DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Gibraltarfieber


Die Beschreibung:


Das Gibraltarfieber - soonosnoje die infektiös-allergische Erkrankung, die zur Gleichzeitigkeit geneigt ist, verlaufend mit der überwiegenden Infektion des stütz-motorischen Apparates, der kardiovaskulären, nervösen und sexuellen Systeme.
Die Hauptquelle und der Behälter der Infektion - das Schaf, der Ziege, das grosse Hornvieh und den Schwein. Es sind die Fälle der Ansteckung der Menschen vom Gibraltarfieber von den Nordhirschen bemerkt. Für die seltenen Fälle eine Quelle der Ansteckung können die Pferde, die Kamele, jaki und einige andere Tiere sein, die den Erreger mit der Milch, dem Urin, der Fäkalie, okoloplodnoj vom Liquor abscheiden. Am öftesten steckt sich der Mensch vom Gibraltarfieber vom kleinen Vieh an, dessen Erreger (W melitensis) die Mehrheit der schweren Formen der Erkrankung herbeiruft. Auch steckt sich ziemlich oft der Mensch W abortus vom grossen Hornvieh an, jedoch registrieren klinitscheski die geäusserte Infektion in den Einzelfällen. Der Krankheitsverlauf die Lunge; der kranke Mensch ist für Umgebung nicht gefährlich.
Der Mechanismus der Sendung des Erregers vielfältig, ist es meistens fäkal-oralnyj; sind kontakt-haushalts- (beim Treffen des Erregers auf die beschädigten Hautdecken und die Schleimhäute) und luftgen- die Mechanismen der Sendung auch möglich. Den epidemischen Wert der Lebensmittel und des Rohstoffs der tierischen Herkunft bestimmen die Massigkeit obsemenenija, die Spezies des Erregers, die Dauer seiner Erhaltung. Die meiste Gefahr stellen die feuchten Milchlebensmittel (die Milch, der Schafskäse, den Käse, den Kumyss u.a.), das Fleisch und den Rohstoff (die Wolle, der Persianerkarakul und die Haut) von den Ziegen und den Schafen, krank vom Gibraltarfieber vor. Das Fleisch stellt wesentlich die kleinere epidemiologische Gefahr vor, da es nach der Erhitzung in der Regel angewendet wird. Jedoch können in einer Reihe von den Fällen bei der ungenügenden Erhitzung (die nationalen Besonderheiten der Vorbereitung der Nahrung - stroganina, den Schaschlik mit dem Blut, das feuchte Hackfleisch u.a.) das Fleisch und die Fleischlebensmittel ein Grund der Ansteckung vom Gibraltarfieber sein.
Die kranken Tiere verschmutzen von den Brucellen den Boden, die Unterlage, das Futter, die Wässer, die seinerseits die Faktoren werden, bedingend die Ansteckung des Menschen. Es sind die Fälle der Ansteckung des Menschen bei der Ernte des Mistes registriert. Der aspirazionnyj Weg der Ansteckung ist bei ingalirowanii luft-pylewoj der Mischung, die die infizierten Fragmente der Wolle enthält, des Mistes, der Erde möglich. Dieser Weg der Verseuchung ist beim Haarschnitt, der Sortierung der Wolle möglich, wytsch±ssywanii der Flaum (bearbeiten die Entwicklung, das Stricken u.a.m.), sowie bei der Ernte der Räume und der Territorien, wo der Tiere enthalten oder den Rohstoff von ihnen. Dabei können die Brucellen durch die Schleimhaut der Augapfelbindehaut der Augen auch durchdringen. Es sind die Fälle der labormässigen aerogen Ansteckung bei der Arbeit mit den Kulturen der Bakterien möglich. Es sind die Fälle der Ansteckung der Menschen durch das Wasser bekannt, jedoch ist der epidemiologische Wert dieses Weges der Sendung klein. Es sind die intrauterine Verseuchung der Frucht und die Ansteckung der Kinder beim Füttern von der Brustmilch möglich.
Die physische Aufnahmefähigkeit der Menschen die Hoche. Die Nachinfektionsimmunität dauert gewöhnlich 6-9 Monate die Nochmaligen Erkrankungen beobachten in 2-7 % der Fälle.


