Oktreotid - die Instruktion über die Anwendung, die Inhaltsangabe, die Rezensionen. DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Somatostatina das Analogon synthetisch. Oktreotid

Oktreotid

Препарат Октреотид. ЗАО "Фарм-Синтез" Россия


Der Produzent: geschlossene AG "farm-Synthese" Russland

Die Kode des Fernsprechamtes: H01CB02

Die Form der Ausgabe: die Flüssigen medikamentösen Formen. Die Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Einführung.

Die Aussagen zur Anwendung: Die scharfe Pankreatitis. Die Magendarmblutung.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Des Aktionsstoffes: Oktreotida - 50 mkg oder 100 mkg.

Der Hilfssubstanzen: des Natriums des Chlorids - 9,0 Milligramme, 9,0 Milligramme; die Wässer für die Injektionen bis zu 1 ml, bis zu 1 ml.

Die Beschreibung: der Durchsichtige farblose Liquor ohne Geruch.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Oktreotid - das synthetische Analogon somatostatina, verfügend über die pharmakologischen ihm ähnlichen Effekte, aber ist bolschej von der Dauer des Effektes bedeutend. Oktreotid unterdrückt die Sekretion des Wachstumshormons (GR), wie pathologisch erhöht, als auch herbeigerufen argininom, der körperlichen Belastung und insulinowoj von der Hypoglykämie. Das Präparat unterdrückt auch die Sekretion des Insulins, des Glukagons, des Gastrins, des Serotonins, wie pathologisch erhöht, als auch herbeigerufen von der Aufnahme der Nahrung; auch unterdrückt die Sekretion des Insulins und des Glukagons, angeregt argininom. Oktreotid unterdrückt die Sekretion des Thyreotropins, die tireoliberinom herbeigerufen wird.

Bei den Patientinnen, die die Durchführung der Operation auf der Bauchspeiseldrüse geplant wird, verringert die Anwendung oktreotida bis zur Operation, zur Zeit und nach ihr die Frequenz typisch posleoperazionnych der Komplikationen (zum Beispiel, pankreatitscheskich der Fisteln, der Abszesse, der Sepsis, scharf posleoperazionnogo der Pankreatitis). Bei der Blutung aus den Krampfadern Venen der Speiseröhre und des Magens bei den Patientinnen von der Leberzirrhose bringt die Anwendung oktreotida in der Kombination mit der spezifischen Behandlung (zum Beispiel, sklerosirujuschtschej und der hämostatischen Therapie) zur ergebnisreicheren Unterbrechung der Blutung und der Prophylaxe der nochmaligen Blutung.

Die Pharmakokinetik.

Nach subkutan (p/k) der Einführung oktreotid schnell und dringt vollständig ein. Die maximale Konzentration oktreotida im Plasma wird innerhalb 30 Minuten erreicht

Das Zusammenbinden mit den Plasmaeiweissen bildet 65 %. Das Zusammenbinden oktreotida mit den Blutzellen äußerst unbedeutend. Der Umfang der Verteilung bildet 0.27 l/kg.

Die Periode der Halbaufzucht (Т1/2) nach p/k die Einführungen oktreotida bildet 100 Minuten Nach intravenös (w/w) der Einführung verwirklicht sich die Aufzucht oktreotida in 2 Phasen, mit Т1/2 - 10 und 90 Minuten, entsprechend. Der große Bereich oktreotida wird durch den Darmkanal herausgeführt, daneben wird 32 % in der unveränderlichen Spezies von den Nieren herausgeführt.

Die allgemeine Klärfunktion bildet 160 ml/Minuten Bei den bejahrten Patienten es sinkt die Klärfunktion, und Т1/2 nimmt zu. Bei der schweren langdauernden renalen Mangelhaftigkeit verringert sich die Klärfunktion in 2 Male.


