DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Die Präparate des Kalziums. Des Kalziums das Gluconat

Des Kalziums das Gluconat

Препарат Кальция глюконат. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь


Der Produzent: die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

Die Kode des Fernsprechamtes: A12AA03

Die Form der Ausgabe: die Festen medikamentösen Formen. Die Tabletten.

Die Aussagen zur Anwendung: Das Defizit des Kalziums. Die Osteoporose. osteomaljazija. Die Rachitis. Die Gastrektomie. Das Syndrom malabsorbazii.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierende Substanz: 500 Milligramme des Kalziums des Gluconats in jeder Tablette.

Die Hilfssubstanzen: das Amylum kartoffel-, den Rutschpulver, des Kalziums stearat, des Siliziums das Dioxid der kolloidale Wasserfreie.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Normalisiert den Austausch des Kalziums im Organismus.

Die Pharmakokinetik. Im Gastrointestinaltrakt dringt neben einem Drittel porebljajemogo des Kalziums, vorzugsweise im Dünndarm ein. Im Blut befindet sich das Kalzium wie frei (ionisiert), als auch in der zusammenhängenden Form. Daneben wird 20 % des Kalziums mit dem Urin, 80 % - durch den Darmkanal herausgeführt.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die Zustände, die vom Defizit des Kalziums begleitet werden. Als Additivmittel bei der Therapie der Osteoporose, osteomaljazii, der Rachitis, nach gastreektomii, malabsorbzii.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Ernennen peroral, vor der Aufnahme der Nahrung. Vor proglatywanijem die Tablette muss man oder rasschewat verflachen. Zum Erwachsenen ernennen auf 2-6 Tabletten 2-3 Male pro Tag. Den Kindern ist 6 Jahre – auf 3-4 Tabletten 2-3 Male pro Tag älterer.

Die Kur klärt sich vom Arzt und durchschnittlich bildet von 10 Tagen bis zu 1 Monat.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Die Präparate des Kalziums ist nötig es mit der Vorsicht den Patienten mit den Erkrankungen des Herzens oder sarkoidosom zu ernennen. Es ist die sorgfältige Kontrolle der Anzahl des Kalziums im Blut der Exkretion des Kalziums mit dem Urin bei der Bestimmung der hohen Dosen des Präparates, besonders bei den Kindern notwendig. Die Behandlung soll angehalten sein, wenn der Kalziumspiegel im Blut 2,625 – 2,75 mmol/l oder übertritt wenn die Exkretionen des Kalziums mit dem Urin 5 Milligramme/kg übertreten. Es ist nötig den hohen Konsum des Ergokalziferols während der Therapie des Kalziums zu vermeiden.

Den Patientinnen mit der unbedeutenden Hyperkalkharnung, der Senkung der Glomerularfiltration oder mit nefrolitiasom in der Anamnese soll die Bestimmung mit der Vorsicht und unter Kontrolle des Inhalts des Kalziums im Urin durchgeführt werden. Für die Senkung der Risikos der Entwicklung nefrolitiasa wird reichliches Getränk empfohlen.

Die Schwangerschaft und die Milchabsonderung. Bei den schwangeren Frauen, die die Präparate des Kalziums zusammen mit dem Ergokalziferol übernehmen, wird die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Kalkspiegelerhöhung erhöht. In den empfohlenen Dosen ruft die Aufnahme der Präparate des Kalziums irgendwelche negativen Folgen für die Frucht nicht herbei, es ist die Anwendung und beim Füttern von der Brust sicher.


Die nebensächlichen Effekte:

Die selten weichen magen-enteralen Verwirrungen: die Konstipation, die Diarrhöe. Es sind die Verstöße des Herzrhythmus und der Bradykardie möglich.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Tiasidnyje diuretiki verringern die Exkretion des Kalziums mit dem Urin, was das Risiko der Entwicklung der Kalkspiegelerhöhung erhöht.

