DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Antiseptisch und die Desinfektionsmittel. Dekassan nebuly

Dekassan nebuly

Препарат Декасан небулы. ООО "Юрия-Фарм" Украина



Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die geltende Substanz: dekametoksin; 1 ml der Lösung die 0,2 Milligramme dekametoksina;

Die Hilfssubstanzen: des Natriums das Chlorid, das Wasser für die Injektionen.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Das antimikrobische antifungale Präparat, das auf der Zytoplasmamembran konzentriert wird (ZPM) mikrobnoj die Käfige und sich verbindend mit fosfatidnymi von den Gruppen der Lipide der Membran, die Durchdringlichkeit ZPM der Mikroorganismen verletzend. Dekametoksin leistet die geäusserte bakterienabtötende Wirkung in der Beziehung stafilokokkow, der Streptokokken, difterijnoj und der Pyozyaneusbakterie, der kapselbildenden Bakterien und fungizidnoje den Effekt bezüglich der Hefen, droschschepodobnych der Pilze, der Erreger der Epidermophytie, der Trichophytie, mikrosporii, die Zwergflechten, einiger Speziese plesnewych der Pilze (die Indianerputzschirme, penizilly), protistozidnoje den Effekt in Bezug auf die Trichomonaden, ljambli, wirussozidnoje den Effekt. Wyssokoaktiwen bezüglich der Mikroorganismen, standfest zu den Antibiotika. Die Bildung standfest zu dekametoksinu der Formen geschieht bei der Langzeitanwendung langsam übertritt die ergebnisreichen Konzentrationen des Präparates nicht. Mikrobiostatisch (fungistatitscheskije) sind die Konzentrationen seinen bakterienabtötend (fungizidnymi), wirussozidnymi, protistozidnymi von den Konzentrationen ähnlich. Im Laufe der Behandlung vom Präparat wird die Sensibilität antibiotikoresistentnych der Mikroorganismen zu den Antibiotika erhöht.

Die Pharmakokinetik. Das Präparat dringt von den Schleimhäuten, der unbeschädigten Haut und ranewoj von der Oberfläche tatsächlich nicht ein.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die Behandlung gnojnitschkowych bakteriell und der Hautmykosen, mikrobnoj das Ekzem, der eiterig-entzündlichen Infektionen der weichen Texturen (der Abszess, die Brandbeule, die Phlegmone, den Furunkel, die infizierten Wunden, panarizi); stomatologitscheskije die Erkrankungen (die Mundentzündung, es ist die Gingivitis, die distrofitscheski-entzündliche Form der Parodontose I–II der Stufe in der Phase der Verschärfung geschwür-nekrotitscheski). Ist beim Lungenabszess, bronchoektatitscheskoj der Krankheit, kistosnoj der Hypoplasie der Lungen, die von der Eiterung erschwert ist, die langdauernde Bronchitis in der Phase der Verschärfung, die langdauernde Gaumenmandelentzündung, der Angina, nossitelstwe stafilokokkow und difterijnych der Stäbchen, die ulzeröse Kolitis, paraproktite vorgeführt.

Bei den chirurgischen infektiös-entzündlichen Erkrankungen der Bauchhöhle (der Bauchfellentzündung verschiedener Ätiologie) und in der Pulmologie Dekassan verwenden für das Waschen abdominal und plewralnoj die Höhlen.
In der Urologie das Präparat verwenden bei der Urethritis (für die Instillationen in die Harnröhre), balanapostite (für die Bäder), die Prostatitis (für die Mikroklistiere), die Blasenentzündung (für die Instillationen in die Harnblase), für oroscheni der Harnblase in posleoperazionnyj die Periode.

In der gynäkologischen Praxis Dekassan verwenden für die Behandlung der Candidose der Schleimhaut der Scheide, der entzündlichen Erkrankungen der äusserlichen Geschlechtsorgane mikrobnoj die kausalen Pathogenesen, der Vorstammsanierung der Stammwege, die Behandlungen poslerodowogo der Endometritis.