Die Aussagen zur Anwendung:

- Die Behandlung der scharfen Pankreatitis;

- Die Unterbrechung der Blutungen bei der Ulkuskrankheit des Magens und 12-perstnoj die Därme;

- Die Unterbrechung der Blutung und die Prophylaxe der nochmaligen Blutung aus den Krampfadern der Speiseröhre bei den Patientinnen mit der Leberzirrhose;

- Die Prophylaxe und die Behandlung der Komplikationen nach den Operationen auf den Organen der Bauchhöhle.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Das Präparat wird w/w eingeleitet es ist tropfig, subkutan.

Für die Behandlung der scharfen Pankreatitis wird das Präparat p/k in der Dosis 100 mkg 3 Male/sut im Laufe von 5 Tagen eingeleitet. Es ist die Bestimmung bis zu 1200 mkg/sut unter Ausnutzung des intravenösen Weges der Einführung möglich.

Für die Unterbrechung der Ulkusblutungen leiten w/w in der Dosis 25-50 mkg/tsch in Form von den intravenösen Infusionen im Laufe von 5 Tagen ein.

Für die Unterbrechung der Blutung aus den Krampfadern der Speiseröhre leiten w/w in der Dosis 25-50 mkg/tsch in Form von den langwierigen intravenösen Infusionen im Laufe von 5 Tagen ein. Die Patientinnen fortgeschrittenen Alters haben keine Notwendigkeit in der Senkung der Dosis Oktreotida.

Für die Prophylaxe der Komplikationen nach den Operationen auf der Bauchspeiseldrüse die erste Dosis 100-200 mkg leiten p/k für 1-2 tsch bis zu laparotomii ein; dann leiten nach der Operation p/k nach 100-200 mkg 3 Male/sut während 5-7 konsequenter Tage ein.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Bei den Patientinnen von der Zuckerkrankheit, die das Insulin bekommen, kann Oktreotid das Bedürfnis nach dem Insulin verringern.

Wenn die Konkremente in der Gallenblase vor dem Anfang der Behandlung enthüllt sind, entscheidet sich die Frage über die Anwendung Oktreotida individuell, je nach dem Verhältnis des potentiellen Heileffektes des Präparates und den möglichen Risikofaktoren, der mit dem Vorhandensein verbundenen Konkremente in der Gallenblase.

Die Nebeneffekte seitens SCHKT können verringert sein, wenn die Injektionen Oktreotida, in den Abständen zwischen den Aufnahmen der Nahrung oder vor dem Einschlafen zu machen.

Für die Verkleinerung der Erscheinungen des Dyskomforts an der Stelle der Injektion ist es empfehlenswert, die Lösung des Präparates vor der Einführung bis zur Zimmertemperatur hinzuführen und, den kleineren Umfang des Präparates einzuleiten. Es ist nötig einige Injektionen in eine und derselbe Stelle durch die kurzen Intervalle der Zeit zu vermeiden.

Die Anwendung im Laufe der Schwangerschaft und der Frauenmilchernährung.

Die Anwendung oktreotida wurde bei der Schwangerschaft nicht studiert. Oktreotid ist nötig es bei der Schwangerschaft nur zu verwenden falls der vermutete Nutzen für die Mutter das potentielle Risiko für die Frucht übertritt.

Es ist unbekannt, ob das Präparat in die Brustmilch gerät, deshalb bei der Anwendung des Präparates im Laufe der Milchabsonderung ist nötig es auf die Frauenmilchernährung zu verzichten

Der Einfluss auf die Fähigkeit die Beförderungsmittel und andere Mechanismen zu verwalten.

Einige Nebeneffekte oktreotida können die Fähigkeit negativ beeinflussen, die Beförderungsmittel und andere Mechanismen, die die erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeiten und die Schnelligkeit der Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen fordern zu verwalten.


Die nebensächlichen Effekte:

Seitens SCHKT, der Bauchspeiseldrüse, der Leber und der Gallenblase: sind – die Anorexie, die Übelkeit, das Erbrechen, die spastischen Leibschmerzen, die Empfindung der Bauchauftreibung, exzessiv gasoobrasowanije, den flüssigen Stuhl, die Diarrhöe und steatoreja möglich. Obwohl die Absonderung des Fettes mit der Fäkalie wachsen kann, gibt es keine Hinweise darauf, dass die Dauerbehandlung von Oktreotidom zur Entwicklung der Verstöße der Resorption (malabsorbzija bringen kann). Für die seltenen Fälle können die Erscheinungen, erinnernd den scharfen Ileus bemerkt werden.

