DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Das antiseptische Darm- und strickende Mittel. Halt-nolj

Halt-nolj

Препарат Де-Нол®. Astellas Pharma Europe B.V.(Астеллас Фарма Юроп Б.В.) Нидерланды


Der Produzent: Astellas Pharma Europe B.V. (Astellas Farma Jurop B. Ws) die Niederlande

Die Kode des Fernsprechamtes: A02BX05

Die Form der Ausgabe: die Festen medikamentösen Formen. Die Tabletten.

Die Aussagen zur Anwendung: Die Dyspepsie. Die Ulkuskrankheit des Magens. Die Diarrhöe. Das Syndrom des gereizten Darmkanales. Die Gastroduodenitis. Die langdauernde Gastritis. Die Ulkuskrankheit 12 perstnoj die Därme.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Der Aktionsstoff: des Wismutes trikalija dizitrat-304,6 das Milligramm, in der Umrechnung auf das Oxid des Wismutes Bi2O3-120 das Milligramm.
Die Hilfssubstanzen: das Amylum mais-, powidon КЗ0, poliakrillat des Kaliums, den Makrotreffer 6000, des Magnesiums stearat.
Оболочка:Опадрай OY-S-7366, besteht aus: gipromellosy und des Makrotreffers 6000.

Die Beschreibung: Rund dwojakowypuklyje die Tabletten, die mit der Hülle der cremefarben-Weiße der Farbe abgedeckt sind, mit
Von der Aufschrift «gbr 152», ausgepresst auf einer Seite und der graphischen Zeichnung in Form von
Des Quadrates mit den abgebrochenen Seiten und sakruglennymi von den Winkeln, ausgepresst auf anderem,
Ohne Geruch oder mit dem leichten Geruch des Ammoniaks.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Das protiwojaswennoje Mittel mit der bakterienabtötenden Aktivität in Bezug auf Helicobacter pylori. Verfügt auch über den antiphlogistischen und strickenden Effekt. In der saueren Umgebung des Magens werden  nicht auflösbar des Wismutes oksichlorid und zitrat angehalten, bilden sich chelatnyje die Vereinigungen mit dem Eiweißsubstrat in Form vom Schutzfilm auf der Oberfläche der Geschwüre und der Erosionen. Die Synthese prostaglandina JE vergrössernd, fördert die Bildung des Schleimes und die Sekretion des Hydrokarbonates, die Aktivität zitoprotektornych der Mechanismen, erhöht   die Resistenz der Schleimhaut  des Gastrointestinaltraktes zur Wirkung pepsina, salz- die Aciden, der Fermente und der Salze der Gallensäure. Bringt zur Ansammlung epidermalnogo des Wachstumsfaktors in der Zone des Defektes. Verringert die Aktivität pepsina und pepsinogena.


Die Pharmakokinetik. Des Wismutes subzitrat dringt aus dem Gastrointestinaltrakt tatsächlich nicht ein. Wird vorzugsweise mit der Fäkalie herausgeführt. Die unbedeutende Anzahl des Wismutes, die ins Plasma handelte, wird des Organismus von den Nieren herausgeführt.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die Ulkuskrankheit des Magens und des Zwölffingerdarmes in der Phase der Verschärfung, einschließlich assoziiert mit  Helicobacter pylori.       
Die langdauernde Gastritis und die Gastroduodenitis in der Phase der Verschärfung, einschließlich assoziiert mit Helicobacter pylori.
Das Syndrom  des gereizten  Darmkanales,   das vorzugsweise  mit  den Symptomen der Diarrhöe verläuft.
Die funktionale Dyspepsie, die nicht mit den organischen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes verbunden ist.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Dem Erwachsenen und den Kindern ist 12 Jahre das Präparat älterer ernennen nach 1 Tablette 4 Male pro Tag 30 Minuten vor der Aufnahme der Nahrung und für die Nacht oder auf 2 Tabletten 2 Male pro Tag 30 Minuten vor der Aufnahme der Nahrung.
Dutjam von 8 bis zu 12 Jahren das Präparat nach 1 Tablette ernennen 2 Male pro Tag 30 Minuten vor dem Essen.
Den Kindern von 4 bis zu 8 Jahren: ernennen in der Dosis die 8 Milligramme/kg/Tage; die Tagesdosis teilen auf 2 Aufnahmen. Übernehmen 3 Minuten vor dem Essen.
Die Tabletten ist es sapiwat von der kleinen Anzahl des Wassers notwendig.
Die Dauer der Kur 4-8 Wochen. Im Laufe von den Folgenden 8 Wochen ist nötig es die Präparate nicht zu verwenden, die das Wismut enthalten.
Für eradikazii Helicobacter pylori ist die Anwendung Halt-nola in der Kombination mit anderen antibakteriellen Mitteln zweckmässig, die antichelikobakternoj über die Aktivität verfügen.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Das Präparat ist nötig es mehr 8 Wochen nicht zu verwenden. Auch ist es während der Behandlung nicht empfehlenswert,  die bestimmten Tagesdosen für die Erwachsenen und die Kinder zu übertreten.  Im Laufe der Behandlung
Halt-nolom ist nötig es andere Präparate nicht zu verwenden, die das Wismut enthalten. Nach Abschluss der Kursbehandlung vom Präparat in den empfohlenen Dosen übertritt die Konzentration der floriden funktionierenden Substanz im Plasma des Blutes 3-58 mkg/l nicht, und die Intoxikation wird nur bei der Konzentration höher als 100 mkg/l beobachtet.
Bei der Anwendung Halt-nola ist die Färbung der Fäkalie in die dunkle Farbe infolge der Bildung sulfida des Wismutes möglich. Manchmal wird die unbedeutende Verdunkelung der Zunge bemerkt.


