DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gynäkologie Die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit

Die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit


Die Beschreibung:


Als die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit nennen die rundliche Bildung innerhalb ihrer, gefüllt das Geheimnis. Es ist von der dichten Kapsel von anderen Texturen abgetrennt. Die Kyste bildet sich infolge des Verschlusses des Drüsenausführungsganges.

Wegen seiner wird die Abteilung des Schmierens der Schwelle der Scheide verletzt und es entsteht das Dyskomfort beim Geschlechtsakt. Die großen Umfänge der Kyste können stören, zu gehen, und selbst können die Kyste von der Infektion und der Abszedierung (der Bildung des Eiterherdes) oft erschwert werden.


Die Gründe der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit:


Die Gründe des Entstehens meistens werden die urogenitalen Infektionen. Im Falle der Verseuchung kistosnogo die Bildungen kann sich der Abszess der vulvovaginalen Duldsamkeit entwickeln. Die Behandlung kann wie ambulatorisch sein, als auch operativ, sowie solche Manipulationen wie marsupialisazija der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit, die Anlage des word-Katheters, die Exstirpation aufzunehmen.

Die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit bildet sich, wenn der Durchfluß, der das produzierte Geheimnis herausführt gestopft wird, obrasuja dadurch kistosnoje die Bildung. Vom Grund der Gangverstopfung und sind die Entzündungen der Drüse die Erkrankungen meistens, die mit dem sexuellen Weg, solche wie die Gonorrhöe, chlamidios und t d übergeben werden. Seltener tritt als der Erreger der Entzündung die bedingt-pathogene Flora – stafilokokkowaja die Infektion, das Kolibakterium u.a., sowie die Senkung der allgemeinen Widerstandsfähigkeit des Organismus auf. Die Verseuchung provozieren es kann und mechanisch – die Epilation der Zone des tiefen Bikinis, die enge synthetische Wäsche und die Nichtbeachtung der Regeln der persönlichen Hygiene werden die Gründe der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit nicht selten. Die traumatischen gynäkologischen Manipulationen, solche wie die Unterbrechung der Schwangerschaft oder gisteroskopija, können ein Grund der Gangverstopfung, so und kistosnogo die Bildungen werden.


Die Symptome der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit:


Die nicht erschwerte Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit stellt rundlich vor, es ist die schmerzlose Anschwellung im unteren Segment der großen sexuellen Lippe praktisch. Die Größe der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit kann von den Umfängen der Erbse bis zum Gänseei abwechseln. Die kleinen Bildungen verlaufen asymptomatisch und können sich vom Gynäkologen im Laufe der planmässigen Besichtigung zeigen. Im Falle des Wucherns der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit bis zu den bedeutenden Umfängen werden die Unbequemlichkeiten bei der Bewegung, die Kränklichkeit beim Geschlechtsakt bemerkt.
Bei der Eiterung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit und der Bildung des Abszesses erscheint die fieberhafte Temperatur (38-39°С), die Intoxikation, die heftige Exazerbation des Befindens. Mestno wird die Erhöhung der Umfänge der Bildung bis zu 10-12 cm, der Empfindung raspiranija und des heftigen pulsierenden Schmerzes auf dem Gebiet promeschnosti bemerkt. Eine beliebige Bewegung (das Gehen, das Sitzen u.a.) verstärken den Schmerz. Der Abszess der vulvovaginalen Duldsamkeit kann spontan mit der Absonderung nach draußen des Eiters geöffnet werden. Da die Abszedierung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit mit den sexuellen Infektionen nicht selten verbunden ist, ist das Vorhandensein der klinischen Symptomatologie der Kolpitis, der Urethritis, der Endozervizitis (möglich bleiche die Wassergeschwulst und die Hyperämie schleim-, das Jucken,).

Киста бартолиновой железы

Die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit


Die Komplikationen:


Die Entzündung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit.

Wie höher, die Entzündung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit, infolge des Treffens der begleitenden Infektion geschieht. Und wenn die nicht entzündete Kyste des kleinen Umfanges die Frau nicht beunruhigt liefert kein Dyskomfort, so ist die entzündete Kyste heftig krankhaft. Die Entzündung der vulvovaginalen Duldsamkeit oder die Bartholinitis findet scharf oder langdauernd statt. Die scharfe Form wird mit der Entwicklung des falschen oder wahrhaften Abszesses, langdauernd – die häufigen Rückfälle mit nejarko von den geäusserten Symptomen charakterisiert. Oft, außer den Schmerzempfindungen, der entzündliche Prozess wird von der Erhöhung der Körpertemperatur bis zu den fieberhaften Werten (38-39) bei der scharfen Form oder bis zu subfebril (37-37,5) bei der Langdauernden begleitet.

Der Abszess der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit.