Es sind die abgesonderten Fälle der scharfen Leberentzündung ohne Cholestase, sowie der Hyperbilirubinämie in der Kombination mit der Erhöhung der Aktivität der alkalischen Phosphatase, das Gamma-glutamiltransferasy und, in der kleineren Stufe, anderer Transaminasen bekannt.

Die langdauernde Nutzung Oktreotida kann zur Bildung der Konkremente in der Gallenblase bringen.

Seitens des kardiovaskulären Systems: in einzelnen Fällen – die Arrhythmie, die Bradykardie.

Von der Seite her uglewodnogo des Austausches: es ist der Verstoß der Toleranz zur Glukose nach der Aufnahme der Nahrung (es ist von der Unterdrückung vom Präparat der Sekretion des Insulins bedingt), die Hypoglykämie möglich; für die seltenen Fälle bei der Dauerbehandlung ist die Entwicklung persistirujuschtschej der Hyperglykämie möglich.

Die lokalen Reaktionen: an der Stelle der Injektion sind der Schmerz, die Empfindung des Juckens oder das Brennen, die Röte und die Anschwellung (möglich gewöhnlich gehen im Laufe von 15 Minen).

Die Übrigen: die allergischen Reaktionen, die Alopecia.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Oktreotid verringert die Resorption ziklosporina, verzögert die Resorption zimetidina.

Es ist die Korrektion des Regimes des Dosierens gleichzeitig verwendet diretikow, der Beta-Adrenoblocker, der Blocker "der langsamen" Kalciumductus, des Insulins, peroral gipoglikemitscheskich der Präparate notwendig.

Bei der gleichzeitigen Anwendung Oktreotida und bromokriptina wird die Biofassbarkeit des Letzten erhöht.

Die Präparate, metabolisirujuschtschijessja ist nötig es zu den Fermenten des Systems des Zytochromes Р450 und habend den engen therapeutischen Umfang der Dosen, mit der Vorsicht zu ernennen.


Die Gegenanzeigen:

Die erhöhte Sensibilität zu oktreotidu oder anderen Komponenten des Präparates. Das Kindesalter bis zu 18 Jahren.

Mit der Vorsicht. Die Cholelithiasis (die Cholelithiasis), die Zuckerkrankheit, die Schwangerschaft, die Periode der Milchabsonderung.


Die Überdosierung:

Es sind die folgenden Symptome möglich: kurzzeitig ureschenije die Herzfrequenzen, das Gefühl der "Flut" des Blutes der Person, die spastischen Leibschmerzen, die Diarrhöe, die Übelkeit, die Empfindung der Leere im Magen.

Die Behandlung symptomatisch.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

An der vor dem Licht geschützten Stelle bei der Temperatur von 8 bis zu 25°С, an den Stellen unzugänglich für die Kinder.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Die Lösung für die intravenöse und subkutane Einführung 50, 100 mkg/ml.

Nach 1 ml in die Ampullen aus dem farblosen Glas mit der Farbenmarkierung in Form von zwei grünen Streifen oder in die Ampullen des dunklen Glases, die den Ring der Spannung für den Aufbruch oder die Ampullen mit dem Punkt des Bruches haben.

Auf 5 Ampullen in umriss- jatschejkowuju die Packung aus dem Film PVC-.

1 oder 2 umriss- jatschejkowyje unterbringen die Packungen mit der Instruktion über die Anwendung ins Paket aus der Pappe korobotschnogo.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Октреотид-ДЕПО. ЗАО "Фарм-Синтез" Россия

Die oktreotid-Speicherstelle

Somatostatina das Analogon synthetisch





  • Сайт детского здоровья