Dekassan verwenden für die Hautdesinfektion der Hände des medizinischen Personals, der Gummihandschuhe bei der Überprüfung der Patientinnen und der Ausführung der medizinischen Manipulationen, der operativen Interventionen des kleinen Umfanges, predsterilisazionnoj die Desinfektionen der medizinischen Instrumente und der diagnostischen Ausrüstung aus dem Metall, des Gummis, der polymeren Materialien und des Glases.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Bei eiterig und die Pilzbefälle der Haut, die infizierten Wunden r-r verwenden für die Waschen, die feuchten Kühlverbände. Für das Waschen der Harnblase r-r dekametoksina verwenden nach der vorläufigen Züchtung 1:7 vom gereinigten Wasser in Höhe von 500–600 ml (auf die Kur — 7–20 Waschen). Für die Behandlung proktita und der ulzerösen Kolitis warm r-r leiten im Klistier nach 50–100 ml 2 Male pro Tag bis zur vollen Beseitigung der Symptome der Verschärfung der Erkrankung ein. Die Fisteln bei langdauernd paraproktite waschen von Dekassanom täglich im Laufe von 3–4 Tagen aus.
Bei den Infektionen der Schleimhaut der Höhle des Mundes verwenden in Form von den Applikationen bis 25-50 ml im Laufe von 10-15 der Minen oder der Spülungen (100–150 ml). Bei der distrofitscheski-entzündlichen Form der Parodontose I–II der Stufe in der Phase der Verschärfung führen die Bewässerung warm den r-Rum der pathologischen Beutel des Zahnfleisches (50–70 ml) oder der Applikationen auf das Zahnfleisch bis zur Verkleinerung der Ausgeprägtheit der entzündlichen Erscheinungen durch. Den Patientinnen mit der Candidose der Schleimhaut der Höhle des Mundes, es ist von der Gingivitis geschwür-nekrotitscheskim ernennen die Spülung der Höhle des Mundes (100–150 ml) 4 Male pro Tag im Laufe von 5–10 Tagen.
Die Behandlung der Candidose nebnych der Mandeln, der langdauernden Gaumenmandelentzündung führen vom Waschen der Lücken nebnych der Mandeln (50–75 ml auf das Waschen) durch.
Bei nossitelstwe stafilokokka, difterijnoj führen die Stäbchen die Sanierung mittels der Spülung des Pharynxes, des Waschens der Lücken, der Bewässerung des Nasenrachenraums, der Mandeln durch. Die Lücken waschen 3–5 Male nach dem Tag aus.
Beim Lungenabszess, bronchoektatitscheskoj die Krankheiten, kistosnoj leiten die Hypoplasien der Lungen, die von der Eiterung erschwert ist, die langdauernde Bronchitis in der Phase der Verschärfung Dekassan endobronchialno ein:
 
Durch mikrotracheostomu — bis 25-50 ml 1–2 Male pro Tag;
 
Durch den transnasalen Katheter — bis 5-10 ml 1 einmal pro Tage;
 
Von der Methode der Ultraschallinhalation — bis 5-10 ml 1–2 Male pro Tag;
 
Bei der Hilfe lawascha des Tracheobronchialbaumes — im Umfang 100 ml.
 
Die Dauer der Behandlung — 2–4 ned.
Für die Behandlung mikrobnych, gribkowych und trichomonadnych der Kolpitis Dekassan verwenden in Form von den Spülungen (50–100 ml aufgewärmt bis zu 38 °s des Präparates 3 Male pro Tag). Auf dieselbe Weise führen die Vorstammsanierung der Stammwege einmalig durch. Die Behandlung poslerodowogo der Endometritis führen mittels des Waschens vom warmen Präparat der Höhle matki (150–200 ml) 2 Male pro Tag durch.
Die Hautdesinfektion der Hände, der Gummihandschuhe führen mittels des Auftragens 5–10 ml des Präparates auf die vorläufig ausgewaschene Oberfläche, der gleichmäßigen Verteilung nach der ganzen Oberfläche, die der Desinfektion unterliegt, im Laufe von 5 Minuten durch
Die gereinigten medizinischen Instrumente, sagubniki, entseuchen die Hörer und die Ausrüstung mittels des Eintauchens in r-r auf 30 Minuten


Die Besonderheiten der Anwendung:

Dekassan ruft die toxischen Erscheinungsformen nicht herbei. Jedoch ist es vor der Anwendung des Präparates für polostnych oroscheni und in endobronchialnoj der Praxis, zweckmässig, die Hautteste auf die individuelle Sensibilität zum Präparat durchzuführen.
Bis zu +38 Grad Celsius aufgewärmte Dekassan leistet den ergebnisreicheren Effekt.

Die Schwangerschaft:
Im Laufe der Schwangerschaft der Gegenanzeigen zur Nutzung Dekassana gibt es. Er dringt perkutan und die Schleimhäute in den Organismus der Frau nicht durch.


Die nebensächlichen Effekte:

Bei den Personen mit der individuellen erhöhten Sensibilität möglich das Erscheinen der Blüte auf der Haut nach der Anwendung des Präparates; bei endobronchialnom die Einführung — die Empfindung der Hitze hinter dem Brustbein, das selbständig durch 20-30 die Minen nach dem Abschluss der Prozedur verlorengehen.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Dekametoksin — kationnoje ist oberflächlich-Aktionsstoff, deshalb er ist mit der Seife und anderen anionnymi von den Substanzen unvereinbar.
Dekametoksin erhöht die Sensibilität antibiotikoresistentnych der Mikroorganismen zu den Antibiotika.


Die Gegenanzeigen:

Die individuelle Hypersensibilität zum Präparat.


Die Überdosierung:

 In Zusammenhang mit der Abwesenheit der Systemabsorption der Fälle der Überdosierung ist es nicht bemerkt.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Dekassan wird in unzugänglich für die Kinder, die vor dem Licht geschützte Stelle bewahrt. Die Temperatur der Aufbewahrung 18-25 Grad Celsius.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Ohne Rezept


Die Packung:

Die Lösung 0,02 % das Flakon 50 ml.
Die Lösung 0,02 % das Flakon 100 ml.
Die Lösung 0,02 % das Flakon 200 ml.
Die Lösung 0,02 % das Flakon 400 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 50 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 100 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 250 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 500 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 1000 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 2000 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 3000 ml.
Die Lösung 0,02 % der Container (das polymere Paket) 5000 ml.



  • Сайт детского здоровья