DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Die nootropnyje Präparate. Pirazetam

Pirazetam

Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия



Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die geltende Substanz: 200 Milligramme pirazetama.

Die Hilfssubstanzen: des Natriums das Acetat, die Essigsäure getrennt - bis zu rn 5,8, das Wasser für die Injektionen.

Das Präparat verbessert integrativ deja@telnost des Gehirns, trägt zur Verbesserung des Gedächtnisses bei, erleichtert den Prozess der Ausbildung.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Der Pharmakodynamiken. Pirazetam ist nootropnym Mittel, leistet den positiven Einfluss auf die Tauschprozesse des Gehirns, erhöht die Konzentration ATF in der Gehirntextur, verstärkt die Biosynthese ribonukleinowoj die Aciden und fosfolipidow, fördert glikolititscheskije die Prozesse, verstärkt die Verwertung der Glukose.

Verbessert den Ablauf metabolitscheskich der Prozesse, dabei sossudorasschirjajuschtschego den Effekt nicht leistend, unterdrückt die Thrombozytenaggregation. Das Präparat verbessert die Beziehungen zwischen den Gehirnhalbkugeln und sinaptitscheskuju prowodi@most in neokortikalnych die Strukturen, stellt wieder her und stabilisiert die zerebralen Funktionen, besonders das Bewusstsein, das Gedächtnis und die Rede, erhöht die geistige Leistungsfähigkeit, verbessert die Gehirnblutung. Pirazetam ingibirujet ag@regaziju der Blutplättchen stellt die Elastizität der Membran der Erythrozyten eben wieder her, verringert die Adhäsion der Erythrozyten. In der Dosis 9.6 g verringert den Stand des Fibrinogens und der Faktoren Willibranda, auf 30 %-40 % und verlängert die Blutungszeit. Es verstärkt das Alpha - und das Beta - die Aktivität, es verringert das úÑ«úÓ. - die Aktivität auf dem Elektroenzephalogramm, verringert wyra@schennost des Labyrinthnystagmus.

Pirazetam leistet protektornoje und den wieder herstellenden Effekt beim Verstoß der Funktion des Gehirns wsled@stwije die Hypoxie und die Intoxikation. Der Effekt entwickelt sich allmählich.

Die Pharmakokinetik. Die Biofassbarkeit, unabhängig von der medikamentösen Form, bildet daneben 95 %. TSmach - 0.5-1 Uhr dringt durch gistogematitscheskije die Barrieren, einschließlich die Bluthirnschranke Leicht durch. Wird in spinnomosgowoj schid@kosti (Smach klärt sich durch 2-8), die Brustmilch angesammelt. Aus SMSCH wird wesentlich langsamer, als anderer Texturen herausgeführt. Tatsächlich nicht metabolisirujetsja. Tl - 4.5 tsch (7.7 tsch - aus dem Gehirn). Im Laufe von 24 - 30 tsch wird (in der unveränderlichen Spezies) den Nieren vollständig herausgeführt.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die Neurologie: langdauernd zerebrowaskuljarnaja die Mangelhaftigkeit (der Verstoß des Gedächtnisses, der Aufmerksamkeit, der Rede, golowokru@schenije, die Kephalgie), die restlichen Erscheinungen der Verstöße des Gehirnblutkreislaufs (nach ischemitscheskomu dem Typ); koma@tosnyje die Zustände (einschl. nach den Traumen und den Intoxikationen des Gehirns); rekonwaleszenzija (für die Erhöhung dwiga@telnoj und der psychischen Aktivität); die Nervenkrankheiten, die von der Senkung begleitet werden ist der Funktionen und den Verstößen des emotionalen-willenstarken Bereiches (einschl. die Alzheimer-Krankheit) intellektuell-mnestitscheskich.

Die Psychiatrie: das neurotische Syndrom, das asteno-depressive Syndrom (verschiedener Genese, mit dem Vorherrschen in kli@nitscheskoj dem Bild der Adynamie, der asthenischen und senesto-hypochondrischen Verstöße, der Gedankenhemmung); wjaloapatitscheskije die defekten Zustände (die Schizophrenie, das psychoorganische Syndrom); in der Komplextherapie: psichi@tscheskije die Erkrankungen, die auf verlaufen «organitscheski dem minderwertigen Boden»; die Depressionen, resistentnyje zu den Antidepressiva; die schlechte Erträglichkeit antipsichotitscheskich der Mittel (der Neuroleptika), für die Beseitigung oder pre@dotwraschtschenija herbeigerufen von ihnen somatowegetatiwnych, newrologitscheskich und der psychischen Komplikationen.