Die Symptome des Gibraltarfiebers:


Die Inkubationsperiode ist 1-4 ned gleich, aber kann bis zu 2-3 mes bei der Entwicklung der latenten Infektion verlängert werden. Laut der modernen klinischen Einordnung, die auf der allgemeingültigen Einordnung G.P.Rudnewas gegründet ist, unterscheiden scharf (die Dauer bis zu 1,5 mes), subakut (bis zu 4 mes), langdauernd (mehr 4 mes) und residualnuju (die Klinik der Folgen) die Formen.

Das scharfe Gibraltarfieber. Kann sich allmählich (öfter bei den bejahrten Personen) entwickeln oder es ist schnell. Beim allmählichen Anfang der Erkrankung während verschiedener Zeit (von einigen Tagen bis zu einigen Wochen) beklagen sich die Patientinnen das Unwohlsein, die Zerschlagenheit, den Verstoß des Traumes, die Senkung der Arbeitsfähigkeit, die Arthralgien, verschiedene Gruppen der Muskeln und die Lende. Bei der Überprüfung bemerken die Subfebrilität, manchmal - die Erhöhung der peripherischen Lymphenknoten nach dem Typ mikropoliadenopatii. Im Folgenden wachsen die Merkmale der Intoxikation allmählich an, die Körpertemperatur wird hoch, erscheinen osnoby und proliwnyje poty, es nehmen in den Umfängen die Leber und die Milz zu.

Bei der schnellen Entwicklung wird das scharfe Gibraltarfieber vom Aufstieg der Körpertemperatur bis zu den hohen Zahlen (39 °s und mehr) im Laufe von 1-2 ersten Tagen der Erkrankung gezeigt. Das Fieber des remittierenden, wellenförmigen oder intermittierenden Charakters begleitet der geäusserte Schüttelfrost, der profusnym die Schweißabsonderung endet. Die fieberige Reaktion dauert etwas Tage gewöhnlich, aber kann bis zu 3-4 ned verlängert werden, den wellenförmigen Charakter übernehmend. Zugleich bleibt meistens das Befinden der Patientinnen infolge der gemässigten Intoxikation verhältnismäßig befriedigend sogar auf dem Hintergrund der hohen Körpertemperatur und genügend wesentlicher objektiven Veränderungen. Diese klinische Besonderheit, die dem Gibraltarfieber eigen ist, ist ein Grund der Schwierigkeiten bei der Durchführung der Differentialdiagnostik der Erkrankung oft.

Die Patientinnen beklagen sich die Kephalgie, die emotionale Instabilität, die Reizbarkeit, den Verstoß des Traumes, des Schmerzes in den Muskeln und den Gelenken. Bei der Besichtigung auf der Höhe des Fiebers bemerken die Hyperämie der Person und des Halses, die Blässe der Hautdecken des Rumpfes und der Gliedmaßen. Die peripherischen Lymphenknoten, besonders nehmen schejnyje und podmyschetschnyje, in den Umfängen unbedeutend zu, können etwas krankhaft bei palpazii sein. mikropoliadenopatiju, geltend für das frühe klinische Merkmal des Gibraltarfiebers, in letzter Zeit begegnen selten (nicht mehr als in 20-25 % der Fälle). Manchmal ist es im subkutanen Zellstoff, aber der Schale auf dem Gebiet der Muskeln und der Sehnen palpirowat die krankhaften dichten Knötchen oder die Knoten vom Umfang von der Erbse bis zum kleinen Hühnerei - die Fibrositiden und die Zellulitiden, obwohl ihr Erscheinen bei den Patientinnen charakteristischer für die folgende, subakute Form des Gibraltarfiebers möglich. Die Leber und die Milz sind bei palpazii vergrössert, sensorisch. In 10-15 entwickeln sich % der Fälle schon in der scharfen Periode der Erkrankung die Orgelinfektionen des stütz-motorischen Apparates, des sexuellen Bereiches, des peripherischen Nervensystemes mit der entsprechenden Herdsymptomatologie.
Das Schweregrad des Gibraltarfiebers hängt von der Spezies des Erregers (seiner Virulenz) in vieler Hinsicht ab. Gewöhnlich verlaufen die Erkrankungen, die W abortus herbeigerufen sind, leichter, als die Infektionen, die W melitensis bedingt sind.

