der Schmerz in der Kehle, die allmähliche Erhöhung der Temperatur (bis zu 39), den trockenen Husten, die geäusserte Atemnot (die Schweratmigkeit), die Zerschlagenheit. Der Husten bei mikoplasmennoj die Lungenentzündung wird von der Absonderung der kleinen Anzahl des Eiterauswurfes (nicht selten begleitet manchmal können im Auswurf die Spuren des Blutes anwesend sein).  Auf dem Röntgenapparat der leichten Patientinnen mit mikoplasmennoj von der Lungenentzündung klären sich die verschwommenen Schatten, die die zerstreuten Herde der Lungenentzündung bezeichnen.
Der Ablauf mikoplasmennoj kann die Lungenentzündung insgesamt günstig, jedoch in einigen Fällen, bei den geschwächten Patientinnen die Komplikationen (die Meningitis, die Arthritis, den Nephrit) entstehen.
Die Symptome lungen- mikoplasmosa ist es neotlitschimy von den Symptomen chlamidijnoj die Atemwegsinfektionen (lungen- chlamidios) praktisch. Jedoch ist die Behandlung beider Erkrankungen, deshalb bei der Verdächtigung auf chlamidijnuju oder mikoplasmennuju die Atemwegsinfektion und beim Fehlen der Möglichkeit tatsächlich identisch, den Schuldigen der Krankheit festzustellen, man kann die Probebehandlung gehen. Bei den Kindern mikoplasmennaja ist die Infektion fähig, nicht nur die Bronchitis und die Lungenentzündung, sondern auch sinussit (zum Beispiel, die Kieferhöhlenentzündung), die Pharyngitis herbeizurufen. Außer den Atemwegen mikoplasmy sind fähig, motschepolowuju das System, die Gelenke zu treffen.


Die Gründe Lungen- mikoplasmosa:


Mikoplasmy ist es die Gruppe der Mikroorganismen, die in epitelialnych parasitieren (pokrownych) die Käfige der Atemwege des Menschen. Mikoplasmy entzogen, wie auch die Chlamydien (sind verwenden die Erreger chlamidiosow), der festen Zellwand und des eigenen Apparates für die Synthese der Energie, deshalb für das Leben und die Vermehrung mikoplasmy die Ressourcen der von ihnen verseuchten Käfige. Die Fähigkeit mikoplasm, die Krankheit herbeizurufen klärt sich mit den folgenden Phänomenen:

    Mikoplasmy verfügen über die kleinen Umfänge und befinden sich nur innerhalb der verseuchten Käfige. Solche Anordnung schützt sie vor dem Effekt der Käfige immunnoj des Systems und der Abwehrstoffe (mikoplasmy "wie würden sich" innerhalb der Käfige des Organismus des Menschen verbergen).

    Mikoplasmy sind beweglich und bei der Zerstörung eines Käfigs sind schnell begabt, sich im Interzellraum zu anderen Käfigen zu bewegen, um sie anzustecken.

    Mikoplasmy sind fest begabt, an den Hüllen der Käfige befestigt zu werden, deshalb die Infektion (mikoplasmos) entsteht sogar nach der Durchdringung in den Organismus der kleinen Anzahl der Mikroben.

    In die Epithelzellen der Atemwege geratend (beginnen der Käfig die die Oberfläche auslegenden Luftröhren, der Bronchien) mikoplasmy florid, sich und werden die normale Arbeit der verseuchten Käfige tatsächlich sofort fortzupflanzen lahmlegen.

    Die merkwürdigste und wichtige Besonderheit mikoplasm, erklärend die Chronizität mikoplasmosa, ist die große strukturelle Ähnlichkeit mikoplasm mit einigen Komponenten der normalen Texturen des Organismus des Menschen. Deshalb, immunnaja unterscheidet das System des Menschen des Kranken mikoplasmosom, dieser Mikroben schlecht, was ihnen eine lange Zeit zulässt in den verseuchten Texturen überzuleben.

    Außerdem sind mikoplasmy (so wie auch die Chlamydien) gegen die Mehrheit der Antibiotika nicht sensorisch, als sich die Komplexität der Behandlung mikoplasmennoj die Infektionen klärt.

Mycoplasma pneumoniae - этиологический агент легочного микоплазмоза

Mycoplasma pneumoniae - etiologitscheski der Agent lungen- mikoplasmosa


Die Behandlung Lungen- mikoplasmosa:


Die Behandlung mikoplasmosa hängt von der Form der Krankheit ab. Vor dem Anfang der Behandlung muss man die Diagnostik durchführen, da sich die Behandlung mikoplasmosa von der Behandlung der gewöhnlichen bakteriellen oder Virusbronchitis wesentlich unterscheidet. Bei lungen- mikoplasmose nimmt die Behandlung auf:

        * Der Kurs der Antibiotika: eines der Präparate der Gruppe makrolidow (zum Beispiel, Eritromizin das 500 Milligramm/Tag für die Erwachsenen und 50mg/kg/Tag für die Kinder – 5-6 Tage), tetraziklina, ftorchinolonow.
        * Protiwokaschlewyje des Mittels können nur am Anfang der Krankheit (der ersten 1-2 Tage) für die Erleichterung des trockenen qualvollen Hustens verwendet werden.
        * Die Aushustenden Mittel bei lungen- mikoplasmose werden vorzugsweise für den Fall mikoplasmennoj die Lungenentzündung oder für die Erleichterung des Hustens in die nachfolgenden Tage der Behandlung der Bronchitis ernannt.




  • Сайт детского здоровья