DE   EN   ES   FR   IT   PT


Tetraziklin

Препарат Тетрациклин. ХФЗ ЗАО НПЦ Борщаговский Украина



Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die internationalen und chemischen Namen: tetracycline; (4S, 4аS, 5аS, 6S, 12аS) -4-диметиламино-1,4,4a,5,5а,6,11,12а-октагидро-3,6,10,12,12а-пентагидрокси-6-метил-1,11-диоксонафтацен-2-карбокса-мида das Hydrochlorid; die fisiko-chemischen Haupteigenschaften: die Tabletten, die mit der Hülle von roten bis zur rot-braunen Farbe abgedeckt sind, der runden Form, mit dwojakowypukloj von der Oberfläche. Auf dem querlaufenden Schnitt ist der Kern sichtbar, der von der Schicht der Hülle umgeben ist; der Bestand: 1 Tablette enthält 100 Milligramme tetraziklina des Hydrochlorids in der Umrechnung auf 100 % die Substanz;
Die Hilfssubstanzen: das Amylum kartofelni, den Zucker, der Gelatinen, den Rutschpulver, des Kalziums stearat, metilzelljulosa, des Titans dioksid, polissorbat 80, ponso 4R, das Wachs bienen-, das Öl waselinowoje.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Das mikrobiostatische Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow des breiten Spektrums des Effektes. Gilt auf Kosten von der Unterdrückung der Eiweißsynthese infolge der Blockierung des Zusammenbindens aminoazil-transport- RNK (trnk) mit dem Komplex "informativ RNK (irnk) - das Ribosom”.
Ist in Bezug auf grampoloschitelnym (Staphylococcus spp florid., einschließlich produzierend penizillinasu; Streptococcus spp., einschließlich Streptococcus pneumoniae,); Haemophilus influenzae, Listeria spp., Bacillus anthracis) und gramotrizatelnym den Mikroorganismen (Neisseria gonorrhoeae, Bordetella pertussis, Escherichia coli, Enterobacter spp., Klebsiella spp., Salmonella spp., Shigella spp.), sowie Ricketsia spp., Chlamydia spp., Mycoplasma spp., Treponema spp. Sind zum Effekt des Präparates standfest: die Pyozyoneusbakterie, Proteus spp., Serratia spp., die Mehrheit der Stämme Bacteroides spp. Und der Pilze, die kleinen Viren.

Die Pharmakokinetik. Bei der peroralen Aufnahme wird 75 – 80 % des Präparates absorbiert, mit den Plasmaeiweissen des Blutes verbindet sich 55 – 65 %, die maximale Konzentration im Blut wird durch 2 – 3 tsch erreicht und bildet 1,5 – 3,5 Milligramme/l. In die Folgenden 8 tsch sinkt die Konzentration allmählich.
Im Organismus wird ungleichmässig verteilt: in der maximalen Konzentration ist in der Leber, den Nieren, die Lungen und die Organe, die viel Elemente RES enthalten (der Milz, limfouslach) enthalten.
Die Konzentration Tetraziklina in der Galle in 5 – 10 Male ist höher, als im Blutserum. In den Texturen schild- und predstatelnoj der Drüsen der Inhalt des Präparates solches, wie auch im Plasma des Blutes. In plewralnoj und aszititscheskoj die Liquore, dem Speichel, die Brustmilch bildet die Konzentration des Präparates 60 – 100 % seine Konzentrationen im Plasma des Blutes. Massenhaft wird in der Knochentextur angesammelt. Schlecht dringt durch die Bluthirnschranke durch. Dringt durch plazentarnyj die Barriere durch und handelt ins Blut der Frucht.
In der Leber metabolisirujetsja 30 – 50 %. Im Urin klärt sich in der hohen Konzentration durch 2 tsch nach der Aufnahme und bleibt während 6 – 12 tsch erhalten; für erste 12 tsch von den Nieren ekskretirujetsja 10 – 20 % die Dosen.
5 – 10 % der Gesamtdosis wird mit der Galle in den Darmkanal, wo die Teilrückresorption (enteral-petschenotschnaja der Kreislauf geschieht) herausgeführt, was zum langdauernden Kreislauf des Aktionsstoffes im Organismus beiträgt.
Die Exkretion durch den Darmkanal bei der Aufnahme peroral – 20 – 50 %.
Die Periode der Halbaufzucht bildet 8 Uhr