Die subakute Form. Charakteristisch rezidiwirujuschtscheje der Ablauf. Die fieberigen Perioden mit der Temperaturreaktion verschiedener Stufe der Ausgeprägtheit und der Dauer (es ist bis etwas Tage öfter) werden mit den Perioden apireksii abgewechselt. Während der Aufstiege erwirbt die Fieberkurve den falschen Charakter, der Stand der Temperatur ist den bedeutenden Schwingungen sogar im Laufe von den Tagen unterworfen.

Die Patientinnen legen die zahlreichen vielfältigen Klagen vor. Es beunruhigen die diffusen Schmerzen in den Muskeln, den Knochen und den Gelenken, parestesii, die unterdrückte Stimmung. Es werden der Traum und der Appetit verschlimmert, es entwickelt sich die Muskelschwäche, es erscheinen die Mundtrockenheit, der Durst, die Konstipationen.
Bei der Besichtigung der Patientinnen bringen die Fibrositiden und die Zellulitiden ziemlich oft an den Tag. Seitens des kardiovaskulären Systems bemerken die relative Bradykardie auf der Höhe des Fiebers und die kleine Tachykardie in den Perioden der normalen Körpertemperatur, priglusch±nnost der Herztöne. Für die schweren Fälle können die Merkmale infektiös-allergisch miokardita, der Endokarditis und perikardita aufgedeckt sein. Die Pathologie der Atmungsorgane bringen selten (die Anginen Simplex, die Pharyngitiden, die Bronchitiden, der Bronchopneumonie) an den Tag. Die Veränderungen der Organe der Verdauung tragen den funktionalen Charakter, was in den Klagen der Patientinnen widergespiegelt wird. Für die schweren Fälle möglich die Entwicklung meningisma und mit schleichendem Verlauf serosnogo der Meningitis.
Viel öfter, als beim scharfen Gibraltarfieber entwickeln sich die Polyorgelinfektionen und die allergischen Reaktionen (der Hautausschlag, die Dermatitiden, der Reaktion seitens der oberflächlichen Behälter der Haut u.a.). In erster Linie beobachten die Infektionen des stütz-motorischen Apparates: die Arthritiden und die Gelenkentzündungen, sinowity, die Bursitiden, die Sehnenscheidenentzündungen Sind die Infektionen des sexuellen Bereiches - bei den Männern orchity und die Nebenhodenentzündungen, bei den Frauen der Verwirrung des Menstruationszyklus, die Endometritiden, die spontanen Aborte usw. Typisch. Die Infektionen des Nervensystemes können in Form von pleksitow, ischioradikulitow gezeigt werden.

