DE   EN   ES   FR   IT   PT


Melanos Rilja


Die Beschreibung:


Rilja melanos (G. Riehl, sin.: melanos der Militärzeit, Rilja melanotitscheski das Syndrom) - melanodermija, charakterisiert mit der Netzhyperpigmentierung der bräunlich-grauen Farbe, die von der kleinen follikulären Hyperkeratose und von den Atrophien der Oberhaut auf den offenen Bereichen der Haut begleitet wird; ist von der toxischen Wirkung des Kohlenwasserstoffs und (oder) der erhöhten Sensibilität zum Sonnenschein vermutlich bedingt.


Die Gründe melanosa Rilja:


Von den Hauptgründen, die zur Entwicklung der Erkrankung führen, sind: der Mangel oder die volle Abwesenheit im Organismus der wichtigsten Vitamine, die Wirkung des toxischen Charakters auf den Organismus beim Kontakt mit den schädlichen chemischen Substanzen. Früher existierte der Standpunkt, laut dem sich die Erkrankung nur in den Bezirken entwickelt, wo die Kriegsoperationen, in Zusammenhang mit einer minderwertigen Ernährung der Bevölkerung geschehen. Wie sich später, es nicht so zeigte. Die Pathologie mit solcher Frequenz trifft sich und zur friedlichen Zeit. Es war später bestimmt, dass es für die Entwicklung der Erkrankung manchmal genug kontaktirowanija mit solchen Substanzen, wie das Petroleum, das Pech, verschiedene Schmieröle, des langdauernden Aufenthaltes unter den offenen Sonnenstrahlen vorkommt.


Die Symptome melanosa Rilja:


Die Haut des Kranken wird mit den Flecken abgedeckt, die die exzessiven Anzahlen des Hautpigmentes des Melanins enthalten und haben die dunkle-braune Färbung. Sie nehmen in den Umfängen allmählich zu, werden untereinander zusammengezogen, auf ihrer Oberfläche erscheinen kistosnyje die Erweiterungen der subkutanen Kapillaren in Form von den Knötchen, die Abschuppung. Die Haut an diesen Stellen wesentlich utolschtschajetsja, wird grober, es geschieht die Verstärkung ihrer Zeichnung. Bei der Reihe krank werdend auch erscheinen die allgemeinen Erscheinungsformen der Erkrankung, die in Form vom Verstoß des allgemeinen Befindens gezeigt werden. Beginnen, die Kephalgien zu beunruhigen, der Patientin magert ab, erprobt das Gefühl der Schwäche ständig. Es erscheinen auch die Merkmale der Infektion der Hautdecken infolge des ungenügenden Eingangs in den Organismus der wichtigsten Vitaminsubstanzen. Meistens sind die Herde der Infektion bei der gegebenen Erkrankung auf dem Gebiet der Person, auf den lateralen Oberflächen des Halses, auf dem Körper des Kranken gelegen. Bei der schweren Form des Ablaufes der Erkrankung auf der Haut erscheinen klein gnojnitschki, die Bereiche ihrer bedeutenden Verdickung. Die vorliegende Abart der Pathologie war von anderen Forscher seinerzeits beschrieben und nach ihren Familiennamen heißt von der Krankheit Gabermanna-Gofmana.


Die Behandlung melanosa Rilja:


Von der Hauptrichtung der Therapie melanosa ist Rilja die Bestimmung der Vitaminpräparate, besonders der Vitamine der Gruppe In (В12, В1, В6), Mit und die Mittel, ulutschschajuschtschijech die Prozesse des Stoffwechsels. Wichtiges Moment ist die unmittelbare lokale Behandlung der Herde der Infektion, zwecks wessen verschiedene Salben der protektiven Wirkung verwendet werden. Die große Aufmerksamkeit ist nötig es der Ration einer Ernährung des Kranken zuzuteilen, er soll maximal vielfältig sein, in den Bestand die unersetzlichen Nährstoffe, die Mineralien und die Vitamine aufnehmen. Man muss vollständig den Kranken vor dem Kontakt mit den schädlichen chemischen Substanzen, besonders vom Kohlenwasserstoff, mit den geraden Sonnenstrahlen beschützen.




  • Сайт детского здоровья