DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Rubella


Die Beschreibung:


Die Rubella («die deutschen Masern») - antroponosnaja die Virusinfektion mit generalisiert limfadenopatijej und melkopjatnistoj vom Hautausschlag.
Der Behälter und die Infektionsquelle - der Mensch mit klinitscheski von der geäußerten oder verwischten Form der Rubella. Der Patientin scheidet den Virus in die Umwelt für 1 ned bis zum Erscheinen der Blüte und im Laufe von 5-7 Tagen nach dem Erscheinen der Effloreszenzen ab. Den großen epidemiologischen Wert haben die Kinder mit der angeborenen Rubella. Bei letzt den Erreger im Schleim des Nasenrachenraums und dem Urin (ist in den Fäkalien seltener) während einiger Wochen, manchmal - bis zum 12-20 bringen der Monat an den Tag
Der Mechanismus der Sendung - aerosol-, den Weg der Sendung - luftig-tröpfchen-. Für die Ansteckung ist der mehr langdauernde und enge Verkehr mit den Patientinnen, als bei den Masern und dem Chickenpox notwendig. Es existiert der vertikale Weg der Sendung (die transplazentäre Übertragung des Virus), besonders in erste 3 mes der Schwangerschaft. Die Hände und die Gegenstände des Abgangs haben den epidemiologischen Wert nicht. Die Exklusion bilden die Spielzeuge, mit deren Hilfe die Sendung des Virus von den kleinen Kindern aus dem Mund in den Mund möglich ist.
Die physische Aufnahmefähigkeit zur Infektion die Hoche. Die Serologitscheski Überprüfungen zeugen vom großen Prozent (30 % und mehr in den abgesonderten Regionen des Landes) seronegatiwnych die Frauen detorodnogo des Alters, besonders im Alter von 20-29 Jahren. Die Ergebnisse serologitscheskogo zeugen die Überprüfungen der Schwangeren von der hohen Aufnahmefähigkeit der Frauen detorodnogo des Alters zum Rubivirus, besonders in der Altersgruppe 20-29 Jahre (in verschiedene Jahre sind von 8 bis zu 30 % seronegatiwnych enthüllt).
Die epidemiologischen Hauptmerkmale. Die Rubella bringen auf die Zahl der Infektionen, deren Liquidation in nächster Zukunft, laut dem Programm der WHO möglich ist. In einer Reihe von den Ländern (bringen die USA, Schwedens u.a.) sie auf dem äußerst niedrigen Stand an den Tag. Unter Berücksichtigung des Wertes für das Gesundheitswesen des Syndroms der angeborenen Rubella, die 48. Tagung des Regionalen Ausschusses der WHO für Europa (1998) hat die Rubella in die Zahl der Infektionen aufgenommen, der Kampf mit denen die Ziele des Programms "die Gesundheit für alle im XXI. Jahrhundert bestimmen wird». Zum 2010 soll die Frequenz des Syndroms der angeborenen Rubella bis zum Stand weniger 0,01 auf 1000 Neugeborene verringert sein.
In dowakzinalnyj die Periode die Rubella mit der hohen Morbidität registrierten überall. In Zusammenhang mit der Abwesenheit vor unserer Zeit bemerken die Programme der breiten Immunisierung der Bevölkerung in der Ukraine die Neigung zu steigen der Morbidität. Laut Angaben der WHO, aus allen Fällen der Rubella, die in Europa registriert werden, 83 % fällt es auf die GUS-Staaten. Für die Rubella sind die periodischen Aufstiege der Morbidität charakteristisch: gemäßigt (jede 3-5 Jahre) und intensiver (jede 10-12 Jahre). Es ist die Verschiebung der Morbidität auf das mehr ältere Alter In den letzten Jahren bemerkt: es schmerzen vorzugsweise die Schüler und die Frauen detorodnogo des Alters. Bemerken hoch otschagowost in den organisierten vorschulischen und Schulkollektiven, unter den Schülern mittler und der Hochschulen. Die Morbidität wird im Frühling und im Sommer wesentlich erhöht.
Die Rubella ist es üblich, für die leichte Erkrankung zu halten. Jedoch ist solche Bestimmung für den Ablauf dieser Infektion bei den Kindern gerecht. Die Erkrankung bei den Erwachsenen charakterisiert den schwereren Ablauf (nicht selten verläuft mit dem langdauernden Fieber, sustawnym vom Syndrom, sowie der Entwicklung der Orgelpathologie). Das besondere Problem schafft die angeborene Rubella. Bei der Verseuchung der Schwangeren kann sie die ernsten Komplikationen und die Geburt des Kindes mit verschiedenen schweren Lastern der Entwicklung herbeirufen. Laut Angaben verschiedener Autoren, das Risiko der Entwicklung der angeborenen Laster (der Organe der Sehkraft, des Gehörs, des kardiovaskulären Systems u.a.) Bildet von 12 bis zu 70 %, oder 10 % der Gesamtzahl der angeborenen Abnormitäten. Bei der Verseuchung in erste 3 mes der Schwangerschaft entwickelt sich die Infektion der Frucht in 90 % der Fälle. Außerdem ist es bestimmt, dass sich bei der angeborenen Rubella die späten Komplikationen (panenzefalit, die Zuckerkrankheit, die Thyreoiditis) auch entwickeln können. Der ungünstige Einfluss krasnuschnoj die Infektionen auf die Frucht wird auch von den spontanen Aborten (10-40 %), mertworoschdenijem (20 %) und dem Tod in neonatalnom die Periode (10-25 %) gezeigt. Die besondere Besorgnis ruft die standfeste Größe der Morbidität der Frauen detorodnogo des Alters herbei, eine Untersuchung was wird die Erhöhung der Anzahl der Fälle des Syndroms der angeborenen Rubella, das von den angeborenen Missbildungen gezeigt wird. Die Fallzahl des Syndroms der angeborenen Rubella bildet durchschnittlich 0,13 % aller Erkrankungen. Laut Angaben der WHO, jährlich verkrüppelt die Rubella allen neben 300 000 Kindern. Die Kosten auf die Behandlung und den Inhalt des Kindes mit dem Syndrom der angeborenen Rubella bilden, nach den bescheidensten Einschätzungen, neben 200 000 US-Dollars.


