DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Dermatologie Die Kopfschuppen

Die Kopfschuppen


Die Beschreibung:


Die Kopfschuppen — das Syndrom, das mit der hohen Geschwindigkeit tscheschujtschatogo otslojenija die Teilchen der Haut während der verhältnismäßig langen Zeit charakterisiert wird. Meistens trifft sich auf der Kopfhaut, die mit der reichlichen Haardecke abgedeckt ist.


Die Symptome der Kopfschuppen:


Die Kopfschuppen — die Erkrankung, die von der Verwirrung saloobrasowanija bedingt ist, gezeigt von der Verstärkung oder der Verkleinerung der Leistung des fettigen Geheimnisses, sowie der Veränderung der chemischen Verbindung des Hautfetts.

Die Anzahl und die Qualität des Hautfetts hängen vom allgemeinen Zustand des Organismus (der besonders endokrinen und nervösen Systeme, des Verdauungstraktes), des Geschlechtes und des Alters, der Begleiterkrankungen ab u.a. den Krankheitsverlauf verstärken die langdauernden Infektionen, die Hypovitaminosen (besonders Und und), den Verbrauch der großen Menge der süßen und fettigen Nahrung, sowie die Verschmutzungen der Haut. Die meiste Anzahl des Hautfetts bildet sich und wird im Laufe der Geschlechtsreifung abgeschieden.

Im greisenhaften Alter sinkt seine Anzahl wesentlich. Die Verwirrung der Absonderung des fettigen Geheimnisses entsteht infolge des Verstoßes des Gleichgewichtes zwischen estrogenami (die weiblichen Hormone) und den Androgenen (von den Männerhormonen) zur Seite der Letzten gewöhnlich, was im Alter von 14 bis zu 25 Jahren öfter beobachtet wird. In dieser Periode bemerken wir die fettige Gesichtshaut, des Rückens und der Brust. Bei seboreje ändert sich der Bestand des fettigen Geheimnisses hauptsächlich auf Kosten von der Erhöhung darin der freien Fettsäuren.

Scheiden seboreju fettig (dick und flüssig) und trocken ab. Die Erscheinungsformen der Kopfschuppen sind auf den Bereichen der Hautdecke am meisten geäußert, wo sich die Fettdrüsen in der großen Menge befinden: die Person, die behaarte Kopfhaut, die Brust, der Rücken. Die dicke ölige Seborrhöe wird mit der Induration und der Senkung der Hautelastizität, der bedeutenden Erweiterung ustjew der Fettdrüsen charakterisiert. Der Ausführungsgang der fettigen Drüse wird vom abgestoßenen Epithel gestopft, das vom Hautfett durchtränkt ist. So entsteht komedon (der schwarze Aal) — der Hornpfropfen. Wenn dieses Element zusammenzupressen, so wird die dicke fettige Masse abgeschieden. Bei der dicken Form seborei das Haar grob, hart.

Bei der flüssigen öligen Seborrhöe glänzt die Haut, erinnert die Apfelsinenschale (die Poren sind ausgedehnt, klaffen), aus den Fettdrüsen wird das Hautfett im Überfluss abgeschieden. Das Haar auf dem Kopf sieht so wie aus sind eingeölt, werden in der Strähne geklebt. Sie ist ussypany von den ziemlich dicht sitzenden gelblichen Schildchen reichlich. Infolge der Veränderung der chemischen Verbindung verliert das fettige Geheimnis die sterilisierenden ihm eigenen Eigenschaften, was zum Entstehen gnojnitschkow auf der Kopfhaut führt.

Bei der Pityriasis sicca (den Kopfschuppen) salootdelenije ist es verringert, die Schildchen fast decken die Kopfhaut und das Haar gänzlich ab. Die Entwicklung dieses Prozesses verbinden mit der Aktivierung gribka — Pityrosporum Ovale, er — Malassezia Furfur. Bis sich die Immunität gut, gribok ruhig benimmt. Aber man braucht, psychisch und den körperlichen Belastungen nur zuzunehmen, das Regime einer Ernährung zu verletzen, wie gribok aktiviert wird. Wesentlich wird die Größe epidermalnych der Käfige beschleunigt. Der ganze Zyklus physisch otscheluschiwanija nimmt die Häute anstelle des Monats nicht mehr als Woche ein, wobei der Käfig zu Ende dieser Woche nicht dazukommt, die volle Entwässerung zu gehen.

