DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Rheumatologie Die Prophylaxe des Rheumas

Die Prophylaxe des Rheumas

Der Inhalt:



Die Beschreibung:


Die Schutzmaßnahmen, die auf die Warnung rewmatitscheskich die Infektionen des kardiovaskulären Systems gerichtet sind, man kann auf primär und nochmalig teilen. Die primäre Prophylaxe nimmt wie die Maße, die auf die Erhöhung der Schutzeigenschaften des Organismus gerichtet sind, als auch der Veranstaltung des allgemeinen sanitär-hygienischen Charakters auf.

Laut A.I.Nesterowu (1964), bei der primären Prophylaxe des Rheumas sollen vier planmäßig-prophylaktische Aufgaben entschieden sein: die Errungenschaft des hohen Standes der physischen Immunität der Bevölkerung, vor allem bei den Kindern und der Jugend; die Beseitigung oder die Senkung der Gefahr streptokokkowoj die Infektionen mittels der Verwirklichung der sanitär-hygienischen Veranstaltungen, der Aufspürung und der Behandlung der Träger streptokokkowoj die Infektionen; die Organisation und die Durchführung der planmässigen qualifizierten Behandlung schon sich entwickelnd streptokokkowoj die Infektionen mit der allergischen sie begleitenden Reaktivität; die planmässige Durchführung protiwostreptokokkowoj und protiwoallergitscheskoj der Prophylaxe.

Für die Lösung der Aufgaben der primären Prophylaxe des Rheumas muss man durchführen:

  1. Die komplexen Besichtigungen von den Ärzten verschiedener Berufe der großen Kollektive für die Aufspürung unter ihnen der Träger streptokokkowoj der Infektion oder der Personen, die an der langdauernden Herdinfektion mit der allergischen Reaktivität leiden;
  2. Die sorgfältige Überprüfung dieser Personen unter Ausnutzung der modernen biochemischen und Immunmethoden der Forschung (die Bestimmung der Anzahl der Leukozyten, des Titers streptokokkowych der Abwehrstoffe, in erster Linie des Antistreptolysins-O u.a.);
  3. Die Sanierung der Herde der Infektion;
  4. Die Entnahme dieser Personen auf dispansernyj die Berücksichtigung für die planmässige Behandlung und die Beobachtung.

Die Behandlung scharf streptokokkowych der Erkrankungen beim Rheuma.

Die besondere Aufmerksamkeit muss der Behandlung der Herde streptokokkowoj die Infektion zuteilen.

Die Behandlung scharf streptokokkowych der Erkrankungen soll von den Antibiotika im Laufe von 10 Tagen durchgeführt werden. Es ist am meisten zweckmässig, das Penizillin in der Dosis 1200000 JED pro Tag für die Erwachsenen (200000 JED intramuskulär 6 einmal pro Tag) im Laufe von 5-7 Tagen einzuleiten. Nachfolgend wird ein- oder die zweimalige Einführung bizillina-3 oder bizillina-1 in der Dosis 600000 JED 1 einmal pro 5-7 Tage empfohlen.

sulfanilamidy und die Antibiotika des Typs tetraziklina zu verwenden es ist nicht empfehlenswert, da es die überzeugenden Befunde über die Resistenz zu ihm des Streptokokkus gibt.

Wenn es die Antibiotika unmöglich ist, intramuskulär einzuleiten, so kann man bei der Behandlung scharf streptokokkowych der Infektionen sie peroral im Laufe von 10 Tagen (ernennen fenoksimetilpenizillin — 1000000-1500000 JED, eritromizin — 1000000-1500000 JED pro Tag). Dabei ist nötig es die Regelmäßigkeit der Aufnahme zu beachten.

Nach der Behandlung der Patientin mit scharf streptokokkowoj von der Infektion soll sorgfältig nachgeprüft sein und kann auf die Arbeit nur beim Fehlen der Merkmale der Erkrankung ausgeschrieben sein. Es ist nötig zu berücksichtigen, dass beim Fehlen der Veränderungen seitens des Blutes die Titer streptokokkowych der Abwehrstoffe erhöht sein können. In diesem Fall bezeichnen sie auf verlegt streptokokkowuju die Infektion, und nicht auf die akute Erkrankung.

Der sorgfältigen Behandlung unterliegen die Personen mit den Herden langdauernd streptokokkowoj der Infektion (die Gaumenmandelentzündung, sinussit, die Pharyngitis, kariosnyje die Zähne, die Cholezystitis, die Cholangitis und andere entzündliche Herde). Die Methode der Sanierung dieser Herde klärt sich vom behandelnden Arzt (Internisten) gemeinsam mit den Experten (der Otolaryngologe, der Zahnarzt, der Gynäkologe).

