DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Infektionskrankheiten und die Parasitologie Die Anhänglichkeit zur arw-Therapie für WITSCH/SPID der Patientinnen.

Die Anhänglichkeit zur arw-Therapie für WITSCH/SPID der Patientinnen.

Die Noblesse und , um zu glauben … zu leben

                                                                                         Ja wenn die Krankheit mir                  mein grausames Schicksal geschickt hat,

 Das Medikament – ist, so unterrichtet meine Stunde …

 U.Schekspir

 

                                                                    Allen meinen Patienten wird gewidmet.

 

Der Bereich 1. Es ist Ein wenig Geschichte.

 

                   Zum ersten Mal habe ich über die witsch-Infektion und das AIDS nur in 1989 erkannt, wenn in 5 Kurs des medizinischen Institutes lernte. Dann          schien diese Krankheit «verfaulenden Westens» furchtbar, es ist studiert und, dass schrecklichst, unheilbar tödlich wenig. Eben sie wurde uns, den sowjetischen Studenten-Ärzten, wie die Krankheit der Außenseiter dargebracht: der Prostituierten, der Rauschgiftsüchtigen und der Homosexuellen. Damals waren wir überzeugt, dass wir die Patientinnen vom AIDS, sondern auch sogar nicht nicht nur behandeln fallen, sie in der Sowjetunion sehen. Dann stellte ich    nicht vor, dass in der Zukunft meine ganze Arbeit des Arztes der Prophylaxe und der Behandlung WITschSPIDa gewidmet sein wird. Aber bei der Geschichte die Gesetze und der Ablauf. Das Schicksal hat so verfügt dass die UdSSR, und mich in 1997 zerfallen ist, Arzt-infekzionistom im Schlobinski Bezirk geworden, ist zum Problem WITSCH-SPID bei uns in souveränem Weißrussland dicht herangekommen. Den großen Bereich meiner Patienten haben die WITSCH-POSITIVEN Bewohner des Bezirkes gebildet, der nach der Menge der registrierten Fälle WITSCH war und es ist auf dem zweiten Platz nach dem Swetlogorski Bezirk auf Gomelschtschine. Und jetzt kann man meine berufliche Arbeit auf zwei vorübergehende Etappen deutlich teilen: bis zum Einbruch antiretrowirusnoj die Therapien den WITSCH-POSITIVEN Patienten und nach.

                       Bis zu 2004 müsste nur ich bei der Aufspürung bei den Patienten der witsch-Infektion auf den letzten Stadien der Krankheit die Irreversibilität der Exazerbation ihrer Gesundheit in Zusammenhang mit dem ununterbrochen fortschreitenden Immunitätsdefekt feststellen. Dabei die riesigen Dosen der Antibiotika, der antifungalen Präparate, die Vitaminpräparate zu ernennen, die schon ohnmächtig waren, die Situation mit der Gesundheit zur besten Seite zu ändern, und, zu verstehen, dass der Letalausgang früh oder spät unvermeidlich ist. Wobei sich zu bemühen, beliebige gerade Gespräche auf den Tod mit den Patienten zu vermeiden.

                         Das Erscheinen bei uns im Land in 2004 des Projektes PROON mit der Unterstützung des Globalen Fonds für die Prophylaxe und die Behandlung WITsch-infizirownnych der Bürger der Republik Weißrussland und den Einbruch wyssokoaktiwnoj antiretrowirusnoj die Therapien (ARWT) für unsere Patienten wurde der gegenwärtige Durchbruch in der Erweisung von ihm der ärztlichen Betreuung. Die Ärzte-infekzionisty haben die mächtigen Waffen gegen WITSCH in Form von antiretrowirusnych der Präparate bekommen. Dann fing möglich an, den Ablauf der Krankheit radikal zu ändern, die Qualität des Lebens der Patienten und tatsächlich zu verbessern, von ihm das Leben zu fristen. Die witsch-Infektion aus der Reihe der Tödlichen ist in die Reihe der langdauernden langdauernd verlaufenden Krankheiten übergegangen.

 

Der Bereich 2. Was ist ARWT?