Das langdauernde Gibraltarfieber. Sind wariabelnost der klinischen Erscheinungsformen und rezidiwirujuschtscheje der Ablauf charakteristisch. Die Temperaturreaktion und andere Erscheinungsformen der Intoxikation schwach oder sind gemässigt geäußert. Die Perioden der Verschärfungen ersetzen die Remissionen, deren Dauer 1-2 Monate die Exazerbation des Zustandes erreichen kann beobachten beim Entstehen der frischen Herdprozesse.
Im Krankenbild des langdauernden Gibraltarfiebers wiegen die Herdinfektionen seitens verschiedener Organe und der Systeme vor.
Die Merkmale der Veränderungen des stütz-motorischen Apparates werden mit der Entwicklung rezidiwirujuschtschich, der langdauernd verlaufenden Arthritiden mit der häufigen Heranziehung okolossustawnoj die Zellstoffe (periartrity), der Bursitiden, der Sehnenscheidenentzündungen, periostitow, perichondritow charakterisiert. Es sind die Fibrositiden und die Zellulitiden in pojasnitschno-krestzowoj die Gebiete und über den Ellenbogengelenken typisch. Die Infektionen verschiedener Abteilungen der Wirbelsäule werden von den starken Schmerzen, der Beschränkung der Bewegungen, den Entstellungen, den destruktiven Veränderungen gezeigt.
Die Infektionen des Nervensystemes prägen sich in Form von der Radikulitis, pleksitow, der Interkostalneuralgie, newritow der Gehör- und Sehnerven, der Verwirrungen der Sensibilität aus. Für die seltenen Fälle möglich die Entwicklung der Meningoenzephalitis, des dienzephalischen Syndromes. Die Veränderungen rufen seitens des vegetativen Nervensystemes die Hyperhidrose, der Erscheinung der vegetativen-Gemäßdystonie herbei. Oft entwickeln sich die Neurosen und die reaktiven Zustände («der schwierige Charakter» die Patientinnen).
Die urogenitale Pathologie wird orchitami und den Nebenhodenentzündungen bei den Männern, ooforitami, salpingitami, den Endometritiden und den Verstößen des Menstruationszyklus bei den Frauen gezeigt. Es sind newynaschiwajemost der Schwangerschaft, die Dysmenorrhöe, die Unfruchtbarkeit charakteristisch.
Beim langdauernden Gibraltarfieber entwickeln sich die komplexen Orgelinfektionen (die gemischten Formen) am öftesten.
Das langdauernde floride Gibraltarfieber kann bis zu 2-3 Jahren dauern, und bei der nochmaligen Verseuchung - und ist wesentlich länger. Sein Übergang in die langdauernde inaktive Form wird mit der Abwesenheit der Bildung der frischen Herde und der Intoxikation, dem Vorherrschen der funktionalen Verstöße, der langdauernden Erhaltung der Serum-Schutzkörper und der positiven haut-allergischen Probe (der Probe Bjurne) charakterisiert.
Die Folgen des Gibraltarfiebers (residualnyj das Gibraltarfieber). Bleiben beim Fehlen des Erregers im Organismus des Menschen erhalten. Es sind die restlichen Erscheinungen, hauptsächlich des funktionalen Charakters infolge immunoallergitscheskoj der Umgestaltung und der Verwirrungen des vegetativen Nervensystemes charakteristisch: potliwost, die Reizbarkeit, der Veränderung des neuropsychischen Bereiches, artralgii, manchmal die Subfebrilität.
Zugleich können die schwereren Folgen des Gibraltarfiebers mit der Entwicklung irreversibel fibrosno-rubzowych der Veränderungen mit der Heranziehung der nervösen Stämme, der Geflechte, koreschkow verbunden sein, was das Erscheinen vielfältig newrologitscheskich der Symptome provoziert.
Die organischen Veränderungen des stütz-motorischen Apparates, die sich manchmal bei verlegenden Gibraltarfiebers entwickeln (die Entstellung der Gelenke, die Ankylosen, der Mundsperre, die Muskelatrophie, spondil±s) fordern, in einer Reihe von den Fällen die chirurgische Behandlung und die Bestimmung der Gruppe der Invalidität.

Zum Schluss ist nötig es zu bemerken, dass der Ablauf der Erkrankung die Reihe der Besonderheiten in der heutigen Etappe unterscheidet:

    *лихорадочная wird die Reaktion des falschen Typs von der Subfebrilität öfter beschränkt;
    *поражения des stütz-motorischen Apparates werden in erster Linie von den Schmerzreaktionen gezeigt, ist - die entzündlichen Herdprozesse seltener;
    *лимфаденопатия und die Erhöhung der Milz entwickeln sich nicht mehr als in 25 % der Fälle;
    *очаговые entwickeln sich die Infektionen früher, in 12-15 % der Fälle schon im Laufe des scharfen Gibraltarfiebers;
    *органические beobachten die Infektionen ZNS selten;
    *поражения der viszeralen Organe beim langdauernden Gibraltarfieber werden von den Verstößen seitens des kardiovaskulären Systems gewöhnlich gezeigt;
    *резидуальный verläuft das Gibraltarfieber hauptsächlich mit funktional, und nicht von den organischen Verstößen.