Die Aussagen zur Anwendung:

Die infektiös-entzündlichen Erkrankungen, die sensorischen gegen das Präparat von den Mikroorganismen herbeigerufen sind: die Bronchitis, die Lungenentzündung, die eiterige Rippenfellentzündung, subakut septitscheski die Endokarditis, bakteriell und die Amöbendysenterie, den Keuchhusten, die Angina, den Scharlach, die Gonorrhöe, das Gibraltarfieber, das Kaninchenfieber, exanthematisch und das Rückfallfieber, psittakos, ornitos, die Infektionskrankheiten motschewywodjaschtschich der Wege, die langdauernde Cholezystitis, die eitrigen Meningitiden, die pyogenen Infektionen der Haut und der weichen Texturen, die Brechdurchfallkrankheit.
Die Prophylaxe posleoperazionnych der Infektionen.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Tetraziklin nehmen, zur Zeit oder sofort nach dem Essen, sapiwaja zu Wasser.
Die Einzeldosis für die Erwachsenen bildet 250 Milligramme jeder 6 Stunden. Die höchste Tagesdosis – 2
Den Kindern von 8 bis zu 12 Jahren – nach 10 – 15 (bis zu 25) das Milligramm/kg pro Tag für 3 – 4 Aufnahmen; ist 12 Jahre - der Dosis der Erwachsenen, das heißt auf 250 Milligrammen 3 – 4 Male pro Tag älterer. Die Kur bildet 5 – 7 Tage. Nach der Normalisierung der Körpertemperatur und des Verschwindens der klinischen Merkmale der Erkrankung das Präparat übernehmen noch 1 – 3 Tage.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Beim Verstoß der Nierenfunktion sind kumuljazija und die Entwicklung der Nebeneffekte möglich.
Mit der Vorsicht ernennen Tetraziklin beim Felty-Syndrom.
Tetraziklin ernennen den Kindern bis zu 8 Jahren nicht, da er die langfristige Veränderung der Farbe der Zähne, die Hypoplasie des Schmelzes und die Verzögerung der längslaeufigen Größe der Knochen des Skelettes herbeiruft.
Tetraziklin übernehmen gleichzeitig mit der Milch und anderen Milchlebensmitteln nicht, da die Absorption des Präparates dabei verletzt wird.
Während der Behandlung von Tetraziklinom muss man den Zustand des Kranken sorgfältig beobachten. Im Falle des Erscheinens der Merkmale der erhöhten Sensibilität zum Präparat und der Nebenerscheinungen machen Pause in der Behandlung, ernennen anderes Antibiotikum (nicht die Gruppen tetraziklinow) notfalls; im Falle des Erscheinens der Symptome der Candidose ernennen die antifungalen Antibiotika, die Vitamine.
Das Präparat zum Erwachsenen in den Dosen weniger 800 Milligramme pro Tag zu ernennen es ist unzweckmässig, da außer dem ungenügenden therapeutischen Effekt möglich die Entwicklung der standhaften Formen der Mikroorganismen.
In Zusammenhang mit der möglichen Entwicklung der Fotosensibilisation wird die Beschränkung der Insolation gefordert.
Im Falle der langdauernden Nutzung muss man die periodische Kontrolle der Nierenfunktion, der Leber, der Organe krowetworenija durchführen.
Kann die Merkmale der Syphilis maskieren, infolgedessen muss man serologitscheski die Analyse während 4 Monate monatlich durchführen.
Für die Prophylaxe der Hypovitaminose muss man die Vitamine der Gruppe In und Zu, die Bierhefen ernennen.
Das Präparat enthält den Farbstoff ponso 4R, der die Reaktionen des allergischen Typs, einschließlich das Asthma herbeirufen kann. Die Allergie wird bei den Patientinnen meistens gezeigt, die an der Allergie auf azetilsalizilowuju das Acidum leiden.