 

                  Es ist die Abkürzung der Wörter antiretrowirusnaja die Therapie. anti – bedeutet "gegen", der Nostalgie-Virus-es der Virus des Immunitätsdefektes (WITSCH), die Therapie – es bedeutet die Behandlung. So ist eine Behandlung gegen WITSCH. Die Antiretrowirusnaja Therapie ist     nicht fähig, den Virus zu töten, aber sie sperrt seine Replikation (die Vermehrung und die Entwicklung) in verschiedenen Etappen des Lebens des Viruskäfigs. Eigentlich die chemischen Substanzen seiend, lassen antiretrowirusnyje die Präparate zu, die Vermehrung WITSCH zu unterdrücken, die Virusbelastung zu verringern und, die Funktion immunnoj die Systeme wieder herzustellen. Es ist dabei die Kombination von drei oder mehrere ARW der Präparate am meisten ergebnisreich, die auf den Virus jeder von des Applikationsortes einwirken. Der witsch-Käfig zeigt sich im eigentümlichen Block aus den chemischen Strukturen des Medikaments. Wenn den Virus WITSCH in Form vom Skorpion, so die arw-Therapie – es die eigentümliche chemische "Haube" bildlich vorzustellen, die dieses Skorpions vom menschlichen Organismus isoliert. Der Skorpion lebt, aber, schon zu stechen ist nicht begabt. Und bis der Patient ARW die Präparate diese "Haube" richtig übernimmt wird existieren. "Haube" man braucht, verlorenzugehen, wie "die Skorpione" - die Viren nach dem Gesamtorganismus wieder auseinanderlaufen werden und werden immunnyje die Käfige bis zur Letzten treffen.

                    Auf dem Hintergrund ARWT außer allem verringert sich die Zahl der Komplikationen, verbessert sich die Qualität des Lebens (die Patienten fühlen sich als die kerngesunden Menschen), es wird das Leben der WITSCH-POSITIVEN Patienten wesentlich gefristet. Die arw-Therapie wurde ein untrennbarer Bestandteil der komplexen ärztlichen Betreuung der WITSCH-POSITIVEN Patienten, neben der Prophylaxe, der Behandlung der begleitenden Krankheiten.

                     Die Hauptprinzipien der Durchführung ARWT sind:

             1. Die Behandlung wird allen Patienten gewährt, vom Bedürftigen darin nach den medizinischen Aussagen und äußernd den Wunsch, behandelt zu werden ist von ihrem sozialen Status nicht abhängig.

             2. Die Behandlung stellt die Kombination aus nicht weniger 3 antiretrowirusnych der Präparate dar, deren Schema der Aufnahme und die Dosierung vom Arzt-infekzionistom jedem Patienten individuell einverstanden der Protokolle der Behandlung, die vom Ministerium für Gesundheitswesen RB behauptet sind ausgewählt wird.

            3. Die Behandlung soll ununterbrochen, das heißt lebenslänglig sein. Die Dispensairebetreuung, das Monitoring des Ablaufes der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgestellt. Die Hauptkennziffern der Effektivität  der Behandlung sind die Virusbelastung und die Anzahl СД-4 der Käfige (sogenannt immunogramma).

            4. Und das Wichtigste: der Patient soll auf die Durchführung ARW - die Therapie motiviert sein und, die hohe Anhänglichkeit zur Behandlung zu haben.

 

 

Der Bereich 3. Was ist Anhänglichkeit?

 

                        Wörtlich aus dem erklärenden Wörterbuch die Anhänglichkeit - es die Anhänglichkeit, die Vorliebe, die guten Beziehungen zu irgendjemandem, etwas.

      Die Anhänglichkeit zur arw-Therapie  ist eine Aufnahme ARW der Präparate nach dem Schema, das zum Arzt ernannt ist: zu einer bestimmten Zeit und in einer bestimmten Dosierung, bei der Beachtung des empfohlenen Regimes einer Ernährung. So ist gute Beziehungen zur eigenen Behandlung, das volle begriffene Verständnis seiner Wichtigkeit für sich, die Selbstkontrolle und die Selbstdisziplin.

        Hierher kann man das Vertrauen zum behandelnden Arzt, die systematische freiwillige Ausführung der ärztlichen Empfehlungen nach der Überprüfung im Verlauf der Behandlung beimengen.

        Die Anhänglichkeit zur Behandlung - es vor allem die guten Beziehungen zu sich und zum Leben.

        In meiner Praxis für 15 Jahre der Arbeit mit den WITSCH-POSITIVEN Patienten entstanden die Fälle der vollen Ablehnung ARW der Therapie, das heißt die kategorische Absage auf sie mehrmals. Dabei wird der Patient gern nachgeprüft, berichtet die Analysen, die immunogramm gegeben sind und sogar behandelt irgendwelche andere Erkrankungen. Ist überzeugt, dass im Internet oder noch irgendwo er die zusätzlichen Informationen über die modernen Methoden der Behandlung WITschSPIDa bekommt, das heißt von der Krankheit und ihrem Stadium weiß nicht wenig. Aber kaum kommt die Rede über die Bestimmung ARWT, so das volle Negativ!

