DE   EN   ES   FR   IT   PT


Rubromikos


Die Beschreibung:


Rubromikos (rubrofitija) - die verbreitete Mykose herbeigerufen vom Pilz T richophyton rubrum (den rote Trichophyton), treffend die Sohlen, die Handfläche, die glatte Haut, puschkowyje das Haar und die Nägel.
Die Verseuchung geschieht mit den selben Wegen, dass auch bei der Epidermophytie. Jedoch ist der große epidemiologische Wert rubromikosa damit verbunden, dass sich die Verseuchung nicht nur beim geraden Kontakt verwirklicht, aber ist durch die Gegenstände des Haushaltsgebrauches oft.


Die Symptome Rubromikosa:


Die Inkubationsperiode ist nicht bestimmt. Möglich langdauernd nossitelstwo. Die Erkrankung unterteilen auf etwas klinischen Abarten: rubromikos der Füsse, der Hände und der Füsse, der Nägel und die generalisierte Form. Die Kinder leiden rubromikosom der Hände und der Füsse im Alter von 7 bis zu 15 Jahren.

Rubromikos der Füsse

Rubromikos der Füsse - die häufigste Lokalisation der Mykose. Fängt mit meschpalzewych der Falten an, die im Unterschied zur Epidermophytie aller oder fast aller getroffen sind. Dann ergreift der Prozess die Haut der Sohlen, die infiltrirujetsja, trocken wird, ist giperemirowannoj diffus; es sind die Hautrillen deutlich sichtbar, wo es gut geäußert mukowidnoje die Abschuppung bemerkt wird. Der Prozess erstreckt sich auch auf tylnyje und die lateralen Oberflächen der Haut der Füsse und der Finger. Bei den Kindern wird diese Form rubromikosa geäußert ekssudatiwnymi von den Erscheinungen nicht selten begleitet, was zu den diagnostischen Fehlern bringen kann. Die Infektion der Haut der Füsse in der Regel früh oder bringt zur Heranziehung im Prozess nogtewych der Platten spät. In anderen Fällen fängt der Prozess mit der Infektion nogtewych der Platten an, und dann ergreift auch die Haut das Stöhnen.

Rubromikos der Füsse und der Hände

Die Erkrankung fängt mit der Haut der Füsse an, und schon sind dann die Hände und nogtewyje die Platten der Finger der Hände erstaunt. Seltener dringt sich der Erreger ursprünglich in die Haut der Hände ein. Das Krankenbild der Erkrankung ist der Infektion der Haut der Füsse fast ähnlich, aber die Intensität der Infektion ist (auf Kosten vom vielfachen Aufwaschen der Hände) weniger geäußert. Nach der Peripherie der Herde gibt es die abgebrochene Leiste, die sich und auf dem Rücken der Hände nicht selten befindet.

Rubromikos nogtewych der Platten

Die Erkrankung trifft sich oft. Manchmal diese isolierte Infektion der Nägel. In anderen Fällen wird es mit den Infektionen der Haut der Füsse, der Hände oder mit generalisiert rubromikosom kombiniert. Es ist der Massencharakter der Heranziehung in den Prozess nogtewych der Platten charakteristisch; es sind alle Nägel auf den Füssen und den Händen nicht selten getroffen. Bei normotrofitscheskom den Typ rubromikosnoj onichii ändert sich die Dicke nogtewoj die Platten nicht; die Infektion geschieht von des freien Randes oder von den lateralen Rändern des Nagels, wo sich der weißen oder gelblichen Farbe des Streifens bilden; solche Streifen können in der Tiefe nogtewoj die Platten durchschimmern. Beim hypertrophischen Typ rubromikosnoj onichii nogtewaja bröckelt die Platte utolschtschajetsja, leicht ab, wird gebrochen, es wird podnogtewoj die Hyperkeratose bemerkt, es können die obenerwähnten Streifen beobachtet werden. Beim atrophischen Typ onichii nogtewaja die Platte istontschajetsja, wird ihr großer Bereich zerstört, nur bei nogtewogo der Leiste erhalten bleibend. Manchmal wird nogtewaja die Platte von noggewogo die Loge nach dem Typ onicholisissa abgetrennt.

Bei charakteristisch (typisch) die Infektion der Haut der Füsse, nicht herbei und, nogtewych der Platten ruft die Diagnosefeststellung der Hände der Schwierigkeiten, auch berücksichtigend, dass er bei der mikroskopischen Forschung des pathologischen Materials leicht bestätigt wird.

