DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Darmdivertikel


Die Beschreibung:


Das Divertikel — die angeborene oder erworbene Ausbuchtung der Wand des hohlen Organes, trifft sich in allen Abteilungen des Gastrointestinaltraktes.

Die Epidemiologie.
Im Dünndarm bringen die Divertikel selten an den Tag (in 1 % der Fälle), gewöhnlich werden sie im Leerdarm und gleichzeitig in anderen Abteilungen des Darmkanales lokalisiert. In podwsdoschnoj dem Darm manchmal kann man das Divertikel Mekkelja, das der Rest scheltotschnogo den Stiel ist aufdecken. In 20-50 enthält er % der Fälle die Textur der Schleimhaut des Magens und in 7 % — das Pankreasgewebe. Im Dickdarm treffen sich die Divertikel bei 5 % der Personen des jungen Alters, bei 30 % der Personen im Alter von 40 bis zu 60 Jahren und bei 50 % die Menschen, die die 80 Jahre erreichten. In 70 % der Fälle werden die Divertikel in sigmowidnom die Abteilung des Dickdarmes in Form von den pluralen Bildungen lokalisiert, die die 2-3 cm im Durchmesser selten erreichen. Die Frequenz der Divertikulose (das Vorhandensein der pluralen Divertikel) in die letzten Jahrzehnte ist in den ökonomisch entwickelten Ländern wesentlich gewachsen, deren Bewohner in die Nahrung des groben Zellstoffes nicht anwenden.


Die Symptome der Darmdivertikel:


Die Divertikel decken zur Zeit rentgenologitscheskogo die Forschungen auf. Sie können ziemlich oft von den klinischen Symptomen nicht begleitet werden. Bei der Mehrheit der Patientinnen mit der Divertikulose des Leerdarmes entwickelt sich das sogenannte Syndrom bakteriell obsemenenija, charakterisiert mit der langdauernden Diarrhöe, der Bauchauftreibung und anderen Verstößen der Resorption. Bei der Divertikulose des Dickdarmes werden die Konstipationen und der Schmerz in der Projektion des Dickdarmes öfter beobachtet.

Die charakteristische Symptomatologie erscheint bei der Divertikulose im Falle der Komplikationen — die Entzündung, der Exulzeration, perforazi, der Blutungen. Die eiterigen Komplikationen (die Divertikel-Entzündung, den Abszess) werden vom Schmerz, der hohen Körpertemperatur, den Symptomen des Reizes des Bauchfelles, der Unwegsamkeit begleitet. Der entzündliche Prozess kann zur Perforation des Divertikels und der Bauchfellentzündung, sowie zur Bildung der äusserlichen und medialen Fisteln bringen.

Die Divertikulose kann Grund rektalnogo die Blutungen sein. Die Diagnostik für diese Fälle ist kompliziert. Die Blutungsquelle stellen mit der Hilfe kolonofibroskopii fest, deren Ausführung in diesen Bedingungen wesentlich erschwert ist.

Die Divertikulose des Dickdarmes wird mit dem Bruch pischtschewodnogo die Blendenöffnungen und der Cholelithiasis (der Triade Senta) manchmal kombiniert. Die Möglichkeit solcher Kombination ist es wichtig, im Laufe der Diagnostik dieser Erkrankungen und ihrer Behandlung zu berücksichtigen.

Анатомическое расположение дивертикулов кишечника

Die anatomische Anordnung der Darmdivertikel


Die Gründe der Darmdivertikel:


Ein Grund der Divertikulose ist die bedeutende Steigerung des Innendarmblutdrucks, der auf die geänderte Darmwand funktioniert. Daraufhin schleim- und podslisistaja die Hüllen prolabirujut durch die Defekte der Muskelschicht, obrasuja die pluralen Ausbuchtungen, die sogenannten falschen Divertikel. Die wahrhaften Divertikel — die angeborenen Bildungen, die aus drei Schichten der Darmwand bestehen, treffen sich wesentlich seltener.

Der Innendarmblutdruck sind fähig, die Gallensäure zu erhöhen, die die Motorik des Darmkanales fördern. Von der Eigenschaft, den Blutdruck herabzusetzen es verfügen die Nahrungsfasern, die in otrubjach enthalten sind, dem Pflanzenzellstoff.


Die Behandlung der Darmdivertikel:


Bei den nicht erschwerten Formen der Divertikulose die Behandlung vorzugsweise diätetisch: dem Kranken wird die ständige Aufnahme weizen- otrubej des groben Mahlens (empfohlen allmählich die Dosis von 2—3 Kaffeelöffeln bis zu 3—9 Suppenlöffeln im Tag erhöhend). Optimal wird die Dosis angenommen, die den regelmäßigen Stuhl nicht gewährleistet ist als 1 Mal in zwei Tage seltener.

Falls notwendig verwenden zerukal, festal zusätzlich. Im Falle der Episoden der Diarrhöe, meteorisma sind bisseptol, sulgin, intestopan oder andere antibakterielle Präparate vorgeführt. Bei den Komplikationen des eiterigen Charakters und den Merkmalen des akuten Bauches ist die eilige Operation — die Resektion des getroffenen Bereiches des Darms vorgeführt.

Beim Fehlen der Symptome des Reizes des Bauchfelles, des hohen Fiebers und der Verschiebungen lejkozitarnoj der Formel, die den eiterigen Prozessen eigen ist, ernennen die parenterale antibakterielle Therapie bis zu stichanija der entzündlichen Erscheinungen in der Zone des Divertikels.

Die Blutungen kommen bei der Divertikulose gewöhnlich massiv nicht vor und werden von den konservativen Methoden behandelt. Bei langdauernd rezidiwirujuschtschich die Blutungen, der Anämie ist die Resektion des getroffenen Bereiches des Darms vorgeführt.

Die Prognose bei der Divertikulose der Günstige., Obwohl das Defizit des Pflanzenzellstoffes nicht nur zur Divertikulose bringen kann, sondern auch werden zum Krebs des Dickdarmes, diese Erkrankungen selten kombiniert.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Darmdivertikel:

  • Препарат Альфа нормикс.

    Das Alpha normiks

    Ansamiziny.

    Solvay Pharmaceuticals, (Solwej Farmasjutikals) GmbH Deutschland


  • Сайт детского здоровья