DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Hämatologie Die Hämolyse der Erythrozyten

Die Hämolyse der Erythrozyten


Die Beschreibung:


Die Hämolyse ist eine Zerstörung der Erythrozyten, die vom Ausgang aus ihnen des Hämoglobins begleitet wird. Dabei verwandelt sich das Blut oder die Trübe der Erythrozyten in den durchsichtigen roten Liquor (das hämolysierte Blut).


Die Symptome der Hämolyse der Erythrozyten:


Die Hämolyse kann im Blut (der intravaskulären Hämolyse) und in den Organen (der intrazellularen Hämolyse) geschehen. In der Norm wird hauptsächlich die intrazellulare Hämolyse beobachtet, dabei wird der Bereich der Erythrozyten, vorzugsweise im Knochenmark und der Milz täglich zerstört, und das befreite Hämoglobin verwandelt sich ins Bilirubin. Bei der erhöhten Hämolyse nimmt die Bildung des Bilirubins und seine Absonderung mit der Galle, sowie die Absonderung des Urobilins, des Sterkobilins und anderer urobilinoidow mit der Fäkalie und dem Urin zu; klinitscheski werden die Gelbsucht und splenomegalija oft beobachtet. Wenn bei wnutrissossulistom die Hämolyse des Hämoglobins viel befreit wird und kommt das System der Haptoglobine mit seiner Überarbeitung nicht zurecht, entstehen die Hämoglobinämie und gemossiderinemija, manchmal die Hämoglobinurie. Die intravaskuläre Hämolyse kann vom Fieber, dem Schüttelfrost, der Tachykardie, dem Schmerz im Rücken begleitet werden. Eine unmittelbare Untersuchung der Hämolyse ist die hämolytische Anämie, die mit der Veränderung der Zahl der Leukozyten, der Blutplättchen, der Bildung der Blutpfropfe im vaskulösen Flußbett, der Entwicklung der Cholelithiasis kombiniert werden kann. Die heftige Verstärkung der Stufe der Hämolyse (die hämolytische Krise) bringt zur Entwicklung der Anämie oder ihrer Ausbuchtung gewöhnlich.


Die Gründe der Hämolyse der Erythrozyten:


Die Gründe der Hämolyse können die Abnormitäten der Erythrozyten oder die Wirkung der Extrising-Faktoren (die Serum-Schutzkörper, die Beschädigung der Erythrozyten, die infektiösen Agenten) sein. Zu den physischen Faktoren, die die Hämolyse herbeirufen, verhält sich der Effekt der hohen und niedrigen Temperaturen, des Ultraschalls, zu chemisch — die hämolytischen Gifte, einige medikamentöse Mittel u.a. kann die Hämolyse beim Umgießen des unvereinbaren Blutes, der Einführungen der hypotonischen Lösungen, infolge der erblichen Mangelhaftigkeit der Fermentsysteme der Erythrozyten, infolge der Bildung der Autoantikörper, die gegen die Antigene der Erythrozyten gerichtet sind, und unter Anwendung von einigen medikamentösen Präparaten (der Antibiotika, des Chinins, isoniasida, dopegita u.a.) entstehen.


Die Behandlung der Hämolyse der Erythrozyten:


Die Behandlung symptomatisch. Es wird die Therapie der Haupterkrankung durchgeführt.




  • Сайт детского здоровья