DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Adenovirusinfektion



Die Beschreibung:


Die adenoassoziierten Viren stellen die Gruppe der Viren dar, die die Atmungsorgane, das Auge, den Darmkanal und motschewyje die Wege treffen. Auf ihren Lappen fällt es daneben 10 % der scharfen respiratorischen Infektionen bei den Kindern, sowie sie sind ein häufiger Grund der Diarrhöe.
An die Adenovirusinfektion werden meistens die Kleinkinder und die kleinen Kinder krank. In den Kindergärten  und den Schulen manchmal entstehen die Ausbrüche der respiratorischen Infektionen und die Diarrhöen, die vom adenoassoziierten Virus herbeigerufen sind.


Die Gründe der Adenovirusinfektion:


Die adenoassoziierten Viren, die respiratorisch herbeirufen und die Darmseuchen, werden vom Menschen zum Menschen durch die Atemwege beim Husten und dem Niesen, sowie wegen der fäkalen Verschmutzung übergeben. Die Fäkalien können sich durch das verschmutzte Wasser, die Nahrung beim schlechten Aufwaschen der Hände (zum Beispiel, nach dem Besuch der Toilette, vor dem Essen oder der Vorbereitung der Nahrung, oder nach der Bearbeitung schmutzig podgusnikow) erstrecken.
Die Kinder können den Virus auch aufgreifen, sich an den Händen haltend oder, die Spielzeuge mit dem infizierten Menschen wechselnd. Das adenoassoziierte Virus kann auf der Oberfläche auf die Dauer überleben.
Einige Typen der adenoassoziierten Viren rufen die Konjunktivitis herbei, durch das Wasser (in den Seen und den Wasserbecken), mittels der Nutzung der verschmutzten Objekte (zum Beispiel, des Handtuchs oder des Spielzeuges), oder beim Händedruck übergeben worden.
Von der Adenovirusinfektion  kann man sich jederzeit des Jahres und in einem beliebigen Alter anstecken, aber:
- Meistens werden die Fälle der Adenovirusinfektion Ende Winter, dem Frühling und am Anfang des Sommers registriert;
- Die Konjunktivitis und die Pharyngitiden, die vom adenoassoziierten Virus herbeigerufen sind, entwickelt sich bei den Erwachsenen und den Kindern des älteren Alters meistens;
- Die Adenovirusinfektion ist ein Problem in erster Linie der Kinder des jüngeren Alters.  Da viel verschiedene Typen der adenoassoziierten Viren existieren, schmerzen einige Kinder nochmalig.


Die Symptome der Adenovirusinfektion:


