DE   EN   ES   FR   IT   PT


Brugios


Die Beschreibung:


Brugios (der Harnische. brugia - das Geschlecht gelminotow filjari) - parasitarnaja die Krankheit, die von den fadenförmigen Würmern herbeigerufen wird - filjarami, deren Larven im Blut zirkulieren, und treffen die erwachsenen Individuen das Lymphensystem.


Die Symptome Brugiosa:


Die allergischen Erscheinungsformen können sich etwa durch 3 Monate nach der Verseuchung entwickeln. mikrofiljarii zeigen sich im Blut nicht früher als durch 9 Monate. Die Erkrankung fängt mit verschiedenen allergischen Erscheinungsformen an. Auf der Haut, besonders erscheinen auf den Händen, die krankhaften Elemente des Typs ekssudatiwnoj die Erytheme, es nehmen die Lymphenknoten auf den inguinalen Gebieten zu, auf dem Hals und in podmyschetschnych die Sinus, entstehen krankhaft limfangity oft, die Funikulitis, orchoepididimit, sinowit mit dem Ausgang in die fibröse Ankylose, bei den Frauen - ist ehrwürdig. Bei langdauernd rezidiwirujuschtschem den Ablauf der Funikulitis und orchoepididimita entsteht gidrozele. Es ist das Fieber charakteristisch, es entwickeln sich das Bronchialasthma und die Bronchopneumonie nicht selten. Durch 2-7 Jahre betritt nach der Ansteckung die Krankheit das zweite Stadium, das hauptsächlich mit den Infektionen der Haut- und tiefen Lymphenbehälter mit der Entwicklung warikosnogo die Erweiterungen, dem Verstoß limfotoka, den Bruchen dieser Behälter charakterisiert wird. Erscheinen krankhaft limfangity mit regionarnym limfadenitom. Zu dieser Zeit im Laufe von einigen Tagen werden beim Kranken die geäusserten Erscheinungen der allgemeinen Intoxikation auf dem Hintergrund der hohen Körpertemperatur und der starken Kephalgien bemerkt. Oft wird das Erbrechen beobachtet, manchmal entwickelt sich der deliriöse Zustand. Die Attacke geht von der reichlichen Schweißabsonderung gewöhnlich zu Ende. Infolge der Bruche der Lymphenbehälter wird der Ablauf der Lymphe und die Verkleinerung der Intensität limfadenita beobachtet.

Die Phasen des relativen Wohlergehens werden von den nächsten Verschärfungen der Krankheit periodisch ersetzt. An Ort und Stelle bleiben limfangitow die dichten Strange, die getroffenen Lymphenknoten ziehen sich der fibrösen Induration auch unter. Charakteristisch ist die Erhöhung der inguinalen und Hüftlymphenknoten Anfangs- pripuchanije der Lymphenknoten des Schmerzes ruft nicht herbei, jedoch erscheinen bei der nachfolgenden Entwicklung limfangitow die starken Schmerzen in den Knoten. Die Infektion kann ein- oder zweiseitig, die Umfänge der Knoten von klein bis zu 5-7 cm im Durchmesser sein. Oft parallel entwickeln sich sogenannt limfoskrotum (chylös propitywanije tunica vaginalis) und die Chylurie. Limfoskrotum klinitscheski wird von der Erhöhung moschonki gezeigt. Bei oschtschupywanii klären sich die Häute moschonki die ausgedehnten Lymphenbehälter leicht. Bei den Bruchen dieser Behälter folgt die große Menge der schnell koagulierten Lymphe. Der Ablauf der Lymphe aus den beschädigten Behältern kann etwas Stunden dauern.