Die nebensächlichen Effekte:

Seitens des Verdauungssystems: es ist das Erscheinen der Übelkeit, des Erbrechens, des öfteren Stuhles, der Konstipationen möglich. Diese Erscheinungen sind für die Gesundheit nicht gefährlich und tragen den vorübergehenden Charakter. Die allergischen Reaktionen: das Exanthem, das Jucken der Haut.
Bei der Langzeitanwendung in den hohen Dosen - die Enzephalopathie, die mit der Ansammlung des Wismutes in ZNS verbunden ist.
Die Überdosierung des Präparates
Die Überdosierung des Präparates, die von der Langzeitgabe der Dosen herbeigerufen ist, übertretend empfohlen, kann zum Verstoß der Nierenfunktion bringen. Diese Symptome sind bei der Aufhebung Halt-nola vollständig umkehrbar.
Beim Erscheinen der Merkmale der Vergiftung das Präparat muss man die Magenspülung machen, die aktivierte Kohle und die Salzabführmittel verwenden. Im Folgenden soll die Behandlung symptomatisch sein. Im Falle des Verstoßes der Nierenfunktion, der vom hohen Stand des Wismutes im Plasma des Blutes begleitet wird, man kann kompleksoobrasowateli - dimerkaptojantarnuju und dimerkaptopropansulfonowuju die Aciden einleiten. Im Falle des geäusserten Verstoßes der Nierenfunktion ist die Hämodialyse vorgeführt.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Im Laufe von der halben Stunde bis zu und nach der Aufnahme Halt-nola die Anwendung in andere medikamentöse Mittel, sowie die Aufnahme der Nahrung und des Liquores, insbesondere antazidow, der Milch, der Früchte und der Fruchtsäfte nicht empfohlen wird. Es ist damit verbunden, dass sie bei der gleichzeitigen Aufnahme auf die Effektivität Halt-nola peroral beeinflussen können.


Die Gegenanzeigen:

Der geäusserte Verstoß der Nierenfunktion, die Schwangerschaft, die Milchabsonderung, individuell neperenossimost des Präparates.


Die Überdosierung:

Die Überdosierung des Präparates, die von der Langzeitgabe der Dosen herbeigerufen ist, übertretend empfohlen, kann zum Verstoß der Nierenfunktion bringen. Diese Symptome sind bei der Aufhebung Halt-nola vollständig umkehrbar.
Beim Erscheinen der Merkmale der Vergiftung das Präparat muss man die Magenspülung machen, die aktivierte Kohle und die Salzabführmittel verwenden. Im Folgenden soll die Behandlung symptomatisch sein. Im Falle des Verstoßes der Nierenfunktion, der vom hohen Stand des Wismutes im Plasma des Blutes begleitet wird, man kann kompleksoobrasowateli - dimerkaptojantarnuju und dimerkaptopropansulfonowuju die Aciden einleiten. Im Falle des geäusserten Verstoßes der Nierenfunktion ist die Hämodialyse vorgeführt.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Bei der Temperatur zu bewahren es ist 25°С nicht höher. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren. Die Haltbarkeitsdauer: 4 Jahre. Nach Ablauf von der Haltbarkeitsdauer nicht zu verwenden, die auf der Packung angegeben ist.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Auf 8 Tabletten in blistere aus der Aluminiumfolie, nach 7 oder 14 blisterow zusammen mit der Instruktion über die Anwendung im Papppaket.



  • Сайт детского здоровья