Die nebensächlichen Effekte:

Seitens des Verdauungssystems: die Übelkeit, das Erbrechen, die Anorexie, den Schmerz im Bauch, die Diarrhöe, die Konstipation, die Mundtrockenheit, die Glossitis, die Veränderung der Farbe der Zunge, die Färbung der Zähne, die Speiseröhrenentzündung, die Durchgangserhöhung des Inhalts im Blut petschenotschnych der Transaminasen, der alkalischen Phosphatase, des Bilirubins, des Kreatinins.
Seitens ZNS: die Ohnmachten, die Kephalgie.
Seitens des Systems krowetworenija: die Neutropenie, der Blutplättchenmangel, die hämolytische Anämie.
Die allergischen Reaktionen: das Exanthem, das Jucken, die Eosinophilie, die Wassergeschwulst Kwinke.
Die Dermatologitscheski Reaktionen: die Fotosensibilisation.
Bei der langdauernden Nutzung des Präparates können die Komplikationen, die von der Entwicklung der Candidose bedingt sind (die Infektion der Haut und der Schleimhäute, sowie septizemii, herbeigerufen droschschepodobnym vom Pilz Candida albicans) entstehen. Für die Behandlung der Candidose verwenden die antifungalen Antibiotika (nistatin, leworin).


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Die Präparate, die die Ionen der Metalle enthalten (antazidy, die Präparate des Eisens, des Magnesiums, des Kalziums), bilden mit Tetraziklinom inaktiv chelaty, infolgedessen ist nötig es ihre gleichzeitige Bestimmung zu vermeiden.
Es ist nötig die Kombination mit den Penizillinen zu vermeiden, zefalosporinami, die die bakterienabtötende Wirkung haben und sind die Antagonisten der mikrobiostatischen Antibiotika (einschließlich Tetraziklina).
Bei der gleichzeitigen Nutzung mit retinolom ist die Entwicklung der intrakranialen Hypertension möglich. Bei der gleichzeitigen Nutzung mit cholestiraminom wird die Resorption Tetraziklina verletzt.
Die Kombination Tetraziklina mit oleandomizinom und eritromizinom wird sinergitscheskoj angenommen.
In Zusammenhang mit der Unterdrückung der Darmmikroflora sinkt protrombinowyj der Index, was die Notwendigkeit der Korrektion der Dosis der indirekten Antikoagulanzien herbeiruft.
Das Chymotrypsin erhöht die Konzentration und die Dauer des Kreislaufes Tetraziklina.


Die Gegenanzeigen:

Die erhöhte Sensibilität zum Präparat und den nahen Antibiotika, den Mykosen, dem Verstoß der Funktion der Leber, der Nierenerkrankung, der Felty-Syndrom, die Schwangerschaft, die Milchabsonderung (für die Zeit der Behandlung stellen das Füttern von der Brust ein), das Kindesalter bis zu 8 Jahren.


Die Überdosierung:

Es ist die Verstärkung der Erscheinungsformen der beschriebenen Nebenerscheinungen möglich. Die Behandlung – die symptomatische Therapie.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

In trocken zu bewahren, geschützte vor dem Licht und die für die Kinder unzugängliche Stelle bei der Temperatur ist es 25°С höher.

Die Haltbarkeitsdauer - 3 Jahre.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Auf 20 Tabletten in umriss- jatschejkowoj der Packung.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Тетрациклин. ХФЗ ЗАО НПЦ Борщаговский Украина

Tetraziklin

Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.



Препарат Тетрациклин. ХФЗ ЗАО НПЦ Борщаговский Украина

Tetraziklin

Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.



Препарат Тетрациклин- АКОС. ХФЗ ЗАО НПЦ Борщаговский Украина

tetraziklin - AKOS

Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.




Препарат Мазь ТЕТРАЦИКЛИНОВАЯ ГЛАЗНАЯ . ХФЗ ЗАО НПЦ Борщаговский Украина

Die Salbe TETRAZIKLINOWAJA AUGEN-

Die Oftalmologitscheski Mittel



Tetraziklin

Das Antibiotikum.





  • Сайт детского здоровья