         Ich habe versucht, und irgendwie zu analysieren, die Hauptfaktoren der Absage auf die Therapie zu systematisieren. Was erhalten wurde.

         Auf er sich dem ersten Platz die Behauptung des Patienten, dass sehr gut fühlt, es gibt keine Klagen über die Gesundheit bei ihm, die Analysen in der relativen Norm. Sogar können beredt immunogrammy, die auf das fortgeschrittene Stadium WITSCH worin solchen Patienten beweisen, überzeugen nicht.

          Auf dem zweiten Platz die Angst, ARW von den Präparaten der Leber zu schädigen. Hauptsächlich erleben für die Leber die Menschen mit der begleitenden Leberentzündung. Dabei  erweisen sich der Bereich von ihnen nicht, den Alkohol anzuwenden und (oder) die Drogen, obwohl ihnen erklärt wird, dass der Schaden von ihnen für die Leber wohin kolossaler ist.

          Auf dem dritten Platz die Angst der Entwicklung der Nebeneffekte im Verlauf der Behandlung. Die besonders ängstlichen Patienten manchmal so beschreiben "pobotschku" beredt, dass du dem Wunder gegeben wirst, obwohl selbst keine Tablette ARW des Präparates für das ganze Leben übernahm. Auf die Frage: «Woher die Angaben?»  Antworten, dass von den Freunden-Freunden naslyschany.

           Auf der vierten Stelle die Angst, dass ARW die Therapie den Kranken töten kann. Dabei führen die Patienten die Beispiele manchmal an, dass also ihre Bekannten sich wenn auch lebten und taten schwer weh, aber ist, und, wie begonnen haben leise ARWT nach dem Monat – zweiter zu übernehmen sind umgekommen. Ja leider kam solches vor. Aber es kamen die Patienten nicht von der Behandlung um, und davon, dass diese Behandlung sehr spät begonnen war und, ihnen schon zu helfen es zeigte sich es ist unmöglich.

 

Der Bereich 4. Wenn die Behandlung zu beginnen?

 

       Sofort  werde ich eine sehr wichtige Erklärung machen: antiretrowirusnuju die Therapie meistens gibt es keine Notwendigkeit, eilig, das heißt nach den vitalen Indikationen zu ernennen. Der Start ARWT - ist das planmässige Herangehen an den Anfang der Behandlung bei sorgfältig doobsledowanii des Patienten und von seinem persönlichen Einverständnis. Die Exklusion bilden die WITSCH-POSITIVEN schwangeren Frauen, ARW die Präparate die zum Hauptziel ernannt werden - das Risiko der vertikalen Sendung WITSCH von der Mutter zum Kind während der Schwangerschaft und der Geburt von 16 Wochen der Schwangerschaft zu verringern. Sogar wird auf den letzten Stadien des AIDS beim schweren Zustand des Patienten ARW die Therapie nach 2-4 Wochen vom Anfang der klinischen Überprüfung des Kranken ernannt. Es ist besonders wichtig für diesen Zeitraum, beim Patienten den floriden tuberkulösen Prozess auszuschließen, da die Behandlung der Schwindsucht von erstem anfängt, und dann an ihn schließt sich antiretrowirusnaja die Therapie gegen WITSCH an.

       Insgesamt, ARW soll die Therapie beim Vorhandensein beim Patienten WITSCH 3 und 4 Stadien anfangen. Das Stadium der Krankheit wird vom Arzt-infekzionistom nach den klinischen und labormässigen Kriterien berichtet. Im Laufe der Präzisierung des Stadiums der Krankheit ist die Rolle der Immunüberprüfung des Patienten, den sogenannten Immunstat des Kranken groß. Bei der Gegenüberstellung aller Befunde der Überprüfung wird das Schema ARW der Therapie zum Arzt-infekzionistom ernannt, wird dem Patienten und, bei Vorhandensein von der schriftlichen Einwilligung des Patienten die Durchführung ARWT erklärt, die Behandlung startet. Der Start der Therapie verwirklicht sich meistens in ambulatorisch die Bedingungen, ist unter den Bedingungen des Krankenhauses seltener, wenn der Zustand des Kranken die Anstaltseinweisung fordert. Der Ablauf der Behandlung monitorirujetsja von der Durchführung obschtscheklinitscheskich der Analysen: der allgemeinen Analyse des Blutes und des Urins, der biochemischen Analyse des Blutes, immunogrammami und der Bestimmung der Virusbelastung  ist es zunächst monatlich, weiter ist als ein Mal in sechs Monate nicht seltener. Die Effektivität des Schemas ARW der Therapie, sowie die Richtigkeit der Aufnahme der Präparate vom Patienten, klärt sich nach immunogramme.

