DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Dermatologie Die Pseudofurunkulose

Die Pseudofurunkulose


Die Beschreibung:


Die Pseudofurunkulose (die pluralen Abszesse bei den Kindern) — die eiterige Infektion potowych der Drüsen, sich entwickelnd bei der Durchdringung in sie stafilokokkow oder anderer Erreger. Der infektiöse Prozess ergreift bei der Pseudofurunkulose nicht nur die Durchflüsse potowych der Drüsen, und und ihre Glomerulen. Es ist das Erscheinen im subkutanen Zellstoff der dichten Knötchen charakteristisch, die Haut über denen die gesunde Spezies hat. Allmählich nehmen die Knötchen zu und werden erweicht, dann es geschieht ihr Aufbruch. Die Diagnostik der Pseudofurunkulose ist auf den Ergebnissen dermatologitscheskogo der Besichtigung und der bakteriologischen Forschung abgetrennt der Knoten gegründet. Die Behandlung wird im Krankenhaus unter Ausnutzung der Antibiotika, detoksizirujuschtschich der Lösungen, immunokorrektorow und der lokalen Mittel durchgeführt.


Die Gründe der Pseudofurunkulose:


Von der Pseudofurunkulose schmerzen hauptsächlich die Neugeborenen und die Kinder bis zum Jahr. Zur Erkrankung von der Pseudofurunkulose predraspoloscheny die geschwächten Kinder mit der Hypotrophie, der Rachitis, den Verstößen der Immunität, der Anämie, den Hypovitaminosen. Bei den Erwachsenen trifft sich die Erkrankung äußerst selten.


Die Symptome der Pseudofurunkulose:


In einigen Fällen trifft der infektiöse Prozess nur der Mündung der Ausführungsgänge potowych der Drüsen mit der Entwicklung periporita. Dabei bilden sich auf der Haut klein oberflächlich pustuly, nach deren Lösung die Krusten bleiben, die mit der Zeit ohne die Bildung rubzow oder der Hyperpigmentierungen abfallen.

Jedoch geschieht die volle Niederlage potowych der Drüsen öfter. Es erscheinen die subkutanen Knötchen, die sich die dichte Konsistenz unterscheiden. Am Anfang der Entwicklung der Pseudofurunkulose hat die Haut über den Knötchen die gesunde Spezies. Allmählich nehmen die Knötchen in den Umfängen zu, den Durchmesser wald- (manchmal walnuß-) der Nuss erreichend. Die Haut über ihnen erwirbt es ist die Farbe rot-sinjuschni. Es geschieht das Erweichen der Knoten mit dem charakteristischen Symptom der Schwappung bei ihrer proschtschupywanii. Die Haut auf den Spitzen solcher Knoten istontschajetsja bricht mit dem Ablauf der eiterigen enthaltenen gelb-grünen Farbe eben. Die Heilung geschieht mit der Bildung rubza.

Gewöhnlich wird bei der Pseudofurunkulose die Infektion jener Bereiche der Haut bemerkt, die das Bett unmittelbar anrühren. Es ist der Rücken, die Hüfte, der Gesässbacke, das Genick und die behaarte Kopfhaut. Das Erscheinen zehn und mehrerer Knoten der Pseudofurunkulose sagt über den generalisierten Prozess, bei dem die Veränderungen im allgemeinen Zustand des Kindes möglich sind: die Erhöhung der Temperatur, die Intoxikation, die Senkung des Appetites.

Bei den aufgebrauchten und geschwächten Kindern hat die Pseudofurunkulose den generalisierten Charakter und rezidiwirujuschtscheje den Ablauf mit dem Erscheinen der neuen Elemente durch 10-20 Tage. Bei solchen Kindern kann die Pseudofurunkulose von der Entwicklung der Konjunktivitis, der Ohrenentzündung, der Kieferhöhlenentzündung, der Phlegmone, der Lungenentzündung erschwert werden. Für die schweren Fälle ist die eitrige Meningitis, die Knochenmarkentzündung, die Sepsis möglich.

Псевдофурункулез

Die Pseudofurunkulose


Die Diagnostik:


Die Diagnostik der Erkrankung führt der Dermatologe durch. Der Arzt ist auf die charakteristischen klinischen Erscheinungsformen der Erkrankung und das Alter des Patienten notwendig. Die Dermatologitscheski Besichtigung bringt das typische Bild der Pseudofurunkulose an den Tag: das Symptom der Schwappung bei palpazii der grössesten Knoten und die Abwesenheit der sichtbaren Veränderungen der Haut über anderen Elementen. Die Bestimmung der Spezies des Erregers führen mittels bakpossewa abgetrennt der Knoten durch.

Die Differentialdiagnose der Pseudofurunkulose wird mit der Furunkulose, der Hidradenitis, skrofulodermoj (kollikwatiwnym von der Schwindsucht) durchgeführt. Für die Furunkulose charakteristisch das Vorhandensein nekrotitscheskogo des Butzen in der Mitte vom Furunkel, was bei der Pseudofurunkulose nicht beobachtet wird. Die Hidradenitis trifft sich bei den Kindern des Säuglingsalters gewöhnlich nicht und hat die typische Lokalisation (podmyschetschnyje die Sinus, das inguinale Gebiet). Skrofulodermoj werden die Kinder bis zum Jahr selten krank. Für sie die typisch langsame Entwicklung des Prozesses, den Aufbruch der Knoten mit der Bildung swischtschewych der Abläufe und der Exulzerationen, mostikoobrasnoje das Vernarben.


Die Behandlung der Pseudofurunkulose:


Die Pseudofurunkulose fordert die Anstaltsbehandlung. Es ist die Durchführung antibiotikoterapii (gentamizin, das Penizillin, klaforan, zefamesin) unter Berücksichtigung der Befunde antibiotikogrammy obligatorisch. Für die Prophylaxe disbakteriosa neben den Antibiotika ernennen probiotiki. Bei den Symptomen der Intoxikation führen die Tröpfcheneinführung reopoligljukina, des Albumins, gemodesa oder natiwnoj die Plasma durch. Verwenden die Vitaminkur, die allgemein kräftigenden Mittel und immunnyje die Präparate: stafilokokkowyj das Anatoxin, das Gammaglobulin, antistafilokokkowuju das Plasma.

In der lokalen Therapie verwenden die Lösungen der Anilinfarbstoffe, die Salben mit den Antibiotika, "Lewomekol", ichtiolowuju die Salbe. Die Haut um die Knoten bearbeiten kamfornym vom Spiritus. Führen die uwtsch-Therapie durch. In einigen Fällen kann bei der Pseudofurunkulose der chirurgische Aufbruch und die Abfuhr fljuktuirujuschtschich die Knoten gefordert werden.

Die Prophylaxe der Pseudofurunkulose besteht im regelmäßigen Wechsel der Windeln, ihrer proglaschiwanii nach dem Waschen, die Beachtung der Gesundheitsregeln im Abgang für grudnitschkom, isbeganii der Überhitzung des Kindes, die richtige Ernährung.




Man braucht, wnimenije zu wenden:



  • Сайт детского здоровья