DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Keloide


Die Beschreibung:


Das Keloid (das Keloid) — (von gretsch. kele — die Geschwulst und éidos — die Spezies), opucholewidnoje das Wuchern der groben faserigen Anschlusstextur der Haut.


Die Symptome der Keloide:


Unterscheiden das Keloid wahrhaft (spontan), entstehend auf der offenbar nicht geänderten Haut, und das falsche Keloid, das sich an Ort und Stelle rubza nach dem Trauma entwickelt (mechanisch, thermisch, chemisch u.a.) Oder der eiterigen Erkrankung (zum Beispiel, des Furunkels). Seine Größe fängt durch 1-3 mes nach der Epidermisation der Wunde Typisch die Abwesenheit des Parallelismus zwischen der Schwere des Traumas und der Ausgeprägtheit der Keloide gewöhnlich an, sie können sogar nach den unbedeutenden Beschädigungen (der Einstich, den Biss des Insekts) entstehen und ist nach der Brandwunde IIIА der Stufe oft. Das wahrhafte Keloid — etwas erhöht (5—8 mm) über der Oberfläche der Haut belessowatogo oder rosowatogo die Farben die Bildung, der dichten Konsistenz, mit der glatten glänzenden Oberfläche. Bei der feingeweblichen Forschung decken die verlängerten verwirbelten Bündel eosinophil gefärbt gialinisirowannogo kollagena, istontschenije sossotschkow die Dermata und die Senkung der Elastizität der Fasern auf. Die morphologische Grundlage des Keloides bildet die exzessiv wachsende unreife Anschlusstextur mit der großen Menge atipitschnych der riesenhaften Fibroblasten, eine lange Zeit sich befindend im funktional floriden Zustand. In den Keloiden ist wenig es Kapillaren, fett und plasmatitscheskich der Käfige. Die Größe geschieht im Laufe von einigen Wochen, manchmal der Monate, wonach sich die Umfänge das Keloid bis zum Lebensende des Kranken nicht ändern. Die Stabilisierung des Zustandes des Keloides tritt durch 2 Jahre nach seinem Erscheinen gewöhnlich. Charakteristisch, dass die Keloide tatsächlich niemals is'jaswljajutsja.


Die Gründe der Keloide:


Die Gründe des Entstehens der Keloide sind unklar. Den abgesonderten Personen haben eine Geneigtheit zur Entwicklung der Keloide.
Die Risikofaktoren:

    * Die Geäusserte Pigmentation der Haut
    * Eine Bestimmte Lokalisation der initialen Beschädigungen (das Gebiet des Deltamuskels, der Brustkorb, motschka des Ohres)
    * Die Schwangerschaft
    * Pubertatnyj die Periode.


Die Behandlung der Keloide:


Einverstanden "  existiert den Internationalen Empfehlungen nach der Führung der Patienten mit pathologisch rubzami" nur zwei Methoden der Behandlung rubzow, deren Effektivität in den kontrollierten randomisierten Forschungen bestätigt ist:

    * Die Nutzung silikonowogo des Gels/Deckung
    * Die Injektionen kortikosteroidow ins Gebiet rubza


Andere Methoden der Behandlung:

    * Die Chirurgische Ausschneidung.
    * Die Radiale Therapie.
    * Die Kompression (der Blutdruck).
    * Masewaja die Therapie
    * Die Laserbearbeitung
    * Krioterapija


Das Beispiel der Behandlung mit Hilfe der Injektion kortikosteroidow:

Das Präparat der Auswahl — triamzinolona azetonid in Form von suspensii, der enthaltenden 10 Milligramme/ml, — die Injektion ins Gebiet rubza. Die Effektivität der Methode ist bei den frischen Keloiden höher. Die Behandlung wiederholen durch jede 4 ned bis zu srawniwanija rubzow mit der Oberfläche der Haut. Beim Fehlen des Effektes kann man suspensiju triamzinolona, der enthaltenden 40 Milligramme/ml verwenden. Bei der chirurgischen Ausschneidung der Keloide kann man die Mischung r-ra triamzinolona (5-10 Milligramme/ml) mit mestnoanestesirujuschtschimi von den Mitteln verwenden. Für die Prophylaxe der Rückfälle nach der Operation — die Injektion des Glukokortikoids ins Gebiet der Ausschneidung rubza durch 2-4 ned und dann 1 r/mes im Laufe von 6 Monate Unter dem Effekt triamzinolona verringern sich die Keloide für 6-12 mes, die flachen hellen Rippen abgebend.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Keloide:

  • Препарат Дипроспан.

    Diprospan

    Gljukokortikosteroid.

    Schering-Plough Corp. (Schering-Plau der Rinden.) die USA

    2

  • Препарат Дерматикс пластины.

    Dermatiks die Platten

    Die dermatotropnyje Mittel.

    MEDA Manufacturing GmbH (des Honigs Manufaktschuring GmbCh) Deutschland

    5

  • Препарат Стекловидное тело.

    Der steklowidnoje Körper

    Regeneranty und reparanty.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Димексид  концентрат для приг. р-ра, фл. 100 мл, №1 (в пачке).

    Dimeksid das Konzentrat für prig. r-ra, fl. 100 ml, №1 (im Paket)

    Das antiphlogistische Mittel für die lokale Anwendung

    Die Publikumsgesellschaft "Марбиофарм" Russland

  • Препарат Гентаксан .

    Gentaksan

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    CHFS geschlossene AG NPZ Borschtschagowski die Ukraine

    1

  • Препарат Медерма.

    Mederma

    Die Dermatologitscheski Mittel.

    Merz Pharma (Merz Farma) Deutschland

  • Препарат Лонгидаза.

    Longidasa

    Die Enzympräparate.

    "NPO Petrowaks Farm" Russland

  • Препарат Контрактубекс.

    kontraktubeks

    Die Präparate, die zu die Heilungen und zu das Vernarben der Wunden beitragen.

    Merz Pharma (Merz Farma) Deutschland

  • Препарат Дипроспан®.

    Diprospanj

    Die Glukokortikoide.

    Merck Sharp und Dohme Corp. (Merk Scharp und Doum Korp.) die USA

  • Препарат Дерматикс гель.

    Dermatiks das Gel

    Die dermatotropnyje Mittel.

    MEDA Manufacturing GmbH (des Honigs Manufaktschuring GmbCh) Deutschland

    1

  • Препарат Флогэнзим.

    Flogensim

    Immunomodulirujuschtscheje und das antiphlogistische Mittel.

    Mucos Pharma GmbH und Co (Myкос Farma GmbCh und Zu) Deutschland

  • Препарат Дексаметазон-Ферейн®.

    Deksametason-Ferejnj

    Gljukokortikosteroid.

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Лидаза-М.

    Lidasa-m

    Die Enzympräparate.

    FGUP NPO "das Mikrogen" Russland

  • Препарат Димексид.

    Dimeksid

    Das antiphlogistische Mittel für die lokale Anwendung.

    Die Publikumsgesellschaft "Pharmazeutische Fabrik Sankt Petersburgs" Russland

  • Препарат Лидаза.

    Lidasa

    Die Enzympräparate.

    FGUP NPO "das Mikrogen" Russland


  • Сайт детского здоровья