Rubromikos die Häute der Füsse und meschpalzewych der Falten ohne Infektion der Haut der Hände und nogtewych der Platten muss man mit intertriginosnoj und skwamosnoj von der Epidermophytie der Füsse differenzieren, deren Krankenbild der Identischen praktisch sein kann. Jedoch bemerken bei rubromikose die mehr geäusserte Hyperkeratose und das Vorhandensein mukowidnogo die Abschuppungen in den Hautrillen, und bei intertriginosnoj die Epidermophytien - die mehr geäusserten entzündlichen Erscheinungen, das Vorhandensein der nochmaligen allergischen Effloreszenzen. Für die Epidermophytie der Nägel, wie früher bezeichnet wurde, ist die Infektion nogtewych der Platten nur I und der V. Finger der Topp und intaktnost nogtewych der Platten der Hände charakteristisch. Bei der Trichophytie der Nägel fängt der Prozess mit der glatten Haut ringsumher nogtewoj der Platte an, und dann es ist verhältnismäßig schnell (im Laufe von einigen Monaten) ergreift der Nagel, der sich im Farbbild ändert, bröckelt ab, wird gebrochen und erinnert im entwickelten Stadium rubrofitijnyj die Onychomykose. Für den Favus der Nägel am meisten patognomonitschnym ist die langsame Heranziehung in den Prozess noggewoj die Platten (im Laufe von einigen Jahren), in deren Mittelpunkt sich zunächst das gelb-bräunliche Fleckchen bildet, das allmählich zunehmend und dann alle nogtewuju die Platte ergreift. mikrosporija nogtewyje die Platte trifft in der Regel nicht. Bei der Schuppenflechte der Nägel meistens ist naperstkowidnaja istykannost nogtewoj gglastinki vorhanden. Das Ekzem und die Pyodermia der Nägel werden von den charakteristischen Herden der Infektion, die im Kreisen nogtewoj die Platten gelegen sind begleitet. Dem roten Flachen entziehe ich nogtewych die Platten es ist das Vorhandensein rosowatych, gelblich und belessowatych der Streifen eigen, die prodolno nogtewoj der Platte gehen. Für droschschewoj onichii ist ihre Kombination mit paronichijej charakteristisch, wenn okolonogtewoj die Leiste pripuchajet, giperemirowannym wird und von ihm kann man das Tröpfchen des Eiters auspressen; geht eponichion verloren. Für die Nageldystrophie sind die Symmetrie der Infektion, die Heranziehung in den Prozess alle nogtewych der Platten charakteristisch.

Die obengenannten Erkrankungen nogtewych der Platten, physisch, werden von den entsprechenden Änderungen auf anderen Bereichen der Hautdecke begleitet, dass die Diagnostik onichii wesentlich erleichtert.

Endgültig kann man aus der Gründung kulturalnoj der Diagnostik, d.h. beim Erhalten auf dem Nährboden (meistens auf dem Mittwoch Saburo) der Kultur des Pilzes - des Krankheitserregers regeln.

Für die mikroskopische Diagnostik ist es soskoby besser, von den Ortsleisten zu erzeugen, wo sich die Fäden mizelija des Pilzes in bolschem die Anzahl befinden. Man kann auf die Forschung mukowidnyje die Schildchen aus den Hautrillen nehmen. Die Hornmassen nogtewych der Platten nehmen von des freien Randes des Nagels (schneiden von den Scheren) oder aus den mittleren und tiefen Schichten nogtewoj die Platten (die Dentalbohrmaschine oder den Skalpell ab). Der Verbleib in den Präparaten der Fäden mizelija des Pilzes bestätigt gribkowuju die Natur der Erkrankung, aber lässt nicht zu, über die Spezies des Erregers zu richten. Letzt ist es aufgrund der Befunde kulturalnogo die Forschungen möglich.

Generalisiert rubromikos

Bei der Mehrheit der Patientinnen generalisiert rubromikos entwickelt sich nach der mehr oder weniger langdauernden Existenz der begrenzten Infektion der Haut der Füsse (manchmal und der Hände), sowie nogtewych der Platten. Zur Dissemination des Prozesses predraspolagajut die Pathologie der medialen Organe, der endokrinen und nervösen Systeme, die trophischen Hautveränderungen, die Langzeitanwendung der Antibiotika, steroidnych und der zytostatischen Präparate. Für diese Fälle ist die limfogenno-HÄMATOGENE Ausbreitung des Prozesses mit dem Ansammeln der Elemente des Pilzes in den Lymphenknoten nicht ausgeschlossen.