Die ersten Symptome der Adenovirusinfektion können in der Periode von 2 Tagen bis zu 2 Wochen nach der Ansteckung gezeigt werden. Je danach, welcher Körperteil ist getroffen, die Merkmale und die Symptome der Adenovirusinfektion sind verschieden.
Die entzündlichen Atemwegserkrankungen sind die am meisten verbreiteten Erscheinungsformen der Adenovirusinfektion. Die Krankheit wird von den grippeähnlichen Symptomen oft gezeigt und kann die Symptome der Pharyngitis (die Entzündung der Pharynxes, oder den Schmerz in der Kehle), rinita (die Entzündung der Nasenhüllen, den Schnupfen), den Husten, die Lymphknotenschwellung einschließen. Manchmal bringt die respiratorische Infektion zur scharfen mittleren Ohrenentzündung.
Das adenoassoziierte Virus beeinflusst die unteren Abteilungen der Atemwege oft, die Bronchiolitis, der Grützen oder die Viruspneumonie herbeirufend, die  sich seltener trifft, aber kann die ernsten Komplikationen herbeirufen. Das adenoassoziierte Virus bringt zum trockenen, heftigen Husten auch, der den Keuchhusten manchmal erinnert.
Die Gastroenteritis ist eine Entzündung des Magens, sowie  der feinen Abteilung des Darmkanales. Die Gastroenteritis kann ein Symptom der Adenovirusinfektion werden. Die Symptome der Gastroenteritis schließen die wässerige Diarrhöe, das Erbrechen, die Kephalgie, das Fieber und den Schmerz im Bauch ein.
Die Harnweginfektionen kann das häufige Urinieren, das Brennen, den Schmerz und das Erscheinen des Blutes im Urin herbeirufen. Die adenoassoziierten Viren gemorragitscheski die Blasenentzündung herbeizurufen, die mit dem Erscheinen des Blutes im Urin charakterisiert wird.
Die Konjunktivitis ist eine Entzündung der Augapfelbindehaut und wird von der Rötung, den Absonderungen aus dem Auge, slesotetschenije, und die Empfindung "des Sandes" im Auge gezeigt.
Die Keratoconjunctivitis ist eine schwerere Infektion, die die Infektion der Augapfelbindehaut und der Hornhaut (des durchsichtigen Vorderbereiches des Auges) beider Augen einschließt. Dieser Typ der Adenovirusinfektion ist außerordentlich ansteckend und wird meistens bei den älteren Kindern und den Erwachsenen beobachtet, die Rötung der Augen, die Lichtscheu (das Dyskomfort in den Augen bei der Wirkung des Lichtes), die Ungenauigkeit der Sehkraft, slesotetschenije, den Schmerz herbeirufend.
Die Mehrheit der Fälle der Adenovirusinfektion dauern von einigen Tagen bis zur Woche. Nichtsdestoweniger:
- Die schweren Atemwegsinfektionen können dauern ist länger und, vom langdauernden Husten begleitet zu werden;
- Die Lungenentzündung kann bis zu 2-4 Wochen dauern;
- Die Konjunktivitis kann bis zur Woche erhalten bleiben;
- Für die schwereren Fälle kann die Keratoconjunctivitis bis zu einigen Wochen dauern;
- Die adenoassoziierten Viren können die Diarrhöe herbeirufen, die bis zu 2 Wochen dauert (als andere Episoden der Hannoverkrankheit länger ist).

Двусторонняя пневмония, вызванная аденовирусной инфекцией

Die zweiseitige Lungenentzündung, die von der Adenovirusinfektion herbeigerufen ist

Гистологические изменения стенки тонкой кишки при аденовирусной инфекции

Die feingeweblichen Veränderungen der Wand des Dünndarmes bei der Adenovirusinfektion


Die Behandlung der Adenovirusinfektion:


Die adenowirusnyje Erkrankungen erinnern einige bakterielle Infektionen oft, die man mit Hilfe der Antibiotika behandeln kann. Aber die Antibiotika gelten gegen die Viren nicht. Die Diagnostik der wahrhaften Gründe der Erkrankung ist so wichtig, um die richtige Behandlung zu ernennen.
Die Adenovirusinfektionen fordern die Anstaltseinweisung in der Regel nicht. Nichtsdestoweniger, die Kleinkinder und die kleinen Kinder können genug Liquor nicht trinken, um jenen Umfang zu ersetzen, der sich während des Erbrechens oder der Diarrhöe verliert. Deshalb bei der Entwässerung ist die Anstaltseinweisung notwendig. Außerdem unterliegen der obligatorischen Anstaltseinweisung die Kinder und der Lungenentzündung.
Für den Patienten ist es wichtig, die Bettruhe zu beachten und, die ausreichende Anzahl des Liquores zu trinken. Das Zimmer ist nötig es oft zu lüften, und die Luft soll genug befeuchtet sein. Wenn von der Adenovirusinfektion das Kind im Alter bis zu 6 Monaten verseucht ist, muss man seine Nase von der Salzlösung reinigen.
Es ist die Nutzung  azetaminofena für die Behandlung des Fiebers möglich, es ist nötig aspirin wegen des Risikos der Entwicklung des Syndroms Reja, der für die Leben des Patienten droht jedoch nicht zu verwenden.
Bei das Erbrechen ist nötig es oder den Durchfall die Lösungen für peroral regidratazii zu verwenden, um die Entwässerung zu verhindern.
Die Symptome der Konjunktivitis erleichtern es kann mit Hilfe der warmen Kompressen.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Adenovirusinfektion:

  • Препарат Оксолин.

    Oksolin

    Die mikrobiziden Präparate für die äusserliche Anwendung. Die virustötenden Präparate.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Гипорамин.

    giporamin

    Das virustötende Mittel.

    Geschlossene AG "Farmzentr Wilar” Russland


  • Сайт детского здоровья