In den Ländern Nordafrikas, Indien und China bei den Patientinnen brugiosom trifft sich die Chylurie oder limfurija oft. Der Patientin bemerkt, dass der Urin die milchweiße Schattierung erworben hat. In einigen Fällen wird der Urin rosa oder sogar rot, manchmal findet sie weiß am Morgen und rot am Abend oder im Gegenteil statt. Die Anwesenheit im Urin des Blutes neben der Lymphe klärt sich, es ist offenbar, den Bruchen der kleinen ausgedehnten Blutlymphenbehälter. mikrofiljarii zeigen sich im Urin nur zur nächtlichen Zeit. Manchmal gehen ihm die kleinen Schmerzen über dem Schamberg oder auf den inguinalen Gebieten voran. Charakteristisch ist die Urinretention infolge der Koagulation der Lymphe und der Bildung der Flocken in motschewych die Wege. Bei limfurii im Urin gibt es die Beimischung der Lymphe, das Eiweiß in der bedeutenden Anzahl, es ist die Beimischung des Blutes möglich, aber es gibt keine Spuren des Fettes. In der Ablagerung des Urins stellen sich limfozity heraus.

Die Körper der Gefallenen filjari gewöhnlich lösen sich oder kalzinirujutsja spurlos auf. Jedoch sind in einigen Fällen die umgekommenen Parasiten ein Grund der Entwicklung der Abszesse, die zu den schweren Komplikationen, solchem wie das Empyem, die Bauchfellentzündung, die eitrige Entzündung der Genitalien bringen.

Dritte wird (obstruktiwnaja) das Stadium der Krankheit slonowostju charakterisiert. In 95 % der Fälle entwickelt sich slonowost der unteren Gliedmaßen, ist - der oberen Extremitäten, der Geschlechtsorgane etwas seltener, der abgesonderten Bereiche des Rumpfes und ist die Personen sehr selten. Klinitscheski slonowost wird schnell fortschreitend limfangitom mit dem Beitritt der Hautentzündung gezeigt, der Zellulitis in der Kombination mit dem Fieber, das zum Hauptsymptom der Erkrankung in einigen Fällen dienen kann und ist eine Untersuchung des Beitrittes der bakteriellen Infektion. Die Haut wird warzig und papillomatosnymi mit dem Wuchern mit der Zeit abgedeckt, es erscheinen die Bereiche eksemopodobnogo die Veränderungen der Haut, die die Geschwüre nicht zuheilt. Die Beine können die riesigen Umfänge erreichen, sie erwerben die Spezies der ungeformten Blöcke mit den dicken Querfalten der getroffenen Haut. Das Gewicht moschonki bildet 4-9 kg gewöhnlich, und in einzelnen Fällen ist bis zu 20 kg, der Fall beschrieben, wenn das Gewicht moschonki beim Kranken 102 kg erreicht hat. Für den Fall slonowosti die Personen ist das Oberlid öfter erstaunt. Bei brugiose slonowost gewöhnlich nur auf den Gliedmaßen, entsteht die Infektion öfter einseitig, die Haut bleibt glatt.


Die Gründe Brugiosa:


Der Erreger nematoda Brugia malayi (Brug, 1927). Die Länge des Männchens 22—25 mm, die Dicke werden 0,09 mm, das Schwanzende spiralno zusammenrollen, trägt zwei ungleich spikuly verschiedener Form. Die Weibchen: die Länge bis zu 60 mm, die Dicke bis zu 0,2 mm. Es sind zwei Stämme des Parasiten bekannt: mit der nächtlichen Periodizität und der nächtlichen Subperiodizität.

Die Erwachsenen filjarii parasitieren in den Lymphenbehältern, mikrofiljari — in blut-.

Die Krankheit ist in den Ländern Asiens verbreitet: Indiens, China, Korea, Vietnam, auf den Philippinen, in Malaysia, Thailand, Indonesiens.

W malayi wird von den Mücken-Überträgern Mansonia, Aiansonia, Anopheles und Aedes übergeben. Zur Quelle der Invasion brugiosom mit der nächtlichen Periodizität kann nur der Mensch dienen


Die Behandlung Brugiosa:


Für die Behandlung brugiosa (die Vernichtung der laichreifen Stadien) außerhalb der USA ist albendasol (albendazole), antigelmintnyj das Präparat des breiten Spektrums, in der Kombination mit iwermektinom empfohlen. Ergebnisreich auch die Kombination albendasola mit dietilkarbamasinom.




  • Сайт детского здоровья