DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Probiotik. Der Biofloren

Der Biofloren

Препарат Биофлор. УП "Диалек" Республика Беларусь


Der Produzent: UP "Dialek" die Republik Weißrussland

Die Kode des Fernsprechamtes: A07FA

Farm die Gruppe: Protiwodiarejnyje, die Darm- antiphlogistischen und mikrobiziden Präparate

Die Form der Ausgabe: die Flüssigen medikamentösen Formen. Die Lösung für die perorale Anwendung.

Die Aussagen zur Anwendung: Die Darmdisbakteriose. Die Diarrhöe. Die posleoperazionnyj Periode. Der langdauernde Stress. Ist ehrwürdig. Bakteriell waginos (disbakterios die Scheiden).


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierende Substanz: E. coli М-17 nicht weniger 108 DAS

Die Hilfssubstanzen: die Mischung der Extrakte des Gemüses und propolissa, des Natriums das Chlorid, das Wasser   gereinigt.

Das multifaktorielle Heilmittel, das über die antagonistische Aktivität in Bezug auf das breite Spektrum der pathogenen und bedingten-pathogenen Mikroorganismen verfügt.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Die pharmakologischen Eigenschaften die Bioflora bestimmen die lebendigen sich darin befindenden Kolibakterien. Der Biofloren ist ein multifaktorielles Heilmittel, das über die antagonistische Aktivität in Bezug auf das breite Spektrum der pathogenen und bedingten-pathogenen Mikroorganismen verfügt, einschließlich die Shigellen, salmonelly, protej, stafilokokki, die Klebsiellen und andere Speziese, und das normalisierend die Mikroflora des Darmkanales.

Der Mechanismus des Effektes:

- Die Unterdrückung des Lebensvorganges der pathogenen Mikroorganismen, die Konkurrenzverdrängung    bedingt-pathogen und anderer nefisiologitschnych der Bakterien;

- Die Normalisierung der Immunprozesse auf Kosten von der Verstärkung der Synthese der Immunglobuline,  lisozima, des Interferons, der Aktivierung der Makrophagee u.a.;

-produzirowanije des Komplexes der Fermente (proteasy, der Amylase, lipasy, zelljulasy u.a.),   verbessernd die Verdauung;

- Die Synthese der Vitamine (В1 В2 В6 В12 u.a.) und der Aminosäuren;

- Das Zusammenbinden, das Unschädlichmachen und die Aufzucht aus dem Organismus der toxischen Lebensmittel    des Lebensvorganges der faulen u.a. Bakterien, der Lebensmittel des unvollständigen Austausches;

- Die Verbesserung der Resorption makro- und der Mikroelemente, einschließlich des Eisens, des Kalziums und des Phosphors.

Begleitend der Effekt. In Zusammenhang damit, was der Biofloren zur Normalisierung des Stoffwechsels beiträgt, für viele Fälle wird die positive Wirkung bei der Zuckerkrankheit, den Hauterkrankungen (die Schuppenflechte, die Dermatitiden u.a.m.), die Anämien, die Verstöße des mineralischen Austausches (das Kalzium, das Phosphor, das Eisen, das Magnesium u.a.m.) und andere Zustände beobachtet, die von den Verstößen des Funktionierens des Verdauungstraktes bedingt sind.


Die Aussagen zur Anwendung:

Wird bei der Behandlung disbakteriosow verschiedener Ätiologie, scharf diarejnych die Infektionen, die langdauernden Erkrankungen der Organe der Verdauung, die diarejnym vom Syndrom begleitet werden,    nach radial, chimio - und der hormonalen Therapie, nach der Aufnahme der Antibiotika, den Immunitätsdefekt, die Operationen auf dem Verdauungstrakt, bei der Streßsituation und dem Aufenthalt in den extremen Bedingungen verwendet.

Bei kompliziert epidsituazijach in den Entbindungsheimen zwecks der Prophylaxe ist für die lokale Bearbeitung der Milchdrüsen der fütternden Mütter der Gruppe "der Risikos" (bei den Frauen mit eingezogen flach soskom,  das Vorhandensein der Anbrüche) ehrwürdig.

Beim Verstoß der Sauberkeit des vaginalen Geheimnisses bis zu 3-4 Stufen, bei den Schwangeren der Gruppe "der Risikos" bei den bakteriellen Kolpitiden, die stafilokokkom und vom Kolibakterium herbeigerufen sind (in der Monoflora oder den Assoziationen), sowie bei senilnych die Kolpitiden der hormonalen Natur.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Der Biofloren wird für die Behandlung der Erwachsenen und der Kinder verwendet.

Das medikamentöse Mittel kann man in der Mischung mit dem Wasser (50-100 ml), mit den natürlichen Säften, den Suden des Gemüses und der Früchte, mit den Kompotten und anderen flüssigen Lebensmitteln verwenden.

Der meiste Effekt wird bei der Anwendung die Bioflora abgesondert für 30 Minen bis zum Essen oder durch   1,5 Stunden nach dem Essen erreicht.