 

 

Der Bereich 5. Was ist immunogramma?

 

Immunogramma ist eine komplexe Analyse des Blutes, in der die Komponenten immunnoj die Systeme untersucht werden. Für die Forschung übernimmt das Venenblut des Patienten. Die Hauptkomponenten für die Forschung die T-Lymphozyten, sogenannt СД-4 die Käfige. Gerade sind sie vom Virus des Immunitätsdefektes des Menschen (WITSCH) im Verlauf der Krankheit erstaunt, und gerade hängt von ihrer Anzahl das Krankenbild der Krankheit und der Zustand des Kranken ab. Die Anzahl  СД-4 der Käfige wird vom Labor dem behandelnden Arzt wie in den absoluten Zahlen, als auch im Prozentverhältnis in der Umrechnung auf den Mikroliter (mkl) dem Blut des Patienten vorgelegt. Wenn das Schema ARW der Therapie ergebnisreich ist, so wird der Stand СД-4 der Käfige unentwegt erhöht, wird es in der Verbesserung des Befindens des Patienten gezeigt. Aber zum Hauptkriterium der Effektivität der Behandlung dient die Virusbelastung (WN) ist eine Anzahl der rnk-Kopien des Virus (WITSCH) im Mikroliter des Blutes des Kranken, das heißt die Anzahl des Virus im Organismus des Menschen. Wenn die Krankheit WITSCHSPID in Form von der Lokomotive bildlich vorzustellen, so  unterdrückt die Virusbelastung – es die Geschwindigkeit, von der sich diese Lokomotive (die Krankheit) zum tragischen Ziel.effektiwnaja ARW die Therapie bewegt die Virusbelastung schon in die erste Woche vom Start. Die erwünschten Kennziffern WN bilden im Verlauf der Behandlung weniger 200-500 RNK kopijmkl des Blutes, es ist die sogenannte nicht bestimmte Virusbelastung. Solche Kennziffern sind bei der Durchführung ARW der Prophylaxe WITSCH bei den Schwangeren besonders wichtig, da das Risiko der Sendung WITSCH von der Mutter auf das Kind tatsächlich zur Null zurückführen. Bei der streng unterstützten hohen Konzentration der arw-Präparate im Blut soll die Virusbelastung nicht bestimmt wenn nicht immer, so ziemlich lange bleiben. Die notwendige hohe Konzentration ARW der Präparate wird mittels ihres richtigen Dosierens und des Regimes der Aufnahme erreicht. Dazu ist es notwendig, dass der Patient die ernannte Dosis des arw-Präparates streng nach den Stunden ununterbrochen übernimmt und ständig, das heißt war hoch ist zur Behandlung ergeben.

        Eben es ist noch wichtig, zu wissen, dass der eigenmächtige Verstoß oder die Unterbrechung des Schemas antiretrowirusnoj die Therapien davon, dass der Virus WITSCH die Resistenz (die Resistenz) zu ARW den Präparaten erwirbt, manchmal zu einigem sofort drohend ist, und es bringt zum Fortschreiten der Krankheit, kompliziert die Auslese der neuen Kombination ARW der Präparate. Daraufhin  werden diese Kombinationen von einfach kompliziert, von der Aufnahme 2-3 Tabletten nehmen  bis zur Aufnahme 6-9 Tabletten pro Tag pro Tag zu, was noch die großen Schwierigkeiten in der Errungenschaft des Erfolges in der Behandlung schafft.

        Deshalb so ist die Anhänglichkeit des Patienten zu ARW die Therapien wichtig.

        Übrigens wird sagen, dass in der Natur noch etwas krank existieren, bei denen die lebenslänglige Aufnahme der medikamentösen Präparate notwendig ist. Eine solcher Krankheiten ist die Zuckerkrankheit 1 Typs, bei der der Patient das Insulin nach den Stunden das ganze Leben bekommen soll.

     

 

 

Der Bereich 6. Die Schwierigkeiten der Aufnahme der arw-Präparate.