Die Gründe des Gibraltarfiebers:


Die Erreger - aerobnyje und mikroaerofilnyje die bewegungsunfähigen gramnegativen Bakterien des Geschlechtes Brucella. Nach der internationalen Einordnung besteht das Geschlecht Brucella aus 6 selbständigen Speziesen, die auf die Reihe biowarow unterteilen. Die Brucellen unterscheiden sich durch den geäusserten Polymorphismus: in einem Präparat beobachten die Kokken und die verlängerten Stäbchen. W melitensis sind kokkowidnymi von den Formen, W abortus und W suis - die Stäbchen mit sakrugl±nnymi von den Enden öfter vorgestellt. Am öftesten ruft die Infektionen beim Menschen W melitensis, vorgestellt 3 biowarami (die Hauptwirte - das Schaf und die Ziege) herbei. Etwas seltener - W abortus, vorgestellt 9 biowarami (der Hauptwirt - das grosse Hornvieh), und W suis, vorgestellt 4 biowarami (die Hauptwirte - das Schwein, die Hasen, die Nordhirsche). Für die seltenen Fälle der Infektion beim Menschen ruft W canis (der Hauptwirt - der Hund) herbei. Die Bestimmung der Speziese und biowarow der Brucellen auf den konkreten Territorien und in den Herden der Infektion hat wichtig epidemiologisch und episootologitscheskoje den Wert vom Gesichtspunkt der Einordnung der Herde, der Einschätzung der Stufe der Gespanntheit epidemisch und episootologitscheskogo der Prozesse, der Bestimmung der Tatsachen der Migration der Brucellen von einer Spezies der Tiere auf anderem, die Aufspürungen der Wege des Vertriebes des Erregers, der Auswahl der Taktik der Behandlung u.a. die Brucellen verfügen über die hohe Invasionsfähigkeit und können durch die unbeschädigten Schleimdecken durchdringen; sie bringen auf die intrazellularen Parasiten, aber sie können sich außer dem Käfig auch befinden. Die Brucellen sind in der Umwelt genug standfest. Im Wasser bleiben von oben 2 mes, im feuchten Fleisch - 3 mes, in eingesalzen - bis zu 30 Tagen, im Schafskäse - 2 mes erhalten, in der Wolle - bis zu 4 Monate der Brucella kommen beim Erwärmen bis zu 60 °s durch 30 Minen um, beim Kochen - ist es momentan. Sind gegen den Effekt vieler Desinfektionsmittel - 2 % die Lösung karbolowoj die Aciden, 3 % die Lösung kreolina und lisola sensorisch, 0,2-1 % die Lösung des Chlorkalkes und chloramina töten sie im Laufe von den einigen Minuten.


Die Behandlung des Gibraltarfiebers:


Das Regime ambulatorisch in den Lungen und stationär für die schweren Fälle der Erkrankung. Die Kausaltherapie ist beim scharfen Gibraltarfieber ergebnisreich; den kleineren Effekt beobachten bei der Aktivierung des Prozesses bei den Patientinnen von den subakuten und langdauernden Formen. Optimal halten die Bestimmung zwei Antibiotika, ein von denen soll durch die Zellmembran durchdringen. Verwenden eine der folgenden Kombinationen unter Berücksichtigung der Gegenanzeigen (die Kinder bis zu 15 Jahren, die Schwangerschaft, die Milchabsonderung, die Epilepsie).

    *Рифампицин (auf 600-900 Milligrammen/sut) und doksiziklin (auf 200 Milligrammen/sut) peroral vom ununterbrochenen Kurs, der Dauer nicht weniger 6 ned. Bei den Rückfällen die Kur wiederholen.
    *Доксициклин (auf 100 Milligrammen 2 Male pro Tag) dem Kurs auf 3-6 ned und das Streptomyzin (nach 1 g sind 2 Male pro Tag intramuskulär) im Laufe von 2 ned. Diese Kombination ist vorhergehend, besonders bei spondilite ergebnisreicher, aber die verwendeten Präparate zeigen die hohe Giftigkeit.
    *Офлаксацин (auf 200-300 Milligrammen 2 Male pro Tag) peroral und rifampizin in den obengenannten Dosen.

