DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gynäkologie Der Fremdkörper der Scheide

Der Fremdkörper der Scheide


Die Beschreibung:


Unter den Fremdkörpern der Scheide, auf die die Gynäkologie in der Praxis zusammenstößt, können sich die Gegenstände, die zufällig oder bei den Traumen der äusserlichen Genitalien gerieten, sowie eingeleitet speziell (zwecks der sexuellen Befriedigung, die Kontrazeption, die Unterbrechungen der Schwangerschaft, der Durchführung der medizinischen Manipulationen) treffen.


Die Gründe des Fremdkörpers der Scheide:


Bei den Mädchen in der Scheide können sich die Klümpchen des Kinderpuders, pestschinki, die Stecknadeln, die Fäden, die kleinen Bereiche der Spielzeuge, die Knöpfe, die Schaltflächen usw., geratend zufällig oder im Laufe des Spieles, die Streiche herausstellen. In pubertatnom die Periode werden verschiedene Fremdkörper in die Vagina im Prozess masturbazii öfter eingeleitet. In der Scheide der laichreifen Frauen geraten die nebensächlichen Gegenstände bei masturbazii, die Versuche des Schutzes von der Schwangerschaft oder das Streben, den spontanen Abort herbeizurufen, sowie, ist wesentlich seltener, bei der Durchführung der gynäkologischen Manipulationen.


Die Symptome des Fremdkörpers der Scheide:


In der Scheide geraten, kann der Fremdkörper lange keine Verwirrungen und die pathologischen Symptome herbeirufen.
Im Folgenden wird der Dauerreiz schleim- oder den Beitritt mikrobnoj die Infektionen von den Erscheinungen der Kolpitis (bei den Mädchen – der Vulvovaginitis) begleitet: von der Wassergeschwulst der Vulva, der Hyperämie der Schwelle, beljami des flüssigen Charakters und der Milchfarbe oder den schleim-eiterigen Absonderungen, manchmal mit dem Vorhandensein der Beimischung des Blutes und des heftigen faulen Geruches. Die reichlichen Absonderungen rufen mazeraziju die Häute promeschnosti und die Pyodermia nicht selten herbei.
Die steigende Infektion kann zur Entwicklung der Zervizitis, der Endometritis, der Urethritis, der Blasenentzündung und der intraabdominalen Infektion, spajkoobrasowaniju im kleinen Becken, der Unfruchtbarkeit bringen.
Beim Verbleib in der Scheide ostrokonetschnych der Gegenstände kann die Beschädigung der Wand der Vagina mit der Entwicklung der Blutung, forderndes der dringenden Hilfe geschehen. Für die schweren Fälle sind die durchdringenden Verwundungen wlagalischtschnoj die Wände mit den Traumen der Harnblase, des Mastdarms, der Organe des kleinen Beckens möglich.
Beim langdauernden Verbleib des Fremdkörpers in der Scheide können sich proleschni, nekrosy und i'jaswlenija der Texturen, die Stenose der Scheide, motschepolowyje und die Vaginorektalfisteln entwickeln.


Die Diagnostik:


Das Vorhandensein der Fremdkörper der Scheide wird bei der gynäkologischen Forschung, die Besichtigung mit Hilfe der Spiegel und der Kolposkopie unterschieden. Bei den Jungfern wird die bimanuelle rekto-abdominale Forschung, die Sondierung der Scheide und waginoskopija durchgeführt.
Bei den Erscheinungen der Vulvovaginitis ist die bakteriologische Forschung des Pinselstriches notwendig. Langdauernd, hartnäckig verlaufend nicht die nachgebenden Therapien rufen die Vulvovaginitiden bei den Kindern, beim Gynäkologen die Annahme über das Vorhandensein des Fremdkörpers in der Scheide immer herbei.
Im Falle der Verdächtigung auf die Migration des Fremdkörpers aus der Scheide kann die Durchführung überblicks- rentgenografii die Bauchhöhle, USI, KT gefordert werden.
Die Durchführung der Diagnostik lässt zu, den Charakter des Fremdkörpers der Scheide aufzuklären und es ist richtig, die Weise seiner Abtragung zu wählen.


Die Fremdkörperentfernung aus der Scheide:


Eine komplizierte Aufgabe bei der Extraktion des Fremdkörpers ist die Notwendigkeit, trawmirowanija die Wände der Scheide und, bei der Unversehrtheit des Hymens, des Verstoßes ihrer Unversehrtheit zu vermeiden.
Für die typischen Fälle kann der nebensächliche Gegenstand aus der Scheide vom Finger, uretralnymi von den Zangen, den Pinzetten oder den Fasszange mit lang eng braschnami, dem Löffel Folkmana ausgenommen sein. Bei dem Treffen in der Scheide der glatten, runden Gegenstände (der Kugeln, der Glasperlen, der Knöpfe u.a.) kann der Fremdkörper nach draußen mit Hilfe des Fingers, der in den Mastdarm eingeleitet ist, und der Hand hinausgestoßen sein, die durch die Bauchdecke hilft.
Für die Abtragung der faserigen Texturen (der Watte, der Fäden) eine bevorzugte Weise ist das vaginale Waschen.
Im Falle der Verdächtigung auf die Verwundung der Scheide, sowie erzeugen die Entdecken der verletzenden Gegenstände, die Extraktion des Fremdkörpers unter den Bedingungen des Operationsblocks. Das Vorhandensein der Stenose der Scheide, die die Extraktion des Fremdkörpers behindert, fordert die Durchtrennung rubzow.
Im Folgenden werden für das Kupieren der Erscheinungen der Kolpitis die Spülungen der Scheide, antibiotikoterapija durchgeführt.




  • Сайт детского здоровья