DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Antiseptisch und die Desinfektionsmittel. Geksasprej

Geksasprej

Препарат Гексаспрей. Laboratoires Bouchara-Recordati Ирландия


Der Produzent: Laboratoires Bouchara-Recordati Irland

Die Kode des Fernsprechamtes: R02AA20

Die Form der Ausgabe: die Flüssigen medikamentösen Formen. Der Spray.

Die Aussagen zur Anwendung: Die Angina (die akute Tonsillitis). Die Pharyngitis. Die Mundfäule. Die Gingivitis. Die Parodontose.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Der Aktionsstoff: biklotimol 750 Milligramme

Die Hilfssubstanz: das Öl anissowoje.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Geksasprej — antiseptisch, analgesirujuschtschi, das antiphlogistische Präparat.
Biklotimol ist fenolproiswodnym Substanz mit der antibakteriellen Aktivität in der Beziehung stafilokokkow, der Streptokokken, der Mikrokokken und korinebakteri. Koaguliert die Eiweisse mikrobnoj die Käfige. Auch leistet antiphlogistisch und analgesirujuschtscheje den Effekt.
Das Präparat dringt durch die Schleimhaut sehr langsam ein, dass seine langdauernde Anwesenheit in der Höhle des Mundes gewährleistet.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die lokale Behandlung bei den infektiös-entzündlichen Erkrankungen der Höhle des Mundes und den Nasenrachenraum — der Angina, die Pharyngitis, die Mundfäule, die Gingivitis, die Parodontose.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Geksasprej verwenden mestno. Bei der Bewässerung der Mundhöhle ist nötig es das Flakon in der vertikalen Lage zu halten. Vor der Anwendung es muss man aufschütteln.
Dem Erwachsenen und den Kindern im Alter> ernennen 2,5 Jahre auf 2 Zerstäuben 3 Male pro Tag. Die Kur klärt sich individuell.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Die Anwendung des Präparates> kann den Verstoß der normalen Mikroflora der Mundhöhle 5 Tage herbeirufen.
Die gleichzeitige Anwendung anderer Antiseptiken ist nötig es auszuschließen, da die möglich unerwünschte Zusammenwirkung (der Antagonismus, die Inaktivierung).
Wenn der Zustand des Kranken verschlimmert wurde, wurde die Körpertemperatur unter anderem erhöht oder ist es während 5 Tage die Verbesserungen nicht getreten, muss man die nochmalige Überprüfung durchführen und, die Taktik der Behandlung ändern.
Die Periode der Schwangerschaft und des Fütterns von der Brust. Die adäquaten und gut kontrollierten Forschungen der Sicherheit der Anwendung des Präparates führten im Laufe der Schwangerschaft und des Fütterns von der Brust nicht durch.
Die Kinder. Das Präparat verwenden bei den Kindern im Alter <2,5 Jahre nicht.
Die Fähigkeit, die Geschwindigkeit der Reaktion bei der Verwaltung der Beförderungsmittel oder der Arbeit mit den Mechanismen zu beeinflussen. Beeinflusst nicht.


Die nebensächlichen Effekte:

Es sind die Erscheinungsformen der allergischen Reaktionen, einschließlich die Wassergeschwulst der Lippen, das Nesselfieber, das Exanthem, das Erythem, das angioneurotische Ödem in einzelnen Fällen möglich. Da im Präparat metilparagidroksibensoat und soja- lezitin enthalten ist, ist die Entwicklung der allergischen Reaktionen bei bestimmten Gruppen der Patienten möglich.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Sind nicht beschrieben.


Die Gegenanzeigen:

Die erhöhte Sensibilität zum Präparat, das Alter <2,5 Jahre (das Risiko der Entwicklung laringospasma).


Die Überdosierung:

In Zusammenhang mit der unbedeutenden Absorption ist die Überdosierung wenigwahrscheinlich; in den Einzelfällen möglich die Verstärkung der Erscheinungsformen der nebensächlichen Reaktionen.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

An der vor dem Licht geschützten Stelle bei der Temperatur ist es 25 °s nicht höher.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Ohne Rezept


Die Packung:

Der Spray oromukosn. 750 Milligramme fl. 30 g, № 1.



  • Сайт детского здоровья