Die Symptome der Rubella:


Die Inkubationsperiode ist bei den Kindern und den Erwachsenen identisch und es dauern 10-25 Tage. Nachfolgend kataralnyj ist die Periode bei den Kindern in der Regel nicht geäußert; für diese Fälle kann die Diagnose der Rubella nur nach dem Erscheinen des Hautausschlages nicht selten bestimmt sein. Bei den Erwachsenen in dieser Periode sind die Erhöhung der Körpertemperatur (für die schweren Fälle bis zu den hohen Zahlen), das Unwohlsein, die Kephalgie, mialgii, die Senkung des Appetites möglich. Die kataralnyje Erscheinungen können sich in Form vom unbedeutenden Schnupfen und dem trockenen Husten, des Gefühles perschenija in der Kehle, der Lichtscheu und slesotetschenija ausprägen. Bei der Besichtigung beim Bereich der Patientinnen decken die Konjunktivitis und die Rötung der Schleimhaut des Pharynxes auf. Die Erhöhung und die Kränklichkeit der Lymphenknoten, besonders okzipital und sadneschejnych, sind wie für die Kinder identisch charakteristisch, als auch für die Erwachsenen, jedoch begegnen dieses Merkmal nicht bei allen Patientinnen. Nachfolgend bleibt limfadenopatija ziemlich lange (bis zu 2-3 ned) erhalten. Die Dauer kataralnogo bildet 1-3 Tage der Periode.
Dann tritt die Periode des Hautausschlages; die Erscheinungsformen dieses Hauptsyndroms entwickeln sich bei 75-90 % der Patientinnen schon in den ersten Krankheitstag, dabei beobachten die Effloreszenzen bei den Kindern öfter. Die Elemente der Blüte stellen die runden entweder ovalen rosa oder roten kleinen Flecke mit den ebenen Rändern dar. Sie befinden sich auf der nicht geänderten Haut werden über ihrer Oberfläche nicht erhöht. Bei den Erwachsenen der Effloreszenz sind zur Verschmelzung geneigt, bei den Kindern werden selten zusammengezogen. Manchmal geht dem Erscheinen der Blüte das Hautjucken voran. Erstens erscheinen (aber nicht immer) die Elemente der Blüte auf der Person und den Hals, hinter den Ohren und auf der behaarten Kopfhaut. Weiter erstrecken sie sich im Laufe von den Tagen nach verschiedenen Körperabschnitten ohne bestimmte Gesetzmäßigkeit. Es ist die Anordnung der Blüte auf dem Rücken, den Gesässbacken und auf rasgibatelnych den Oberflächen der oberen und unteren Gliedmaßen besonders typisch. Auf den Sohlen und den Handflächen fehlt der Hautausschlag. In einigen Fällen kann man gleichzeitig mit dem Hautausschlag das Erscheinen des Enanthems auf den Schleimhäuten der Mundhöhle in Form von den kleinen einzelnen Fleckchen (dem Fleck Forchgejmera) bemerken. Bei den erwachsenen Patientinnen ist der Hautausschlag reichlicher eben langwieriger, ihre Elemente können zusammengezogen werden, obrasuja eritematosnyje die Felder. Der Ausflußcharakter der Blüte, sowie ihre Abwesenheit beim Bereich der Patientinnen (in 20-30 % der Fälle, laut Angaben der Literatur) erschweren die Errichtung der klinischen Diagnose äußerst.
Die Körpertemperatur kann im Laufe des Hautausschlages normal bleiben oder ein wenig wird erhöht. Deutlich klären sich die vergrösserten und gemässigt krankhaften peripherischen Lymphenknoten auf allen Gebieten, die palpazii verfügbar sind, aber besonders - okzipital, okolouschnyje und sadneschejnyje. Der Bereich der Patientinnen beklagt sich auf sustawnyje und die Muskelschmerzen. Bei den abgesonderten Patientinnen bemerken dispeptitscheskije die Erscheinungen, die Hepatomegalie und die Milzen, bei den Frauen - die Merkmale der Gelenkentzündung. Gewöhnlich dauern die Erscheinungsformen des Hautausschlages nicht mehr als 4 Tage. Die Blüte kann schnell erlöschen, sie geht spurlos verloren.
Die Unterschiede in den klinischen Erscheinungsformen der Erkrankung bei den Kindern und den Erwachsenen zusammenfassend, kann man noch einmal bemerken, dass der Ablauf der Rubella bei den Erwachsenen ihren Erscheinungsformen bei den Kindern insgesamt ähnlich ist. Zugleich bei den Erwachsenen ist die Symptomatologie kataralnogo der Periode mehr geäußert und langwierig, die Erkrankung verläuft wesentlich schwerer, die Blüte ist gewöhnlich reichlicher, ihre Elemente können zusammengezogen werden, was die Differentialdiagnostik erschwert. Die Erscheinungsform einen der führenden Syndrome der Erkrankung - limfadenopatii - bei den Erwachsenen geschieht langsam und etappenweise; bei einigen Patientinnen kann dieses Syndrom überhaupt fehlen. Die Frequenz klinitscheski der geäusserten Rubella und der asymptomatischen Infektion bei den Kindern wird wie 1:1, bei den Erwachsenen - 1:2 entsprochen.


