DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die kaliziwirusnaja Infektion


Die Beschreibung:


Zur Zeit betrachten kaliziwirussy den Menschen wie wesentlich etiologitscheski der Agent der Epidemieausbrüche der scharfen Virusgastroenteriten unter verschiedenen Altersgruppen der Bevölkerung der ganzen Welt. In den entwickelten Ländern 20-25 % verlegen die Bevölkerungen die scharfe Gastroenteritis jährlich, und kaliziwirussy sind ein am meisten verbreiteter Erreger dieser Erkrankungen. Laut Angaben der ausländischen Autoren, bis zu 90 % der Epidemieausbrüche der scharfen Virusdarmseuchen können kaliziwirussami bedingt sein.


Die Symptome Kaliziwirusnoj der Infektion:


Klinitscheski kaliziwirusnaja wird die Infektion wie die nicht schwere, scharfe Gastroenteritis mit der schnellen spontanen Genesung im Laufe von 1-5 Tagen gewöhnlich gezeigt. Jedoch bilden die Patienten mit den Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Empfänger der Transplantate der Niere oder der Dünndarm, sowie die Patientinnen, die aus verschiedenen Anlässen immunossupressiwnuju die Therapie bekommen, die Risikogruppen des schweren Ablaufes kaliziwirusnoj die Infektionen.


Die Gründe Kaliziwirusnoj der Infektion:


Die kaliziwirusnaja Infektion erstreckt sich kontakt-haushalts-, mit den Wasserwegen. Die Verseuchung durch die Lebensmittel macht kaliziwirussy neben dem Hepatitisvirus Und dem wichtigen Agenten der Nahrungsvirusinfektionen. In der Erweiterung der Maßstäbe des Ausbruches kaliziwirusnoj die Infektionen die unmittelbare Rolle spielt die Sendung des Virus vom Menschen zum Menschen, die sich verwirklichen kann nicht nur ist fäkal-oralnym, sondern auch dem Luft-Tröpfchenweg. Die hohe Haftfähigkeit kaliziwirussow illustriert die große Zahl infiziert unter den Kontaktpersonen (bis zu 50 %). Die langdauernde Exkretion des Virus nach der Genesung (im Laufe von 2 - unterstützen 3 Wochen) und die hohe Frequenz der asymptomatischen Formen der Infektion den Kreislauf des Virus und den stabil hohen Stand sporadisch und wspyschetschnoj die Morbiditäten.

Das Entdecken der Abwehrstoffe zu kaliziwirussam zeugt bei den epidemiologischen Massenforschungen von der häufigen physischen Verseuchung von diesen Agenten der Menschen aller Altersgruppen, dabei geschieht der ursprüngliche Kontakt mit dem Erreger im Laufe von den ersten Jahren und sogar den ersten Monaten im Leben des Kindes je nach den sozialen Bedingungen, die mit dem Stand der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes verbunden sind. So waren in den USA unter den Kindern im Alter bis zu 5 Jahren des Abwehrstoffes zu kaliziwirussam weniger als bei 20 % nachgeprüft aufgedeckt, und in der Gruppe der Kinder des älteren Alters (11 - 15 Jahre) trafen sich die Abwehrstoffe schon in 65 % der Fälle. Für den Vergleich, bei den Bewohnern Bangladesh und Ecuadors erreichte die Frequenz der Aufspürung der Abwehrstoffe zu kaliziwirussam bei den Kindern ersten 5 Jahre des Lebens 75 - 100 %.


Die Behandlung Kaliziwirusnoj der Infektion:


Die Behandlung pathogenetisch, da es keine Kausaltherapie gibt. Meistens werden solche Patientinnen in den häuslichen Bedingungen behandelt, da die Haftfähigkeit nicht sehr hoch ist. Diese Krankheiten gehen vom Letalausgang und den schweren Komplikationen selten zu Ende.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Kaliziwirusnoj der Infektion:

  • Препарат Анаферон.

    Anaferon

    Virustötend und die immunostimulierenden Mittel.

    Die GmbH "НПФ" Materia des Arztes die Holdinggesellschaft "Russland

  • Препарат Анаферон .

    Anaferon

    Virustötend und die immunostimulierenden Mittel.

    Die GmbH "НПФ" Materia des Arztes die Holdinggesellschaft "Russland


  • Сайт детского здоровья