Die scharfe Bartholinitis wird mit dem Vorhandensein des wahrhaften oder falschen Abszesses der vulvovaginalen Duldsamkeit charakterisiert. Der falsche Abszess (kanalikulit) meldet sich davon, dass sich der Ausführungsgang der vulvovaginalen Duldsamkeit zuerst entzündet, und später und wird gestopft, was zur Ansammlung des Eiters in der Drüse, der Rötung und der Kränklichkeit der umgebenden Texturen und dem Dyskomfort führt. Die Körpertemperatur kann unbedeutend erhöht werden. Ohne Anrede zum Arzt und der Bestimmung der adäquaten Behandlung, kann die Erkrankung in die langdauernde Form übergehen. Der wahrhafte Abszess wird mit der Durchdringung der Infektion in die Drüse charakterisiert, dass das Schmelzen parenchimy, die Anschwellung der sexuellen Lippen (wie groß als auch klein), die Erhöhung inguinal limfouslow, die Leukozytose, die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit, den heftigen Schmerz sogar ohne Bewegung herbeiruft. Heftig wird die Körpertemperatur bis zu 38-39С erhöht. Beim wahrhaften Abszess ist nötig es sich sofort zum Arzt zu wenden, weil sogar bei der Abszesseröffnung spontan ist, voll oporoschnenija die Höhlen geschieht nicht, was zum Rückfall der Erkrankung und dem Chirurgieeingriff führt. Es ist nötig nicht zu versuchen, den Abszess auszupressen, da sich infolge des Treffens der Infektion in die Blutung die Sepsis entwickeln kann.


Die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit bei der Schwangerschaft:


Die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit entsteht im Laufe der Schwangerschaft sehr oft, da zu dieser eigenartigen Zeit die Immunität jedes Geschlechtes den Infektionen geschwächt und unterworfen ist. Wenn kistosnoje die Bildung nicht entzündet ist, so beeinflusst sie den Ablauf der Schwangerschaft nicht. Und wenn sich doch die Kyste entzündet hat, so bevorzugen je nach dem Geschlecht jener Infektion, die sie auch die Schwere der Symptome herbeigerufen hat, kistosnogo die Bildungen die Abfuhr, auf poslerodowoj die Periode zu verschieben. Aller es handelt sich darum, dass während der Schwangerschaft ist der Nebenfluss des Blutes zu den Geschlechtsorganen heftig verstärkt, was die Blutung provozieren kann. Wenn ohne Intervention, nicht umzugehen, die Drainage unter der lokalen Narkose erzeugen, und behandeln die begleitende Infektion erlaubt zur Anwendung bei der Schwangerschaft von den Antibiotika. Wenn bis zur Schwangerschaft bei der Frau die häufigen Rückfälle der Krankheit den Eiterungen und den Abszessen geschehen, so kann bei der Planung der Schwangerschaft der Arzt empfehlen, die Prozedur der Abtragung der vulvovaginalen Duldsamkeit durchzuführen.


Die Behandlung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit:


Zur Behandlung klein und asymptomatisch kist existiert die vulvovaginale Duldsamkeit der strengen Aussagen nicht. Meistens laufen in der Gynäkologie zu ihrer Abtragung auf Wunsch der Patientin in Zusammenhang mit rezidiwirujuschtschim vom Ablauf oder dem beunruhigenden kosmetischen Mangel herbei.
Bei der Erhöhung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit und diskomfortnych die Empfindungen ist die chirurgische Taktik vorgeführt, die auf die Wiederherstellung des Abflusses des Inhalts aus der Drüse gerichtet ist.
Des einfachen Aufbruches und oporoschnenija der Höhle der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit kommt es ungenügend in der Regel vor: in diesem Fall entsteht nach einer Weile fast immer der Rückfall der Kyste. Es klärt sich damit, dass die zerhauenen Texturen wieder zusammenkleben und überdecken den Weg für den Abfluss des Geheimnisses der Drüse. Deshalb verwendet die operative Gynäkologie die Methoden, zulassend, den neuen Ausführungsgang aus der Drüse zu bilden.
Zur traditionellen Weise der Behandlung dient retenzionnogo die Bildungen der Schwelle marsupialisazija der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit – der Aufbruch der Höhle, der Abtransport des sich anhäufenden Geheimnisses, podschiwanije der Balgwände zu den Rändern der Operationswunde mit der Bildung der Mündung des neuen Ausführungsganges. Marsupialisazija der Kyste lässt zu, sowohl die vulvovaginale Duldsamkeit, als auch ihre Funktion aufzusparen.
Bezüglich neu Methodik ist die Behandlung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit mit Hilfe des word-Katheters. Durch klein (evakuieren 3-5 mm) den Schnitt über dem Pol der Bildung den Inhalt und sanirujut die Höhle der Kyste; dann stellen in sie fein silikonowyj den Katheter mit dem kleinen auf dem Ende aufgeblasenen Ballon fest. Den Word-Katheter geben in der Höhle der Kyste auf 4-5 Wochen ab, für deren Zeit die Bildung und die Epidermisation des neuen Ausführungsganges geschieht. Nach der Abtragung des word-Katheters der Wand wywodnogo des Ductus schon nicht srastajutsja miteinander.
Wenn sich die Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit bei der Patientin im Laufe der Führung der Schwangerschaft zeigt, wird punkzionnaja die Aspiration ihres Inhalts erfüllt.
Leider, marsupialisazija, die Anlage des word-Katheters garantieren vom Entstehen der Rückfälle der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit. Bei den Rückfällen der Obliteration wywodnogo die Löcher wird die Exstirpation - die Abtragung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit zusammen mit der Drüse und dem Durchfluß erzeugt. Im Falle der Eiterung der Kyste der vulvovaginalen Duldsamkeit wird die Abszesseröffnung und seine Abfuhr erfüllt.
In der Nachoperationsperiode wird die Physiotherapie (UWTSCH, magnitoterapija, die UV-Bestrahlung), die Behandlung der enthüllten sexuellen Infektion, immunokorrekzija durchgeführt.




  • Сайт детского здоровья