Die Gründe der Rubella:


Der Erreger - RNK-genomnyj der Virus des Geschlechtes Rubivirus der Familie Togaviridae. Alle bekannten Stämme bringen auf einen serotipu. In der Umwelt der Virus schnell inaktiwirujetsja unter der Wirkung der ultravioletten Strahlen, desinfektantow und des Erwärmens. Bei der Zimmertemperatur bleibt der Virus im Laufe von einigen Stunden erhalten, verlegt das Einfrieren gut. Er zeigt teratogennuju die Aktivität.


Die Behandlung der Rubella:


Bei den nicht erschwerten Formen ernennen die symptomatische Therapie; sie kann man in den häuslichen Bedingungen durchführen. Der Mehrheit der kranken floriden therapeutischen Veranstaltungen ist es nicht erforderlich. Für die schwereren Fälle verwenden die pathogenetischen und symptomatischen Mittel.
Die Veranstaltungen im epidemischen Herd

Krank werdend die Rubella unterliegen die Isolationen bis zum 5. Tag ab Datum des Erscheinens der Blüte. In Bezug auf die sich mit ihnen umgehenden Personen keiner einschränkenden Veranstaltungen ist es nicht vorgesehen, die Quarantäne auf die Gruppen der Kindereinrichtungen legen nicht auf. Als Extraprophylaxe den Kindern und den Schwangeren, die sich mit den Patientinnen umgingen, leiten protiwokrasnuschnyj das Immunglobulin ein. Zwecks der Prophylaxe der nochmaligen Fälle der Erkrankung im Herd im Laufe von 72 tsch ab Datum der Aufspürung des ersten Kranken unterliegen die Vakzinierungen (rewakzinazii) die folgenden Kategorien der Personen (im Alter von 12 mes bis zu 35 Jahren) aus der Zahl sich umgehend mit den Patientinnen:

    *не weh tuend von der Rubella früher nicht aufgepfropft gegen sie;
    *не weh tuend von der Rubella früher und einmalig aufgepfropft gegen sie (wenn ab Datum der Impfung ist es nicht mehr 6 mes gegangen);
    *лица mit dem Unbekannten infektiös und priwiwotschnym von der Anamnese in Bezug auf die Rubella.

Der Schwangeren, die sich im I. Schwangerschaftstrimenon befinden, isolieren vom Kranken auf 10 Tage vom Anfang der Erkrankung (der vorübergehende Umzug auf andere Wohnung, die Übersetzung auf andere Arbeit aus dem Kinderkollektiv u.a.) und führen sie serologitscheskoje die Überprüfung in der Dynamik durch: die erste Probe nehmen in den ersten Tagen des Kontaktes, aber nicht des späten 10. Tages, zweite - durch 2 ned nach der Bestimmung des Kontaktes. Bei der Erkrankung der Frauen in erste 3 mes der Schwangerschaft empfehlen, sie zu intermittieren. Die Dispensairebetreuung verwirklichen hinter den Kindern mit der angeborenen Form der Infektion. Die Beobachtung nimmt regelmäßig serologitscheskije und wirussologitscheskije die Forschungen auf. Die Schlussdesinfektion im Herd führen nicht durch.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Rubella:

  • Препарат Парацетамол.

    parazetamol

    Analgesirujuschtscheje das nicht narkotische Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Амизон.

    Amison

    Die virustötenden Mittel für die Systemanwendung.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

    5

  • Препарат Вакцина против краснухи культуральная живая.

    Die Vakzine gegen die Rubella kulturalnaja die Lebendige

    Die Vakzinen, das Serum, die Phage und die Anatoxine.

    FGUP NPO "das Mikrogen" Russland

  • Препарат М-М-Р II.

    M-m-r II

    Die mibp-Vakzine.

    Merck Sharp und Dohme Corp. (Merk Scharp und Doum Korp.) die USA


  • Сайт детского здоровья