DE   EN   ES   FR   IT   PT


Kokzidiomikos


Die Beschreibung:


Kokzidiomikos — die Erkrankung, die herbeigerufene gribkami Coccidioides immitis und von der Bildung der entzündlichen Infiltrate verschiedener Größe in den Lungen begleitet wird, die Haut und die Knochen. Die Ansteckung kokzidiomikosom geschieht hauptsächlich durch die Atmungsorgane, seltener perkutan. Die Diagnostik ist auf der Aufspürung des Erregers bei der mikroskopischen Forschung und der Saat des Abgetrennten gegründet. Die Behandlung kokzidiomikosa besteht in der Anwendung der modernen antifungalen Präparate.
Kokzidiomikos ist in steppen- verbreitet und die Ödländer, er ist endemitscheskim, das heißt befestigt zu bestimmten Naturbedingungen, der Erkrankung. In Europa kokzidiomikos trifft sich in den Einzelfällen, während in einigen Bezirken USA verschiedene Erscheinungsformen dieser Erkrankung bei 60 % die Bevölkerungen bemerkt werden.


Die Symptome Kokzidiomikosa:


Kokzidiomikos entwickeln sich später 7-18 Tage nach der Ansteckung durch die Atemwege. Bei der Ansteckung durch die Hautdecken nimmt diese Periode bis zum Monat und mehr zu. Bei der Mehrheit verseucht (daneben 60 %) hat die primäre Infektion den asymptomatischen Ablauf. Beim Viertel infiziert kokzidiomikosom geschieht die Infektion der Atmungsorgane, die nach dem Typ ORWI zunächst verläuft. Dann schließt sich der Husten, die Atemnot und die Schmerzen in der Brust an. In den Lungen erscheinen die kleinen Herde der Entzündung - die Granulationsgeschwulste, die zusammengezogen werden können, manchmal einen ganzen Lappen treffend. Das Krankenbild entspricht der Bronchitis  oder der Lungenentzündung, es entwickelt sich die Rippenfellentzündung in einigen Fällen.

Die Heranziehung der Haut in den infektiösen Prozess geschieht in der Regel nach 1-2 Wochen nach dem Anfang der Lungenerscheinungsformen. Bei der Ansteckung kokzidiomikosom perkutan entstehen die Hauterscheinungsformen ohne vorangehende Veränderungen seitens der Atmungsorgane. Öfter ist die Haut der Gliedmaßen, des Kopfes und des Halses erstaunt. Die Blüte trägt den Charakter der Knotenrose und ist vom Erscheinen in der Haut der kleinen entzündlichen Infiltrate bedingt. Es ist die Bildung in der Haut der Abszesse und das Erscheinen der uselkowo-ulzerösen Elemente möglich. Nach dem Aufbruch der Hautinfiltrate bleiben die Geschwüre, deren Grund wegetazijami abgedeckt ist. epitelisirujas, die Geschwüre geben swesdtschatyje rubzy ab. Die Blüte bei kokzidiomikose kann von der Kränklichkeit und der Anschwellung der Gelenke begleitet werden.

Kokzidiomikos ist von der Entwicklung septitscheskoj (generalisiert) der Form der Erkrankung gefährlich, bei der sich die Infektion nach den Blutgefäßen in ein beliebiges Organ mit der Bildung darin gribkowych der Granulationsgeschwulste erstrecken kann. Die Granulationsgeschwulste sind zur eitrigen Einschmelzung geneigt, deshalb die generalisierte Form kokzidiomikosa verläuft sehr schwer mit der geäusserten Intoxikation und kann zum Letalausgang bringen. Es ist der Vertrieb der Infektion in die Hüllen und die Gehirnsubstanz mit der Entwicklung der Abszesse und der eitrigen Meningitis am gefährlichsten.

Nach etwas Jahren kann oder der Monate nach verlegt scharf kokzidiomikosa nochmalig kokzidiomikos, für den der charakteristisch schwere fortschreitende Ablauf mit den umfangreichen Infektionen der Lungentextur, der Ränder und poswonkow, sowie mit der Bildung der Infiltrate in der Bauchhöhle entstehen.


Die Gründe Kokzidiomikosa:


Kokzidiomikos ist Mykose. Sein Erreger - der Pilz Coccidioides immitis, dessen Entwicklung im Boden geschieht. Mit dem Staub werden die Streite des Pilzes auf dem Luftweg verbreitet und können in den Organismus des Menschen beim Einatmen geraten. Die Ansteckung kokzidiomikosom ist durch die beschädigten Decken der Haut oder durch schleim- des Gastrointestinaltraktes beim Verbrauch der von den Streiten verseuchten Lebensmittel möglich. Die Fälle der Ansteckung des Menschen von den kranken Menschen oder den Tieren sind nicht enthüllt.


Die Behandlung Kokzidiomikosa:


Je nach der Form und der Schwere kokzidiomikosa die Behandlung führen von der Aufnahme peroral, der intravenösen oder intramuskulären Einführung der antifungalen Antibiotika (amfogljukamin, amfolil, amfoterizin), noksafila, nofunga oder verschiedener Präparate fljukonasola (diflason, difljukan, mikomaks, mikossist, fljukostat) durch.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Kokzidiomikosa:

  • Препарат Флуконазол 150мг .

    Flukonasol 150мг

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "Bioklumpen" Russland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Die Präparate für die Behandlung der Mykosen

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "Вертекс" Russland

  • Препарат Флукорус.

    Flukorus

    Das antifungale Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Микозорал® .

    Mikosoralj

    Das antifungale Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Флуконазол-Дарница.

    Flukonasol-Darniza

    Die Dermatologitscheski Mittel.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Die Präparate für die Behandlung der Mykosen

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Кетазол.

    Ketasol

    Die antifungalen Präparate für die Systemanwendung.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Die antifungalen Präparate für die Systemanwendung. Die Ableitungen triasola.

    Die GmbH "Ozon" Russland

  • Препарат Кетоконазол.

    Ketokonasol

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "sio-Gesundheit" Russland

    1

  • Препарат Флуконазол таб. 50 мг, 100 мг №10.

    Flukonasol tab. 50 Milligramme, 100 Milligramme №

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "Lekchim-Charkow" die Ukraine

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Die antifungalen Mittel.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

    1

  • Препарат Дифлюзол раствор.

    Difljusol die Lösung

    Die antifungalen Mittel für die Systemanwendung. Die Ableitungen triasola.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "Фармпроект" Russland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Das antifungale Präparat.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Флукомабол®.

    Flukomabolj

    Die antifungalen Präparate für die Systemanwendung.

    Die GmbH "АБОЛмед" Russland

  • Препарат Микофлюкан.

    Mikofljukan

    Das antifungale Mittel.

    Dr. Reddys Laboratories Ltd. (Dr. Reddis Laboratoris Ltd.) Indien

  • Препарат Цискан.

    Ziskan

    Das antifungale Mittel.

    Torrent Pharmaceuticals Ltd (Torrent Farmasjutikals Ltd) Indien

  • Препарат Дифлазон®.

    Diflasonj

    Das antifungale Mittel.

    Krka Slowenien


  • Сайт детского здоровья