Die Klinik und der Ablauf. Klinitscheski ist das Bild der Erkrankung auch ihrer bedingt sehr vielfältig man kann auf etwas Abarten unterteilen: eritematosno-skwamosnyje (oberflächlich), follikuljarno-knotig (tief), ekssudatiwnyje die Formen und die Infektion als die Erythrodermie.

Die eritematosno-skwamosnyje Herde rubromikosa können sich auf beliebigen Bereichen der Hautdecke befinden, werden vom geäusserten Jucken begleitet und erinnern atopitscheski die Hautentzündung, die Paraschuppenflechte, das annulare Granulom, einige Formen des Ekzems, tscheschujtschatyj entziehe u.a. Nach der klinischen Diagnostik, die Mykose zu verdächtigen helfen die Neigung der Herde zur Gruppierung, zu Bildung der Ringe, der Bogen, der Halbbogen und der Girlanden, die Hyperpigmentierung und die leichte Abschuppung im Mittelpunkt. Den besonderen Wert in der Diagnostik geben festontschatosti in den Umrissen der Herde und dem Vorhandensein otetschnogo, der abgebrochenen Leiste nach der Peripherie. Der Wirkungsablauf langdauernd mit der Tendenz zur Verschärfung in die warme Jahreszeit. Den entscheidenden Wert in der Diagnostik hat die Mikroskopie der Schildchen und puschkowych das Haar (die Letzten, klinitscheski unveränderlich seiend, können innen die Elemente des Pilzes enthalten). Von der Oberfläche und infiltratiwno-nagnoitelnoj die Trichophytien der glatten Haut eritematosno-skwamosnyj rubromikos unterscheidet die kulturelle Diagnostik.

Follikuljarno-knollig (tief) trifft die Form rubromikosa die Unterschenkel, der Gesässbacke und des Unterarmes meistens. Ihre Elemente sind geneigt, die Staturen und klinitscheski zu bilden können die Knotenrose, das Erythema Induratum Basena, die knollige Vaskulitis, papulonekrotitscheskii die Schwindsucht (erinnern an der Stelle der Herde bleiben die Rippen oft). Bei der Lokalisation dieser Form auf der Gesichtshaut muss man die Differentialdiagnostik mit eritematosomi von der Schwindflechte durchführen.

Inguinal, mesch'jagoditschnyje sind die Falten, die Haut unter den Milchdrüsen ziemlich oft getroffen. Die Oberfläche der Herde der gelblichen-roten oder graubraunen Farbe. Sie schuppen sich neresko infiltrirowany. Die Ränder werden erhöht, haben abgebrochen festontschatyj die Leiste, auf der sich klein papuly und der Kruste befinden. Solche Herde rubromikosa differenzieren mit der Candidose der grossen Falten und mikrobnoj vom Ekzem, bei denen es nach kra der Gruben des Hauptherdes die große Menge der sogenannten Tochterelemente (das Ausscheiden) gibt.
Bei der Candidose der Herd mehr mazerirowan, moknet, und bei mikrobnoj dem Ekzem werden der Polymorphismus der primären Elemente mit dem Vorherrschen der Mikrobläschen, pustul, sowie "serosnych der Brunnen", den Stellen der Schicht der gelblichen Farbe der eiterigen Krusten beobachtet.

Bei rubromikosnoj die Erythrodermien werden die Herde der Infektion der saturiert roten Farbe mit sinjuschnym von der Schattierung, untereinander zusammengezogen, die großen Oberflächen der Haut ergreifend. Die ekssudatiwnyje Erscheinungsformen der Mykose sind verhältnismäßig selten und es können faltig die Häute und auf den Gliedmaßen entstehen.

Die beschriebenen höher Infektionen der glatten Haut bei rubromikose bei einem Kranken können und diesem kombiniert werden, die klinische Diagnostik, insbesondere bei den gleichzeitigen Infektionen der Haut der Füsse, der Handflächen und nogtewych der Platten zu erleichtern.