Den Patienten, die die Herzglykoside bekommen, die Präparate des Kalziums sind kontraindiziert.

Die Präparate des Kalziums können die Resorption der Präparate tetraziklinowogo der Reihe in SCHKT verringern, in diesem Zusammenhang soll das Intervall zwischen der Aufnahme dieser Präparate nicht weniger als 3 Stunden sein.


Die Gegenanzeigen:

Die Kalkspiegelerhöhung, die Übergerinnbarkeit, die Atherosklerose, motschekamennaja die Krankheit.


Die Überdosierung:

Die absichtliche Überdosierung ist wenigwahrscheinlich. Die Symptome: die Anorexie, die Schlaffheit, die Übelkeit, das Erbrechen, die Kephalgie, der starke Durst, den Schwindel, die Erhöhung des Standes des Harnstoffes im Blut. Das Kalzium kann in den Nieren, die Wände der Adern deponiert werden.

Die Behandlung: die Angabe zu Minimum des Konsums des Kalziums, die Aufhebung der Präparate, die zu die Kalkspiegelerhöhung beitragen (die Thiazide, das Ergokalziferol), die Korrektion der Entwässerung und elektrolitnogo der Unwucht, falls notwendig die Bestimmung schleifen- diuretikow (furossemid). Für die schweren Fälle, die bedeutende Anzahl des Kalziums kann mit dem Weg peritonealnogo der Dialyse ausgenommen sein. Die Patienten mit den Symptomen der Überdosierung sollen die Wirkung der geraden Sonnenstrahlen vermeiden. Bei der Behandlung der Überdosierung ist nötig es vom Kalzium die besondere Aufmerksamkeit den Patienten mit den Verstößen der Nierenfunktion oder der Leber zuzuteilen.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

An der vor der Feuchtigkeit geschützten Stelle, bei der Temperatur ist es 25 ss höher. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren. Die Haltbarkeitsdauer - 5 Jahre. Nach dem Abschluss der Haltbarkeitsdauer nicht zu verwenden.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Ohne Rezept


Die Packung:

10 Tabletten in umriss- jatschejkowoj der Packung oder in umriss- bes'jatschejkowoj der Packung; nach 1 entweder 5 umriss- jatschejkowych oder umriss- bes'jatschejkowych der Packungen zusammen mit dem Blatt-Beilage im Paket. Für die heil-prophylaktischen Institutionen: nach 300 umriss- jatschejkowych oder nach 390 umriss- bes'jatschejkowych der Packungen zusammen mit 10 Instruktionen über die medizinische Anwendung in der Schachtel.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Компливит® Кальций Д3. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Kompliwitj das Kalzium D

Das Polyvitaminmittel.



Препарат Кальция глюконат. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat

Die Präparate des Kalziums.



Препарат Кальция глюконат 0,5 N10. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat 0,5 N

Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.



Препарат Кальция глюконат. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat

Die Präparate des Kalziums.



Препарат Кальция глюконат. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat

Die Präparate des Kalziums.



Препарат Кальция глюконат- Дарница (стабилизированный). ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums gljukonat - Darniza (stabilisiert)

Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.




Препарат Кальция глюконат р-р. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat r-r

Die Präparate des Kalziums.



Препарат Кальция глюконат. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat

Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.



Des Kalziums das Gluconat-Gesundheit (stabilis.), r-r d/in 10 % nach 5мл №

Hämostatisch, protiwoallergitscheskoje, verringernd die Durchdringlichkeit der Kapillaren das Mittel.



Des Kalziums das Gluconat

Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.



Препарат Кальция глюконат. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat

Die Präparate des Kalziums.



Препарат Кальция глюконат. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat

Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.



Препарат Кальция глюконат Экстратаб. ОАО "Борисовский завод медицинских препаратов" Республика Беларусь

Des Kalziums das Gluconat Ekstratab

Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.





  • Сайт детского здоровья