DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Hämatologie Das giperkoaguljazionnyj Syndrom

Das giperkoaguljazionnyj Syndrom


Die Beschreibung:


Das giperkoaguljazionnyj Syndrom ist eine Koagulopathie, die mit den klinischen und labormässigen Merkmalen der erhöhten Kürzung des Blutes beim Fehlen der Thrombosen charakterisiert wird.

Система свертывания крови

Das System der Kürzung des Blutes


Die Gründe giperkoaguljazionnogo des Syndroms:


1. Die Hyperthrombozytose und die hohe Erythrozytose (stasy)
2. Die Beschädigungen des Endothels (die Exulzeration der atheroskterotischen Plättchen, der Infektion — die Sepsis, die Pathologie der Immunkomplexe, die Vaskulitiden, die Operation, des Traumas u.a.)
3. Die gematogennyje Thrombophilien (das Defizit AT III; das lupöse Antikoagulans; die Hyperkonzentrationen des VIII. Faktors, des Faktors Willebranda, des XIII. Faktors; die Abnormitäten des Systems das Protein Mit, mutantnyj der V. Faktor Lejden, mutantnyj protrombin G20210А, die Mutation des Genes MTGFR (metilentetragidrofolat-reduktasa); die Senkung fibrinolititscheskoj die Aktivitäten; «die klebrigen Blutplättchen» u.a.
4. Der Kontakt des Blutes mit den fremdartigen Oberflächen;
5. Trawmatisazija und den Bruch der Ganzheit der vaskulösen Wand;
6. Die Trombozitopenitscheski Zustände (die aplastische Anämie, das Syndrom Moschkowiz, u.a.);
7. Die Malignome (die Krebse, das Sarkom, scharf promijelozitarnyj die Leukose u.a.);
8. Die Streßzustände;
9. Gemischt und trudnoklassifizirujemyje (essentiell) der Form.

Ein Kranker kann  etwas Faktoren trombogennosti haben.


Die Symptome giperkoaguljazionnogo des Syndroms:


- Die schnelle Kürzung des Blutes «in der Nadel»;
— Der Klumpen im Prüfglas locker — schnell sich auflösend;
— Ob-Uajtu die Verkürzung der Blutgerinnungszeit nach;
— ATSCHTW  — ist es verkürzt, jedoch kann ATSCHTW normal oder sogar verlängert sein;
— Die Erhöhung protrombinowogo des Indexes;
— Die Erhöhung der Thrombozytenaggregation;
— Ist immer verlängert  — es ist die Fibrinolyse (in den Testen "aufgebraucht": die XIIa-abhängige Fibrinolyse; lisis euglobulinowogo des Klumpens);
— Ist plasminogen verringert

Die Veränderungen ATSCHTW, protrombinowogo des Indexes, können sich die Thrombozytenaggregationen wie gleichzeitig, als auch im Einzelnen treffen

Bei den ungünstigen Bedingungen, solcher wie krowopoterja, das Trauma, motschegonnyje, die Operation, giperkoaguljazionnyj kann das Syndrom in giperkoaguljazionnuju die Phase des dws-Syndroms übergehen

Das Krankenbild giperkoaguljazionnogo des Syndroms:

Vollständig kann fehlen;
Es können die Schwere im Kopf, die Kephalgien, die schnelle Ermüdbarkeit bemerkt werden;
Bei der Blutentnahme aus Vene "wird das Blut in der Nadel» zusammengerollt;
Nach wenopunkzi gehen die Venen leicht und "außer Betrieb" — trombirujutsja schnell hinaus.


Die Behandlung giperkoaguljazionnogo des Syndroms:


- Die Beseitigung des Grundes
- Das Heparin ständig w/w,
- Antiagreganty,
- Die Antikoagulanzien des indirekten Effektes  (pelentan, sinkumar, warfarin),
- Die Plasmapherese.




  • Сайт детского здоровья