Die Dauer der Anwendung der Präparate erklärt die Zweckmäßigkeit der Kontrolle über ihrer Aufnahme von den Patientinnen.
In der Komplextherapie des Gibraltarfiebers verwenden desintoksikazionnyje die Mittel nach den Grundprinzipien ihrer Anwendung, ATF, metionin, weich immunostimuljatory (dibasol, pentoksil, timalin u.a.). Breit verwenden die antiphlogistischen Mittel - nesteroidnyje die antiphlogistischen Präparate (indometazin, brufen u.a.). Bei den Schmerzen (newrity, der Neuralgie, führen die Schmerzen des vegetativen Charakters) die symptomatische Therapie in Form von nowokainowych des Blocks den 1 % von der Lösung nowokaina, die intravenösen Einführungen 0,25 % der Lösung nowokaina in den wachsenden Dosen durch.
Die Anwendung der Glukokortikoide ist nötig es mit der großen Vorsicht durchzuführen. Ihre Bestimmung erzwungen bei den Infektionen ZNS (die Meningitis, me-ningoenzefalit), und ebenso bei den geäusserten entzündlichen Veränderungen (orchity, newrity u.a.) und die Abwesenheit des Effektes anderer antiphlogistischer Mittel.
Heil- (getötet zu vergrössern,) bruzell±snuju die Vakzine in die letzten Jahre für die Behandlung der Patientinnen verwenden allen seltener wegen ihrer Fähigkeit, die Unterdrückung der Immunität herbeizurufen, die Möglichkeit der Rückfälle, die Autoimmunreaktionen und die Reaktionen auf die in ihr enthalten seienden Ballaststoffe herbeizurufen.
Im Laufe der standhaften Remission bei der langdauernden Form und residualnom den Gibraltarfieber ernennen den Heilsport, die physiotherapeutische und Kurbehandlung (UWTSCH, den Quarz, parafinowyje die Applikationen, radonowyje die Bäder).



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Gibraltarfiebers:

  • Препарат Ко-тримоксазол.

    Zu-trimoksasol

    Mikrobizid, virustötend, protiwoparasitarnyje die Mittel

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Бисептрим.

    Bisseptrim

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Левомицитин.

    Lewomizitin

    Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. Amfenikoly.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Юнидокс Солютаб®.

    Junidoks Soljutabj

    Das Antibiotikum - tetraziklin + gljukokortikosteroid.

    Astellas Pharma Europe B.V. (Astellas Farma Jurop B. Ws) die Niederlande

  • Препарат Доксициклин.

    Doksiziklin

    Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. Tetrazikliny.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

    1

  • Препарат Доксициклин.

    Doksiziklin

    Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. Tetrazikliny.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Доксициклин-Дарница, капсулы по 0.1 г №10.

    Doksiziklin-Darniza, der Kapsel nach 0.1 g №

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Рифампицин, капсулы по 0,15 г №20.

    Rifampizin, der Kapsel nach 0,15 g №

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Рифампицин.

    Rifampizin

    Die Antibiotika. Die Mittel für die Behandlung der Schwindsucht.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Левомицетин - Дарница.

    Lewomizetin - Darniza

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Бактрим® форте.

    Baktrimj den Fort

    Das mikrobizide Mittel.

    Das Fluor. Hoffmann-La Roche Ltd., (Choffman-Lja Rosch Ltd) die Schweiz

  • Препарат Стрептомицин.

    Das Streptomyzin

    Die Antibiotika - aminoglikosidy.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Эритромицина.

    Eritromizina

    Das Antibiotikum der Gruppe makrolidow.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Доксициклин гидрохлорид.

    Doksiziklin das Hydrochlorid

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Стрептомицин.

    Das Streptomyzin

    Die Antibiotika - aminoglikosidy.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Левомицетин.

    Lewomizetin

    Das Antibiotikum.

    Die Publikumsgesellschaft "organische Chemie" Russland

  • Препарат Доксициклин-Ферейн®.

    Doksiziklin-Ferejnj

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Бисептрим суспензия.

    Bisseptrim suspensija

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan


  • Сайт детского здоровья