Die Narkologie: abstinentnyj das alkoholische Syndrom, pre - und die deliriösen Zustände, abstinentnyj morfinnyj sind@rom, die scharfe Vergiftung vom Äthanol, dem Morphin, barbituratami, die Psychosen und die asteno-Depressionen (komplek@snaja die Therapie). Die serpowidnokletotschnaja Anämie (im Bestande von der kombinierten Therapie).

In der pädiatrischen Praxis: falls notwendig den Prozess der Ausbildung zu beschleunigen und, die Folgen peri@natalnych der Beschädigungen des Gehirns, die von den intrauterinen Infektionen herbeigerufen sind, der Hypoxie, dem Stammtrauma, bei oli@gofrenii, der Hemmung der geistigen Entwicklung zu liquidieren.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Intravenös, intramuskulär. Parenteral - w/w, in der Anfangsdosis 10 g; bei den schweren Zuständen - w/w ist es tropfig, im Laufe von 20-30 der Minen - bis zu 12 g/sut; nach der Verbesserung die Dosis verringern allmählich und gehen auf die perorale Anwendung über. Bei der langdauernden Therapie des psychoorganischen Syndroms bei den bejahrten Leuten - nach 4,8 g/sut (24 ml), im Laufe von einigen Tagen mit der nachfolgenden Verkleinerung bis zur unterstützenden Dosis - 1.2-2.4г/сут (6-12 ml) im Laufe von einigen Wochen.

Bei kortikalnoj mioklonii die Behandlung beginnen am Anfang 4,8/sut (24 ml r-ra d/in) im Folgenden notfalls die Dosis kann man auf 4,8 @E/sut (24 ml r-ra d/in) durch 3-4 Tage - bis zur Errungenschaft maksimal@noj - 20 @E/sut (6 Ampullen nach 15 ml und 2 Ampullen nach 5 ml) vergrössern. Bei der serpowidno-Zellanämie die Tagesdosis - 160 Milligramme/kg, in 4 Aufnahmen. Im Laufe der Krise - bis zu 300 Milligramme/kg.

Beim Alkoholismus - 12 g/sut im Laufe der Demonstration des Syndroms "der Aufhebung" des Äthanols; die unterstützende Dosis - 2.4 g, die Kur 2-3 ned.

Bei der Behandlung der komatösen Zustände, in der nachtraumatischen Periode die Anfangsdosis - 9-12 g/sut, podderschiwa@juschtschaja - 2.4 g, die Kur - 3 ned. Den Kindern 1-5 Jahre - 1/sut, 5-16 Jahre - 2 g/sut. Die Behandlung ist nötig es nicht weniger als 3 Wochen fortzusetzen. Die Dauer der Therapie klärt sich individuell.

Bei der langdauernden renalen Mangelhaftigkeit mit der Klärfunktion des Kreatinins 50-79 ml/Minen ernennen 2/3 gewöhnliche Dosen in 2-3 Aufnahmen, mit KK 30-49 ml/Minen - 1/3 Dosen in 2 Aufnahmen, weniger 30 ml/Minen - 1/6 gewöhnliche Dosen, einmalig.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Es wird die ständige Kontrolle über die Kennziffern der Nierenfunktion (besonders bei den Patientinnen mit langdauernd potschetsch@noj von der Mangelhaftigkeit) - der restliche Stickstoff und der Kreatinin, und bei den Patientinnen mit den Erkrankungen der Leber - funktional sos@tojanije der Leber empfohlen.

Die Behandlung pirazetamom kann unter Ausnutzung psychoflorid, herz-sossudis@tych u.a. der medikamentösen Mittel falls notwendig kombiniert werden.

Bei der Behandlung der scharfen Infektionen des Gehirns ernennen im Komplex mit anderen Methoden desintoksikazionnoj und der Wiederaufbautherapie, und bei der Behandlung der psychiatrischen Erkrankungen - mit den entsprechenden medikamentösen Psychomitteln.

