DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gastroenterologie Der Verstoß der Funktion der Leber

Der Verstoß der Funktion der Leber


Die Beschreibung:


Die Infektion der Leber vom pathologischen Prozess wird vom Verstoß schutz- (barriere-) der Funktion der Leber begleitet, was in der Senkung der Phagozytoseaktivität kupferowskich der Käfige (der Endozyte) und anderer makrofagalnych der Elemente und antitoxisch (entschärfend) der Funktion gezeigt wird.

Анатомическое строение печени

Der anatomische Aufbau der Leber


Die Gründe der Verstöße der Funktion der Leber:


Bei den Erkrankungen der Leber (die Zirrhose, der Hepatitis, der Krebs der Leber) kann der Verstoß der Funktion der Leber nicht nur der ungenügenden Blutversorgung (der Hypoxie) und der strukturellen Entstellung des Organes, sondern auch dem Block kupferowskich der Käfige von den sich in der Leber bildenden Lebensmitteln des Zerfalles der Käfige und metabolitami bedingt sein. Dabei verringert sich die Fähigkeit petschenotschnych der Makrophagee, mittels der Phagozytose aus dem Blut die fettigen Tropfen, die Erythrozyten, die Mikroorganismen, ihre Toxine zu eliminieren, die mit der Portalblutung aus dem Darmkanal besonders handeln, was zum Entstehen der Toxämie mit den vielfältigen Erscheinungsformen (die Leukozytose, das Fieber, die Hämolyse der Erythrozyten, die renale Mangelhaftigkeit, der Erosion des Darmkanales bringt u.a.) . Das Vorhandensein portokawalnych der Anastomosen verstärkt den Ablauf toksemitscheskogo des Syndroms, das wie der toxische Schock in Zusammenhang mit dem Eingang der toxischen Substanzen aus dem Darmkanal in die Systemblutung auf dem Hintergrund ausgeschaltet fagozitarnoj die Funktionen der Leber manchmal verläuft. Außerdem sinkt bei der Abschwächung der Phagozytose wie der nicht spezifischen Abwehrreaktion die Resistenz des Organismus zu den infektiösen Faktoren. Gleichzeitig wird die Frequenz der Entwicklung allergisch (autoallergitscheskich) der Prozesse wie in der Leber, als auch in anderen Organen und den Systemen, was vom Verstoß des Haltens aus dem Blut und der Zerstörung von den Makrophageen der Leber der Antigene bedingt ist und der Immunkomplexe (erhöht in der Norm in swesdtschatych retikuloendoteliozitach 95 % der Substanzen mit den Antigeneigenschaften gespalten wird).

Die Senkung der antitoxischen Funktion der Leber ist mit ihrem Verstoß metabolitscheskoj die Funktionen - der Synthese des Harnstoffes (des Unschädlichmachens des toxischen Ammoniaks), der Oxydierung (des aromatischen Kohlenwasserstoffs), der Wiederherstellung (des Nitrobenzols in paraaminofenol), der Azetylierung (sulfanilamidnych der Präparate), der Hydrolyse (der Alkaloide, der Herzglykoside), kon'jugazii (die Bildung der paarigen Vereinigungen mit der Glukuronsäure, dem Glykokoll, dem Thioserin, taurinom - für das Zusammenbinden des indirekten Bilirubins, skatola, des Phenols, des Indols u.a.) verbunden . Außerdem wird beim Verstoß der Funktion der Leber noch ein Weg der Detoxikation - die Umwandlung wassernicht auflösbar (apoljarnych) der Substanzen in auflösbar (polar) der Vereinigung verletzt, die des Organismus mit der Galle und dem Urin herausgeführt sein können. Zur Abschwächung der antitoxischen Funktion der Leber bringt die Beschädigung der Leberzellen wie lokussow das Unschädlichmachen, die Verkleinerung der Aktivität der Fermente, die die Reaktionen der Detoxikation katalysieren, und das Defizit der Energie. Der Verstoß der antitoxischen Funktion der Leber bei ihrer Infektion kann die Erhöhung der Sensibilität des Organismus zu verschiedenen medikamentösen Mitteln - dem Chinin, dem Morphin, barbituratam bedingen, naperstjanke u.a. ist Es damit verbunden, dass bei der Verkleinerung ihres Zerspaltens in der Leber die Giftigkeit dieser Substanzen für den Organismus zunimmt, die Vergiftung herbeirufend. Außerdem können sich im Prozess metabolitscheskich der Umwandlungen der toxischen Vereinigungen in den Leberzellen noch mehr als toxische Substanzen (die Synthese gepatotoksitscheskich der Substanzen - metabolitow der Reihe der Medikamente, zum Beispiel, isoniasida bilden; die Bildung der Karzinogene). Der Verstoß ekskretornoj kann die Funktionen der Leber bei der Ausscheidungshemmung der Galle zur Ansammlung der toxischen Substanzen im Organismus auch bringen.