Daraufhin bekommen wir die Masse der Schildchen, deren Anzahl die Norm um vieles übertritt, warum wird ein bemerkenswertes unbewaffnetes Auge. Wenn außerdem wir noch das Jucken und den Reiz der Kopfhaut, die abgesonderten Herde der Rötung haben, so ist alle Symptome seborejnogo der Hautentzündung vorhanden. Die Schildchen werden leicht abgetrennt, verschmutzen das Haar, fallen auf die Kleidung (die Kopfschuppen). Das Haar gewöhnlich trocken, fein, brüchig, mit den gespaltenen Enden.

Bei der Behandlung der Kopfschuppen muss man zuerst aufklären und die Gründe der Erkrankung liquidieren. Es ist besser, sich beim Arzt-trichologom für die Klärung des Schweregrades und der Auslese der Präparate für die Behandlung gerade Ihres Falls zu konsultieren. Da bei seboreje der Verstoß der Tätigkeit der fettigen Drüse geschieht, die sich in den unteren Schichten der Oberhaut befindet, so soll die Behandlung auf die Verkleinerung saloobrasowanija gerichtet sein, das heißt "intrakutan" zu sein. Das Shampoo ist, um notwendig das fettige Geheimnis von der Oberfläche der Kopfhaut auszuwaschen, deshalb im Komplex mit ihm muss man seboregulirujuschtschije die Masken oder die Lotionen verwenden, die auf dem Kopf 20-30 Minuten ertragen werden. Zu ihrem Bestand sollen die folgenden Heilkomponenten gehören: Antimikrobisch (pirokton olamin, zinkopiritionatom), antifungal (klimbasol, ketokonasol), schälend (salizilowaja das Acidum), keratolytisch (die Abtragung/obere der Flocken Schicht der Oberhaut) (der Schwefel), zytostatisch (die Senkung der Geschwindigkeit der Reproduktion der Käfige) (dissulfid des Selens), die Extrakte der Gräser für die Abnahme des Reizes.

Es ist die Anwesenheit 2-3 Komponenten aus der Liste wünschenswert. Es ist nötig die Diät auszugleichen: den Konsum süß, fettig zu beschränken. Die Nahrung soll mit dem Zellstoff, den Vitaminen, kislomolotschnymi von den Lebensmitteln reich sein.


Die Gründe der Kopfschuppen:


Die Kopfschuppen können infolge des langdauernden Verstoßes des Stoffwechsels, der die falsche Arbeit der Fettdrüsen herbeiruft (seboreja) oder die infektiöse Infektion gribkom entstehen, und es ist sowohl jene als auch andere gleichzeitig öfter. Ein wichtiger Faktor ist die erbliche Geneigtheit (die Besonderheit des Aufbaus der Haut und ihrer Sekretion).


Die Behandlung der Kopfschuppen:


Von den allgemeinen Methoden der Therapie ist die Normalisierung des Austausches, die Nutzung der alkaliarmen Waschmittel, falls notwendig — der Heilshampoos mit den Vereinigungen chalkogenidow, die Shampoos mit piritionatom des Zinkes, Pech, asolami (ketokonasol, bifonasol) usw.
Der Abgang. Für die Warnung der Kopfschuppen muss man die Mittel der Hygiene, solche wie das Shampoo oder die Seife verwenden. Das Shampoo kann trocken und flüssig sein. Die Dermatologen beraten, den Kopf mindestens 1 einmal pro 5 Tage zu waschen. Jedoch ist nötig es für den Fall, wenn das Haar fettig schnell wird, die Shampoos für den täglichen Abgang zu verwenden. Sie mehr schonend, als die gewöhnlichen Shampoos. Ihr Vorteil darin, dass sie nur die notwendige Anzahl des Fettes von der Kopfhaut auswaschen, sie nicht beschädigend und zulassend, solche Mittel genug oft zu verwenden.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Kopfschuppen:

  • Препарат Микозорал® .

    Mikosoralj

    Das antifungale Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Бифон.

    Bifon

    Die Dermatologitscheski Mittel.

    Dermapharm AG ("Dermafarm") Deutschland

  • Препарат Кетозорал.

    Ketosoral

    Die Dermatologitscheski Mittel.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Кето плюс.

    Keto das Plus

    Das antifungale Mittel.

    Glenmark Pharmaceuticals Ltd. (Glenmark Farmasjutikals Ltd) Indien

    4

  • Препарат Микозорал® .

    Mikosoralj

    Das antifungale Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland


  • Сайт детского здоровья