Besonders ist nötig es auf der Personen, die nach dem Rheuma gedroht werden, d.h. der Personen zu beachten, bei denen neben den Herden langdauernd streptokokkowoj die Infektionen die ständige oder periodische Subfebrilität, artralgii, die erhöhte Erschöpfbarkeit, die funktionalen Veränderungen seitens des kardiovaskulären Systems beobachtet wird. Diesen Patientinnen neben der floriden Sanierung der Herde der Infektion wird die bizillino-medikamentöse Saisonprophylaxe im Laufe von 2 3 Jahren durchgeführt.

Die Sekundärprophylaxe wird den Patientinnen, die das Rheuma verlegten, zwecks der Warnung der Rückfälle unter den Bedingungen der Dispensairebetreuung durchgeführt.

Die dispansernyj Berücksichtigung.

Alle Personen, die das Rheuma verlegten, unabhängig vom Vorhandensein des Lasters des Herzens, übernehmen auf dispansernyj die Berücksichtigung mit der obligatorischen Überprüfung 2 Male im Jahr (in die Monate, die für die Entwicklung des Rückfalles gefährlichst sind, gewöhnlich in die wessenne-herbstlichen Monate). Dabei wird die große Aufmerksamkeit der Aufspürung verwischt - oder der Formen mit schleichendem Verlauf rewmatitscheskogo des Prozesses zugeteilt, die klinitscheski in der Regel nicht gezeigt werden. Zwecks der Aufspürung solcher Formen in ambulatorisch die Bedingungen (in kardiorewmatologitscheskich die Kabinette) wird der Komplex der modernen biochemischen und Immunforschungen durchgeführt. Bei der Aufspürung florid rewmatitscheskogo des Prozesses den Patientinnen, je nach dem Charakter des Ablaufes der Erkrankung, der Arbeitsbedingungen, wird antirewmatitscheskoje die Behandlung unter den Bedingungen des Krankenhauses oder ambulatorno durchgeführt.

Die bizillino-medikamentöse Prophylaxe.

Zur Zeit wird allen Patientinnen, die floriden rewmatitscheski den Prozess verlegten, zu den nachfolgenden 5 Jahren die bizillino-medikamentöse Prophylaxe, unabhängig vom Alter und dem Vorhandensein des Lasters des Herzens (durchgeführt den Patientinnen mit der Dauer des verlegten floriden Rheumas mehr 5 Jahre wird die prophylaktische Behandlung nach den individuellen Aussagen durchgeführt).

Unterscheiden die ganzjährige, Saison- und laufende Prophylaxe des Rheumas.

Die ganzjährige bizillino-medikamentöse Prophylaxe — verwirklicht sich mit der Hilfe bizilli-auf-5 oder bizillina-1 (bizillin-3 für die ganzjährige Prophylaxe wird nicht verwendet).

Dem Erwachsenen und den Kindern des Schulalters bizillin-5 leiten intramuskulär in der Dosis 1500000 JED 1 einmal pro 4 Wochen, den Kindern des Spielalters — 1 einmal pro 2-3 Wochen in der Dosis 750000 JED ein. Бициллин-1 leiten intramuskulär den Kindern des Schulalters und den Erwachsenen in der Dosis 1200000 JED 1 einmal pro 3 Wochen, den Vorschulkindern — 1 einmal pro 2 Wochen in der Dosis 600000 JED ein.

Außerdem führen 2 Male im Jahr (den Frühling und den Herbst) die Kurse protiworezidiwnogo die Behandlungen von den Präparaten des Acidums salizilowoj (das Acidum azetilsalizilowaja — 0,5 g 3 Male im Tag im Laufe von 1-1,5 Monaten durch; amidopirin — 0,5 g 2-3 Male im Tag; analgin — 0,5 g 3 Male im Tag). Die bizillino-medikamentöse Prophylaxe kombinieren mit der Bestimmung der Vitamine, besonders die Aciden askorbin-, und anderer Präparate des allgemein kräftigenden Effektes.

Die bizilline-medikamentöse Saisonprophylaxe wird in die kalten ossenne-Frühlingsmonate des Jahres (für den mittleren Streifen der Oktober - der November und der März - der April) durchgeführt. Бициллин-5 leiten intramuskulär ein: dem Erwachsenen und den Schülern in der Dosis 1 500 000 JED 1 einmal pro 4 Wochen (2 Injektionen auf den Kurs).

Gleichzeitig führen mit den Injektionen bizillina im Laufe von 1,5 Monate die Behandlung antirewmatitscheskimi von den Präparaten in den angegebenen höher Dosen in der Kombination mit den Multivitaminen durch.