Die Exklusion der antitoxischen Funktion der Leber bringt zur Entwicklung gepatozerebralnogo des Syndroms (petschenotschnoj die Enzephalopathien) und der schwersten Form der klinischen Erscheinungsform petschenotschnoj der Mangelhaftigkeit - petschenotschnoj die Klumpen. Das gepatozerebralnyj Syndrom, das mit den Verstößen der Psyche charakterisiert wird, des Bewusstseins und den motorischen Verwirrungen (das Zittern, kann die Ataxie, rigidnost der Muskeln), in petschenotschnuju wem übergehen.

Der Verstoß scheltscheobrasowatelnoj und scheltschewydelitelnoj (ekskretornoj) der Funktion der Leber.

Die petschenotschnyje Käfige sekretirujut die Galle, zu deren Bestand die Gallensäure, die Gallenfarbstoffe, das Cholesterin, fosfolipidy, die Fettsäuren, muzin, das Wasser und andere Substanzen gehört.

Die Leber nimmt an der Bildung, dem Metabolismus und der Exkretion der Gallenfarbstoffe teil. In den Endozyten der Leber, in den Makrophageen des Knochenmarkes, der Milz aus dem Hämoglobin der zerstörten Erythrozyten bildet sich das Verdoglobin, von ihm nach otschtscheplenija des Atomes des Eisens und des Globins - das Biliverdin, das sich verwandelt, wieder hergestellt worden, ins Bilirubin. Im Blut verbindet sich das Bilirubin vorzugsweise mit dem Albumin, und dieser Komplex heißt frei, nekon'jugirowannym, dem indirekten Bilirubin (indirekt, da mit diasoreaktiwom Erlicha die Färbung nur nach dem Fällen des Eiweißstoffes gibt). Er bildet nerastworim im Wasser, in der Norm 75 % vom allgemeinen Bilirubin des Blutes (6,8 - 20,5 mkmol/l nach der Methode Jendraschika und soawt.) Ist ungiftig, dringt ins Gehirn nicht durch und, also kann bilirubinowuju die Enzephalopathie nicht herbeirufen. Das freie Bilirubin, das nicht ins Bilirubin-albuminowyj den Komplex aufgenommen ist, geht durch die Bluthirnschranke leicht und, mit fosfolipidami der Membranen der Neuronen zusammenwirkend, handelt in die Käfige des Zentralnervensystemes und sie kann beschädigen. Jedoch ist in der Norm die Konzentration des freien Bilirubins im Blut, und die Fähigkeit des Albumins es so klein, zu verbinden ist so hoch, dass er den toxischen Effekt nicht leistet.

Bei waskuljarnogo die Pole verwirklichen die Leberzellen das Halten aus dem Blut nekon'jugirowannogo des Bilirubins, von dem in der Zytoplasmamembran das Albumin abgetrennt wird. In der Versetzung des Bilirubins durch die Membran des Käfigs, und dann nehmen aus der Zytoplasma in die Membran endoplasmatitscheskogo retikuluma die Eichhörner Y (ligandin) und Z (glutationtransferasy) teil. In der Membran endoplasmatitscheskogo retikuluma der Leberzelle bildet sich das Bilirubin kon'jugirujetsja mit uridindifosfogljukuronowoj vom Acidum (UDFGK) unter Einfluß des Ferments UDF-gljukuroniltransferasy monogljukuronid des Bilirubins (MGB) eben, der bei biliarnogo die Pole der Leberzelle durch gepatokanalikuljarnuju die Membran in die Galle nach dem Gradienten der Konzentration, der von der Gallensäure geschaffen wird (dem flüchtigen Prozess) übergeht. In den Gallenkanälchen aus zwei Molekülen MGB bildet sich digljukuronid des Bilirubins (DGB) bei der Teilnahme bilirubin-gljukuronidtransferasy. So ist in der Galle kon'jugirowannyj das Bilirubin (hauptsächlich DGB), auflösbar im Wasser, sogenannt verbunden, oder der Geraden, das Bilirubin (enthalten gibt die gerade Reaktion mit diasoreaktiwom).
In den extrahepatischen Abläufen durch, die Gallenblase und den Dünndarm (hauptsächlich) von DGB unter dem Einfluß von den Fermenten der Darmmikroflora otschtschepljajetsja die Glukuronsäure (dekon'jugazija) wieder hergestellt, dringt wird das freie Bilirubin ins Blut, und bleibend DGB bis zum Urobilinogen (mesobilinogena), dessen Bereich durch die Darmwand ins Blut eindringt und aus der Portalvene handelt in die Leber (petschenotschno-enteral krugooborot), wo bis zu pirrolnych der Vereinigungen zerstört wird. In Zusammenhang damit dass gerät das Urobilinogen in der Norm in die allgemeine Blutung nicht, er fehlt und im Urin. Der große Bereich des Urobilinogens im Dickdarm wird bis zu sterkobilinogena, abgeschieden mit der Fäkalie in Form von okislennoj die Formen - des Sterkobilins wieder hergestellt. Die unbedeutende Anzahl sterkobilinogena, ins Blut in der unteren Abteilung des Dickdarmes eingedrungen, handelt durch unter gemorroidalnyje Venen ins System unteren hohlen Vene und wird mit dem Urin herausgeführt, in dem in der Norm die Spuren sterkobilinogena enthalten sind. Jedoch ist es in seiner klinischen Praxis üblich, als das Urobilinogen oder urobilinowymi von den Körpern (der allgemeine Begriff für die mit dem Urin abgeschiedenen Lebensmittel des Austausches des Bilirubins) zu nennen.

