DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gynäkologie Die Perforation matki

Die Perforation matki


Die Beschreibung:


Die Perforation matki - die häufigste Komplikation wie bei diagnostisch, als auch bei operativ gisteroskopii. Die Perforation kann bei der Erweiterung des Gebärmutterhalskanales oder der Durchführung irgendwelcher chirurgischen Manipulationen in der Höhle matki geschehen.


Der Grund der Perforation matki:


Die Gründe können werden:
1. Die geäusserte Nostalgie-Version matki.
2. Die Einführung des Hysteroskops ohne gute Sicht.
3. Das verbreitete Karzinom des Endometriums.
4. Fortgeschrittenes Alter der Patientin, das die Altersveränderungen der Texturen bedingt (die Atrophie schejki matki, der Verlust der Elastizität der Texturen).

Endoskopist soll die geschehende Perforation matki sofort an den Tag bringen.


Die Symptome der Perforation matki:


Die Merkmale der Perforation matki bei gisteroskopii:
1. Der Diffusor geht auf die Tiefe ein, die die erwartete Länge der Höhle matki übertritt.
2. Es gibt keinen Abfluss des eingeleiteten Liquores oder es gelingt nicht, den Blutdruck in der Höhle matki zu unterstützen.
3. Es können die Schlingen des Darmkanales oder das Bauchfell des kleinen Beckens sichtbar sein.
4. Wenn sich das Hysteroskop in parametrii befindet (sieht die nicht durchdringende Perforation der Blätter breit matotschnych der Bänder), endoskopist das sehr interessante Bild: die feinen Fäden, die dem zarten Schleier ähnlich sind.
5. Bei der nicht durchdringenden Perforation der Gebärmutterwand ist es das sichtbare Bild kompliziert richtig, zu interpretieren.

Bei der Perforation matki (oder die Verdächtigung auf die Perforation) die Operation sofort stellen ein. Die Taktik der Führung der Patientin bei der Perforation matki hängt von der Größe des Lochloches, seiner Lokalisation, des Mechanismus der Perforation, der Wahrscheinlichkeit der Beschädigung der Organe der Bauchhöhle ab.


Die Behandlung der Perforation matki:


Die konservative Behandlung der Perforation matki ist bei den kleinen Umfängen des Lochloches und der Überzeugung in der Abwesenheit der Beschädigung der Organe der Bauchhöhle, die Abwesenheit der Merkmale der intraabdominalen Blutung oder der Hämatome in parametrii vorgeführt.

Ernennen die Kälte zum Unterteil des Bauches, verringernd matku die Präparate, die Antibiotika. Führen die Verlaufsbeobachtung durch.

Die Perforation der Seitenwand matki geschieht selten, aber kann zur Bildung des Hämatoms im breiten Band bringen. Bei der Erhöhung des Hämatoms ist laparotomija vorgeführt.

Ernst der Perforation entstehen bei der Arbeit mit resektorom, resektoskopom und dem Laser. Von den Endoskopitscheski Scheren, die durch den Operationsductus des Hysteroskops eingeleitet sind, man kann die benachbarten Organe selten beschädigen, öfter geschieht es bei der Arbeit mit resektoskopom oder dem Laser. Das Risiko der Perforation matki ist bei der Durchtrennung intrauterin sinechi die III. Stufen und mehr maximal. Bei solcher Pathologie ist es schwierig, die anatomischen Orientierungspunkte zu erkennen, deshalb empfehlen, die Kontrollarbeit laparoskopiju durchzuführen. Die Frequenz der Perforation matki bildet bei der Durchtrennung intrauterin sinechi sogar mit laparoskopitscheskim von der Kontrolle 2-3 auf 100 Operationen.

Die Perforation während operativ ist es gisteroskopii leicht, zu erkennen, da der Uterusbinnendruck auf Kosten des Abgangs des Liquores in die Bauchhöhle heftig fällt, es wird die Sicht heftig verschlimmert. Wenn zu diesem Moment die Elektrode nicht aktiviert war, stellen die Operation sofort ein und ernennen beim Fehlen der Merkmale der intraabdominalen Blutung die konservative Behandlung. Wenn der Chirurg nicht überzeugt ist, ob die Elektrode zur Zeit der Perforation aktiviert war, und gibt es die Wahrscheinlichkeit der Beschädigung der Organe der Bauchhöhle, ist laparoskopija mit uschiwanijem des Lochloches und der Revision der Organe der Bauchhöhle, und falls notwendig - laparotomija vorgeführt.


Die Prophylaxe:


- Die vorsichtige Erweiterung schejki matki, die mögliche Nutzung laminari.
- Die Einführung des Hysteroskops in die Höhle matki unter der visualen Kontrolle.
- Die richtige technische Ausführung der Operation.
- Die Berücksichtigung der wahrscheinlichen Dicke der Gebärmutterwand auf ihren verschiedenen Bereichen.
- Die Laparoskopitscheski Kontrolle bei den komplizierten Operationen mit dem Risiko der Perforation der Gebärmutterwand.




Man braucht, wnimenije zu wenden:



  • Сайт детского здоровья