Bei der Behandlung der Patientinnen ist nötig es kortikalnoj mioklonijej die heftige Aufhebung des Präparates (das Risiko der Erneuerung der Attacken) zu vermeiden.

Dringt durch die abfilternden Membranen der Apparate für die Hämodialyse durch.

Im Laufe der Behandlung muss man sich des Fahrens des Kraftverkehrs und der Beschäftigungen von den potentiell gefährlichen Tätigkeitsarten enthalten, die die erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeiten und die Schnelligkeit der psychomotorischen Reaktionen fordern.


Die nebensächlichen Effekte:

Die psychische Anregung, motorisch rastormoschennost, die Reizbarkeit, die Unausgeglichenheit, die Senkung der Fähigkeit zur Konzentration der Aufmerksamkeit, die Beängstigende, des Verstoßes des Traumes, die Gastralgie, die Übelkeit, das Erbrechen, die Konstipationen oder dia@reja, die Senkung des Appetites, den Schwindel, die Kephalgie, ekstrapiramidnyje die Verstöße, die Konvulsion, den Tremor, powysche@nije der sexuellen Aktivität, die Exazerbation des Ablaufes der Stenokardie. Die Nebeneffekte werden bei den Dosen höher als 5/sut am öftesten bemerkt


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Erhöht die Effektivität der Schilddrüsenhormone, antipsichotitscheskich der medikamentösen Mittel (nejrolep@tikow), der indirekten Antikoagulanzien (auf dem Hintergrund der hohen Dosen pirazetama), der Psychostimulatoren.

Bei der Bestimmung mit nejro@leptikami verringert die Gefahr des Entstehens ekstrapiramidnych der Verstöße.


Die Gegenanzeigen:

Die Hypersensibilität, die schwere renale Mangelhaftigkeit (KK weniger 20 ml/Minen), den Gehirnschlag. Das Det@ski Alter (bis zu 1 Jahr), die Schwangerschaft, das Füttern von der Brust.

Mit der Vorsicht. Der Verstoß der Hämostase, die umfangreichen Chirurgieeingriffe, die schwere Blutung.



Die Bedingungen der Aufbewahrung:

An der trockenen vor dem Licht geschützten Stelle bei der Temperatur ist es 25 °s nicht höher. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle die Haltbarkeitsdauer 5 Jahre. Nach dem Ablauf der Frist der Tauglichkeit, der auf der Packung angegeben ist nicht zu verwenden.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Die Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Einführung. 5 ml in die Ampullen des neutralen Glases. 5 Ampullen in umriss- jatschejkowuju die Packung aus dem Film PWCH. 2 Umrisspackungen unterbringen ins Paket aus der Pappe. 10 Ampullen unterbringen ins Paket aus der Pappe mit den Scheidewänden oder den Gittern, oder dem Separator aus der Pappe oder dem Papier meschotschnoj. 10 Ampullen unterbringen in die Schachtel aus der Pappe. In jedes Paket oder die Schachtel legen die Instruktion über die Anwendung und das Messer ampulnyj oder skarifikator ampulnyj an. Unter Anwendung von den Ampullen mit den Kerben, den Ringen des Bruches oder den Punkten des Bruches das Messer ampulnyj oder skarifikator ampul@nyj legen nicht an.



Die ähnlichen Präparate

Pirazetam

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Пирацетам, табл. 200мг, 400мг №10*6. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam, die Tabelle 200мг, 400мг №10*

Psychofördernd und nonotropnyje die Mittel.



Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Пирацетам Оболенское. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam Obolenski

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam

Die nootropnyje Präparate.




Препарат ЛУЦЕТАМ® таблетки. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

LUZETAMj die Tabletten

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Нейро-Норм, капс. №20. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Der nejro-Normen, kaps. №

Die Mittel, die auf das Nervensystem gelten.



Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Пирацетам. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam

Die Mittel, die auf das Nervensystem gelten.



Препарат Пирацетам (капсулы). ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam (die Kapsel)

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Пирацетам-Дарница, табл. п/о 0.2 г №60. ОАО "Биохимик" Республика Мордовия

Pirazetam-Darniza, die Tabelle p/o 0.2 g №

Die Mittel, die auf das Nervensystem gelten.





  • Сайт детского здоровья