Der Verstoß scheltscheobrasowanija wird in der Erhöhung oder der Verkleinerung der Sekretion der Galle in der Regel mit der gleichzeitigen Veränderung ihres Bestandes gezeigt.

Von den Gründen der Erhöhung oder können die Rückbildungen scheltscheobrasowanija die Folgenden sein:
1) die Veränderung nejrogumoralnoj der Regelung (zum Beispiel, die Erhöhung der Sekretion der Galle bei der Verstärkung des Vagustonus oder der Erhöhung inkrezii sekretina und des Gastrins);
2) die alimentären Faktoren, einige Arzneipflanzen und die Präparate (die Fette, den Eidotter, den Aufguss mais- rylez, den Sorbit, den Eiweißmangel);
3) die exogenen und endogenen Faktoren, die den Energiewechsel im Organismus verletzen, einschließlich in der Leber, die nicht vom pathologischen Prozess getroffen ist (die Hypoxie, die Überhitzung, die Hypothermie, die Vergiftung von den Zyaniden);
4) die Infektion der Leber und scheltschewywodjaschtschich der Wege (die Leberentzündung, gepatos, die Cholezystitis), bringend zum Verstoß sekretornoj die Funktionen der Leberzellen infolge ihrer Dystrophie und der Destruktion und der Veränderung reabsorbzii der Komponenten der Galle;
5) die Senkung der Aktivität der Darmmikroflora, verringernd petschenotschno-enteral krugooborot der Komponenten der Galle und, also ihre Konzentration in der Galle (bei den pathologischen Prozessen im Dünndarm, unter Einfluß der Antibiotika);
6) den Verstoß der Bildung und des Austausches des Bilirubins und der Gallensäure und die Veränderung ihres Inhalts in der Galle.

Es ist der Verstoß der Funktion der Leber oft entsteht bei ihren Unfallverletzungen, die Infektionskrankheiten (die Alveokokkose, die Echinokokkose), die Leberabszesse, neparasitarnych kistach der Leber.

Der Verstoß der Gallenabsonderung.

Die Gründe des Verstoßes des Durchganges der Galle nach scheltschewywodjaschtschim den Wegen in den Zwölffingerdarm können die Folgenden sein:
1) das mechanische Hindernis dem Abfluss der Galle bei sdawlenii scheltschewywodjaschtschich der Wege von außen (die Geschwulst des Kopfes der Bauchspeiseldrüse, der entzündeten Textur, rubzom) oder ihrer Obliteration (den Konkrement, die Würmer, der dicken Galle);
2) den Verstoß der Innervation scheltschewywodjaschtschich der Wege - hyper- und die hypokinetischen Dyskinesien (zum Beispiel, die Verkleinerung der Gallenabsonderung beim Krampf des Verschliessers des Halses der Gallenblase);
3) die Veränderung der humoralen Regulation der Gallenabsonderung (die Gallenabsonderung steigert sich bei der Überproduktion sekretina, des Cholezystokinins, motilina).



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Verstöße der Funktion der Leber:

  • Препарат Эссенциале® форте Н.

    Essenzialej den Fort N

    Das gepatoprotektornoje Mittel.

    Sanofi-Aventis Private Co. Ltd (Sanofi-Awentis Lenkt. Zu. Ltd) Frankreich

  • Препарат Фосфонциале®.

    Fosfonzialej

    Das gepatoprotektornoje Mittel.

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

  • Препарат Аминостерил N-Гепа.

    Aminosteril N-Гепа

    Das Präparat für eine parenterale Ernährung - die Lösung der Aminosäuren.

    Fresenius Kabi Gmbh (Fresenius Kabi) Deutschland

  • Препарат Гепар комп. Хеель.

    Gepar komp. Chejel

    Komplex gomeopatitscheski das Präparat.

    Biologische Heilmittel Heel GmbH (Biologische Chajlmittel Chejel GmbCh) Deutschland

  • Препарат Панкреазим таб. № 20, 50.

    Pankreasim tab. № 20,

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    Geschlossene AG "Lekchim-Charkow" die Ukraine

  • Препарат Лив.52®.

    Лив.52®

    Das Phytopräparat mit gepatoprotektornym und scheltschegonnym vom Effekt,

    Himalaya Drug Co. (Chimalaja der Schwimmbagger Zu.) Indien

  • Препарат Гепафор®.

    Gepaforj

    Das gepatoprotektornoje Mittel.

    Geschlossene AG "Partner" Russland


  • Сайт детского здоровья