 

   Um zu verstehen, dass die langdauernden Patientinnen fühlen, wenn es ihnen fällt es ist lebenslänglig , diese oder jene Arznei einzunehmen, muss man selbst wenn für die Zeit auf ihre Stelle aufstehen. Wobei nicht im physischen Sinn dieses Begriffes, und schneller im Psychologischen. Dann wird wenn auch ein wenig klar sein, dass die eigene Behandlung – es die Arbeit vor allem über sich, diesen Mut, die Geduld und die riesige Willensstärke. Es ist die Absage auf einige Gewohnheiten in erster Linie schädlich!), von  den Traditionen, manchmal sogar die Absage auf den vorigen Kreis des Verkehrs. Es ist nicht einfach. Für die WITSCH-POSITIVEN Patienten ist die lebenslänglige Behandlung noch mehr psychologisch kompliziert, weil man die Krankheit zunächst anerkennen muss, swyknutsja mit ihr und fortsetzen, zu leben. Sehr viele meine Patienten widmen nah ins Geheimnis der Krankheit, und wie ihnen dann nicht, warum zu erklären nehmen sie die Arzneien ein?

      Deshalb für die Hauptkomplexität der Aufnahme ARWT halte ich den psychologischen Faktor, wenn die psychologische Ermüdung von der ununterbrochenen Behandlung tritt. Aber das Begreifen des Nutzens der Behandlung und die riesige Geduld lässt    zu, die Krankheit weit rückwärts zurückzuwerfen und, den Kampf mit der Krankheit fortzusetzen. Ich habe Patienten, die die hohe Anhänglichkeit zur Behandlung haben, übernehmen ARWT ab 2004, und es noch mehr 8 Jahre. Acht Jahre der ununterbrochenen Stundenaufnahme der Tabletten! Außerdem, es gibt die WITSCH-POSITIVEN Kinder, deren 12 14 Jahre, sie übernehmen ARW die Therapie von der Geburt! Dem am meisten älteren jungen Mann, der die witsch-Infektion von der Mutter bekommen hat und setzt ARWT, schon 20 Jahre fort! Es ist das Beispiel der hohen Anhänglichkeit zur Behandlung der Mütter dieser Kinder, sondern auch der Kinder noch in höherem Grad eben.

      Die antiretrowirusnyje Präparate – es die chemischen Substanzen. Oft mit dem unangenehmen Geschmack und dem Geruch, wobei sich in der identischen Stufe es sowohl zu den Tabletten, als auch zu den Sirupen verhält. Deshalb die zweite Komplexität der Aufnahme ARWT - diese geschmackliche Rezeption des Medikaments. Welche man – Bereich ARW der Präparate auf nüchternen Magen, anderen Bereich mit dem Essen übernehmen muss. Diese Empfehlungen werden vom Arzt dazu gegeben, dass die Effektivität der Resorption des Medikaments im Gastrointestinaltrakt maximal war. Es ist klar, dass den ganzen Geschmack und den Geruch des Präparates der Patient sofort empfinden wird. Ich empfehle streng, der Regel sapiwat das Medikament von der ausreichenden Anzahl des Wassers festzuhalten, nicht weniger hat 100 ml, damit es sich schneller aufgelöst hat und ins Blut eingedrungen. Wenn nach der Aufnahme des Medikaments das Erbrechen entstanden ist, so übernehmen Sie die neue Portion ARW des Präparates nicht, und erwarten Sie die folgende Aufnahme der nächsten Dosis. Für diese Zeit können Sie oder austrinken etwas lecker, aber annehmbar aufessen, um den unangenehmen Nachgeschmack zu verringern.

        Ein beliebiges medikamentöses Präparat hat die Nebeneffekte. Über sie schreiben in den Inhaltsangaben zum Präparat, über sie soll der behandelnde Arzt vorbeugen. Noch eine Komplexität der Aufnahme der arw-Präparate – es die Angst der Entwicklung der Nebeneffekte. Da die Behandlung WITsch/SPIDa der sehr langdauernde Prozess ist, so können die Nebeneffekte in allen Etappen der Therapie entstehen. Das alles wird mit dem Patienten besprochen. Dazu, was die Nebeneffekte zu bemerken rechtzeitig, der Arzt ernennt die regelmäßigen Überprüfungen des Patienten mit der Forschung der Analysen des Blutes und des Urins. Meistens bezeichnet der Patient auf solche Nebenerscheinungen wie die Übelkeit, den Durchfall, den Schwindel selbst, die Kephalgie, die Zulage im Gewicht, den Verstoß des Traumes, wird die Blüte seltener bemerkt. Dieser Erscheinungen gehen selbständig allmählich verloren, und im Falle ihres verzögerten Verlaufes  ernennt der Arzt  parallel andere Medikamente, die die Symptome erleichtern. Es kommt  vor, dass der Arzt und das arw-Präparat gar aufhebt und ersetzt es durch anderen. Diese oder jene Lösung wird mit dem Patienten besprochen und nimmt sich in den Interessen des Kranken vor.