Die laufende Prophylaxe des Rheumas wird den Personen, die nach dem Rheuma gedroht werden, und dem ganzen kranken Rheuma bei den scharfen respiratorischen Erkrankungen, der Angina, die Verschärfung der langdauernden Gaumenmandelentzündung, unabhängig von der bekommenen bizillino-Prophylaxe, im Laufe von 10 Tagen durchgeführt.

Die laufende Prophylaxe wird vom kranken Rheuma bei den operativen Interventionen (die Appendektomie, die Cholezystektomie, die Tonsillektomie, den Abort u.a.) wie in dooperazionnom, als auch posleoperazionnom die Periode durchgeführt. Dabei ernennen das Penizillin intramuskulär (dem Erwachsenen in der Dosis 1500000 JED pro Tag), sowie antirewmatitscheskije die Präparate.

Bei der Durchführung bizillino-medikamentosioj der Prophylaxe muss man sich an die Möglichkeit der allergischen Reaktionen, bis zu anafilaktitscheskogo des Schocks erinnern. Deshalb vor der Bestimmung bizillina muss man die Erträglichkeit den Patientinnen der Präparate des Penizillins in der Vergangenheit berichten, die Proben auf die Erträglichkeit (haut- oder intrakutan durchführen). Bei dem Erscheinen der allergischen Reaktionen wird die massive desensibilisierende Therapie (die Glukokortikoide, das Dimedrolum, pipolfen, suprastin u.a.) durchgeführt.

Den Kindern und den Erwachsenen, die primären rewmokardit mit dem subakuten oder scharfen Ablauf ohne die Bildung des Lasters oder dem Choreus ohne die offenbaren Veränderungen des Herzens verlegten, mit sanirowannymi von den Herden streptokokkowoj die Infektionen oder bei ihrer Abwesenheit im Laufe von den ersten 3 Jahren wird die ganzjährige bizillino-medikamentöse Prophylaxe, in die nachfolgenden 2 Jahre — saison- durchgeführt.

Den Personen (dem Erwachsenen und den Kindern), verlegend primär rewmokardit mit den Merkmalen des Lasters des Herzens, dem Choreus mit dem protrahierten matten Ablauf, die rekurrente Rheumokarditis mit dem Laster oder ohne ihn, sowie mit dem Vorhandensein der Herde langdauernd streptokokkowoj die Infektionen, in die nachfolgenden 5 Jahre ist die ganzjährige bizillino-medikamentöse Prophylaxe vorgeführt. Die Frage über die Fortsetzung der Prophylaxe entscheidet sich individuell je nach dem Zustand des Kranken und des Charakters des Ablaufes rewmatitscheskogo des Prozesses über 5 Jahren.

Den Patientinnen, die mitralnuju die Kommissurotomie verlegten, soll langdauernd ununterbrochen (ganzjährig) die bizillino-medikamentöse Prophylaxe durchgeführt werden, deren Frist vom Charakter rewmatitscheskogo des Prozesses bei jedem Kranken abhängt.

Die wichtige Rolle im Komplex der Schutzmaßnahmen spielen die Fragen der richtigen und rationalen Arbeitsbeschaffung der Patientinnen vom Rheuma. So sind den Personen, die das Rheuma verlegten, unabhängig vom Vorhandensein oder der Abwesenheit des Lasters des Herzens, die nächtlichen Wechsel, der Dienst, den langdauernden Aufenthalt auf den Zugwinden, die heftigen Schwingungen der Temperatur im Laufe vom Werktag kontraindiziert. Die Fragen der Arbeitsbeschaffung sollen sich vom gemeinsam behandelnden Arzt, WKK die Polikliniken und der Gewerkschaftsorganisation des Unternehmens entscheiden.

Bei der Bestimmung der Aussagen zur Kurbehandlung muss man nicht nur die organischen Veränderungen des Herzmuskels, der Herzklappen, aber vor allem die Funktion der Letzten, das Stadium des Verstoßes des Blutkreislaufs, sowie den funktionellen Zustand des Zentralnervensystemes berücksichtigen.



Die verwendeten Präparate:

  • Препарат Бициллин-5.

    bizillin -

    Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline des breiten Spektrums des Effektes, zerstört penizillinasoj.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

    1

  • Препарат Ровамицин®.

    Rowamizinj

    Das Antibiotikum der Gruppe makrolidow.

    Sanofi-Aventis Private Co. Ltd (Sanofi-Awentis Lenkt. Zu. Ltd) Frankreich

  • Препарат Кламед - Дарница.

    Klamed - Darniza

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine


  • Сайт детского здоровья