Der Biofloren wird verwendet:

- Bei der scharfen Diarrhöe (ponossach) - auf 2-3 Dessertlöffeln jede 3 Stunden im Laufe von 1-2 Tagen, dann auf 1-2 Dessertlöffeln 3 Male im Tag im Laufe von 3-5 Tagen;

- Bei der langdauernden Diarrhöe (ponossach), disbakteriosach, die Kolitiden und die Candidosen, die langdauernden Enterokolitiden, die Fehlleistungen des Darmkanales, die langdauernden Leberentzündungen - nach 1 Dessertlöffel 3 Male im Tag im Laufe von 1-3 Monaten;

- Beim verletzten Stoffwechsel, die herabgesetzte Immunität - nach 1 Dessertlöffel 2-3 Male im Tag im Laufe von 1-3 Monaten;

- Bei disbakteriosach, entstehend wie die Untersuchung langdauernder antibakteriellen, hormonalen, radialen und anderer Therapie - nach 1 Dessertlöffel 2-3 Male im Tag im Laufe von 1-3 Monaten;

- Für die Prophylaxe in den Herden der Infektion, bei der Streßsituation, dem Aufenthalt in den extremen Bedingungen - nach 1 Dessertlöffel 3 Male im Tag im Laufe von der Inkubationsperiode das Plus die 2-3 Tage.

Für die individuellen Fälle möglich die Erhöhung der Dosierung des medikamentösen Mittels laut Bestimmung des Arztes.

Für die Kinder verringert sich die Dosis des medikamentösen Mittels proportional zu dem Alter des Kindes:

• bis zu 1 Monat - nach 1 Tropfen auf das Kilogramm der Masse des Körpers 2-3 Male im Tag bis zur Genesung;
• bis zu 1 Jahr - von einigen Tropfen bis zu 1/2 Kaffeelöffel 2-3 Male im Tag bis zur Genesung;
• von 1 Jahr bis zu 5 Jahren - 1/4 erwachsene Normen;
• von 6 Jahren bis zu 10 Jahren - 1/2 erwachsene Normen;
• von 11 Jahren - entspricht der Norm der Aufnahme des erwachsenen Menschen.

Bei der Anwendung des medikamentösen Mittels ist es tropfig es ist notwendig: das medikamentöse Mittel in den Kaffeelöffel zu gießen, von ihr die volle Pipette abzunehmen und, die nötige Anzahl der Tropfen des medikamentösen Mittels in den trennenden Liquor beizumengen. Das medikamentöse Mittel, das im Kaffeelöffel blieb, rückwärts in die Flasche nicht auszugießen.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Das Vorhandensein beim Patienten der geäusserten Allergie.

Wenn die Allergie disbakteriosom des Gastrointestinaltraktes bedingt ist, so entfernt die Anwendung die Bioflora sie. Jedoch allen allergisirujuschtschije die Faktoren kompliziert zu bestimmen. Deshalb folgt die Bioflora die Aufnahme mit der kleinen Anzahl - nach dem 1. Kaffeelöffel 1 einmal pro Tag und   beim Fehlen der allergischen Reaktionen zu beginnen, seinen Umfang allmählich zu vergrössern.

Für die sehr seltenen Fälle bei den schweren Veränderungen in Dünndarm  kann die Bioflora die Anwendung gasoobrasowanije und die davon bedingten Darmschmerzen in den ersten Tagen verstärken. In diesem Fall ist es der Biofloren empfehlenswert, mittels des Mikroklistiers für die Wiederherstellung der Mikroflora im Dickdarm einzuleiten. Durch 1-2 Wochen folgt die Aufnahme die Bioflora, seit   der kleinen Anzahl (nach 1 Kaffeelöffel 1 einmal pro Tag mit der weiteren allmählichen Erhöhung  seines Umfanges) zu beginnen.

Bei den Fehlleistungen und ponossach, herbeigerufen von den Würmern und anderen Parasiten     obligatorisch, sowie von den Protozoen (die Amöbe, ljamblii u.a.) ist es soll wird die spezifische Behandlung laut Bestimmung des Arztes durchgeführt. Die Anwendung entfernt die Bioflora bei den gegebenen Erkrankungen die begleitenden Verstöße der Mikroflora und die von ihnen bedingten Fehlleistungen, erhöht die Immunität, was    zur Genesung beiträgt.

Der Biofloren ist bei den Verschärfungen unausgiebig es ist der Kolitis und der granulomatösen Kolitis geschwür-nekrotitscheskogo. Es ist empfehlenswert, seine Aufnahme in den Perioden zwischen den Verschärfungen der Krankheit zu beginnen. Es ist die Anwendung die Bioflora gleichzeitig mit der Aufnahme der Hormonalmittel bei diesen Erkrankungen unzweckmässig.


Die nebensächlichen Effekte:

Der nebensächliche Effekt fehlt.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Bei der gleichzeitigen Anwendung sinkt die Bioflora und der antimikrobischen Präparate für die Aufnahme die klinische Effektivität die Bioflora peroral.


Die Gegenanzeigen:

Die Gegenanzeigen für die Anwendung die Bioflora sind nicht enthüllt.



Die Bedingungen der Aufbewahrung:

An der vor dem Licht geschützten Stelle bei der Temperatur von 2 °C bis zu 8 °C zu bewahren. Die Haltbarkeitsdauer das 1 Jahr. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren. Nach dem Aufbruch der Flasche das medikamentöse Mittel, im Laufe von 10 Tagen zu verwenden. Nach Ablauf von der Haltbarkeitsdauer nicht zu verwenden, die auf der Packung angegeben ist.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Ohne Rezept


Die Packung:

In den Flaschen nach 100 ml, nach 1 Flasche in der Papppackung. In den Flaschen nach 250 ml, nach 1 Flasche in der Papppackung.



  • Сайт детского здоровья