Die Gründe Rubromikosa:


Ein Erreger der Erkrankung ist antropofilnyj der Pilz Trichoph. purpureum, oder Trichoph. rubrum. In den letzten Jahren hat die Erweitertheit rubromikosa wie unter den Erwachsenen, als auch der Kinder zugenommen. Nach kulturalnym den Besonderheiten wird der Erreger rubromikosa auf gipsowidnyj, flaumig und samtig unterteilt. Am meisten wirulentnyj und aggressiv - gipsowidnyj die Variante, infolgedessen wurde er ein führender Erreger der Mykosen der Füsse.


Die Behandlung Rubromikosa:


Bei der Infektion der Nägel, des Haares, den verbreiteten Formen der Erkrankung ist die Bestimmung orungala oder lamisila peroral obligatorisch. Bei dem scharfen entzündlichen Prozess mit moknutijem und der Wassergeschwulst muss man die entzündlichen Erscheinungen zuerst beruhigen. Dazu ernennen die Ruhe, die kühlenden feuchten Kühlverbände, sie mit den erwärmenden Kompressen, zum Beispiel, aus Guljardowoj des Wassers, die Liquore Burowa (1-2 Suppenlöffel auf das Glas des Wassers abwechselnd), stechen 1-2 % Wasserlösungen des asotno-saueren Silbers (ljapissa) und 1-2 % Lösungen riwanola u.a. die Grossen Blasen nach der vorläufigen Desinfektion vom Spiritus durch. Man ist notwendig sorgfältig und täglich, von den Scheren die hängende Hornschicht ausnehmen. Nach dem Maß stichanija des entzündlichen Prozesses ernennen borno-degtjarnyje, es ist oder borno-naftalanowyje die Pasten, dann fungizidnyje die Lösungen und die Salben (undezin, mikosolon, mikosseptin, zinkundan) schwefelhaltig-degtjarnyje. Die Hornschicht otslaiwajut von den Salben oder den Lacken mit den keratolytischen Substanzen, dem Pinseln von der 2 % alkoholischen Lösung des Jods mit der nachfolgenden Anwendung der Salben (mikosol, schwefelhaltig, es ist und degtjarnyje schwefelhaltig-salizilowyje).

Die Handflächen und die Sohlen werden abwechselnd bearbeitet. Nach heiss mylno-sodowoj die Bäder (ausgehend von 2-3 Kaffeelöffel der Soda und 20-30 g die Seifen auf den Liter des Wassers) unter kompressnuju die Binde 20-30 wird % salizilowaja die Salbe oder die Salbe, die die 6 % des Milchacidums und 12 % salizilowoj enthält aufgelegt. Durch 48 Stunden wird auf die Tage 5-10 % salizilowaja die Salbe aufgelegt. Bei der Bearbeitung der Sohle sollen die Patientinnen die Krücken benutzen, anders wird beim Gehen die Salbe von der getroffenen Haut gemischt werden. In ambulatorisch ist es die Bedingungen besser, milch-salizilowyj das Kollodium zu verwenden: im Laufe von 3 Tagen täglich, die Haut der Sohlen trojekratno mit der gleichmäßigen Schicht einzuschmieren. Nach der Anwendung der keratolytischen Mittel machen mylno-sodowuju Bad wieder, und vom Skalpell oder den Scheren werden die Hornmassen ausgenommen. Wenn die Haut vollständig zu reinigen misslang es, wird auf 2-3 Tage 5 % salizilowaja die Salbe aufgelegt. Nach otslojki massieren fungizidnyje die Salben und die Lösungen ein, sie ist es zweckmässig, jede die 3-4 Tage oder die Salben abzuwechseln, für die Nacht zu verwenden, und die Lösungen - den Tag, 1 sind noschnyje (hand-) des Bades einmal pro Woche obligatorisch.

Die Behandlung der Herde rubromikosa außer den Handflächen und den Sohlen wird von Anfang an von den Fungiziden durchgeführt. Die getroffenen Nägel erweichen und nehmen aus, das Lager des Nagels behandeln von den antifungalen Pflastern, den Salben und den Liquoren. Gleichzeitig ernennen langdauernd (bis zu einem halben Jahr) peroral griseofulwin oder nisoral (beim Fehlen der Gegenanzeigen). Die Behandlung - der Prozess sehr kompliziert und arbeitsintensiv. Die Effektivität der Therapie hängt hauptsächlich von der Sorgfalt der Ausführung der notwendigen Manipulationen ab.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Rubromikosa:


  • Сайт детского здоровья