DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Die Präparate, die bei ektoparasitosach verwendet werden. Bensilbensoat

Bensilbensoat

Препарат Бензилбензоат. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь


Der Produzent: die GmbH "Фармтехнология" die Republik Weißrussland

Die Kode des Fernsprechamtes: P03AX01

Die Form der Ausgabe: die Weichen medikamentösen Formen. Die Salbe.

Die Aussagen zur Anwendung: Die Hautkrätze. Pedikules. Lobkowyj pedikules.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die geltende Substanz: 100 Milligramme und 200 Milligramme bensilbensoata in 1 g die Salben.

Die Hilfssubstanzen: das Paraffin weich, weiß, den Makrotreffer 400, makrogolglizerina gidroksistearat, des Makrotreffers zetostearilowyj der Äther, zetostearilowyj der Spiritus, stearinowaja das Acidum, dietanolamin, das Zitronenacidum das Monohydrat, die Lösung chlorgeksidina digljukonata, das Wasser gereinigt.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Ist in der Beziehung tschessototschnych der Zange, sowie der Läuse florid. Die geltende Substanz-bensilbensoat dringt unter chitinowyj die Decke durch und wird im Organismus der Zecke in den toxischen Konzentrationen angesammelt. Dringt in die oberen Schichten der Oberhaut durch, dringt in die Systemblutung nicht ein. Ruft den Niedergang der Larven und der erwachsenen Individuen tschessototschnych die Zecken herbei; gilt auf die Eier nicht.

Unter dem Einfluß vom medikamentösen Mittel tritt der Niedergang tschessototschnych der Zange durch 7-32 der Minen, der Läuse – in 2-5 Uhr


Die Aussagen zur Anwendung:

- Die Hautkrätze;
- Kopf- und lobkowyj pedikules.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Für die Erwachsenen wird die Salbe bensilbensoata 200 Milligramme/1 g, für die Kinder – 100 Milligramme/1 verwendet
Vor dem Anfang der Behandlung dem Kranken ist es zweckmässig, die heiße Dusche für die mechanische Abtragung von der Oberfläche der Haut der Zange, sowie rasrychlenija der oberflächlichen Schicht der Oberhaut (für die Erleichterung der Durchdringung des medikamentösen Mittels zu übernehmen).

Bei der Hautkrätze die Salbe tragen auf die ganze Hautdecke, ausschließlich die Person und die behaarte Kopfhaut auf. Die Kur dauert 4 Tage. In den ersten Tag führen die Bearbeitung am Abend vor dem Einschlafen nach dem sorgfältigen Aufwaschen unter der Dusche vom warmen Wasser mit der Seife durch.

Die Salbe massieren in die Haut der Hände, dann des Rumpfes und der Beine, einschließlich die Sohlen und die Finger ein. Nach der Bearbeitung der Haut ist nötig es nur die reine Kleidung und die Bettwäsche zu verwenden. Auf die 2. und 3. Tage machen Pause in der Behandlung, dabei waschen die Reste der Salbe von der Haut nicht aus. Auf den 4. Tag am Abend der Patientin wäscht sich mit der Seife und führt die Einreibung der Salbe durch, wie in den ersten Tag, die bleibende Salbe verwendend, und noch einmal tauschen die ganze Wäsche. Die Hand nach der Bearbeitung ist nötig es im Laufe von 3 Stunden nicht zu waschen; nachfolgend bearbeiten die Hände von der Salbe nach jedem Aufwaschen. Im Falle des Abspülens der Salbe von anderen Bereichen ihrer Haut muss man auch nochmalig bearbeiten. Die Salbe waschen von der Haut auf den fünften Tag der Behandlung vollständig aus. 

Die Erhaltung des Juckens im Laufe von einigen Tagen nach der vollwertigen Kur ist keine Kennziffer seiner Ineffektivität. Bei kopf- pedikulese die Salbe massieren von den Händen in die Haut der behaarten Kopfhaut ein, sie auch auf das Haar auftragend, dann binden den Kopf von der baumwollenen Textur zu. Die Bearbeitung führen 1 einmal pro Tage für die Nacht auf 1, 3 und 7 Tag durch. Auf den 8. Tag waschen den Kopf mit der Seife und opolaskiwajut 3 % von der Lösung der Essigsäure.

