DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Dermatologie Das Syndrom die Suite

Das Syndrom die Suite


Die Beschreibung:


Das Syndrom die Suite - selten (oder selten diagnostiziert) die Erkrankung aus der Gruppe nejtrofilnych der Dermatosen, charakterisiert rezidiwirujuschtschim vom Ablauf, krankhaft, der hellen-roten Farbe papulami und den entzündeten Platten mit soszewidnymi von den Erhöhungen, dem Fieber, artralgijej und nejtrofilnym von der Leukozytose.

Das Syndrom die Suite entsteht meistens bei den Patientinnen mit system- und limfoproliferatiwnymi von den Erkrankungen und den Malignomen. Es handelt sich meistens um die nachinfektiösen scharfen Reaktionen, und in 20 % der Fälle - über paraneoplasijach. Es schmerzen die Frauen (80-90 % der Fälle), wobei die Mehrheit der Patientinnen das Alter von 30 Jahren hat und ist (durchschnittlich als 45-50 Jahre) älterer. Aus den Begleiterkrankungen sind die scharfen respiratorischen Infektionen, die Hämoblastosen bemerkt. Unterscheiden zwei Formen der Erkrankung: idio-patitscheski das Syndrom die Suite und paraneoplastitscheski, verbunden mit dem Neoplasma.


Die Symptome des Syndroms die Suite:


Für etwas Wochen (gewöhnlich für 2-4 ned) bis zu den Effloreszenzen verlegen die Patientinnen die scharfe respiratorische Erkrankung, die Darmseuche, die Angina oder die Influenza. Die Patientinnen bemerken die Exazerbation des allgemeinen Zustandes, die Schwäche, die Kephalgie, das Reißen in den Gelenken, des Schmerzes in den Muskeln, das Fieber mit der Körpertemperatur bis zu 39-40°С. Auf diesem Hintergrund erscheinen die Hauteffloreszenzen, die sich meistens auf der Person, dem Hals, die Hände und die Beine befinden; die Haut des Rumpfes ist selten erstaunt. Möglich auch die generalisierte Infektion der Haut. Die Effloreszenzen sind in Form von papul oder der Knoten der roten oder violetten Farbe vorgestellt, die untereinander zusammengezogen werden und bilden die Platten, dem Durchmesser die 3-5 cm, der falschen Form, mit den scharfen Grenzen. Infolge der starken Wassergeschwulst der Haut kann die Blüte die Bläschen und die Blasen, aber durch Befühlen sie dicht (die sogenannten Pseudobläschen) erinnern. Es werden die Bereiche nekrosa der Oberhaut, moknuschtschije die Erosionen und die Schalen bemerkt.

Bei der geäusserten Leukozytose wird die Erkrankung von den gegenwärtigen Blasen gezeigt, auch dann erinnern die Herde der Infektion die gangränöse Pyodermie. Die Effloreszenzen schmerzen oder die Druckschmerzhaftigkeit. Die Elemente einzeln oder plural, befinden sich ungeordnet und asymmetrisch. Im Laufe von einer bestimmten Zeit erwirbt die Haut in der Mitte von den Platten die normale Spezies, und sie werden ähnlich den Ringen oder den Bogen. Es ist der Verstoß des allgemeinen Zustandes möglich: das Fieber, die Kephalgie, artralgija, das Unwohlsein. Bei einigen Patientinnen - die Konjunktivitis, die Episkleritis. Die Hautbeschädigungen können sich an der Stelle der Mikrotraumen oder der Einstiche entwickeln. Dieses Phänomen heißt patergijej und ist auch bei der gangränösen Pyodermie und dem Behcet-Syndrom bemerkt. Ohne Behandlung wird der Zustand im Laufe von einigen Tagen oder den Wochen verschlimmert, wonach die Effloreszenzen langsam beginnen zuzuheilen. Die Erkrankungsdauer wechselt von 3 bis zu 9 ned ab. Die Rückfälle werden bei der Hälfte der Patientinnen beobachtet, dabei entsteht die Blüte auf der selben Stelle gewöhnlich.


Die Gründe des Syndroms die Suite:


Die Ätiologie und die Pathogenese des Syndroms die Suite ist unbekannt. Es wird angenommen, dass zugrunde der Erkrankung immunologitscheski die bedingte Reaktion auf virus-, bakteriell oder opucholewyje die Antigene, jedoch ohne Vorhandensein von den klassischen, vermittelten Immunkomplexen komplementsawissimoj die Reaktionen liegt. Es ist die Entwicklung der Erkrankung nach der Aufnahme der medikamentösen Präparate nicht bemerkt. Es ist möglich, dass zugrunde der Erkrankung die Reaktion der Überempfindlichkeit als Artjussa zum Antigen der verlegten Infektion liegt. Nach der Stimulation vom Allergen bilden sich die Immunkomplexe oft, die nach der Ansammlung in den Texturen die gerade Aktivierung der entzündlichen Käfige und die Befreiung der Vermittler und zitokinow herbeirufen. Der Stand des Interleukins wird erhöht, und der Inhalt G-CSF (kolonijestimulirujuschtschi der Faktor der Granulozyten) in der scharfen Phase der Erkrankung nimmt in 300 Male zu. In einigen Fällen ist die Erkrankung ijersiniosom bedingt. Einige Autoren nach der Ähnlichkeit des klinischen Ablaufes halten die Erkrankung für eine der Varianten mnogoformnoj ekssudatiwnoj die Erytheme. Das Syndrom die Suite kann sich auf dem Hintergrund mijeloproliferatiwnych der Erkrankungen, scharf oder langdauernd mijelolejkosa, anderer bösartiger Neubildungen (uroge-nitalnogo und der magen-enteralen Trakte), der nicht spezifischen ulzerösen Kolitis, gutartig monoklonalnoj gammapatii, der Autoimmunkrankheit entwickeln.


Die Behandlung des Syndroms die Suite:


Die Präparate der Auswahl beim essentiellen Syndrom die Suite sind kortikosteroidy. Die Anwendung system- steroidow bei paraneoplastitscheskoj der Form der Erkrankung ist nicht effektiv. Manchmal geben die guten Ergebnisse dapson und jodid des Kaliums. Die Antibiotika sind nur für jene Fälle ergebnisreich, wenn die Erkrankung ijersiniosom provoziert war. Mestno ernennen die fettigen durchgeschüttelten Suspensionen oder die Cremes mit kortikosteroidami (zelestoderm).




  • Сайт детского здоровья