DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Geschwulstlehre Der Krebs des Kehlkopfes

Der Krebs des Kehlkopfes



Die Beschreibung:


Der Krebs des Kehlkopfes — die bösartige Neubildung des Kehlkopfes, die aus dem Epithelgewebe geschieht.


Die Symptome des Krebses des Kehlkopfes:


Die Symptome des Krebses des Kehlkopfes hängen von der Lokalisation der Geschwulst, sowie von der Form ihrer Größe ab. Beim Entstehen des Krebses nadskladotschnogo der Abteilung zunächst erscheinen die Schluckschmerzen, die irradiirujut ins Ohr auf der Seite der Infektion. Mit der Größe der Neubildung erscheint das Fremdkörpergefühl. Die Schmerzen zwingen den Kranken, die Aufnahme der Nahrung zu verringern, was zur Abmagerung des Organismus bringt. Zu opucholewomu dem Prozess schließt sich die Entzündung der umgebenden Texturen an, und die Zerstörung der Texturen bringt zum Treffen der Nahrung und des Wassers in die Luftröhre. Das Wuchern der Geschwulst auf der Wand des Kehlkopfes bringt zu ihrer Stenose. Beim Keimen der Stimmbänder erscheint und es wachst die Heiserkeit bis zur vollen Aphonie, und bei der Füllung opucholewymi in den Massen des Lichtstreifens des Kehlkopfes - die Schweratmigkeit an. Der Zerfall der Geschwulst wird krowocharkanjem und der faulen Halitosis gezeigt.

Ziemlich schnell schließen sich die Metastasen an. Im Viertel der Fälle bei der Anrede zum Arzt trifft die Geschwulst 2 oder allen 3 Abteilungen die Kehlköpfe schon.

Der Krebs podskladotschnogo der Abteilung wächst vorzugsweise endophytisch, engt den Lichtstreifen des Kehlkopfes ein und trifft die Stimmbänder, sprießt die Luftröhre oft.

Макропрепарат

Das Makropräparat "der Krebs des Kehlkopfes"


Die Gründe des Krebses des Kehlkopfes:


Der Krebs des Kehlkopfes ist ein am meisten verbreitetes Malignom des Kehlkopfes — 50-60 % der Fälle. Er bildet neben 3 % von allen Malignomen des Menschen. Vorzugsweise trifft sich bei den Männern 40-60 Jahre, die 80-95 % die Patientinnen bilden.

Die unterdrückende Zahl der Patientinnen vom Krebs des Kehlkopfes sind die böswilligen Raucher. Das Risiko des Erscheinens des Krebses des Kehlkopfes wird wegen des Verbrauches der alkoholischen Getränke, der Arbeit unter den Bedingungen der Staubkonzentration, der erhöhten Temperatur, des erhöhten Inhalts in der Atmosphäre des Zigarettenrauchs, des Benzols, der Erdölprodukte, des Rußes, fenolnych der Harze erhöht.

Dem Krebs des Kehlkopfes geht die langdauernde vieljährige Laryngitis oft voran. Der besondere Wert im Entstehen des Krebses des Kehlkopfes verhalten sich die Vorkrebserkrankungen:

    * Das langdauernd existierende Papillom
    * lejkoplakija der Schleimhaut des Kehlkopfes
    * Die Dyskeratosen
    * pachidermija
    * Das Fibrom aus der breiten Gründung
    * Der Kyste gortannych der Kammern
    * Die langdauernden entzündlichen Prozesse

Oft wird malignisazija der Papillome und lejkoplakii beobachtet. 98 % der Fälle des Krebses des Kehlkopfes sind ploskokletotschnym vom Krebs vorgestellt.

Der Kehlkopf klinitscheski wird auf 3 Abteilungen geteilt: nadswjasotschnyj, swjasotschnyj und podswjasotschnyj. Meistens beginnt die Geschwulst, sich aus nadskladotschnogo der Abteilung des Kehlkopfes (65 % der Fälle zu entwickeln), wobei diese Spezies der Geschwulst am meisten bösartig ist: schnell entwickelt sich und früh metastasirujet. Der Krebs der Stimmbänder trifft sich in 32 % der Fälle und etwas weniger slokatschestwen. In podskladotschnom die Abteilung des Kehlkopfes entwickelt sich der Krebs am meisten seltener (3 % der Fälle), jedoch entwickelt sich diese Spezies der Geschwulst in podslisistom die Schicht oft, infolge wessen es später ausfindet und hat die ernstere Prognose.

Die Geschwulst kann eksofitno in den Lichtstreifen des Kehlkopfes wachsen, für sie ist knollig und sossotschkowaja die Oberfläche und die scharfen Grenzen charakteristisch. Die endophytische Abart des Krebses wächst ins Innere der Texturen, hat die geäusserten Grenzen nicht, wird von den Exulzerationen oft begleitet. Es existieren die auch gemischten Speziese des Krebses des Kehlkopfes.


Die Behandlung des Krebses des Kehlkopfes:


Die Behandlung des Krebses des Kehlkopfes führen chirurgitscheski und den Methoden der radialen Therapie durch.

Die chirurgische Behandlung ist bei den kleinen Umfängen der Geschwulst auf I und die II. Stadien der Erkrankung (T1, T2) vorgeführt. Jedoch wird es mit der radialen Therapie meistens kombiniert, die wesentlich erlaubt, den Umfang der Geschwulst zu verringern. Zusammen mit der Bestrahlung wesentlich opucholewoj führen die Massen die Bestrahlung und der Metastasen durch. Manchmal werden etwas Sitzungen der Bestrahlung gefordert.

Die radiale Therapie ist kontraindiziert, wenn perichondrit der Kehlkopfknorpel diagnostiziert ist, die Geschwulst ist die Speiseröhre und die Blutgefäße gesprossen, haben sich umfangreich regionarnyje und die fernen Metastasen entwickelt oder der Patientin befindet sich im schweren Zustand.

Auf III-IV die Stadien wird die vorläufige radiale Therapie, zu deren Zeit oblutschajetsja der ganze Hals durchgeführt. Durch 3-4 Wochen wird die radikale Operation erfüllt (die Resektion des Kehlkopfes, laringektomija, ausgedehnt laringektomija), gleichzeitig mit der und regionarnyje die Metastasen ausgenommen werden.

Über die niedrige Strahlenempfindlichkeit verfügt der Krebs podskladotschnogo der Abteilung des Kehlkopfes mit Ausnahme seiner malodifferenzirowannych der Abarten, deshalb bei seiner Behandlung verwenden die chirurgische Behandlung vorzugsweise.

Die Chemotherapie kann bei der Behandlung des Krebses des Kehlkopfes nicht, nicht effektiv sein ist wie die selbständige Spezies der Behandlung verwendet.




  • Сайт детского здоровья