DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gynäkologie Die Portioerosion

Die Portioerosion


Die Beschreibung:


Die Portioerosion ist eine Erkrankung, die mit der Bildung des Herdes der Infektion der Schleimhaut in Form von ihr sluschtschiwanija charakterisiert wird, lokalisiert um das äusserliche Loch des zervikalen Ductus. In der modernen Medizin ist der Begriff "die Erosion" durch "die Verlagerung" ersetzt.
Die Epithelzellen, die den Gebärmutterhalskanal und ihre äusserlichen auslegen (wlagalischtschnuju) den Bereich sind nach dem Aufbau und den Funktionen verschieden. Bei der Erosion wird das Entstehen des Epithels, in der Norm eigen dem zervikalen Ductus, auf der Vaginalportion beobachtet. Meistens wird die Portioerosion zufällig, bei der Anrede der Frau zum Gynäkologen anlässlich anderer Erkrankung diagnostiziert. Es geschieht wegen malowyraschennoj der Symptomatologie der Erkrankung.
Die Experten teilen die wahrhafte und falsche Erosion. Die falsche Erosion (die Pseudoerosion) wird mit dem Vertrieb des zylindrischen Epithels aus dem Rahmen seiner physiologischen Lokalisation, außer dem äusserlichen Pharynx schejki matki charakterisiert. In verschiedenen Lebensabschnitten wird die falsche Erosion bei 40 % der Frauen diagnostiziert.
Bei der gültigen Abtrennung des zervikalen Epithels mit der Entblößung des Bereiches schejki matki wird die wahrhafte Erosion diagnostiziert.
Die Verlagerung (die Erosion) schejki matki geht näher zum 40-jährigen Alter meistens verloren. Es ist damit verbunden, dass die Absetzung der Grenze zwischen 2-mja von den Speziesen des Epithels näher zum Mittelpunkt mit zunehmendem Alter geschieht.
Die Meinung darüber, dass die Portioerosion Vorkrebserkrankung ist, zeigte sich falsch. Jedoch erhöht das Vorhandensein epitelialnogo des Defektes das Risiko der Verseuchung wesentlich.

Дефект слизистой оболочки при эрозии шейки матки

Der Defekt der Schleimhaut bei der Portioerosion


Die Gründe der Portioerosion:


Der epitelialnyj Defekt entwickelt sich bei der Erosion meistens bei der mechanischen Wirkung auf schejku matki. Das physische Trauma bringt zu sluschtschiwaniju des Epithels, auf der Verletzungsstelle entsteht der entzündliche Prozess. Die Erkrankung entwickelt sich auf dem Hintergrund schon der vorhandenen Erkrankung – chlamidiosa nicht selten, der Trichomoniasis, des genitalen Herpeses u.a. geschieht Es in Zusammenhang mit dem Verhalten der Zellwand vom infektiösen Agenten. Die Entwicklung der Erosion kann auf dem Hintergrund der Verstöße des monatlichen Zyklus und der Hormonbalance geschehen.
Laut der Immuntheorie, pathologisch erosiwnyj wird der Prozess auf dem Hintergrund der Senkung der Immunität des Organismus gestartet. Das Vorhandensein der Erkrankungen, die vom sexuellen Weg übergeben werden, die nochmaligen Aborte in der Vergangenheit, das ungeordnete Sexualleben – die Faktoren, zulassend, die Frau auf die Gruppe "des Risikos" nach der Erosion schejke matki zu bringen.


Die Symptome der Portioerosion:


Gewöhnlich wird die Portioerosion von den geäusserten Symptomen nicht begleitet. Jedoch manchmal, wie bei wahrhaft, als auch bei der falschen Erosion, die Absonderungen aus der Scheide und den Schmerz unten des Bauches beobachtet werden können. Nicht selten stellen sich krowjanistyje die Absonderung  nach dem Geschlechtsakt, s.g. "die Kontaktblutungen heraus".
Die Erosion verdächtigen es kann der Gynäkologe schon bei der ersten gynäkologischen Besichtigung in den Spiegeln. Die Diagnosepräzisierung fordert die Nutzung des besonderen optischen Präparates – kolposkopa. Die Kolposkopie findet einfach und ausgedehnt, unter Ausnutzung der speziellen Präparate (hauptsächlich der Präparate des Jods) statt. Das Entdecken ist die Flecke um den äusserlichen Pharynx schejki matki hell-rot zeugt zugunsten der Verlagerung. Das weitere diagnostische Programm vermutet die Entnahme der Pinselstriche, sowie die Biopsie – die Beschlagnahme des Stückchens des pathologisch geänderten Epithels für die Forschung.


Die Behandlung der Portioerosion:


Die Behandlung der Portioerosion ist nötig es mit der Korrektion der vorhandenen hormonalen Verstöße und der begleitenden entzündlichen Erkrankungen zu beginnen. Meistens ist die Erosion eine Untersuchung der angegebenen Pathologie, und geht nach der Behandlung des Hauptproblems verloren. Wenn die vorliegende Therapie den Effekt nicht gegeben hat, ist nötig es die Maßnahmen nach der Vernichtung des geänderten Epithels zu ergreifen. Nach der durchgeführten Behandlung an der Stelle des Gewebedefektes bilden sich die besonderen Granulationen, unter denen das neue Epithel anwachst. Bis zur vollen Heilung ist es posleoperazionnogo des Defektes der Frau verboten, das Sexualleben zu führen. Für die nicht gebärenden Frauen ist nötig es die mehr schonenden Methoden zu verwenden, um die Bildung grob rubza des Gebärmutterhalskanales zu vermeiden, was zu den Komplikationen in der Geburt bringen kann.
Die sogenannte Chemokoagulation wird mit der Hilfe solkowagina verwendet. Dieses Präparat stellt die Mischung der organischen Aciden und des Nitrats des Zinkes, aufgelöst in der Salpetersäure dar. Es Wird angenommen, dass die Nutzung solkowagina zur Bildung grob rubza nicht bringt. Jedoch wird diese Methode nur bei den kleinen Umfängen des Herdes – bis zu 12 mm verwendet. Der volle Kurs bildet bis zu 5 Prozeduren.
Die moderneren Methoden, die für die Abtragung der Erosion verwendet werden, sind Wirkung von den Radiowellen, die Anwendung laserokoaguljazii, die Wirkung vom flüssigen Stickstoff. Diese Methoden malotrawmatitschny, führen zur Bildung grob rubza auch nicht, können den nicht gebärenden Frauen durchgeführt sein.
Die chirurgische Diathermie für die Behandlung der Portioerosion hat den Wert in Zusammenhang mit der möglichen Bildung rubza, dem hohen Risiko der Entwicklung der Endometriose und anderer Komplikationen zur Zeit verloren.

Криодеструкция эрозии шейки матки

Kriodestrukzija die Portioerosionen



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Portioerosion:


  • Сайт детского здоровья