      Die Nebeneffekte auf dem Hintergrund ARWT, die die Leben des Kranken drohen können, entwickeln sich äußerst selten und bei der Aufhebung des Präparates haben das umkehrbare Ergebnis.

      Ich will vorbeugen, dass den Verbrauch des Alkohols und (oder) der Drogen, sowie das Rauchen im Verlauf ARWT den Eintritt der Nebeneffekte provozieren können und beschwert ihre Erscheinungsformen.

       Mir wurde sich der Fall aus meiner Praxis gemerkt, wenn eine meine WITSCH-POSITIVE Patientin die schriftliche Einwilligung die Durchführung ihr ARW der Therapie schon gegeben hat und sogar hat die entsprechenden Präparate auf die Hände bekommen, aber, sie zu übernehmen wurde   nicht. Auf dem folgenden Besuch zu mir (nach einem Monat!) sie hat es eingestanden und hat erklärt, dass "sich bei ihr die Nebeneffekte in Form von der Übelkeit und dem Erbrechen bei einem nur die Spezies Ihrer Tabletten".prischlos dieser "Nebeneffekt" bei ihr entwickelt haben, mit Hilfe der Beratungsstellen des Psychologen erfolgreich zu entfernen.

       Alle Patienten interessieren sich für die Nebeneffekte der arw-Präparate gewöhnlich, viele fragen über die Vereinbarkeit mit anderen Medikamenten, die zu anderen Ärzten parallel der Behandlung ernannt werden. Und es ist richtig. Aber es kommen die Fälle vor, wenn sich der Patient vor den Nebeneffekten von der Therapie, als der Folgen in höherem Grad fürchtet, die mit dem Fortschreiten des AIDS verbunden sind. Und es ist der große Fehler! Den Nebeneffekten kann man vorbeugen, entfernen, und die Progression der tödlichen Erkrankung ohne entsprechende Behandlung – gibt es. Es muss man deutlich verstehen.

       Auf der Startphase ARWT bemüht sich der Arzt gewöhnlich, das ergebnisreiche Schema, bei dem die minimale Anzahl der Tabletten pro Tag verwendet wird, meistens fünf – sechs, und manchmal, im Falle der Kombination zwei arw-Präparate in einer Tablette, so nur drei pro Tag zu ernennen. Im Falle der Ineffektivität der arw-Therapie, die Behandlungsschemas sollen sich ändern, und es kann zur Erhöhung der Anzahl der Tabletten bis zum 8-10 der Stücke pro Tag bringen. Und nicht effektiv kann das Schema der arw-Therapie und durch Verschulden des       Patienten werden, wenn er zur Behandlung und dem Gesundheitsverhalten nicht ergeben ist.

 

 

Der Bereich 7. Das Nachwort.

 

        Jeder Mensch – es die Persönlichkeit mit den Vorzügen und den Mängeln, mit den Ängsten und der Kraft. Aber allen, was die Menschen – es die Vernunft und der riesige Durst des Lebens vereinigt. Das Leben-es die wertlose Gabe, die uns vom Göttern und von den Naturen gegeben ist, es schätzen es muss und soll.

        Die chinesische Weisheit laut der Philosophie uschu lautet: «Wir können den Anfang des Lebens, aber nicht beeinflussen von welchem ihr Ende - vollständig unsere Auswahl wird.»   

       Ich will allem wünschen    , sich in der richtigen Auswahl nicht zu irren, fortzusetzen zu leben und, sich über jeden gewohnten Tag zu freuen, die Sorge und die Liebe, gern zu haben und den Geliebten mit einem Wort zu schenken zu sein so, dass durchs Leben zu gehen, Mensch immer zu bleiben.

 

 

 

Der Arzt-infekzionist der höchsten Kategorie        Dodalewa Jelena Nikolajewn Minsk                . Die Republik Weißrussland.

  • Сайт детского здоровья