Bei der Infektion lobkowymi von den Läusen die Salbe massieren in die Haut des Schamberges, des Bauches, der inguinalen Falten, der medialen Oberfläche beder ein; bei der Infektion der Augenbrauen und der Wimpern, und der Männer – des Bartes und der Schnurrbärte – in die Haut der entsprechenden Gebiete. Das medikamentöse Mittel verwenden 1 einmal pro Tage auf 1, 3 und 7 Tag. Auf den 8. Tag soll der Patient mit der Seife ausgewaschen werden.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Es ist nötig das Treffen des medikamentösen Mittels ins Gesicht zu vermeiden. Mit der zarten Haut wird die Salbe auf die Bereiche ohne intensive Einreibung aufgetragen.

Es ist nötig den Wechsel der Wäsche und des Bettzeuges durchzuführen

Die Bearbeitung der Patientinnen in einem Herd, sowie der Kontaktpersonen, soll gleichzeitig durchgeführt werden. Piodermity, das Ekzem (die Komplikation) ist nötig es gleichzeitig mit der Hautkrätze zu behandeln und, nach ihrer Liquidation fortzusetzen. Die ganze Wäsche und, was sich mit der getroffenen Haut berührte, soll sich der sorgfältigen Bearbeitung unterziehen.

Nach der Behandlung ist die Arztkontrolle im Laufe von 2 Wochen, und bei Vorhandensein von den Komplikationen und mehr eine lange Zeit notwendig.

Die Anwendung bei den Personen mit dem Verstoß der Funktion der Leber und der Nieren ist nicht studiert.

Die Anwendung bei den Kindern. Es wird die Nutzung bei den Kindern bis zu 3 Jahren nicht empfohlen.

Die Schwangerschaft und die Milchabsonderung. Es wird die Nutzung von den Schwangeren und im Laufe des Fütterns von der Brust nicht empfohlen.

Der Einfluss auf die Fähigkeit das Auto zu verwalten und, mit den Mechanismen zu arbeiten. Beeinflusst nicht.


Die nebensächlichen Effekte:

Bensilbensoat kann den leichten Reiz der Haut oder das kurzzeitige Brennen herbeirufen. Dieser Nebeneffekt kann ernster bei den Patienten mit der erhöhten Sensibilität zu den Komponenten der Salbe sein. Wenn der Effekt ernst ist, muss man die Salbe mit der Seife und zu Wasser auswaschen. Die Behandlung aufzuheben es ist nötig nicht

Die übermäßige Anwendung bensilbensoata kann ein Grund der Schwierigkeit des Urinierens, der Konvulsionen oder der Konvulsionen bei den Kindern sein. Bei der Entwicklung eines jedes der nebensächlichen Reaktionen muss man die Salbe und sofort, sich auswaschen zum Arzt wenden.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Der pharmakologischen Zusammenwirkung der Salbe Bensilbensoata mit anderen medikamentösen Mitteln ist es nicht enthüllt, jedoch ist es wie auch allen protiwoparasitarnyje ihres Mittels nicht empfehlenswert, gleichzeitig mit anderen äusserlichen medikamentösen Mitteln zu verwenden.


Die Gegenanzeigen:

- Die erhöhte Sensibilität zu den Komponenten des medikamentösen Mittels;
- Die Schwangerschaft, die Milchabsonderung;
- Das Kindesalter bis zu 3 Jahren.


Die Überdosierung:

Da bei der lokalen Anwendung bensilbensoat in die Systemblutung tatsächlich nicht eindringt, ist es der Fälle der Überdosierung des Präparates nicht enthüllt.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Bei der Temperatur zu bewahren es ist +25 °s nicht höher. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren. Die Haltbarkeitsdauer die 2 Jahre.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Ohne Rezept


Die Packung:

Nach 15,0 g, 30,0 g, 50,0 g in den Tuben, die zusammen mit dem Blatt-Beilage dl den Konsumenten in die Pakete aus der Pappe unterbracht sind.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Бензилбензоат. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Bensilbensoat

Die Präparate, die bei ektoparasitosach verwendet werden.





Препарат Бензилбензоат. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Bensilbensoat

Das protiwotschessototschnoje Mittel.





  • Сайт детского здоровья