DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gynäkologie Die Hymenalatresie

Die Hymenalatresie


Die Beschreibung:


Die Hymenalatresie – voll sarastanije, die Unwegsamkeit gimenalnoj die Scheidewände, behindernd dem Ausgang nach draußen wlagalischtschnych und menstrualnoj der Absonderungen. Öfter wird in pubertatnyj die Periode gezeigt; wird mit der falschen Amenorrhoe, den Schmerzen, dem Hämatokolpos, manchmal – gematometroj und gematossalpinksom, der Unmöglichkeit der Verwirklichung der sexuellen Verbindung charakterisiert. Die Hymenalatresie kann piogematometroj und piogematossalpinksom erschwert werden. Die Behandlung der Hymenalatresie besteht in der kreuzförmigen Durchtrennung gimena.


Die Gründe der Hymenalatresie:


Primär (angeboren) ist die Atresie gimena ein Laster der intrauterinen Entwicklung. Die Bildung des Hymens geschieht auf der 19. Woche der intrauterinen Entwicklung aus distalnych der Abteilungen paramesonefralnogo des Ductus mit der nachfolgenden Bildung der Löcher in gimenalnoj der Scheidewand. Beim Verstoß dieser Prozesse entwickelt sich die Hymenalatresie.
Die nochmalige Atresie des normal gebildeten Hymens kann mit den Folgen der Kinderinfektionen (der Masern, des Scharlachs, der Diphtherie usw.), der spezifischen und nicht spezifischen Vulvovaginitiden, der Prozesse des Vernarbens oder spajkoobrasowanija verbunden sein.


Die Symptome der Hymenalatresie:


Bei den Mädchen in premenarche wird die Hymenalatresie klinitscheski gewöhnlich nicht gezeigt. Für die seltenen Fälle das Ansammeln des Geheimnisses in der Scheide herbei (ruft das Hydrokolpos, mukokolpos) den Blutdruck auf die benachbarten Organe, die Klinik der Verwirrung des Urinierens herbeirufend.
Simtomatika bei der Hymenalatresie stimmt mit dem Anfang der Menstruationen gewöhnlich überein. Bei der Abwesenheit menstrualnych der Absonderungen bei den Mädchen erscheinen die zyklisch wiederholten spastischen Lendenschmerzen und dem Unterteil des Bauches. Wegen der Abwesenheit der Möglichkeit des Ausgangs nach draußen menstrualnaja häuft sich das Blut in beschränkt gimenom die Scheide an, seine Wände ausbreitend - bildet sich der Hämatokolpos. Im Folgenden kann bei der Hymenalatresie das Ansammeln des Blutes in der Höhle und den Röhren matki (gematometra und gematossalpinks) geschehen.


Die Diagnostik:


Bei der Entwicklung mukokolpossa bei den Mädchen bringt die Besichtigung der äusserlichen Genitalien die Vorwölbung des Hymens zwischen den sexuellen Lippen in Form von opucholewidnogo die Bildungen der gelblichen-graulichen Schattierung von der Größe um der Kirsche oder golubinoje das Ei an den Tag.
Bei der Hymenalatresie der Patientin pubertatnogo des Alters legen die Klagen über die regelmäßigen, monatlichen Schmerzen aufblähend schwatkoobrasnogo des Charakters, in den unteren Abteilungen des Bauches, die Abwesenheit menstrualnych der Blutungen vor.
Bei der Besichtigung auf dem Sessel findet sich der normale Aufbau und die Entwicklung der äusserlichen Geschlechtsorgane und die Abwesenheit des Scheideneinganges. Der Hämatokolpos sieht wie opucholewidnoje, sinjuschnogo die Farben die Ausbuchtung des Hymens aus der sexuellen Fissur aus. Bei der Hymenalatresie klärt sich die ausgebreitete Scheide tugoelastitscheskoj die Konsistenzen mit der ungleichmäßigen Oberfläche rektal. Bei der rekto-abdominalen Forschung matka palpirujetsja ist die Schoße in Form von krankhaft elastitscheskoj als die Geschwulst höher.


Die Behandlung der Hymenalatresie:


Bei der Atresie gimena wird die Durchtrennung fibrosirowannoj des Hymens (gimenotomija, die chirurgische Defloration) erzeugt.
Nach der Vorbereitung promeschnosti und des Operationsfeldes verwirklichen die Infiltration des Hymens 0,5 % von der Lösung nowokaina. Die sexuellen Lippen getrennt, zerhauen den Hymen an der Stelle der Ausbuchtung prodolno zwischen den Fasszangen. Durch den Operationsschnitt evakuieren die Blutkuchen und das flüssige Blut. Den Längsschnitt verlängern nach unten und nach oben bis zur Gründung, seine kreuzförmige querlaufende Durchtrennung gimena ergänzend. Die Scheide befreien von krowjanistych der Massen vollständig. Für die Warnung der nochmaligen Hymenalatresie des Randes des Schnittes obwiwajut von abgesondertem ketgutowymi von den Nähten.
Wenn die Hymenalatresie gematossalpinksom begleitet wird, wird von der ersten Etappe der Operation laparotomija, und dann – gimenotomija erfüllt. Für die Exklusion der steigenden Infektion ist es sprinzewat und tamponirowat die Scheide nicht empfehlenswert.




  • Сайт детского здоровья